Hauptmenü öffnen

Liste der Torschützenkönige der Fußball-Regionalliga

Wikimedia-Liste

Die Liste der Torschützenkönige der Fußball-Regionalliga führt alle Torschützenkönige der Fußball-Regionalliga auf.[1] Im weiteren Teil werden die erfolgreichsten Spieler und erfolgreichsten Vereine genannt. Torschützenkönig wurde derjenige Spieler, der im Verlauf einer Regionalligasaison die meisten Tore erzielte. Insgesamt 134 Spieler wurden bisher Torschützenkönig der Regionalliga.

Erfolgreichste Spieler sind Daniel Frahn und Gerd Klier, die insgesamt vier Mal Torschützenkönig wurden, gefolgt von Ernst Kuster, der dreimal erfolgreich war. Johannes Löhr konnte als bisher einziger Spieler auch Torschützenkönig der Bundesliga werden.[2] Manfred Burgsmüller, Francisco Copado, Olivier Djappa und Norbert Stolzenburg wurden auch in der 2. Bundesliga Torschützenkönig.[3] Erfolgreichste Vereine sind der VfL Osnabrück und der 1. FC Saarbrücken, die fünfmal den Torschützenkönig stellten. Viermal erfolgreich waren der SV Alsenborn, Tennis Borussia Berlin, der 1. FSV Mainz 05, der FC Bayern München, die Stuttgarter Kickers, der KFC Uerdingen 05, der VfL Wolfsburg und der Wuppertaler SV.

Zwischen 1963 und der Gründung der 2. Bundesliga 1974 gab es fünf Regionalligen, die die zweithöchste Spielklasse bildeten. Im Jahre 1994 wurde die Regionalliga wieder eingeführt. Diesmal gab es drei Regionalligen, wobei die Regionalliga im Bereich Nord/Nordost in zwei Staffeln spielte. Die neue Regionalliga war die dritthöchste Spielklasse. Im Jahre 2000 wurden zwei Regionalligastaffeln gebildet. Ab der Saison 2008/09 gab es wieder drei Regionalligen, durch die Einführung der 3. Liga war die Regionalliga allerdings nur noch viertklassig. Seit der Saison 2012/13 existieren fünf Regionalligen.

Inhaltsverzeichnis

Liste der TorschützenkönigeBearbeiten

  • Verein: Grün markiert sind die jeweiligen Aufsteiger in die Bundesliga (bis 1974), in die 2. Bundesliga (ab 1994) bzw. in die 3. Liga (ab 2008).
  • Tore: Die rosa markierte Zahl kennzeichnet den Torrekord in der jeweiligen Staffel, die dunkelrot markierte Zahl den in der jeweiligen gesamten Regionalliga.
  • Schnitt: Nennt die durchschnittliche Anzahl an Toren pro Spiel. Die rosa markierte Zahl kennzeichnet den höchsten Toreschnitt, der je in der jeweiligen Staffel erzielt wurde, die dunkelrot markierte Zahl den in der jeweiligen gesamten Regionalliga.

Zweitklassige Regionalliga (1963–1974)Bearbeiten

Alle Torschützenkönige bis auf Willi Lippens, Titelträger der Regionalliga West 1968/69, waren Deutsche.

Regionalliga NordBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1963/64 Horst Haecks FC St. Pauli 36 1,06
1964/65 Gerd Saborowski Holstein Kiel 34 1,06
1965/66 Horst Haecks FC St. Pauli 26 0,81
1966/67 Günter Pröpper VfL Osnabrück 25 0,78
1967/68 Wilfried Kemmer VfL Wolfsburg 19 0,59
1968/69 Wolfgang Kaniber VfL Osnabrück 30 0,94
1969/70 Wilfried Kemmer VfL Wolfsburg 25 0,79
1970/71 Ulrich Schulz Holstein Kiel 21 0,62
1971/72 Alfred Hußner FC St. Pauli 23 0,68
1972/73 Burkhard Segler VfL Osnabrück 24 0,71
1973/74 Bernd Gersdorff Eintracht Braunschweig (1) 35 0,97

Anmerkung: 1963/64 und 1970–1973 18 Vereine (34 Spiele); 1964–1970 17 Vereine (32 Spiele); 1973/74 19 Vereine (36 Spiele).

(1) Bernd Gersdorff kehrte 1973/74 erst nach der ersten Halbserie von Bayern München zu Eintracht Braunschweig zurück; seine Quote beträgt also eigentlich 1,94.

Regionalliga BerlinBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1963/64 Heinz Fischer SC Tasmania 1900 Berlin 24 0,89
1964/65 Heinz Fischer SC Tasmania 1900 Berlin 25 0,96
1965/66 Hans Tylinski Tennis Borussia Berlin 36 1,20
1966/67 Michael Krampitz Hertha BSC 25 0,83
1967/68 Horst Lunenburg Tennis Borussia Berlin 30 1,00
1968/69 Peter Rendant 1. FC Neukölln 25 0,83
1969/70 Helmut Faeder Hertha Zehlendorf 26 1,00
1970/71 Manfred Kipp Wacker 04 Berlin 38 1,15
1971/72 Wolfgang John Blau-Weiß 90 Berlin 39 1,18
1972/73 Norbert Stolzenburg Hertha Zehlendorf 33 1,03
1973/74 Norbert Stolzenburg Tennis Borussia Berlin 33 1,00

Anmerkung: 1963/64: 10 Mannschaften (27 Spiele), 1964/65: 10 Mannschaften (26 Spiele), 1965–69: 16 Mannschaften (30 Spiele), 1969/70: 14 Vereine (26 Spiele), 1970–72 und 1973/74: 12 Vereine (33 Spiele), 1972/73: 12 Vereine (32 Spiele)

Regionalliga WestBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1963/64 Josef Martinelli Alemannia Aachen 33 0,87
1964/65 Peter Meyer Fortuna Düsseldorf 25 0,74
Bernd Rupp Borussia Mönchengladbach 25 0,74
1965/66 Alfred Glenski Alemannia Aachen 26 0,76
1966/67 Ernst Kuster Arminia Bielefeld 23 0,68
1967/68 Ernst Kuster Arminia Bielefeld 28 0,82
1968/69 Ernst Kuster Arminia Bielefeld 23 0,68
Willi Lippens Rot-Weiss Essen 23 0,68
1969/70 Hans Walitza VfL Bochum 31 0,91
1970/71 Hans Walitza VfL Bochum 28 0,82
1971/72 Günter Pröpper Wuppertaler SV 52 1,53
1972/73 Manfred Burgsmüller Bayer 05 Uerdingen 29 0,85
1973/74 Manfred Burgsmüller Bayer 05 Uerdingen 29 0,85

Anmerkungen: 1963/64: 20 Vereine (38 Spiele); ansonsten 18 Vereine (34 Spiele)

Regionalliga SüdwestBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1963/64 Hannes Löhr Sportfreunde 05 Saarbrücken 33 0,87
1964/65 Emil Poklitar 1. FC Saarbrücken 27 0,79
1965/66 Emil Poklitar 1. FC Saarbrücken 30 1,00
1966/67 Alfred Brecht SV Weisenau 26 0,87
1967/68 Jürgen Schieck SV Alsenborn 30 1,00
1968/69 Dieter Weinkauff FK Pirmasens 26 0,87
1969/70 Dieter Weinkauff FK Pirmasens 22 0,73
1970/71 Manfred Lenz SV Alsenborn 25 0,83
1971/72 Manfred Lenz SV Alsenborn 28 0,93
1972/73 Gerhard Dier Wormatia Worms 19 0,63
Gerd Klier 1. FSV Mainz 05 19 0,63
Otmar Ludwig SV Alsenborn 19 0,63
1973/74 Gerd Klier 1. FSV Mainz 05 28 0,93

Anmerkung: 1963/64: 20 Vereine (38 Spiele), 1964/65: 18 Vereine (34 Spiele), ansonsten 16 Vereine (30 Spiele).

Regionalliga SüdBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1963/64 Klaus-Peter Jendrosch KSV Hessen Kassel 34 0,89
1964/65 Rainer Ohlhauser FC Bayern München 42 1,17
1965/66 Willibald Mikulasch ESV Ingolstadt 29 0,85
1966/67 Bernd Windhausen SpVgg Fürth 32 0,94
1967/68 Wolfgang Breuer FC Bayern Hof 27 0,79
Franz Schäffner VfR Mannheim 27 0,79
1968/69 Gerd Klier FC 08 Villingen 23 0,68
1969/70 Gerd Klier FC 08 Villingen 22 0,58
1970/71 Ludwig Bründl Stuttgarter Kickers 21 0,58
1971/72 Erwin Kostedde Kickers Offenbach 27 0,75
1972/73 Ferdinand Keller TSV 1860 München 26 0,76
1973/74 Karl Obermeier FC Augsburg 25 0,74

Anmerkung: In der Regel 18 Vereine (34 Spiele). 1963/64 und 1969/70: 20 Vereine (38 Spiele); 1964/65 und 1970–72: 19 Vereine (36 Spiele)

Drittklassige Regionalliga (1994–2008)Bearbeiten

Anmerkung: Von 1994 bis 2000 wurde in vier Staffeln gespielt, anschließend in zweien.

Regionalliga NordBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1994/95 Deutschland  Christian Claaßen SV Wilhelmshaven 26 0,76
1995/96 Turkei  Hakan Cengiz SV Atlas Delmenhorst 21 0,62
1996/97 Turkei  Hakan Cengiz VfL Herzlake 28 0,82
1997/98 Deutschland  Markus Erdmann SV Arminia Hannover 34 1,00
1998/99 Deutschland  Daniel Bärwolf VfB Lübeck 26 0,76
1999/2000 Deutschland  Daniel Bärwolf VfB Lübeck 25 0,74
Deutschland  Marinus Bester Lüneburger SK 25 0,74
2000/01 Brasilien  Daniel Teixeira KFC Uerdingen 05
1. FC Union Berlin1
32 0,89
2001/02 Bulgarien  Wesselin Gerow SC Paderborn 07 19 0,56
Brasilien  Daniel Teixeira Eintracht Braunschweig 19 0,56
2002/03 Litauen  Dmitrijus Guščinas Holstein Kiel 23 0,67
2003/04 Deutschland  Markus Feldhoff KFC Uerdingen 05 22 0,65
2004/05 Turkei  Ahmet Kuru Eintracht Braunschweig 24 0,67
2005/06 Deutschland  Thomas Reichenberger VfL Osnabrück 17 0,47
2006/07 Italien  Massimo Cannizzaro Hamburger SV II 17 0,47
Deutschland  Thomas Reichenberger VfL Osnabrück 17 0,47
2007/08 Turkei  Mahir Sağlık Wuppertaler SV Borussia 27 0,75

Anmerkung: 1994–2000 und 2001–04 18 Vereine (34 Spiele); 2000/01 und 2004–08 19 Vereine (36 Spiele)

Regionalliga NordostBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1994/95 Deutschland  Thomas Adler Tennis Borussia Berlin 20 0,59
Nordmazedonien  Goran Markov 1. FC Union Berlin 20 0,59
1995/96 Deutschland  Detlef Irrgang Energie Cottbus 24 0,75
1996/97 Deutschland  Marco Weißhaupt FC Rot-Weiß Erfurt 22 0,65
1997/98 Deutschland  Rainer Wiedemann FSV Lok Altmark Stendal 25 0,74
1998/99 Deutschland  Rainer Wiedemann FSV Lok Altmark Stendal 19 0,56
1999/2000 Deutschland  Hendryk Lau SV Babelsberg 03 16 0,47

Regionalliga West/SüdwestBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1994/95 Deutschland  Jörg Beyel SCB Preußen Köln 21 0,62
1995/96 Deutschland  Dirk van der Ven FC Gütersloh 21 0,58
1996/97 Deutschland  René Deffke LR Ahlen 24 0,71
Deutschland  Marcus Feinbier Alemannia Aachen 24 0,71
1997/98 Slowenien  Branko Zibert 1. FC Saarbrücken 20 0,59
1998/99 Deutschland  Daniel Graf 1. FC Kaiserslautern Amateure 19 0,59
1999/2000 Deutschland  Marius Ebbers SG Wattenscheid 09 23 0,64

Anmerkung: 1994/95 und 1996–98 18 Vereine (34 Spiele). 1995/96 und 1999/2000 19 Vereine (36 Spiele). 1998/99 17 Vereine (32 Spiele).

Regionalliga SüdBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
1994/95 Nigeria  Jonathan Akpoborie Stuttgarter Kickers 37 1,09
1995/96 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Dragan Trkulja SSV Ulm 1846 25 0,74
1996/97 Deutschland  Frank Türr SpVgg Greuther Fürth 25 0,74
1997/98 Deutschland  Dieter Eckstein FC Augsburg 21 0,62
1998/99 Kroatien  Marijo Marić SSV Reutlingen 05 23 0,68
1999/2000 Kamerun  Olivier Djappa SSV Reutlingen 05 36 1,06
2000/01 Kroatien  Marko Barlecaj SC Pfullendorf 18 0,53
2001/02 Tunesien  Saber Ben Neticha SV Wehen 18 0,53
2002/03 Spanien  Francisco Copado SpVgg Unterhaching 24 0,71
2003/04 Peru  Paolo Guerrero Bayern München Amateure 21 0,62
Bosnien und Herzegowina  Zvjezdan Misimović Bayern München Amateure 21 0,62
2004/05 Deutschland  Patrick Helmes Sportfreunde Siegen 21 0,62
2005/06 Rumänien  Maximilian Nicu SV Wehen 16 0,47
Nigeria  Christian Okpala FC Augsburg 16 0,47
2006/07 Frankreich  Jonathan Jäger 1. FC Saarbrücken 17 0,50
Bosnien und Herzegowina  Mirnes Mešić Stuttgarter Kickers
TSG Hoffenheim2
17 0,50
2007/08 Deutschland  Thorsten Bauer KSV Hessen Kassel 19 0,56

Viertklassige Regionalliga (seit 2008)Bearbeiten

Regionalliga NordBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2008/09 Polen  Wojciech Pollok SV Wilhelmshaven 22 0,65
2009/10 Deutschland  Daniel Frahn SV Babelsberg 03 29 0,85
2010/11 Deutschland  Benjamin Förster Chemnitzer FC 25 0,74
2011/12 Deutschland  Daniel Frahn RB Leipzig 26 0,76
2012/13 Niederlande  Rogier Krohne BV Cloppenburg 23 0,77
2013/14 Kongo Demokratische Republik  Addy-Waku Menga VfB Oldenburg 23 0,68
2014/15 Deutschland  Ahmet Arslan Hamburger SV II 19 0,56
2015/16 Bosnien und Herzegowina  Dino Medjedovic VfL Wolfsburg II 23 0,68
Ghana  Kwasi Okyere Wriedt Lüneburger SK Hansa
2016/17 Deutschland  Benjamin Girth SV Meppen 20 0,59
2017/18 Deutschland  Törles Knöll Hamburger SV II 21 0,62
2018/19 Deutschland  Daniel Hanslik VfL Wolfsburg II 19 0,66

Anmerkung: In der Regel 18 Vereine (34 Spiele). 2012/13 18 Vereine, davon 16 in der Wertung (30 Spiele).

Regionalliga NordostBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2012/13 Deutschland  Daniel Frahn RB Leipzig 20 0,67
2013/14 Deutschland  Christian Beck 1. FC Magdeburg 22 0,73
2014/15 Deutschland  Christian Beck 1. FC Magdeburg 20 0,67
2015/16 Deutschland  Henry Haufe FC Schönberg 95 15 0,44
Deutschland  Jonas Nietfeld FSV Zwickau
Deutschland  Andis Shala SV Babelsberg 03
Deutschland  Marc-Philipp Zimmermann FSV Zwickau
2016/17 Spanien  Federico Palacios RB Leipzig II 22 0,65
2017/18 Aserbaidschan  Rufat Dadashov BFC Dynamo 25 0,74
2018/19 Deutschland  Daniel Frahn Chemnitzer FC 24 0,75

Anmerkung: Bis 2014/15 16 Vereine (30 Spiele), seit 2015/16 18 Vereine (34 Spiele).

Regionalliga WestBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2008/09 Deutschland  Sascha Mölders Rot-Weiss Essen 28 0,82
2009/10 Turkei  Ercan Aydoğmuş Bonner SC 16 0,47
Deutschland  Christian Knappmann SC Verl
2010/11 Deutschland  Robert Mainka SC Wiedenbrück 2000 18 0,53
2011/12 Deutschland  Christian Knappmann Wuppertaler SV Borussia 30 0,83
2012/13 Deutschland  Sven Michel Sportfreunde Siegen
Borussia Mönchengladbach II3
20 0,53
2013/14 Marokko  Aziz Bouhaddouz Bayer Leverkusen II 24 0,67
2014/15 Deutschland  Jesse Weißenfels Sportfreunde Lotte 20 0,59
2015/16 Deutschland  Marlon Ritter Borussia Mönchengladbach II 23 0,64
2016/17 Deutschland  Mike Wunderlich FC Viktoria Köln 29 0,85
2017/18 Deutschland  Marius Bülter SV Rödinghausen 20 0,59
Deutschland  Christopher Kramer Wuppertaler SV
2018/19 Deutschland  Simon Engelmann SV Rödinghausen 19 0,58

Anmerkung: In der Regel 18 Vereine (34 Spiele). 2011/12, 2013/14 und 2015/16: 19 Vereine (36 Spiele), 2012/13: 20 Vereine (38 Spiele).

Regionalliga SüdwestBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2012/13 Deutschland  Jerome Assauer TuS Koblenz 20 0,56
2013/14 Kroatien  Petar Slišković 1. FSV Mainz 05 II 23 0,68
2014/15 Italien  Daniele Gabriele SC Freiburg II 21 0,62
2015/16 Niederlande  Mijo Tunjić SV Elversberg 21 0,62
2016/17 Deutschland  Muhamed Alawie Eintracht Trier 22 0,61
Deutschland  Patrick Schmidt 1. FC Saarbrücken
2017/18 Deutschland  Karl-Heinz Lappe 1. FSV Mainz 05 II 22 0,61
2018/19 Elfenbeinküste  Kevin Koffi SV Elversberg 19 0,58

Anmerkung: 2012/13, 2016/17, 2017/18: 19 Vereine (36 Spiele), 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2018/19: 18 Vereine (34 Spiele).

Regionalliga BayernBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2012/13 Deutschland  Andreas Neumeyer SV Heimstetten 24 0,63
2013/14 Deutschland  Nicolas Görtler FC Eintracht Bamberg 21 0,58
2014/15 Deutschland  Dominik Stolz SpVgg Bayreuth 23 0,68
2015/16 Deutschland  Markus Ziereis SSV Jahn Regensburg 19 0,56
2016/17 Deutschland  Stephan Hain SpVgg Unterhaching 32 0,94
2017/18 Deutschland  Adam Jabiri 1. FC Schweinfurt 05 28 0,78
2018/19 Ghana  Kwasi Okyere Wriedt FC Bayern München II 24 0,71

Anmerkung: 2012/13: 20 Vereine (38 Spiele), 2013/14, 2017/18: 19 Vereine (36 Spiele), 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2018/19: 18 Vereine (34 Spiele).

Regionalliga SüdBearbeiten

Saison Spieler Verein Tore Schnitt
2008/09 Deutschland  Thorsten Bauer KSV Hessen Kassel 32 0,94
2009/10 Albanien  Abedin Krasniqi SG Sonnenhof Großaspach 19 0,56
Niederlande  Mijo Tunjić Stuttgarter Kickers
2010/11 Deutschland  Kai Herdling TSG 1899 Hoffenheim II 19 0,63
2011/12 Deutschland  Karl-Heinz Lappe FC Ingolstadt 04 II 18 0,53

Anmerkung: In der Regel 18 Vereine (34 Spiele). 2010/11: 18 Vereine, davon 16 in der Wertung (30 Spiele)

RanglistenBearbeiten

nach Spielern
Rang Spieler Titel Jahr(e)
1 Deutschland  Daniel Frahn 4 2010 N, 2012 N, 2013 NO, 2019 NO
Deutschland  Gerd Klier 4 1969 S, 1970 S, 1973 SW, 1974 SW
3 Deutschland  Ernst Kuster 3 1967 W, 1968 W, 1969 W
4 Deutschland  Daniel Bärwolf 2 1999 N, 2000 N
Deutschland  Thorsten Bauer 2 2008 S, 2009 S
Deutschland  Christian Beck 2 2014 NO, 2015 NO
Deutschland  Manfred Burgsmüller 2 1973 W, 1974 W
Deutschland  Heinz Fischer 2 1964 Be, 1965 Be
Turkei  Hakan Cengiz 2 1996 N, 1997 N
Deutschland  Horst Haecks 2 1964 N, 1966 N
Deutschland  Wilfried Kemmer 2 1968 N, 1970 N
Deutschland  Christian Knappmann 2 2010 W, 2012 W
Deutschland  Karl-Heinz Lappe 2 2012 S, 2018 SW
Deutschland  Manfred Lenz 2 1971 SW, 1972 SW
Deutschland  Emil Poklitar 2 1965 SW, 1966 SW
Deutschland  Günter Pröpper 2 1967 N, 1972 W
Deutschland  Thomas Reichenberger 2 2006 N, 2007 N
Deutschland  Norbert Stolzenburg 2 1973 Be, 1974 Be
Brasilien  Daniel Teixeira 2 2001 N, 2002 N
Niederlande  Mijo Tunjić 2 2010 S, 2016 SW
Deutschland  Hans Walitza 2 1970 W, 1971 W
Deutschland  Dieter Weinkauff 2 1969 SW, 1970 SW
Deutschland  Rainer Wiedemann 2 1998 NO, 1999 NO
Ghana  Kwasi Okyere Wriedt 2 2016 N, 2019 Ba
nach Vereinen
Rang Verein Titel
1 VfL Osnabrück 5
1. FC Saarbrücken 5
3 SV Alsenborn 4
Tennis Borussia Berlin 4
1. FSV Mainz 057 4
FC Bayern München68 4
Stuttgarter Kickers 4
KFC Uerdingen 054 4
VfL Wolfsburg7 4
Wuppertaler SV 4
11 Alemannia Aachen 3
FC Augsburg 3
SV Babelsberg 03 3
Arminia Bielefeld 3
Eintracht Braunschweig 3
Hamburger SV II 3
KSV Hessen Kassel 3
Holstein Kiel 3
RB Leipzig9 3
Borussia Mönchengladbach10 3
FC St. Pauli 3
22 SC Tasmania 1900 Berlin 2
1. FC Union Berlin 2
VfL Bochum 2
Chemnitzer FC 2
SV Elversberg 2
Rot-Weiss Essen 2
SpVgg Greuther Fürth5 2
TSG 1899 Hoffenheim11 2
VfB Lübeck 2
Lüneburger SK Hansa 2
1. FC Magdeburg 2
FK Pirmasens 2
SSV Reutlingen 05 2
SV Rödinghausen 2
Sportfreunde Siegen 2
FSV Lok Altmark Stendal 2
SpVgg Unterhaching 2
FC 08 Villingen 2
SV Wehen 2
SV Wilhelmshaven 2
Hertha Zehlendorf 2
FSV Zwickau6 2
nach Ländern
Rang Land Titel
1 Deutschland  Deutschland 122
2 Turkei  Türkei 5
3 Niederlande  Niederlande 4
4 Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 3
Kroatien  Kroatien 3
6 Brasilien  Brasilien 2
Ghana  Ghana 2
Italien  Italien 2
Nigeria  Nigeria 2
Spanien  Spanien 2
11 Albanien  Albanien 1
Aserbaidschan  Aserbaidschan 1
Bulgarien  Bulgarien 1
Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 1
Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 1
Frankreich  Frankreich 1
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 1
Kamerun  Kamerun 1
Litauen  Litauen 1
Marokko  Marokko 1
Nordmazedonien  Nordmazedonien 1
Peru  Peru 1
Polen  Polen 1
Rumänien  Rumänien 1
Slowenien  Slowenien 1
Tunesien  Tunesien 1

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gerd Heuser, Robert Hohensee, Ulrich Matheja: Kicker Fußball-Almanach 2010. Copress Verlag, München 2009, ISBN 978-3-7679-0912-0, S. 263/264.
  2. Torschützenkönige. In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund, abgerufen am 15. August 2013.
  3. Matthias Arnhold, Frank Ballesteros, Manuel Schmidt: (West) Germany - Second Level Top Scorers. In: rsssf.com. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation, abgerufen am 15. August 2013.

FußnotenBearbeiten

1 Teixeira wechselte während der Saison von Uerdingen nach Berlin. Mit dem 1. FC Union Berlin stieg er in die 2. Bundesliga auf.
2 Mesic wechselte während der Saison von Stuttgart nach Hoffenheim.
3 Michel wechselte während der Saison von Siegen nach Mönchengladbach.
4 Inklusive Bayer 05 Uerdingen.
5 Inklusive SpVgg Fürth.
6 Zwei Spieler der Mannschaft teilten sich in der gleichen Saison den Titel des Torschützenkönigs.
7 Davon zweimal die erste und zweimal die zweite Mannschaft.
8 Davon einmal die erste und dreimal die zweite Mannschaft.
9 Davon zweimal die erste und einmal die zweite Mannschaft.
10 Davon einmal die erste und zweimal die zweite Mannschaft.
11 Davon einmal die erste und einmal die zweite Mannschaft.
  Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.