Hauptmenü öffnen

Liste der Torschützenkönige des DFB-Pokals

Wikimedia-Liste

Die Liste der Torschützenkönige des DFB-Pokals umfasst alle Torschützenkönige des von 1935 bis 1942 als Tschammerpokal ausgetragenen Wettbewerbs. Gelistet werden die Torschützen mit den meisten Treffern je Pokal-Saison. Bisher gelang es Dieter Müller und Hannes Löhr vom 1. FC Köln sowie Claudio Pizarro und Robert Lewandowski von Bayern München ihre Titel als Torschützenkönige zu verteidigen. Rekordtorschützenkönige sind ebenfalls Hannes Löhr und Robert Lewandowski mit vier Titeln. Dieter Müller hält auch gemeinsam mit Ernst Willimowski vom TSV 1860 München mit 14 Treffern den Rekord der meisten Tore in einer Pokalsaison.

Die Torschützenkönige im ÜberblickBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore
Tschammerpokal
1935 Deutsches Reich NS  Ernst Kuzorra FC Schalke 04 9
1936 Deutsches Reich NS  Hermann Budde
Deutsches Reich NS  Ernst Poertgen
VfL Benrath
FC Schalke 04
7
1937 Deutsches Reich NS  Kurt Männer BC Hartha 7
1938 Deutsches Reich NS  Helmut Schön Dresdner SC 10
1939 Deutsches Reich NS  Edmund Adamkiewicz
Deutsches Reich NS  Franz Binder
Eintracht FrankfurtHamburger SV
SK Rapid Wien
11
1940 Deutsches Reich NS  Fritz Machate Dresdner SC 10
1941 Deutsches Reich NS  Edmund Conen Stuttgarter Kickers 8
1942 Deutsches Reich NS  Ernst Willimowski TSV 1860 München 14
1943 Deutsches Reich NS  Karl Decker
Deutsches Reich NS  Rudolf Noack
First Vienna FC
First Vienna FC
10
DFB-Pokal
1952/53 Deutschland Bundesrepublik  Franz Islacker Rot-Weiss Essen 3
1953/54 Deutschland Bundesrepublik  Georg Stollenwerk
Deutschland Bundesrepublik  Erwin Waldner
1. FC Köln
VfB Stuttgart
2
1954/55 Deutschland Bundesrepublik  Helmut Sadlowski
Deutschland Bundesrepublik  Dieter Seeler
Luxemburg  Antoine Kohn
Deutschland Bundesrepublik  Ernst Kunkel
Deutschland Bundesrepublik  Kurt Sommerlatt
Deutschland Bundesrepublik  Oswald Traub
FC Schalke 04
Altona 93
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruher SC
Karlsruher SC
2
1955/56 Deutschland Bundesrepublik  Uwe Seeler
Deutschland Bundesrepublik  Heinz Ruppenstein
Deutschland Bundesrepublik  Bernhard Termath
Hamburger SV
Karlsruher SC
Karlsruher SC
2
1956/57 Deutschland Bundesrepublik  Rudolf Jobst FC Bayern München 2
1957/58 Deutschland Bundesrepublik  Rolf Geiger VfB Stuttgart 3
1958/59 Deutschland Bundesrepublik  Manfred Rummel Schwarz-Weiß Essen 4
1959/60 Deutschland Bundesrepublik  Gustav Witlatschil
Deutschland Bundesrepublik  Albert Brülls
Karlsruher SC
Borussia Mönchengladbach
2
1960/61 Deutschland Bundesrepublik  Klaus Hänel Werder Bremen 3
1961/62 Deutschland Bundesrepublik  Franz-Josef Wolfframm
Deutschland Bundesrepublik  Gustav Flachenecker
Deutschland Bundesrepublik  Kurt Haseneder
Deutschland Bundesrepublik  Tasso Wild
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
1. FC Nürnberg
2
1962/63 Deutschland Bundesrepublik  Uwe Seeler Hamburger SV 3
1963/64 Deutschland Bundesrepublik  Rudolf Brunnenmeier TSV 1860 München 5
1964/65 Deutschland Bundesrepublik  Kurt Haseneder
Deutschland Bundesrepublik  Tasso Wild
Deutschland Bundesrepublik  Willi Koslowski
Deutschland Bundesrepublik  Waldemar Gerhardt
Deutschland Bundesrepublik  Christian Breuer
Deutschland Bundesrepublik  Lothar Emmerich
TSV Schwaben Augsburg
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Alemannia Aachen
Borussia Dortmund
4
1965/66 Deutschland Bundesrepublik  Peter Osterhoff
Deutschland Bundesrepublik  Rainer Ohlhauser
FC St. Pauli
FC Bayern München
5
1966/67 Deutschland Bundesrepublik  Gerd Müller FC Bayern München 7
1967/68 Deutschland Bundesrepublik  Hannes Löhr 1. FC Köln 5
1968/69 Deutschland Bundesrepublik  Gerd Müller FC Bayern München 7
1969/70 Deutschland Bundesrepublik  Hannes Löhr 1. FC Köln 6
1970/71 Deutschland Bundesrepublik  Gerd Müller FC Bayern München 10
1971/72 Deutschland Bundesrepublik  Wolfgang Overath
Deutschland Bundesrepublik  Hannes Löhr
Deutschland Bundesrepublik  Bernd Rupp
Deutschland Bundesrepublik  Klaus Fischer
1. FC Köln
1. FC Köln
1. FC Köln
FC Schalke 04
7
1972/73 Deutschland Bundesrepublik  Hannes Löhr 1. FC Köln 8
1973/74 Deutschland Bundesrepublik  Bernd Hölzenbein Eintracht Frankfurt 6
1974/75 Deutschland Bundesrepublik  Hermann Lindner Rot-Weiss Essen 6
1975/76 Deutschland Bundesrepublik  Klaus Toppmöller 1. FC Kaiserslautern 8
1976/77 Deutschland Bundesrepublik  Dieter Müller 1. FC Köln 14
1977/78 Deutschland Bundesrepublik  Dieter Müller 1. FC Köln 8
1978/79 Deutschland Bundesrepublik  Dieter Hoeneß VfB Stuttgart 8
1979/80 Deutschland Bundesrepublik  Manfred Burgsmüller
Deutschland Bundesrepublik  Klaus Allofs
Borussia Dortmund
Fortuna Düsseldorf
9
1980/81 Deutschland Bundesrepublik  Jimmy Hartwig
Deutschland Bundesrepublik  Horst Hrubesch
Deutschland Bundesrepublik  Thomas Remark
Hamburger SV
Hamburger SV
Hertha BSC
7
1981/82 Deutschland Bundesrepublik  Karl-Heinz Rummenigge FC Bayern München 7
1982/83 Deutschland Bundesrepublik  Stephan Engels 1. FC Köln 6
1983/84 Deutschland Bundesrepublik  Ronald Worm
Deutschland Bundesrepublik  Klaus Fischer
Eintracht Braunschweig
1. FC Köln
5
1984/85 Deutschland Bundesrepublik  Manfred Dum SG Union Solingen 5
1985/86 Deutschland Bundesrepublik  Karl Allgöwer VfB Stuttgart 8
1986/87 Deutschland Bundesrepublik  Dirk Kurtenbach Stuttgarter Kickers 8
1987/88 Deutschland Bundesrepublik  Stefan Kuntz Bayer 05 Uerdingen 5
1988/89 Deutschland Bundesrepublik  Christian Schreier Bayer 04 Leverkusen 7
1989/90 Neuseeland  Wynton Rufer
Deutschland Bundesrepublik  Stefan Kuntz
Werder Bremen
1. FC Kaiserslautern
5
1990/91 Deutschland  Michael Tönnies MSV Duisburg 6
1991/92 Deutschland  Fritz Walter VfB Stuttgart 7
1992/93 Deutschland  Andreas Thom Bayer 04 Leverkusen 6
1993/94 Neuseeland  Wynton Rufer Werder Bremen 5
1994/95 Deutschland  Heiko Herrlich Borussia Mönchengladbach 6
1995/96 Russland  Wladimir Bestschastnych
Deutschland  Thomas Häßler
Tschechien  Pavel Kuka
Werder Bremen
Karlsruher SC
1. FC Kaiserslautern
4
1996/97 Deutschland  Bernhard Winkler TSV 1860 München 4
1997/98 Deutschland  Carsten Jancker FC Bayern München 6
1998/99 Deutschland  Achim Weber Rot-Weiß Oberhausen 6
1999/00 Deutschland  Adnan Kevrić Stuttgarter Kickers 8
2000/01 Deutschland  Arie van Lent Borussia Mönchengladbach 6
2001/02 Bulgarien  Dimitar Berbatow Bayer 04 Leverkusen 6
2002/03 Brasilien  Giovane Élber FC Bayern München 6
2003/04 Brasilien  Aílton
Kroatien  Ivan Klasnić
Werder Bremen
Werder Bremen
6
2004/05 Deutschland  Carsten Jancker
Peru  Claudio Pizarro
1. FC Kaiserslautern
FC Bayern München
6
2005/06 Peru  Claudio Pizarro FC Bayern München 5
2006/07 Brasilien  Cacau VfB Stuttgart 5
2007/08 Deutschland  Mario Gómez VfB Stuttgart 6
2008/09 Bosnien und Herzegowina  Edin Džeko
Kroatien  Ivica Olić
VfL Wolfsburg
Hamburger SV
6
2009/10 Deutschland  Sahr Senesie
Paraguay  Lucas Barrios
Deutschland  Thomas Müller
Eintracht Trier
Borussia Dortmund
FC Bayern München
4
2010/11 Kroatien  Srđan Lakić 1. FC Kaiserslautern 7
2011/12 Polen  Robert Lewandowski Borussia Dortmund 7
2012/13 Deutschland  Mario Gómez FC Bayern München 6
2013/14 Deutschland  Thomas Müller FC Bayern München 8
2014/15 Deutschland  Stefan Kießling
Deutschland  Sven Schipplock
Bayer 04 Leverkusen
TSG 1899 Hoffenheim
6
2015/16 Armenien  Henrich Mchitarjan Borussia Dortmund 5
2016/17 Polen  Robert Lewandowski FC Bayern München 5
2017/18 Polen  Robert Lewandowski FC Bayern München 6
2018/19 Polen  Robert Lewandowski FC Bayern München 7
Pokalsieger Rekordmarke

RanglistenBearbeiten

nach Spielern
Rang Spieler Titel
1 Deutschland Bundesrepublik  Hannes Löhr 4
Polen  Robert Lewandowski 4
3 Deutschland Bundesrepublik  Gerd Müller 3
4 Deutschland Bundesrepublik  Uwe Seeler 2
Deutschland Bundesrepublik  Tasso Wild 2
Deutschland Bundesrepublik  Kurt Haseneder 2
Deutschland Bundesrepublik  Klaus Fischer 2
Deutschland Bundesrepublik  Dieter Müller 2
Deutschland  Stefan Kuntz 2
Neuseeland  Wynton Rufer 2
Deutschland  Carsten Jancker 2
Peru  Claudio Pizarro 2
Deutschland  Mario Gómez 2
Deutschland  Thomas Müller 2
nach Vereinen
Rang Verein Titel
1 FC Bayern München 16
2 1. FC Köln 10
3 Karlsruher SC 8
4 VfB Stuttgart 7
5 Werder Bremen 6
FC Schalke 04 6
7 Hamburger SV 5
1. FC Kaiserslautern 5
Borussia Dortmund 5
10 1. FC Nürnberg 4
Bayer 04 Leverkusen 4
12 Stuttgarter Kickers 3
TSV 1860 München 3
Borussia Mönchengladbach 3
15 Rot-Weiss Essen 2
Eintracht Frankfurt 2
nach Ländern
Rang Land Titel
1 Deutschland  Deutschland 92
2 Polen  Polen 4
3 Brasilien  Brasilien 3
Kroatien  Kroatien 3
5 Neuseeland  Neuseeland 2
Peru  Peru 2
7 Luxemburg  Luxemburg 1
Russland  Russland 1
Tschechien  Tschechien 1
Bulgarien  Bulgarien 1
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 1
Paraguay  Paraguay 1
Armenien  Armenien 1

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten