Liste der Top-100-Wasserfälle Japans

Wikimedia-Liste

Die Liste der Top-100-Wasserfälle Japans (jap. 日本の滝百選, Nihon no taki hyakusen) umfasst stellvertretend für die Vielzahl der in Japan vorhandenen Wasserfälle eine Auswahl von 100 exemplarischen Wasserfällen, die 1990 nach einer öffentlichen Ausschreibung aus 517 Kandidaten vom Umweltministerium mit Unterstützung des „Verwaltungsamts für Wälder und Felder“ (林野庁, Rinyachō, engl. Forestry Agency), eines Sonderamtes des Ministeriums für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei, zusammengestellt wurde.

LegendeBearbeiten

Nachstehende Liste ist nach Name, Lage und Fallhöhe sortierbar. Die Anordnung der Einträge erfolgt präfekturweise von Norden (Hokkaidō) nach Süden (Okinawa).
Die Spalte „Name“ beinhaltet die deutsche Bezeichnung des Wasserfalls.
Der japanische Name inklusive der Hepburn-Umschrift befindet sich in der Spalte „Japanisch“.
Unter „Anmerkung“ sind, wenn bekannt, die Fallhöhe und weitere Details vermerkt.
Die Spalte „Koordinaten“ verzeichnet die geografische Lage, die Spalte „Bild“ eine Abbildung.

Liste der Top-100-WasserfälleBearbeiten

Nr. Name Japanisch Anmerkung Lage Koordinaten Bild
1 Hagoromo-Wasserfall[1] 羽衣の滝
Hagoromo-no-taki
Fallhöhe: 270 m,
entdeckt 1900
Hokkaidō, Higashikawa 43° 37′ 35″ N, 142° 47′ 13″ O  
2 Inkura-Wasserfall[2] インクラの滝
Inkura-no-taki
Fallhöhe: 44 m Hokkaidō, Shiraoi 42° 38′ 16″ N, 141° 20′ 11″ O  
3 Garō-Wasserfall[3] ”飛竜”賀老の滝
„Hiryū“ Garō-no-taki
Fallhöhe: 70 m;
Breite: 30 
Hokkaidō, Shimamaki 42° 35′ 50″ N, 139° 59′ 46″ O  
4 Ryūsei-Ginga-Wasserfälle[4] 流星・銀河の滝
Ryūsei-Ginga-no-taki
Fallhöhen: 120 m + 90 m Hokkaidō, Kamikawa 43° 43′ 9″ N, 142° 58′ 38″ O  
5 Ashiribetsu-Wasserfall[5] アシリベツの滝
Ashiribetsu-no-taki
Fallhöhe: 30 m;
Breite 10 m
Hokkaidō, Sapporo 42° 55′ 1″ N, 141° 22′ 21″ O  
6 Oshinkoshin-Wasserfall[6][Anm. 1] オシンコシンの滝
Oshinkoshin-no-taki
Fallhöhe: 80 m Hokkaidō, Shari 44° 2′ 16″ N, 144° 56′ 7″ O  
7 Kurokuma-Wasserfall[7] くろくまの滝
Kurokuma-no-taki
Fallhöhe: 85 m Präfektur Aomori, Ajigasawa 40° 37′ 46″ N, 140° 6′ 38″ O  
8 Matsumi-Wasserfall[8] 松見の滝
Matsumi-no-taki
Fallhöhe: 90 m Präfektur Aomori, Towada 40° 33′ 30″ N, 140° 54′ 23″ O  
9 Fudō-Wasserfall[9] 不動の滝
Fudō-no-taki
Fallhöhe: 15 m Präfektur Iwate, Hachimantai 40° 3′ 54″ N, 141° 3′ 42″ O  
10 Großer Wasserfall von Akiu[10] 秋保大滝
Akiu-Ōtaki
Fallhöhe: 55 m
Breite: 6 m
Präfektur Miyagi, Taihaku-ku, Sendai 38° 16′ 30″ N, 140° 36′ 11″ O  
11 Sankai-Wasserfall[11] 三階の滝
Sankai-no-taki
Fallhöhe: 181 m
Breite: 7 m
Präfektur Miyagi, Zaō 38° 7′ 54″ N, 140° 31′ 20″ O  
12 Nanataki-Wasserfall[12] 七滝
Nanataki
Fallhöhe: 60 m
7 Fallstufen
Präfektur Akita Kosaka 40° 21′ 22″ N, 140° 47′ 1″ O  
13 Chagama-Wasserfall[13] 茶釜の滝
Chagama-no-taki
Fallhöhe: 101 m Präfektur Akita, Kazuno 40° 0′ 40″ N, 140° 44′ 27″ O  
14 Hōttai-Wasserfall[14] 法体の滝
Hōttai-no-taki
Fallhöhe: 57,4 m
Breite: 3 bis 30 m
3 Fallstufen zu 13 m, 2,4 m, 42 m
Präfektur Akita, Yurihonjō 39° 6′ 18″ N, 140° 9′ 46″ O  
15 Yasu-Wasserfall[15] 安の滝
Yasu-no-taki
Fallhöhe: 90 m
2 Fallstufen
Präfektur Akita, Kitaakita 39° 56′ 44″ N, 140° 36′ 49″ O  
16 Große Wasserfälle von Namekawa[16] 滑川の大滝
Namekawa-no-Ōtaki
Fallhöhe: 80 m[Anm. 2] Präfektur Yamagata, Yonezawa 37° 46′ 58″ N, 140° 13′ 42″ O  
17 Shiraito-Wasserfall[Anm. 3][17] 白糸の滝
Shiraito-no-taki
Fallhöhe: 124 m Präfektur Yamagata, Tozawa 38° 30′ 44″ N, 140° 2′ 1″ O  
18 Nanatsu-Wasserfall[18] 七ツ滝
Nanatsu-taki
Fallhöhe: 90 m Präfektur Yamagata, Tsuruoka 38° 34′ 5″ N, 139° 55′ 45″ O  
19 Otsuji-Wasserfall[19] 乙字ケ滝
Otsuji-ga-taki
Fallhöhe: 6 m
Breite: 100 m
Präfektur Fukushima, Sukagawa 37° 14′ 52″ N, 140° 23′ 30″ O  
20 Sanjō-Wasserfall[20] 三条の滝
Sanjō-no-taki
Fallhöhe: 100 m
Breite: 30 m
Präfektur Fukushima, Hinoemata 36° 57′ 56″ N, 139° 15′ 0″ O  
21 Chōshi-Wasserfall[21] 銚子ケ滝
Chōshi-ga-taki
Fallhöhe: 48 m
Breite: 27 m
Präfektur Fukushima, Kōriyama 37° 34′ 52″ N, 140° 16′ 5″ O  
22 Fukuroda-Wasserfall[22] 袋田の滝
Fukuroda-no-taki
Fallhöhe: 120
Breite: 73 m
4 Fallstufen
Präfektur Ibaraki, Daigo 36° 45′ 51″ N, 140° 24′ 26″ O  
23 Kegon-Wasserfälle[23] 華厳滝
Kegon-no-taki
Fallhöhe: 97 m
Breite:7 m
Präfektur Tochigi, Nikkō 36° 44′ 17″ N, 139° 30′ 7″ O  
24 Kirifuri-Wasserfall[24] 霧降の滝
Kirifuri-no-taki
Fallhöhe: 75 m Präfektur Tochigi, Nikkō 36° 46′ 49″ N, 139° 37′ 25″ O  
25 Fukiware-Wasserfall[25] 吹割の滝
Fukiware-no-taki
Fallhöhe: 7 m
Breite 30 m
Präfektur Gunma, Numata 36° 42′ 8″ N, 139° 12′ 27″ O  
26 Jōfu-Wasserfall[26] 常布の滝
Jōfu-no-taki
Fallhöhe: 40 m Präfektur Gunma, Kusatsu  
27 Tanashita-no-Fudō-Wasserfall[27] 棚下の不動滝
Tanashita-no-Fudō-no-taki
Fallhöhe: 37 m Präfektur Gunma, Shibukawa 36° 34′ 18″ N, 139° 3′ 33″ O  
28 Marugami-Wasserfall[28] 丸神の滝
Marugami-no-taki
Fallhöhe: 76 m
3 Fallstufen zu 12 m, 14 m und 50 m
Präfektur Saitama, Ogano 35° 59′ 39″ N, 138° 52′ 56″ O  
29 Hossawa-Wasserfall[29] 払沢の滝
Hossawa-no-taki
Fallhöhe: 60 m
4 Fallstufen
Präfektur Tokio, Hinohara 35° 43′ 38″ N, 139° 8′ 19″ O  
30 Große Wasserfälle von Hayato 早戸大滝
Hayato Ōtaki
Fallhöhe: 50 m Präfektur Kanagawa, Sagamihara 35° 29′ 16″ N, 139° 9′ 39″ O  
31 Shasui-Wasserfall[30] 洒水の滝
Shasui-no-taki
Fallhöhe: 69 m
es schließen sich 2 weitere Wasserfälle mit Fallhöhen von 16 und 29 m an
Präfektur Kanagawa, Yamakita 35° 21′ 8″ N, 139° 3′ 42″ O  
32 Nanatsugamagodan-Wasserfall[31] 七ツ釜五段の滝
Nanatsugamagodan-no-taki
Fallhöhe: ca. 28 
Kataraktartiger Wasserfall mit 5 Fallstufen zu 3 m, 4 m, 2 m, 9 m, 10 m und 7 Gumpen[Anm. 4]
Präfektur Yamanashi, Yamanashi 35° 52′ 26″ N, 138° 43′ 53″ O  
33 Kita Shindō-Wasserfall[32] 北精進ケ滝
Kitashindō-ga-taki
Fallhöhe: 121 m Präfektur Yamanashi, Hokuto 35° 43′ 46″ N, 138° 19′ 32″ O  
34 Senga-Wasserfall[33] 仙娥滝
Senga-taki
Fallhöhe: 30 m Präfektur Yamanashi, Kōfu 35° 44′ 58″ N, 138° 33′ 58″ O  
35 Suzu-Wasserfall[34] 鈴ヶ滝
Suzu-ka-taki
Fallhöhe: 55 m
Breite: 10 m
Präfektur Niigata, Murakami 38° 20′ 38″ N, 139° 39′ 55″ O  
36 Naena-Wasserfall[35] 苗名滝
Naena-taki
Fallhöhe: 55 m Präfektur Niigata, Myōkō  
37 Sōtaki-Wasserfall[36] 惣滝
Sō-taki
Fallhöhe: 80 Präfektur Niigata, Myōkō 36° 54′ 18″ N, 138° 8′ 14″ O  
38 Shōmyō-Wasserfall[37] 称名滝
Shōmyō-daki
Fallhöhe: 350 m
Anzahl Gefälle: 4
Präfektur Toyama, Tateyama 36° 34′ 31″ N, 137° 31′ 24″ O  
39 Uba-Wasserfall[38] 姥ケ滝
Uba-ga-taki
Fallhöhe: 76 m
Breite: 100 m
Präfektur Ishikawa, Hakusan 36° 15′ 17″ N, 136° 47′ 55″ O  
40 Ryūsō-Wasserfall[39] 龍双ケ滝
Ryūsō-ga-taki
Fallhöhe: 60 m Präfektur Fukui, Ikeda 35° 55′ 22″ N, 136° 25′ 15″ O  
41 Große Wasserfälle von Yonako[40] 米子大瀑布
Yonako-daibakufu
Fallhöhe: 85 m / 75 m
es handelt sich um die beiden Wasserfälle Fudō (不動滝) und Gongen (権現滝)
Präfektur Nagano, Suzaka 36° 34′ 0″ N, 138° 24′ 21″ O  
42 Sambon-Wasserfall[41] 三本滝
Sanbon-daki
Fallhöhe: 50 m Präfektur Nagano, Matsumoto 36° 7′ 7″ N, 137° 35′ 37″ O  
43 Tadachi-Wasserfälle[42] 田立の滝
Tadachi-no-taki
Fallhöhe: 40 m
Die Bezeichnung "Tadachi-Wasserfälle" umfasst insgesamt 7 Wasserfälle, hier angegeben ist die Höhe des Hauptwasserfalls Tenka (天河滝).
Präfektur Nagano, Nagiso 35° 37′ 45″ N, 137° 32′ 49″ O  
44 Neo-Wasserfall[43] 根尾の滝
Neo-no-taki
Fallhöhe: 63 m Präfektur Gifu, Gero (Gifu) 35° 55′ 55″ N, 137° 22′ 14″ O  
45 Große Wasserfälle von Hirayu[44] 平湯大滝
Hirayu Ōtaki
Fallhöhe: 64 m Präfektur Gifu, Takayama 36° 10′ 37″ N, 137° 33′ 34″ O  
46 Yōrō-Wasserfall[45] 養老の滝
Yōrō-no-taki
Fallhöhe: 30 m
Breite: 4 m
Präfektur Gifu, Yōrō 35° 16′ 48″ N, 136° 32′ 3″ O  
47 Amida-Wasserfall[46] 阿弥陀ケ滝
Amida-ga-taki
Fallhöhe: 60 m Präfektur Gifu, Gujō 35° 57′ 35″ N, 136° 49′ 4″ O  
48 Große Wasserfälle von Abe[47] 安倍の大滝
Abe no Ōtaki
Fallhöhe: 80 m
Breite: 4 m
Präfektur Shizuoka, Aoi-ku, Shizuoka 35° 17′ 59″ N, 138° 21′ 6″ O  
49 Jōren-Wasserfall[48] 浄蓮の滝
Jōren-no-taki
Fallhöhe: 25 m
Breite: 7 m
Gumpentiefe: 15 m
Präfektur Shizuoka, Itō 34° 52′ 18″ N, 138° 55′ 20″ O  
50 Shiraito-Wasserfall +
Otodome-Wasserfall[49]
白糸の滝
Shiraito-no-taki
音止めの滝
Otodome-no-taki
Fallhöhe: 20 m + 25 m Präfektur Shizuoka, Fujinomiya 35° 18′ 45″ N, 138° 35′ 20″ O
35° 18′ 44″ N, 138° 35′ 21″ O
 

 
51 Sieben Wasserfälle von Atera[50] 阿寺の七滝
Atera-no-Nana-taki
Fallhöhe gesamt: 62 m
Fallhöhen der 7 Wasserfälle: 9 m, 13 m, 7 m, 25 m, 2 m, 4 m und 2 m
Präfektur Aichi, Shinshiro 34° 57′ 2″ N, 137° 38′ 44″ O  
52 Nunobiki-Wasserfall 布引の滝
Nunobi-no-taki
Fallhöhe: 53 m Präfektur Mie, Kumano 34° 42′ 36″ N, 135° 11′ 38″ O  
53 Akame-Shijūhachi-Wasserfälle[Anm. 5][51] 赤目四十八滝
Akame-Shijūhachi-taki
auch: 赤目五瀑
Akame gobaku
Fallhöhe gesamt: 83 m
De facto bezeichnet Akame Shijūhachi folgende 5 Wasserfällen: Fudō, Höhe: 15 m, Breite: 7 m
Senju, Höhe: 15 m, Breite: 4 
Nunobiki, Höhe: 30 m, Breite: 30 
Ninai, Höhe: 8 m
Biwa, Höhe: 15 m
Präfektur Mie, Nabari 34° 33′ 33″ N, 136° 5′ 30″ O  
54 Nanatsugama-Wasserfall
(Sieben Gumpen-Wasserfall)[52]
七ツ釜滝
Nanatsugama-taki
Fallhöhe: 120 m
7 Fallstufen
Präfektur Mie, Ōdai 34° 21′ 35″ N, 136° 9′ 7″ O  
55 Yatsubuchi-Wasserfall[53] 八ツ淵の滝
Yatsubuchi-no-taki
Fallhöhe: -, hierbei handelt es sich um insgesamt 8 meist kleinere Wasserfälle Präfektur Shiga, Takashima
56 Kanabiki-Wasserfall[54] 金引の滝
Kanabiki-no-taki
Fallhöhe: 40 m
Breite: 20 m
Präfektur Kyōto, Miyazu 35° 31′ 45″ N, 135° 10′ 59″ O  
57 Minō-Wasserfall[55] 箕面滝
Minō-no-taki
Fallhöhe: 33 m Präfektur Osaka, Minō 34° 51′ 14″ N, 135° 28′ 18″ O  
58 Harafudō-Wasserfall 原不動滝
Harafudō-taki
Fallhöhe: 88 m Präfektur Hyōgo, Hyōgo 35° 11′ 53″ N, 134° 30′ 7″ O  
59 Saruo-Wasserfall[56] 猿尾滝
Saruo-daki
Fallhöhe: 60 m
2 Fallstufen zu 39 m und 21 m
Präfektur Hyōgo, Kami 35° 26′ 2″ N, 134° 36′ 52″ O  
60 Tendaki-Wasserfall[57] 天滝
Tendaki
Fallhöhe: 98 m Präfektur Hyōgo, Yabu 35° 20′ 7″ N, 134° 36′ 27″ O  
61 Nunobiki-Wasserfälle[58] 布引の滝
Nunobiki-no-taki
Fallhöhe: 43 m
zu den Nunobiki-Wasserfällen gehören 4 Wasserfälle: Die angegebene Fallhöhe bezieht sich auf den Odaki (männlicher Wasserfall)[Anm. 6],6 Fallstufen
Präfektur Hyōgo, Kōbe 34° 42′ 35″ N, 135° 11′ 37″ O  
62 Somon-Wasserfall[59] 双門の滝
Somon-no-taki
Fallhöhe: 70 m Präfektur Nara, Tenkawa  
63 Fudōnanae-Wasserfall[60] 不動七重滝
Fudōnanae-no-taki
Fallhöhe: 100 m Präfektur Nara, Shimokitayama 34° 5′ 47″ N, 135° 57′ 15″ O  
64 Sasa-Wasserfall[61] 笹の滝
Sasa-no-taki
Fallhöhe: 30 m Präfektur Nara, Totsukawa 34° 3′ 41″ N, 135° 51′ 29″ O  
65 Naka-Wasserfall[62] 中の滝
Naka-no-taki
Fallhöhe: 250 m Präfektur Nara, Kamikitayama
66 Nachi-Wasserfall[63] 那智滝
Nachi-no-taki
Fallhöhe: 133 m
Breite:13 m
Präfektur Wakayama, Nachikatsuura 33° 40′ 31″ N, 135° 53′ 15″ O  
67 Kuwanoki-Wasserfall[64] 桑ノ木の滝
Kuwanoki-no-taki
Fallhöhe: 21 m Präfektur Wakayama, Shingū 33° 43′ 20″ N, 135° 56′ 10″ O  
68 Haso-Wasserfall[65] 八草の滝
Haso-no-taki
Fallhöhe: 22 m Präfektur Wakayama, Shirahama 33° 38′ 33″ N, 135° 28′ 47″ O  
69 Daisen-Wasserfall[66] 大山滝
Daisen-taki
Fallhöhe: 42 m
2 Fallstufen
Präfektur Tottori, Tōhaku 35° 22′ 28″ N, 133° 35′ 42″ O  
70 Ame-Wasserfall[67] 雨滝
Amedaki
Fallhöhe: 40 m Präfektur Tottori, Tottori 35° 28′ 42″ N, 134° 24′ 15″ O  
71 Dankyō-Wasserfälle[68] 壇鏡の滝
Dankyō-no-taki
Fallhöhe: 45 m
Fallhöhe männlicher Wasserfall: 45 m, weiblicher: 35 m
Präfektur Shimane, Okinoshima 36° 14′ 26″ N, 133° 14′ 10″ O  
72 Ryūzuyae-Wasserfall[69] 龍頭八重滝
Ryūzuyae-daki
Fallhöhe: 40 m Präfektur Shimane, Unnan 35° 11′ 43″ N, 132° 47′ 4″ O  
73 Kanba-Wasserfall[70] 神庭の滝
Kanba-no-taki
Fallhöhe: 110 m
Breite:20 m
Präfektur Okayama, Maniwa 35° 7′ 7″ N, 133° 40′ 44″ O  
74 Jōsei-Wasserfall[71] 常清滝
Jōsei-daki
Fallhöhe: 126 m Präfektur Hiroshima, Miyoshi 34° 51′ 48″ N, 132° 43′ 34″ O  
75 Jakuchikyō Goryū-Wasserfall[72] 寂地峡五竜の滝
Jakuchikyō-Goryū-no-taki
Fallhöhe: 14 m Präfektur Yamaguchi, Iwakuni 34° 25′ 51″ N, 132° 3′ 20″ O  
76 Ōgama-Wasserfall[73] 大釜の滝
Ōgama-no-taki
Fallhöhe: 20 m Präfektur Tokushima, Naka 33° 52′ 56″ N, 134° 16′ 56″ O  
77 Todoroki-Kujūku-Wasserfall[74] 轟九十九滝
Todoroki kujūku-taki
Fallhöhe: 58 m Präfektur Tokushima, Kaiyō 33° 41′ 52″ N, 134° 15′ 15″ O  
78 Amagoi-Wasserfall[75] 雨乞の滝
Amagoi-no-taki
Fallhöhe: 45 m
3 Fallstufen
Präfektur Tokushima, Kamiyama 33° 57′ 3″ N, 134° 20′ 7″ O  
79 Yukiwa-Wasserfall[76] 雪輪の滝
Yukiwa-no-taki
Fallhöhe: 300 m Präfektur Ehime, Uwajima 33° 12′ 1″ N, 132° 38′ 52″ O  
80 Goraikō-Wasserfall[77] 御来光の滝
Goraikō-no-taki
Fallhöhe: 102 m
Breite: 34 m
Präfektur Ehime, Kumakōgen 33° 45′ 38″ N, 133° 6′ 42″ O  
81 Ryūō-Wasserfall 龍王の滝
Ryūō-no-taki
Fallhöhe: 20 m Präfektur Kōchi, Ōtoyo 33° 46′ 6″ N, 133° 45′ 40″ O  
82 Todoro-Wasserfall[78] 轟の滝
Todoro-no-taki
Fallhöhe: 83 m
3 Fallstufen
Präfektur Kōchi, Kami 33° 42′ 43″ N, 133° 50′ 3″ O  
83 Ōtaru-Wasserfall[79] 大樽の滝
Ōtaru-no-taki
Fallhöhe: 34 m Präfektur Kōchi, Ochi 33° 31′ 2″ N, 133° 14′ 39″ O  
84 Kannon-Wasserfall[80] 観音の滝
Kannon-no-taki
Fallhöhe: 45 m
Breite:10 m
Präfektur Saga, Karatsu 33° 26′ 6″ N, 130° 7′ 48″ O  
85 Mikaeri-Wasserfall[81] 見帰りの滝
Mikaeri-no-taki
Fallhöhe: 100 m Präfektur Saga, Karatsu 33° 22′ 2″ N, 130° 2′ 20″ O  
86 Yonjūsanman-Wasserfall[82] 四十三万滝
Yonjūsanman-taki
Fallhöhe: - Präfektur Kumamoto, Kikuchi 33° 0′ 18″ N, 130° 56′ 27″ O  
87 Sendantodoro-Wasserfall[83] 栴壇轟の滝
Sendantodoro-no-taki
Fallhöhe: 70 m Präfektur Kumamoto, Yatsushiro 32° 31′ 17″ N, 130° 53′ 20″ O  
88 Sugaruga-Wasserfall[84] 数鹿流ヶ滝
Sukaruga-taki
Fallhöhe: 60 m Präfektur Kumamoto, Minamiaso 32° 53′ 17″ N, 130° 59′ 20″ O  
89 Kaname-Wasserfälle[85] 鹿目の滝
Kaname-no-taki}
Fallhöhe: 36 m
Ensemble von 3 Wasserfällen
Präfektur Kumamoto, Hitoyoshi 32° 11′ 39″ N, 130° 41′ 41″ O  
90 Higashishiiya-Wasserfall[86] 東椎屋の滝
Higashishiiya-no-taki
Fallhöhe: 85 m Präfektur Ōita, Usa 33° 21′ 34″ N, 131° 23′ 3″ O  
91 Harajiri-Wasserfall[87] 原尻の滝
Harajiri-no-taki
Fallhöhe: 20 m
Breite:120 m
Präfektur Ōita, Bungo-ōno 32° 57′ 50″ N, 131° 27′ 4″ O  
92 Shindō-Wasserfälle[88] 震動の滝
Shindō-no-taki
Fallhöhe: 98 m + 83 m
größter Wasserfall auf Kyūshū
Präfektur Ōita, Kokonoe 33° 10′ 9″ N, 131° 13′ 32″ O  
93 Nishishiiya-Wasserfall[89] 西椎屋の滝
Nishishiiya-no-taki
Fallhöhe: 83 m Präfektur Ōita, Kusu 33° 21′ 18″ N, 131° 15′ 2″ O  
94 Sekinoo-Wasserfall[90] 関之尾滝
Sekinoo-no-taki
Fallhöhe: 18 m
Breite: 40 m
Präfektur Miyazaki, Miyakonojō 31° 45′ 40″ N, 130° 59′ 14″ O  
95 Yatogi-Wasserfall[91] 矢研の滝
Yatogi-no-taki
Fallhöhe: 73 m Präfektur Miyazaki, Tsuno 32° 17′ 35″ N, 131° 28′ 14″ O  
96 Mukabaki-Wasserfall[92] むかばきの滝
Maabaki-no-taki
Fallhöhe: 77 m
Breite: 30 m
Präfektur Miyazaki, Nobeoka 32° 37′ 31″ N, 131° 34′ 52″ O  
97 Manai-Wasserfall[93] 真名井の滝
Manai-no-taki
Fallhöhe: 17 m
"V"-förmige Lavaschlucht
Präfektur Miyazaki, Takachiho 32° 42′ 3″ N, 131° 18′ 2″ O  
98 Ryūmon-Wasserfall[94] 龍門滝
Ryūmon-daki
Fallhöhe: 46 m
Breite: 43 m
Präfektur Kagoshima, Aira 31° 45′ 9″ N, 130° 40′ 7″ O  
99 Ōko-Wasserfall[95] 大川の滝
Ōko-no-taki
Fallhöhe: 88 m Präfektur Kagoshima, Yakushima 30° 18′ 0″ N, 130° 24′ 51″ O  
100 Mariyudu-Wasserfall[96] マリユドゥの滝
Mariyudu-no-taki
Fallhöhe: 20 m
Breite: 16 m, 3 Fallstufen
Präfektur Okinawa, Taketomi 24° 23′ 45″ N, 123° 49′ 29″ O  

AnmerkungenBearbeiten

  1. Von 2005 bis zu ihrem Tod 2010 wohnte eine Katze namens Nora (wirklicher Name: Aka) an einem Verkaufsstand beim Wasserfall. Sie war eine nahezu ebenso große Touristenattraktion wie der Wasserfall selbst.
  2. Bisweilen findet man auch die Angabe 100 m Fallhöhe
  3. Dieser Wasserfall ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Wasserfall in Fujinomiya, in der Präfektur Shizuoka (Fallhöhe: 20 m). Der Wasserfall in Fujinomiya ist als „Naturdenkmal“ (天然記念物, Tennen kinenbutsu) eingestuft. Dutzende Wasserfälle mit dem häufig verwendeten Namen Shiraito sind in ganz Japan zu finden (siehe auch die japanische Übersicht: 白糸の滝)
  4. Dieser Umstand ist hier auch namensgebend in die Bezeichnung des Wasserfalls mit eingegangen.
  5. Shijūhachi-taki (48 Wasserfälle) hat sich in Japan als Sammelbegriff für die Vielzahl der vorhandenen Wasserfälle etabliert (siehe auch: 四十八滝). Die Zahl 48 wurde in Anlehnung an das Gedicht Iroha, das 48 Silben umfasst, gewählt.
  6. Insbesondere, wenn es sich um ein Ensemble von 2 Wasserfällen handelt, spricht man zur Unterscheidung häufig von einem „männlichen“ (雄滝, Odaki) und einem „weiblichen“ Wasserfall (雌滝, Medaki).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 羽衣の滝. 滝巡り, 2007, abgerufen am 24. Mai 2012 (japanisch).
  2. インクラの滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 24. Mai 2012 (japanisch).@1@2Vorlage:Toter Link/japan-waterfall.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. 飛竜"賀老の滝. In: 日本の森・滝・渚 100選. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 24. Mai 2012 (japanisch).
  4. 銀河の滝(北海道上川町)流星の滝. Abgerufen am 25. Mai 2012.
  5. 札幌市の滝. Kitanotaki.net, 1. August 2008, abgerufen am 25. Mai 2012.
  6. The Oshinkoshin Falls. 斜里町 経済部 商工観光課 (Abteilung Wirtschaft, Handel und Tourismus der Stadt Shari), abgerufen am 25. Mai 2012 (englisch, japanisch).
  7. 白神山地のみどころ. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. Oktober 2012; abgerufen am 25. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jomon.ne.jp
  8. 松見の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 日本の滝百選動画で見せます, ehemals im Original; abgerufen am 25. Mai 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.taki100.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. 松見の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Hachimantai City, ehemals im Original; abgerufen am 25. Mai 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.taki100.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. 秋保大滝・秋保大滝植物園周辺. (Nicht mehr online verfügbar.) Sendai City, archiviert vom Original am 10. Mai 2012; abgerufen am 25. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.sendai.jp
  11. 三階の滝. 蔵王町観光協会, abgerufen am 25. Mai 2012.
  12. 七滝. 秋田県WEB観光案内所 (Touristeninformation der Präfektur Akita), abgerufen am 27. Mai 2012.
  13. 茶釜の滝. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 27. Mai 2012.
  14. 法体の滝. 秋田県WEB観光案内所 (Touristeninformation der Präfektur Akita), abgerufen am 27. Mai 2012.
  15. 安の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) City of Kitaakita, archiviert vom Original am 18. Oktober 2012; abgerufen am 27. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.kitaakita.akita.jp
  16. 滑川の大滝. Abgerufen am 27. Mai 2012.
  17. 白糸の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 日本の滝100選データ帳, 6. November 2006, archiviert vom Original am 9. September 2012; abgerufen am 27. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nousagi.net
  18. 七ツ滝. 山形見鶴岡市観光連盟, 21. Mai 2012, abgerufen am 27. Mai 2012.
  19. 「日本の滝百選」乙字ヶ滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Sukagawa City, 2012, archiviert vom Original am 20. April 2012; abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.sukagawa.fukushima.jp
  20. 三条の滝. 動画で滝巡り, 2007, abgerufen am 27. Mai 2012.
  21. 銚子ケ滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Fukushima Prefecture, archiviert vom Original am 21. Juli 2013; abgerufen am 27. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pref.fukushima.jp
  22. 袋田の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Daigo Town, 28. Dezember 2011, archiviert vom Original am 19. Mai 2012; abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.town.daigo.ibaraki.jp
  23. 華厳滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 日光観光協会 (Touristenverband Nikko), 2003, archiviert vom Original am 14. Juni 2012; abgerufen am 26. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nikko-jp.org
  24. 霧降の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Nikko Tourism Association, 2003, archiviert vom Original am 29. Oktober 2012; abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nikko-jp.org
  25. 吹割の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Numita City, archiviert vom Original am 27. Mai 2012; abgerufen am 27. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.numata.gunma.jp
  26. 滝めぐり(日本の滝100選). Abgerufen am 27. Mai 2012.
  27. 棚下不動滝. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).
  28. 日本の滝百選 丸神の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 23. Dezember 2010; abgerufen am 27. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.town.ogano.lg.jp
  29. 払沢の滝 ライブカメラ. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 17. Mai 2012; abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vill.hinohara.tokyo.jp
  30. 洒水の滝. Town Yamakita, 21. März 2012, abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).
  31. 七ツ釜五段の滝. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 27. Mai 2012 (japanisch).
  32. 北精進ヶ滝 石空川渓谷. (Nicht mehr online verfügbar.) 2. Mai 2005, archiviert vom Original am 1. August 2013; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nousagi.net
  33. 関東百選. (Nicht mehr online verfügbar.) 社団法人日本観光振興協会関東支部, archiviert vom Original am 11. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.welcome-kanto.jp
  34. 鈴ヶ滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Murakami City, 2008, archiviert vom Original am 3. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.murakami.lg.jp
  35. 苗名滝. 動画で滝巡り, 2002, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  36. 惣滝(展望台). (Nicht mehr online verfügbar.) 妙高市観光協会, archiviert vom Original am 4. Juli 2013; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch, mit Abbildungen).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sotaki.myoko.tv
  37. 称名滝 - 立山に行こう. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 3. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tate-yama.com
  38. 姥ケ滝. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 28. Mai 2012.
  39. 龍双ケ滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 福井県池田町, archiviert vom Original am 10. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.e-ikeda.jp
  40. 須坂市観光協会. (Nicht mehr online verfügbar.) 須坂市観光協会, archiviert vom Original am 21. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch, auf der Abbildung links der Gongen, rechts der Fudō).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.suzaka-kankokyokai.jp
  41. 観光案内. (Nicht mehr online verfügbar.) Tourist Association of Norikura Highland, 2012, archiviert vom Original am 29. Januar 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.norikura.gr.jp
  42. 田立の滝. 南木曽町観光協会, 1997, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  43. 根尾の滝のコース. Machizukuri Kyougikai, 2011, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch, inklusive Abbildungen).
  44. 平湯大滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 岐阜県, archiviert vom Original am 8. Dezember 2014; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pref.gifu.lg.jp
  45. 養老公園・養老の滝. 岐阜県観光連盟, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  46. 阿弥陀ケ滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  47. 安倍の大滝. 滝の雫, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  48. 案内紹介. (Nicht mehr online verfügbar.) 浄蓮の滝観光センター, archiviert vom Original am 25. Februar 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.j-taki.com
  49. 白糸の滝・音止めの滝. 動画で滝巡り, 2007, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  50. 阿寺の七滝. Shinshiro City, 2012, abgerufen am 28. Mai 2012.
  51. 赤目四十八滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 赤目四十八滝渓谷保勝会, 2007, archiviert vom Original am 11. Dezember 2011; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.akame48taki.jp
  52. 七ツ釜滝 (三重県大台町). 8. April 2010, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  53. 八ツ淵の滝. Takashima City, abgerufen am 26. Mai 2012 (japanisch, Mit Lageplan).
  54. 宮津・金引きの滝. Tango Tankentai, abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  55. 箕面公園. 大阪公園協会, abgerufen am 28. Mai 2012.
  56. 県指定名勝「猿尾滝」のご案内. (Nicht mehr online verfügbar.) Kami Town, 2009, archiviert vom Original am 15. September 2011; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.town.mikata-kami.lg.jp
  57. 天滝・天滝渓谷. (Nicht mehr online verfügbar.) Yabu City, 2012, archiviert vom Original am 11. August 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.yabu.hyogo.jp
  58. 布引の滝と布引展望台・見晴らし展望台の写真. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 3. Januar 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kobe-mari.maxs.jp
  59. 双門の滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  60. 不動七重滝 Fudonanae no taki. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 29. April 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/takinoinryoku.com
  61. 日本の滝100選「笹の滝」. 十津川村観光協会, 2008, abgerufen am 28. Mai 2012.
  62. 中の滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  63. 那智滝. 和歌山県那智勝浦町, 25. April 2012, abgerufen am 28. Mai 2012.
  64. 桑ノ木の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 日本の滝百選動画で見せます, ehemals im Original; abgerufen am 28. Mai 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.taki100.biz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  65. 八草の滝. Abgerufen am 28. Mai 2012.
  66. 大山滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Kotoura Town, 2007, archiviert vom Original am 15. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.town.kotoura.tottori.jp
  67. 日本の滝百選・雨滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Tottori Sightseeing Information, archiviert vom Original am 18. Januar 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yokoso.pref.tottori.jp
  68. 壇鏡の滝(島根県隠岐の島町). Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  69. 竜頭八重滝県立自然公園. 島根県庁 自然環境課, abgerufen am 28. Mai 2012.
  70. 神庭の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 真庭市役所, archiviert vom Original am 23. April 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pref.okayama.jp
  71. Hideki Tomonaga: 常清滝. 2006, abgerufen am 28. Mai 2012.
  72. 寂地峡五竜の滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  73. 大釜の滝. 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 28. Mai 2012.
  74. 轟九十九滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 徳島県観光協会, archiviert vom Original am 5. Juni 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.awanavi.jp
  75. 雨乞の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Kamiyama-cho, 2005, archiviert vom Original am 12. Dezember 2007; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.town.kamiyama.lg.jp
  76. 雪輪の滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  77. 御来光の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) Town Kumakougen, 22. März 2008, archiviert vom Original am 10. März 2015; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kumakogen.jp
  78. 轟の滝(日本の滝百選). (Nicht mehr online verfügbar.) Kami(shi) City, 2006, archiviert vom Original am 18. August 2011; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.kami.kochi.jp
  79. 日本の滝百選 『大樽の滝』. (Nicht mehr online verfügbar.) 越知町観光協会, archiviert vom Original am 27. Januar 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www3.ocn.ne.jp
  80. 観音の滝(唐津市七山). (Nicht mehr online verfügbar.) 佐賀県観光連盟, archiviert vom Original am 7. Mai 2013; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.asobo-saga.jp
  81. 見帰りの滝. Abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).
  82. 四十三万滝 (菊池渓谷). 日本の森・滝・渚 全国協議会, 2008, abgerufen am 28. Mai 2012.
  83. 栴壇轟の滝. Kumamoto Prefecture, 12. November 2010, abgerufen am 28. Mai 2012.
  84. 数鹿流ケ滝 南阿蘇村. (Nicht mehr online verfügbar.) Kumamoto Prefecture, 4. Januar 2010, archiviert vom Original am 5. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pref.kumamoto.jp
  85. 鹿目の滝 人吉市. (Nicht mehr online verfügbar.) Kumamoto Prefecture, 11. Dezember 2009, archiviert vom Original am 14. Mai 2012; abgerufen am 28. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pref.kumamoto.jp
  86. 東椎屋の滝. 大分県宇佐市安心院町, abgerufen am 26. Mai 2012.
  87. 原尻の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) あじこじ九州, archiviert vom Original am 14. Mai 2012; abgerufen am 26. Mai 2012 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ajkj.jp
  88. 震動の滝. 大分県玖珠郡九重町, abgerufen am 26. Mai 2012 (japanisch).
  89. 西椎屋の滝. Abgerufen am 26. Mai 2012.
  90. 関之尾公園. (Nicht mehr online verfügbar.) Miyakonojyo Sightseeing Information, archiviert vom Original am 21. Oktober 2012; abgerufen am 26. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.city.miyakonojo.miyazaki.jp
  91. 矢研の滝. Abgerufen am 26. Mai 2012.
  92. 行縢の滝(むかばきの滝) 日本の滝百選. Abgerufen am 26. Mai 2012.
  93. 真名井の滝. (Nicht mehr online verfügbar.) 宮崎県高千穂町, archiviert vom Original am 18. Dezember 2010; abgerufen am 26. Mai 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/takinoinryoku.com
  94. 龍門滝. 鹿児島県姶良市加治木町, abgerufen am 26. Mai 2012.
  95. 島を見る・歩く. Realwave, abgerufen am 26. Mai 2012.
  96. Mitsuharu Kaneko: 西表島の観. 石垣島海辺.COM, 2002, abgerufen am 26. Mai 2012.

WeblinksBearbeiten

Commons: Japans Top 100 Wasserfälle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien