Liste der Stolpersteine in Konstanz

Wikimedia-Liste

Die Liste der Stolpersteine in Konstanz führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in der Stadt Konstanz auf. Bis Oktober 2020 wurden in Konstanz 246 Stolpersteine verlegt.

Familien-liebermann-konstanz.jpg

ListeBearbeiten

Bild Inschrift Standort zusätzliche Informationen
  Hier wohnte
Wilhelm Kleissle
Jg. 1889
Zeuge Jehovas
verhaftet 1937
Gefängnis Konstanz
1939 Dachau
KZ Mauthausen
tot 23.4.1940
Ackertorweg 10
47,656401° N, 9,173904° O
Wilhelm Kleissle[1] arbeitete bis zum Ersten Weltkrieg in der Schweiz als Friseur, später als Schreiner. Er gehörte seit 1923 den Zeugen Jehovas an, für die er in der Schweiz missionarisch tätig war. Zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter Anna war er am Schriftenschmuggel aus der Schweiz beteiligt. Im März 1937 wurde er verhaftet und zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, die er in Konstanz in „Schutzhaft“ verbüßte. Danach wurde er von der Gestapo weiterhin in sogenannter „Überhaft“ in Schutzhaft behalten. Im Mai 1939 erfolgte die Überführung ins KZ Dachau, von dort kam er im September ins KZ Mauthausen, wo er am 23. April 1940 starb.
Er war seit 1921 mit Anna Kleissle (geb. Rost) verheiratet. Mit ihr hatte er vier Kinder, Anna, Friedrich, Ruth und Lothar.

Der Stolperstein wurde am 22. Mai 2009 verlegt.

  Hier wohnte
Hermann Dreher
Jg. 1887
Zeuge Jehovas
verhaftet 1936
Gefängnis Freiburg
1940 Sachsenhausen
Dachau
Buchenwald
befreit
Alemannenstr. 9
47,67193° N, 9,17273° O
 
Hermann Dreher[2]
  Hier wohnte
Eduard Frank
Jg. 1873
Opfer des Pogroms
Verhaftet 10.11.1938
Gefängnis Konstanz
tot 27.11.1938
Altmannstr. 4
47,668753° N, 9,186108° O
Eduard Frank[3] wurde am 25. Mai 1873 in Konstanz geboren. Er machte in Konstanz Abitur, studierte in Freiburg Jura, und arbeitete danach als Rechtsanwalt in Konstanz. Er war einer von neun jüdischen Rechtsanwälten in Konstanz. Mit dem Berufsverbot für Rechtsanwälte 1933 durfte er nicht weiter arbeiten. In der Pogromnacht in Konstanz vom 9./10.11.1938 wurde er verhaftet und ins Gefängnis Konstanz in der Wallgutstraße eingeliefert, wo er am 27.11.1938 im Gefängnis Konstanz unter ungeklärten Umständen starb.
Er war seit 4.8.1924 mit Hermine Frank (geb. Sulger) verheiratet. Sie hatten zwei Kinder: Hermines Tochter Gerda, die er adoptierte, und einen gemeinsamen Sohn, Lother (7.3.1925–17.3.1964).

Der Stolperstein wurde am 17. März 2008 verlegt.

BW
Hier wohnte
Lothar Frank
Jg. 1925
Flucht 1939 mit Hilfe
Holland
Rückkehr 1941
Mit Hilfe überlebt
Lothar Frank[4]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Pius Moser
Jg. 1883
Widerstand / KPD
verhaftet 1937 und 1944
"Wehrkraftzersetzung
Gefängnis Konstanz
befreit
Am Berg 9 (Dettingen),
früher: „Haus 51“
47,735602° N, 9,113605° O
Pius Moser[5]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Wilhelm Schroff
Jg.1883
im Widerstand /SPD
verhaftet 1944
Aktion 'Gitter'
Natzweiler-Struthof
Dachau, Mauthausen
entlassen 27.10.1944
Amalienstr. 4
47,683429° N, 9,203398° O
Wilhelm Schroff[6] wurde am 11.3.1883 in Konstanz geboren. Er arbeitete nach der Volksschule bei der Reichsbahn. Politisch engagierte er sich sozialdemokratisch; von 1922 bis 1930 war Wilhelm Schroff für die SPD im Konstanzer Bürgerausschuss. Am 22.8.1944 wurde er im Rahmen der „Aktion Gitter“ verhaftet und ohne Gerichtsverhandlung als politischer Häftling in „Schutzhaft“ ins KZ Natzweiler eingeliefert. Von dort wurde er am 6.9.1944 in das KZ Dachau überstellt, eine Woche später in das KZ Mauthausen. Am 27.10.1944 wurde er freigelassen und kehrte nach Konstanz zurück. Er starb am 22.3.1959 in Konstanz.
Er war verheiratet mit Elise Schroff (geb. Schiess). Sie hatten vier Kinder, Else, Klara, Erwin und Albert.

Der Stolperstein wurde am 13. September 2015 verlegt.

  Hier wohnte
Josefine Renker
Jg. 1889
eingewiesen 1931
Heil- und Pflegeanstalt
Reichenau

'verlegt' 27.6.1940
Grafeneck
ermordet 27.6.1940
Aktion T4
Bachgasse 8
47,693257° N, 9,194025° O
Josefine Renker[7] (geb. Schlegel) wurde am 13.2.1889 in Konstanz geboren. Am 2.7.1931 wurde sie in die Heil- und Pflegeanstalt Reichenau eingewiesen, weil sie geistig nicht mehr zurechnungsfähig sei. Als Ende 1939 die Aktion T4 begann, wurde ihr ihre Aufenthaltsdauer von neun Jahren zum Verhängnis. Am 27.6.1940 wurde sie zusammen mit 74 weiteren Frauen in den Grauen Bussen nach Grafeneck deportiert und am selben Tag dort vergast und eingeäschert. Offiziell hieß es, sie wäre an Tuberkulose gestorben.
Sie war verheiratet mit Karl Leo Renker (geb. 31.8.1891), sie hatten zwei Kinder, Ernst Josef (geb. 10.7.1924) und Karl Johann (geb. 22.8.1928).

Der Stolperstein wurde am 8. September 2013 verlegt.

  Hier wohnte
Anna Luise
Meissner

geb. Hepp
Jg. 1902
Zeugin Jehovas
verhaftet 1935 und 1936
Gefängnis Gotteszell
1939 Ravensbrück
ermordet 15.5.1942
Badgasse 5
47,66841° N, 9,177382° O
Anna Luise Meissner[8]
  Hier wohnte
Charlotte Bloch
geb. Lazarus
Jg. 1848
deportiert 1940
Gurs
tot 17.11.1940
Bahnhofsplatz 4
ehem. Hotel Victoria
47,65953° N, 9,17688° O
 
Charlotte Bloch[9] (geb. Lazarus) wurde am 9. Juni 1848 in Jüchen geboren. Nach dem Tod ihres Mannes 1900 wohnte sie weiter in der gemeinsamen Wohnung, bis ihr 1939 aufgrund des Gesetzes über Mietverhältnisse mit Juden gekündigt wurde. Am 6. März 1940 musste sie in das „Judenhaus“ in der Saarlandstr. 25, heute Bodanstr., umziehen. Von dort wurde sie am 22.10.1940 im Alter von 92 Jahren als älteste Jüdin nach Gurs deportiert, wo sie am 17.11.1940 starb. Angegebene Todesursache war Altersschwäche.
Sie war verheiratet mit dem Immobilienhändler und Bankier Berthold Bloch (geb. 26.5.1841–4.10.1900). Sie hatten keine Kinder.

Der Stolperstein wurde am 3. Mai 2017 verlegt.

  Hier wohnte
Julie Mann
Jg. 1870
deportiert 1940
Gurs
überlebt
Bahnhofstr. 5
47,658816° N, 9,175932° O
Julie Mann[10] (geb. Frank) wurde am 2. Dezember 1870 in Konstanz geboren. 1939 mussten sie und ihr Mann Max aufgrund der judenfeindlichen Politik ihr Haus verkaufen, behielten dort aber weiterhin Wohnrecht. Das Ehepaar Mann gehörte zu den 108 Konstanzer Juden, die am 22.10.1940 verhaftet und mit einem Personenzug nach Gurs deportiert wurden. Später waren sie in Récébédon und Noé inhaftiert. Im Lager erkrankte Julie Mann an Ruhr; das Ehepaar wäre verhungert, wären sie nicht mit Lebensmittelpaketen von der Familie Spiegel in Kreuzlingen versorgt worden. 1942, als Häftlinge nach Auschwitz deportiert wurden, wurden ältere Häftlinge wie das Ehepaar Mann auf Betreiben des Erzbischofs von Lyon in privaten Heimen untergebracht. Zwischen 1943 und 1946 lebten sie in Armenhäusern in Dié und Romans-sur-Isère, danach bis 1951 im Altenheim „Maison St. Jacques“ in Aix-les-Bains, wo Max Mann am 12.4.1950 verstarb. Julie Mann kehrte 1951 nach Konstanz zurück. Sie verzichtete gegen eine Leibrente auf die Rückgabe ihres Hauses. Sie starb am 15.8.1957 in Konstanz.
Sie war verheiratet mit Max Mann (17.6.1866–12.4.1950). Das Ehepaar hatte keine Kinder.

Der Stolperstein wurde am 18. Mai 2012 verlegt.

  Hier wohnte
Max Mann
Jg. 1866
deportiert 1940
Gurs
überlebt
Max Mann[11] wurde am 17. Juni 1866 in Hürben (Krumbach) geboren. Er war Inhaber einer kleinen Privatbank bis er diese 1919 an seinen bisherigen Handlungsbevollmächtigten Hugo Weber übergab. Die Bank ging 1926 bankrott. 1939 mussten er und seine Frau Julie aufgrund der judenfeindlichen Politik ihr Haus verkaufen, behielten dort aber weiterhin Wohnrecht. Das Ehepaar Mann gehörte zu den 108 Konstanzer Juden, die am 22.10.1940 verhaftet und mit einem Personenzug nach Gurs deportiert wurden. Später waren sie in Récébédon und Noé inhaftiert. Im Lager erkrankte Julie Mann an Ruhr; das Ehepaar wäre verhungert, wären sie nicht mit Lebensmittelpaketen von der Familie Spiegel in Kreuzlingen versorgt worden. 1942, als Häftlinge nach Auschwitz deportiert wurden, wurden ältere Häftlinge wie das Ehepaar Mann auf Betreiben des Erzbischofs von Lyon in privaten Heimen untergebracht. Zwischen 1943 und 1946 lebten sie in Armenhäusern in Dié und Romans-sur-Isère, danach bis 1951 im Altenheim „Maison St. Jacques“ in Aix-les-Bains, wo er am 12.4.1950 verstarb.
Er war verheiratet mit Julie Mann (2.12.1870–15.8.1957). Das Ehepaar hatte keine Kinder.

Der Stolperstein wurde am 18. Mai 2012 verlegt.

  Hier wohnte
Emanuel Levinger
Jg. 1865
Flucht 1939
England
USA
Bahnhofstr. 10
47,65893° N, 9,17582° O
 

 
Emanuel Levinger[12]
  Hier wohnte
Helene Levinger
geb. Geismar
Jg. 1880
Flucht 1939
England
USA
Helene Levinger[13]
  Hier wohnte
Betty Spiegel
Jg. 1886
deportiert 1940
Gurs
ermordet 6.9.1942
Auschwitz
Bahnhofstr. 12
47,658945° N, 9,175703° O
Betty Spiegel[14]
  Hier wohnte
Helmut Spiegel
Jg. 1909
deportiert 1940
Gurs
ermordet in
Auschwitz
Helmut Spiegel[15]
  Hier wohnte
Leopold Spiegel
Jg. 1876
verhaftet 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
ermordet 6.9.1942
Auschwitz
Leopold Spiegel[16]
  Hier wohnte
Margot Spiegel
Jg. 1914
Flucht 1937
USA
überlebt
Margot Spiegel[17]
  Hier wohnte
Ferdinand Obergfell
Jg. 1889
Verhaftet 1935 und 1939
Vorbereitung zum
‘Hochverrat’
tot an Haftfolgen
16.5.1945
Zuchthaus Brandenburg
Bärlappweg 7
47,685483° N, 9,161035° O
Ferdinand Obergfell[18]
BW
Hier wohnte
Maria Obergfell
Jg. 1920
Verhaftet 4.10.1939
„Rundfunkverbrechen“
Gefängnis Konstanz
Entlassen 21.11.1940
Maria Obergfell[19]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Heinrich Haug
Jg. 1895
denunziert
mehrmals verhaftet
zuletzt 1938
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
Dachau / Mauthausen
befreit / überlebt
Blarerstr. 26
47,660564° N, 9,16761° O
Heinrich Haug[20]
  Hier wohnte
Berta Löwenstein
geb. Guggenheimer
Jg. 1886
Flucht 1940
Argentinien
Blarerstr. 32
47,660229° N, 9,167496° O
Berta Löwenstein[21]
  Hier wohnte
Heinrich Löwenstein
Jg. 1881
'Schutzhaft' 1938
Dachau
Flucht 1940
Argentinien
Heinrich Löwenstein[22]
  Hier wohnte
Kurt Löwenstein
Jg. 1916
Flucht 1936
Argentinien
Kurt Löwenstein[23]
  Hier wohnte
Walter Löwenstein
Jg. 1914
Flucht 1936
Argentinien
Walter Löwenstein[24]
  Hier wohnte
Fritz Ottenheimer
Jg. 1925
Flucht 10.6.1939
USA
überlebt
Fritz Ottenheimer[25]
  Hier wohnte
Ilse Karola Ottenheimer
Jg. 1922
Flucht 17.5.1938
USA
überlebt
Ilse Karola Ottenheimer[26]
  Hier wohnte
Klara Ottenheimer
geb. Metzger

Jg. 1892
Flucht 10.5.1939
USA
überlebt
Klara Ottenheimer[27]
  Hier wohnte
Ludwig Ottenheimer
Jg. 1886
verhaftet 10.11.1038
Dachau
Flucht 10.5.1939
USA
überlebt
Ludwig Ottenheimer[28]
  Hier wohnte
Ida Jette Birn
geb. Rosenthal

Jg. 1897
deportiert 1942
Izbica
ermordet
Blarerstr. 48
47,65943° N, 9,167191° O
Ida Jette Birn[29]
  Hier wohnte
Lina Eichler
Jg. 1871
deportiert 1944
Theresienstadt
überlebt
Lina Eichler[30]
  Hier wohnte
Erna Recha
Rosenthal
Jg. 1896
deportiert 1940
Gurs
tot im Lager
8.12.1940
Erna Recha Rosenthal[31]
  Hier wohnte
Pauline Levinger
geb. Weil
Jg. 1874
Flucht 1939
Uruguay
Bodanplatz 10
47,657743° N, 9,174271° O
 

 
Pauline Levinger[32]
  Hier wohnte
Simon Levinger
Jg. 1866
Flucht 1939
Uruguay
Simon Levinger[33]
BW
Hier wohnte
Alice Maier
geb. Levinger
Jg. 1899
Flucht 1939
Uruguay
Alice Maier, geb. Levinger,[34][35]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

BW
Hier wohnte
Kurt Maier
Jg. 1926
Flucht 1939
Uruguay
Kurt Maier[36][35]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Hugo
Schriessheimer

Jg. 1908
verhaftet 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
überlebt
Hugo Schrießheimer[37]
  Hier wohnte
Max
Schriessheimer

Jg. 1877
verhaftet 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
tot 27.11.1943
Pontacq
Max Schrießheimer[38]
  Hier wohnte
Rosa
Schriessheimer

Jg. 1880
deportiert 1940
Gurs
tot 17.1.1944
Pontacq
Rosa Schrießheimer[39]
  Hier wohnte
Klara Seewald
Geb. Weil
Jg. 1882
Deportiert 1940
Gurs
Flucht 1941
Portugal
USA
Bodanstr. 4
47,657946° N, 9,175905° O
 
Klara Seewald[40]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Samuel Seewald
Jg. 1870
Deportiert 1940
Gurs
Flucht 1941
Portugal
USA
Samuel Seewald[41]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Walter Seewald
Jg. 1912
Schutzhaft 1938
Dachau
Flucht 1938
USA
Walter Seewald[42]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Alfons Beck
Jg. 1905
verhaftet 1939
‘Vorbereitung Hochverrat’
Arbeitslager
Aschendorfer Moor
1944 Zuchthaus Waldheim
überlebt
Bodanstr. 8
47,657961° N, 9,175636° O
Alfons Beck[43]
BW
Hier wohnte
Gustav Hirsch
Jg. 1919
Flucht 1937
Palästina
Bodanstr. 17
47,658119° N, 9,17345° O
Gustav Leo Hirsch[44][45]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

BW
Hier wohnte
Laura Hirsch
geb Thanhauser
Jg. 1887
deportiert 1940
Gurs
interniert Rivesalte
1941 La Meyze
befreit
Laura Hirsch geb. Thanhauser,[46][45]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Hugo Weill
Jg. 1885
deportiert 1940
Gurs
Drancy
Auschwitz
ermordet 6.9.1942
Bodanstr. 33
47,658299° N, 9,171683° O
Hugo Weill[47]
BW
Hier wohnte
Rosa Salomon
geb. Schatz
Jg. 1882
deportiert 1940
Gurs
Flucht 1941
Portugal
USA
Rosa Salomon[48][49]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

BW
Hier wohnte
Sally Salomon
Jg. 1976
deportiert 1940
Gurs
Flucht 1941
Portugal
USA
Sally Salomon[50][49]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Jakob Erlanger
Jg. 1865
Deportiert 1940
Gurs
entlassen 14.8.1942
tot 20.1.1945
Villefranche-de-Rouergue
Bodanstr. 40
47,658488° N, 9,17106° O
Jakob Erlanger[51]
  Hier wohnte
Pauline Gutjahr
geb. Maus

Jg. 1878
Verhaftet 1938
Zuchthaus Ludwigsburg
KZ Ravensbrück
überlebt
Brauneggerstr. 42
47,665168° N, 9,171025° O
Pauline Gutjahr[52]
  Hier wohnte
Annelies Haymann
Jg. 1916
Flucht 1939
England
überlebt
Brauneggerstr. 51
47,666695° N, 9,171411° O
Annelies Haymann[53]
  Hier wohnte
Friedel Haymann
Jg. 1908
Flucht 1939
England
überlebt
Friedel Haymann[54]
  Hier wohnte
Gerda Haymann
Jg. 1909
Flucht 1935
Jugoslawien
Palästina
überlebt
Gerda Haymann[55]
  Hier wohnte
Max Haymann
Jg. 1872
gedemütigt / entrechtet
tot 1934
Max Haymann[56]
  Hier wohnte
Sofie Haymann
geb. Bickart

Jg. 1885
deportiert 1940
Gurs
1942 Auschwitz
ermordet 31.8.1942
Sofie Haymann[57]
  Hier lebte
Schwester
Brigitte Hilberling
Jg. 1898
Dominikanerinnenkloster
Zoffingen
Verhaftet 14.1.1944
"Wehrkraftzersetzung"
Gefängnis Berlin
Befreit 27.4.1945
Brückengasse 15
47,66479° N, 9,17647° O
 
Brigitte Hilberling[58]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Friedrich Held
Jg. 1904
verhaftet 1935
Flucht 1936 nach Spanien
Int. Brigade Thälmann
1938 Frankreich
interniert Drancy
deportiert 1943
deportiert 1943
Sachsenhausen
befreit
Brückengasse 18; nicht mehr existent, war Ecke Nr. 14
47,66483° N, 9,17675° O
 
Friedrich Held[59]
  Hier wohnte
Hubert Hormes
Jg. 1876
im Widerstand /SPD
verhaftet 1944
Aktion 'Gitter'
Natzweiler-Struthof
Dachau, Mauthausen
entlassen 20.10.1944
Bücklestraße 50a, frühere Schneckenburgstraße 23
47,67642° N, 9,17214° O
Hubert Hormes[60]
BW
Hier wohnte
Josef Anselm
Jg. 1905
verhaftet 1938
„Vorbereitung Hochverrat“
Gefängnis Ludwigsburg
entlassen März 1941
Bücklestraße/Oberlohnstr., ehemals Hindenburgstr. 52
47,679089° N, 9,164134° O
Josef Anselm[61]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Anna Hermann
Jg. 1890
verhaftet 1940
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
Gefängnis Konstanz
Schwäbisch Gmünd
entlassen 1940
überlebt
Buhlenweg 25
47,68604° N, 9,160651° O
Anna Hermann[62]
  Hier wohnte
Henriette Hedwig
Picard
geb. Guggenheim
Jg. 1892
Flucht 1940
USA
Conrad-Gröber-Str. 8
47,666702° N, 9,189076° O
 
Henriette Hedwig Picard[63]
  Hier wohnte
Josef Picard
Jg. 1879
Flucht 1940
USA
überlebt
Josef Picard[64]
  Hier wohnte
Peter Picard
Jg. 1919
Flucht 1940
USA
überlebt
Peter Picard[65]
  Hier wohnte
Karl Hartmann
Jg. 1898
verhaftet 1940
Hochverrat
Zuchthaus Ludwigsburg
1942 Dachau
deportiert 1944
Majdanek
Schicksal unbekannt
Dacherstr. 4
47,662324° N, 9,164051° O
Karl Hartmann[66]
  Hier wohnte
Irene Fuchs
Jg. 1905
Flucht 1937
Palästina
1938 Schweiz
ausgewiesen 1939
England
Döbelestr. 2
47,658625° N, 9,169696° O
 

 
Irene Fuchs[67]
  Hier wohnte
Selma Fuchs
Jg. 1882
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
1944 Auschwitz
ermordet 30.3.1944
Selma Fuchs[68]
  Hier wohnte
Adelheid Bloch
Jg. 1908
eingewiesen
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 26.6.1940
T4-Aktion
Döbelestr. 4
47,658637° N, 9,169592° O
 

 
Adelheid Bloch[69]
  Hier wohnte
Ida Bloch
geb. Weil

Jg. 1878
Flucht 1939
Schweiz–Brasilien
überlebt
Ida Bloch[70]
  Hier wohnte
Moritz Bloch
Jg. 1868
Flucht 1939
Schweiz–Brasilien
überlebt
Moritz Bloch[71]
  Hier wohnte
Bruno Wilhelm Schlegel
Jg. 1904
im Widerstand
verhaftet 1938
Zuchthaus Ludwigsburg
entlassen 1941
Bruno Wilhelm Schlegel[72]
  Hier wohnte
Ernst Thanhauser
Jg. 1913
Flucht 1935
Palästina
Ernst Thanhauser[73]
  Hier wohnte
Hans Thanhauser
Jg. 1879
verhaftet 11.11.1938
Opfer des Pogrom
KZ Dachau
ermordet 4.12.1938
Hans Thanhauser[74]
  Hier wohnte
Heinz Karl Thanhauser
Jg. 1920
Flucht 1937
Palästina
Heinz Karl Thanhauser[75]
  Hier wohnte
Kurt Thanhauser
Jg. 1915
Flucht 1937
Brasilien
Argentinien
Kurt Thanhauser[76]
  Hier wohnte
Martha Thanhauser
geb. Oettinger
Jg. 1886
Flucht 1939
Argentinien
Martha Thanhauser[77]
  Hier wohnte
Anna Schaumann
geb. Allweier

Jg. 1885
Zeugin Jehovas
verhaftet 1939
Gefängnis Konstanz
1940 Ravensbrück
Schicksal unbekannt
Döbelestr. 6
47,658668° N, 9,169314° O
Anna Schaumann[78]
  Hier wohnte
Klara Goldmann
geb. Weissenburger

Jg. 1875
deportiert 1940
Gurs
befreit / überlebt
Eichhornstr. 20
47,669125° N, 9,191325° O
Klara Goldmann[79]
  Hier wohnte
Dr. Moritz
Goldmann

Jg. 1871
'Schutzhaft' 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
befreit / überlebt
Dr. Moritz Goldmann[80]
  Hier wohnte
Andreas Friedrich
Jg. 1918
im Widerstand
verhaftet 1942
‚Hochverrat‘
Zuchthaus Bruchsal
befreit 1945
Emmishofer Str. 4
47,657412° N, 9,170744° O
Andreas Friedrich[81]
  Hier wohnte
Paulina Hofmaier
geb. Feuerstein

Jg. 1890
Zeugin Jehovas
verhaftet 1936
Gefängnis Konstanz
Gefängnis Gotteszell
1937 Moringen
Ravensbrück
befreit / überlebt
Emmishofer Str. 8
47,657259° N, 9,170557° O
Paulina Hofmaier geb. Feuerstein[82]
  Hier wohnte
Else Büchler
Geb. Kahn
Jg. 1909
Gedemütigt / Entrechtet
Mit Hilfe überlebt
Emmishofer Str. 10
47,657085° N, 9,170377° O
 
Else Büchler[83]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Ludwig Büchler
Jg. 1900
Gegner der NS-Diktatur
Scheidung verweigert
überlebt
Ludwig Büchler[84]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Margot Heim
Jg. 1930
Flucht 1939
Frankreich
1942 Schweiz
überlebt
Margot Heim[85]
  Hier wohnte
Markus Heim
Jg. 1892
Flucht 1939
Schweiz
Arbeitslager Davesco
überlebt
Markus Heim[86]
  Hier wohnte
Selma Heim
geb. Mayer

Jg. 1902
Flucht 1939
Frankreich
1942 Schweiz
überlebt
Selma Heim[87]
  Hier wohnte
Joseph Wilhelm Ill
Jg. 1909
verhaftet 1943
Dienst an der Waffe
verweigert
Fischenzstr. 55
47,666139° N, 9,159314° O
Joseph Wilhelm Ill[88]
  Hier wohnte
Vinzenz Kerle
Jg. 1884
im Widerstand / KPD
verhaftet 1935
Kislau
1939 Gefängnis Konstanz
entlassen 14.10.1939
Fischerstr. 28
47,68104° N, 9,21135° O
Vinzenz Kerle[89]
  Hier wohnte
Johann Okle
Jg. 1916
verhaftet 1940
Zuchthaus Ludwigsburg
deportiert 1942
Dachau
überlebt
Freibürgleweg 5
47,684308° N, 9,154853° O
Johann Okle[90]
BW
Hier wohnte
Frieda Hofgärtner
Jg. 1908
eingewiesen 1917
Heilanstalt Mosbach
‘verlegt’ 20.9.1940
Grafeneck
ermordet 20.9.1940
‘Aktion T4’
Friedrichstr. 30
47,67779° N, 9,185317° O
Frieda Hofgärtner[91][92]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Jakob Stoll
Jg. 1899
verhaftet 1933
Ankenbuck
Flucht 1937 Spanien
Int. Brigade Spanien
1944 Dachau
überlebt
Fürstenbergstr. 14
47,687129° N, 9,150243° O
Jakob Stoll[93]
  Hier wohnte
Otto Greis
Jg. 1906
Verhaftet 1939
"Vorbereitung Hochverrat"
Gefängnis Ravensburg
Entlassen 21.6.1941
Fürstenbergstr. 72
47,683843° N, 9,156004° O
Otto Greis[94]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Rolf Mühlhahn
Jg. 1940
eingewiesen 1944
Heilanstalt Kaufbeuren
ermordet 8.12.1944
Gottlieber Str. 10
47,662032° N, 9,168463° O
Rolf Mühlhahn[95]
  Hier wohnte
Anna Wieler
Jg. 1889
deportiert 1941
Riga
ermordet
Hebelstr. 6-8
47,66723° N, 9,19245° O
Anna Wieler[96]
  Hier wohnte
Irma Wieler
Jg. 1882
deportiert 1942
Izbica
ermordet
Irma Wieler[97]
  Hier wohnte
Karl Egon Fuchs
Jg. 1932
eingewiesen 1937
St. Josefsheim Herten
'verlegt' 29.8.1940
Grafeneck
ermordet 29.8.1940
Aktion T4
Hindenburgstr. 10
47,67161° N, 9,17158° O
Karl Egon Fuchs[98]
  Hier wohnte
Laura Behringer
Jg. 1904
verhaftet 1943
‘Wehrkraftzersetzung’
Gefängnis Gotteszell
Bergen-Belsen
überlebt
Hüetlinstr. 19
47,656916° N, 9,173881° O
Laura Behringer[99]
  Hier wohnte
Bona Guggenheim
geb. Jung

Jg. 1881
Flucht 1939
Argentinien
überlebt
Hüetlinstr. 21
47,656826° N, 9,173721° O
Bona Guggenheim[100]
  Hier wohnte
Dagobert
Guggenheim

Jg. 1910
deportiert 1940
Gurs
Les Milles
ermordet Aug. 1942
Auschwitz
Dagobert Guggenheim[101]
  Hier wohnte
Isi Guggenheim
Jg. 1915
Flucht 1938
Argentinien
überlebt
Isi Guggenheim[102]
  Hier wohnte
Salomon
Guggenheim

Jg. 1877
deportiert 1940
Gurs
Les Milles
ermordet 16.8.1942
Auschwitz
Salomon Guggenheim[103]
  Hier wohnte
Toni Guggenheim
geb. Jung

Jg. 1891
deportiert 1940
Gurs
Les Milles
ermordet 16.8.1942
Auschwitz
Toni Guggenheim[104]
BW
Hier wohnte
Mathilde Althoff
Jg. 1914
eingewiesen 1921
Heilanstalt Mosbach
‘verlegt’ 17.9.1940
Grafeneck
ermordet 17.9.1940
‘Aktion T4’
Hüetlinstr. 31
47,65664° N, 9,17342° O
Mathilde Althoff[105][92]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Paul Raddatz
Jg. 1906
verhaftet 1940
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
Zuchthaus Ludwigsburg
1942 Dachau
befreit / überlebt
Hussenstr. 29
47,659332° N, 9,171838° O
Paul Raddatz[106]
  Hier wohnte
Clothilde Neumann
geb. Billigheimer

Jg. 1881
deportiert 1940
Gurs
1942 Drancy-
Auschwitz-Birkenau
ermordet 14.8.1942
Hussenstr. 31
47,659166° N, 9,17165° O
Clothilde Neumann[107]
  Hier wohnte
Moritz Neumann
Jg. 1876
'Schutzhaft' 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
1942 Drancy-
Auschwitz-Birkenau
ermordet 14.8.1942
Moritz Neumann[108]
  Hier wohnte
Kurt Albert
Ströhle
Jg. 1922
eingewiesen 1927
St. Josefsheim Herten
'verlegt' 10.10.1940
Grafeneck
ermordet 10.10.1940
Aktion T4
Hussenstr. 40
47,65923° N, 9,17158° O
Kurt Albert Ströhle[109]
  Hier wohnte
Karl Grosshans
Jg. 1899
verhaftet 1933
KZ Heuberg – KZ Kislau
KZ Natzweiler – KZ Dachau
befreit 9.5.1945
tot an Haftfolgen
Hussenstr. 43
47,659013° N, 9,171137° O
Karl Großhans[110]
  Hier wohnte
Wilma Haisch
Jg. 1879
eingewiesen 1924
Heilanstalt Reichenau
'verlegt' 17.06.1940
Grafeneck
ermordet 17.06.1940
Aktion T4
Kanzleistr. 1
47,660298° N, 9,174797° O
Wilma Haisch[111]
  Hier wohnte
Karl Huber
Jg. 1908
eingewiesen 1939
Heil- und Pflegeanstalt
Reichenau
'verlegt' 13.11.1940
Grafeneck
ermordet 13.11.1940
Aktion T4
Kanzleistr. 4
47,660409° N, 9,174692° O
Karl Huber[112]
BW
Hier wohnte
Louis Übrig
Jg. 1907
Flucht 1936 Spanien
Intern. Brigade Thälmann
Flucht 1938 Frankreich
deportiert 1939
Dachau
Fluchtversuch 23.1.1939
ermordet 11.2.1939
Kanzleistr. 7
47,660429° N, 9,174201° O
Louis Übrig[113]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Emma Wippler
geb. Schweizer

Jg. 1882
eingewiesen 27.6.1940
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 27.6.1940
T4-Aktion
Emma Wippler[114]
  Hier wohnte
Else Schatz
Jg. 1909
Flucht 1937
USA
überlebt
Kanzleistr. 9
47,660457° N, 9,174086° O
Else Schatz[115]
  Hier wohnte
Ida Schatz
geb. Tannhäuser

Jg. 1882
Flucht 1939
USA
überlebt
Ida Schatz[116]
  Hier wohnte
Louis Schatz
Jg. 1871
deportiert 1940
Gurs
überlebt
Louis Schatz[117]
  Hier wohnte
Hans Venedey
Jg. 1902
1930-1933 SPD-Gemeinderat
'Schutzhaft' 1933
Flucht Frankreich
1941 Lager Villerbon
1944 Schweiz
überlebt
Kanzleistr. 11 (heute Rathaus, hinterer Innenhof)
47,660044° N, 9,173244° O
Dr. Hans Venedey[118]
  Hier wohnte
Emil Götschl
Jg. 1920
Flucht 1937
Spanien
Internationale Brigaden
Schicksal unbekannt
Katzgasse 1
47,66347° N, 9,17496° O
 
Emil Götschl[119]
  Hier wohnte
Josef Götschl
Jg. 1914
verhaftet 1939
Dachau
Sachsenhausen
ermordet 28.1.1941
Josef Götschl[120]
  Hier wohnte
Karl Katz
Jg. 1892
Eingewiesen 1933
Heilanstalt Reichenau
"Verlegt" 24.7.1940
Grafeneck
Ermordet 24.7.1940
"Aktion T4"
Katzgasse 5
47,663502° N, 9,175061° O
Karl Katz[121]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Leo M. Hafner
Jg. 1905
verhaftet 1939
Gefängnis Ulm
1942 Dachau
tot 8.3.1945
Klostergasse 5
47,66567° N, 9,17625° O
Leo M. Hafner[122]
  Hier wohnte
Rosa Artz
Jg. 1880
im Widerstand
verhaftet 1935
Gefängnis Konstanz
entlassen 1935
Konradigasse 3
47,665118° N, 9,174987° O
 
Rosa Artz[123]
  Hier wohnte
Wilhelm Artz
Jg. 1880
im Widerstand
verhaftet 1935
Zuchthaus Ludwigsburg
entlassen 1938
Wilhelm Artz[124]
  Hier wohnte
Rupert Renner
Jg. 1884
verhaftet 1938
‘Vorbereitung Hochverrat’
Zuchthaus Ludwigsburg
deportiert 1942
Dachau
überlebt
Konradigasse 4
47,665104° N, 9,174959° O
Rupert Renner[125]
  Hier wohnte
Arthur Kressner
Jg. 1901
verhaftet 1941
‘Vorbereitung zum
Hochverrat’
Dachau
Buchenwald
Neuengamme
ermordet 4.7.1943
Konradigasse 22
47,66593° N, 9,17579° O
Arthur Kressner[126]
  Hier wirkte
Willy
SCHÜRMANN-HORSTER

Jg. 1900
im Widerstand
verhaftet 1934 und 1942
‘Hochverrat’
Berlin-Plötzensee
hingerichtet 9.9.1943
Konzilstr. 11 (Stadttheater)
47,663859° N, 9,177448° O
Willy Schürmann-Horster[127]
  Hier wohnte
Albert Rosenfeld
Jg. 1877
deportiert 1940
Gurs
tot 5.11.1940
Kreuzlingerstr. 5
47,658073° N, 9,170829° O
 

 
Albert Rosenfeld[128]
  Hier wohnte
Siegfried Rosenfeld
Jg. 1874
gedemütigt / entrechtet
Flucht in den Tod
22.4.1938
Siegfried Rosenfeld[129]
  Hier wohnte
Paul Martin
Jg. 1904
im Widerstand / KPD
seit 1933
mehrmals verhaftet
Arbeitslager Ankenbuck
entlassen 1934
Kreuzlingerstr. 8
47,65798° N, 9,17071° O
Paul Martin[130]
BW
Hier wohnte
Helene Dukas
Jg. 1890
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
1942 Auschwitz
ermordet
Kreuzlingerstr. 68
47,655716° N, 9,172983° O
Helene Dukas[131][132]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

BW
Hier wohnte
Klara Dukas
Jg. 1882
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
1942 Auschwitz
ermordet
Klara Dukas[133][132]

Der Stolperstein wurde am 25. September 2020 verlegt.

  Hier wohnte
Berta Maurer
geb. Männer

Jg. 1895
Zeugin Jehovas
verhaftet 1936
1937 KZ Moringen
1938 KZ Lichtenburg
1939 Ravensbrück
überlebt
Löhrystr. 4
47,666093° N, 9,168731° O
Berta Maurer[134]
  Hier wohnte
Ernst König
Jg. 1899
eingewiesen 27.7.1940
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 27.7.1940
T4-AKTION
Luisenstr. 9a (Herzklinik)
47,671727° N, 9,185349° O
Ernst König[135]
  Hier wohnte
Thekla Meinrad
geb. Neuburger
Jg. 1885
Flucht 1933
Palästina
Lutherplatz 3
47,66112° N, 9,17147° O
 

 
Thekla Meinrad[136]
  Hier wohnte
Rudolf Neuburger
Jg. 1883
Deportiert 1940
Gurs
Interniert Rivesaltes
Tot 22.2.1942
Rudolf Neuburger[137]
  Hier wohnte
Friedrich W.
Sernatinger

Jg. 1898
verhaftet 1934
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
1940 Zuchthaus Ludwigsburg
1942 Dachau
überlebt
Mainaustr. 174
47,68421° N, 9,201988° O
Friedrich Wilhelm Sernatinger[138]
  Hier wohnte
Eugen Badent
Jg. 1871
im Widerstand
verhaftet 1939
Sachsenhausen
ermordet 25.11.1940
Dachau
Markgrafenstr. 63
47,672695° N, 9,171299° O
Eugen Badent[139]
  Hier wohnte
Katharina Badent
Jg. 1877
Zeugin Jehovas
verhaftet 1936
Gefängnis Konstanz
1937 Moringen
Lichtenburg
entlassen 1938
Katharina Badent[140]
  Hier wohnte
Johann Messmer
Jg. 1883
im Widerstand
verhaftet 18.6.1942
Gefängnis Konstanz
Natzweiler-Struthof
ermordet 13.2.1943
Dachau
Johann Messmer[141]
  Hier wohnte
Anna LeDantec
geb. Reinhardt

Jg. 1927
verhaftet 1940
Gefängnis Hohenasperg
entlassen 1940
zwangssterilisiert 1944
überlebt
Max-Stromeyer-Str. 106
47,674355° N, 9,168122° O
Anna LeDantec[142]
  Hier wohnte
Georg Reinhardt
Jg. 1910
verhaftet 1940
Gefängnis Hohenasperg
entlassen 1940
zwangssterilisiert 1944
überlebt
Georg Reinhardt[143]
  Hier wohnte
Alois Zollner
Jg. 1883
verhaftet 1935
Gefängnis Mannheim
1939 Gefängnis Stuttgart
überlebt
Alois Zollner[144]
  Hier wohnte
Franziska Rüttgeroth
geb. Hiller
Jg. 1887
Eingewiesen 1935
Heilanstalt Reichenau
'Verlegt' 14.8.1940
Grafeneck
Ermordet 14.8.1940
'Aktion T4'
Max-Stromeyer-Str. 118 (früher: Weiherhof 102)
47,67494° N, 9,16637° O
 
Franziska Rüttgeroth[145]
  Hier wohnte
Emma Adler
Jg. 1875
gedemütigt / entrechtet
tot 1936
Neugasse 30
47,659052° N, 9,172739° O
Emma Adler[146]
  Hier wohnte
Jonas Adler
Jg. 1875
gedemütigt / entrechtet
tot 1933
Jonas Adler[147]
  Hier lehrte
Dr. Hermann
Venedey

Jg. 1904
Flucht 1933
Schweiz
überlebt
Neuhauserstr. 1 (Suso-Gymnasium)
47,669909° N, 9,188072° O 
Dr. Hermann Venedey[148] Vor dem Suso-Gymnasium, wo er dem Hissen der Hakenkreuzfahne entgegentrat und dadurch den Beamtenstatus verlor, wurde zur Erinnerung an ihn im Juli 2011 ein Stolperstein mit seinen Lebensdaten verlegt. Er floh in die Schweiz und war nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Schulleiter, zuletzt am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium.[149][150]
  Hier wohnte
Erwin Jung
Jg. 1883
Deportiert 1942
Theresienstadt
Ermordet 23.1.1943
Auschwitz
Obere Laube 44
47,66003° N, 9,17096° O
 
Erwin Jung[151]
  Hier wohnte
Gisela Guggenheim
geb. Billigheimer

Jg. 1883
Flucht 1938
Schweiz
England
Kanada / USA
überlebt
Obere Laube 52
47,659233° N, 9,170342° O
Gisela Guggenheim geb. Billigheimer[152]
  Hier wohnte
Hans Liebermann
Jg. 1903
verhaftet 1938
Dachau
Lublin
ermordet 1941
Obere Laube 64
47,658492° N, 9,170316° O
 
Hans Liebermann[153]
  Hier wohnte
Hedwig Liebermann
geb. Wieler

Jg. 1875
eingewiesen
‚Heilanstalt‘ Hadamar
ermordet 1941
Hedwig Liebermann[153]
  Hier wohnte
Heinrich Liebermann
Jg. 1866
deportiert 1940
Gurs
tot 1942 im
Lager Noé
Heinrich Liebermann[153]
  Hier wohnte
Gertrud Liebermann
Jg. 1902
deportiert 1940
Gurs
Lager Noé
überlebt
Gertrud Liebermann[153]
  Hier wohnte
Paul Liebermann
Jg. 1899
deportiert 1940
Gurs
Lager Noé
überlebt
Paul Liebermann[153]
  Hier wohnte
Richard Liebermann
Jg. 1900
verhaftet 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
Lager Noé
überlebt
Richard Liebermann[153][154]
  Hier wohnte
Friedrich Wilhelm
Motz

Jg. 1908
verhaftet 1938 und 1940
KZ Buchenwald
ermordet 22.10.1942
Paradiesstr. 8
47,66112° N, 9,172589° O
Friedrich Wilhelm Motz[155]
  Hier wohnte
Bertha Hilda Schroff
Jg. 1911
eingewiesen 6.7.1937
Heilanstalt Reichenau
zwangssterilisiert 1938
eingewiesen 4.3.1941
Heilanstalt Emmendingen
tot 30.5.1944
Radolfzeller Str. 56
47,693346° N, 9,144683° O
Bertha Hilda Schroff[156]
  Hier wohnte
Hans Stöhr
Jg. 1900
mehrmals verhaftet
zuletzt 1939
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
Gefängnis Ulm
überlebt
Rauhgasse 3
47,679318° N, 9,185459° O
Hans Stöhr[157]
  Hier wohnte
Viktor Freund
Jg. 1902
im Widerstand/KPF
verhaftet 1942
‘Vorbereitung zum
Hochverrat’
hingerichtet 13.5.1943
Klingelpütz Köln
Rheingasse 12
47,66512° N, 9,17626° O
Viktor Freund[158]
  Hier wohnte
Robert Ballast
Jg. 1923
Im Widerstand
Verhaftet 1942
„Hochverrat“
Zuchthaus Ludwigsburg
Befreit 1945
Rheingasse 15
47,665214° N, 9,176306° O
 

 
Robert Ballast[159]
  Hier wohnte
Anna Fürst
Jg. 1913
Flucht 1939
London
Anna Fürst[160]
  Hier wohnte
Moritz Max Fürst
Jg. 1886
‚Schutzhaft‘ 1938
Dachau
Deportiert 1940
Gurs
Interniert Drancy
1942 Auschwitz
Ermordet 9.9.1942
Moritz Max Fürst[161]
  Hier wohnte
Salomea Fürst
geb. Schmulewitz

Jg. 1888
Deportiert 1940
Gurs
Interniert Drancy
1942 Auschwitz
Ermordet 9.9.1942
Salomea Fürst[162]
  Hier wohnte
Berta Schmulewitz
geb. Alexander

Jg. 1858
Deportiert 1940
Gurs
Interniert Drancy
1943 Auschwitz
Ermordet 13.2.1943
Berta Schmulewitz[163]
  Hier wohnte
Bernhard Goldlust
Jg. 1896
verhaftet 1938
Dachau
Flucht 1939
England
tot 17.5.1943
Rheingutstr. 1
47,666565° N, 9,17304° O
 
Bernhard Goldlust[164]
  Hier wohnte
Leo Goldlust
Jg. 1924
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
Flucht 1942
überlebt in
Frankreich
Leo Goldlust[165]
  Hier wohnte
Manya Goldlust
geb. Bidermann

Jg. 1894
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
Drancy
ermordet 16.8.1942
Auschwitz
Manya Goldlust[166]
  Hier wohnte
Paula Goldlust
Jg. 1928
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
Flucht 1942
überlebt in
Schweiz
Paula Goldlust[167]
  Hier wohnte
Konrad Hanser
Jg. 1883
Im Widerstand
Verhaftet 1933
Sondergericht Mannheim
Gefängnis Freiburg
Entlassen Mai 1934
Rheingutstr. 10
47,666772° N, 9,172295° O
 
Konrad Hanser[168]
  Hier wohnte
Hugo Hämmer
Jg. 1906
Eingewiesen 1930
Heilanstalt Reichenau
'Verlegt' 24.7.1940
Grafeneck
Ermordet 24.7.1940
'Aktion T4'
Rheingutstr. 13
47,666738° N, 9,171076° O
 
Hugo Hämmer[169]
  Hier wohnte
Josef Geiger
Jg. 1877
mehrfach verhaftet §175
verurteilt/inhaftiert
eingewiesen 12.8.1938
Heilanstalt Reichenau
'verlegt' 12.6.1940
Grafeneck
ermordet 12.6.1940
Aktion T4
Rheingutstr. 34
47,667298° N, 9,16686° O
Josef Geiger[170]
  Hier wohnte
Elise Halpern
geb. Seckels

Jg. 1892
Flucht 1939 Belgien
interniert Mechelen
deportiert 1943
Auschwitz
ermordet 22.9.1943
Rosgartenstr. 12
47,659738° N, 9,174635° O
Elise Halpern[171]
  Hier wohnte
Melanie Halpern
Jg. 1929
Kindertransport 1939
Schweiz
überlebt
Melanie Halpern[172]
  Hier wohnte
Sally Halpern
Jg. 1893
Flucht 1939 Belgien
abgeschoben 1940
Frankreich
interniert Gurs/St. Cyprien
1941 Belgien
interniert Mechelen
1943 Auschwitz
ermordet 22.9.1943
Sally Halpern[173]
  Hier wohnte
Werner Halpern
Jg. 1924
Kindertransport 1938
USA
überlebt
Werner Halpern[174]
  Hier wohnte
Albert Alexander
Jg. 1897
Gestapohaft 29.2.1940
1940 Dachau
1941 Buchenwald
1942 Auschwitz
ermordet 9.12.1942
Rosgartenstr. 16
47,659486° N, 9,174646° O
Albert Alexander[175]
  Hier wohnte
Margarete Ehinger
Jg. 1893
denunziert
verhaftet 1940
'Heimtückegesetz'
Gefängnis Konstanz
überlebt
Salmannsweilergasse 14
47,661523° N, 9,175868° O
Margarete Ehinger[176]
  Hier wohnte
Rosa Lang
Jg. 1902
Eingewiesen 1931
Heilanstalt Reichenau
"Verlegt" 17.6.1940
Grafeneck
Ermordet 17.6.1940
"Aktion T4"
Sankt-Johann-Gasse 1
47,664052° N, 9,175294° O
Rosa Lang[177]

Der Stolperstein wurde am 1. November 2019 verlegt.

  Hier wohnte
Sofie Anna Boll
Jg. 1912
eingewiesen 1915
St. Josefsheim Herten
'verlegt' 21.8.1940
Grafeneck
ermordet 21.8.1940
Aktion T4
Sankt-Johann-Gasse 5
47,6642° N, 9,17499° O
Sofie Anna Boll[178]
  Hier wohnte
Eduard Risch
Jg. 1878
denunziert / verhaftet
‘Wehrkraftzersetzung’
Zuchthaus Brandenburg
hingerichtet 21.2.1944
Scheffelstr. 8
47,657685° N, 9,172415° O
Eduard Risch[179]
  Hier wohnte
Melanie Risch
geb. Bumann

Jg. 1887
denunziert/verhaftet
‘Wehrkraftzersetzung’
Zuchthaus Brandenburg
tot bei Luftangriff
27.1.1944
Melanie Risch[180]
  Hier wohnte
Anna Geiser
geb. Kessler

Jg. 1890
eingewiesen 1933
Heilanstalt Reichenau
‚verlegt‘ 14.8.1940
Grafeneck
ermordet 14.8.1940
‚Aktion T4‘
Schneckenburgstr. 27
47,6767° N, 9,17258° O
 
Anna Geiser[181]
  Hier lernte
Wilhelm Blanke
Jg. 1904
verhaftet Juli 1944
Spionage für Resistance
Kriegsgericht Paris
Todesurteil
hingerichtet 7.12.1944
Brandenburg-Görden
Schottenplatz 2 (Humboldt-Gymnasium)
47,66647° N, 9,17382° O
 
Wilhelm Blanke[182]
  Hier wohnte
Leonore Veit
geb. Bloch
Jg. 1895
Flucht 1933
Brasilien
Schottenstr. 1 (Eingang an der Gottlieberstr.)
47,66176° N, 9,17022° O
 

 
Leonore Veit[183]
  Hier wohnte
Dr. Robert Veit
Jg. 1896
Flucht 1933
Brasilien
Dr. Robert Veit[184]
  Hier wohnte
Luzia Hahn
Jg. 1907
ermordet 12.6.1940
‘Heilanstalt’ Reichenau
T4-Aktion
Schottenstr. 20
47,665007° N, 9,17239° O
Luzia Hahn[185]
  Hier wohnte
Else Haymann
Jg. 1900
Flucht 1938
Palästina
überlebt
Schottenstraße 75
47,666805° N, 9,173174° O
 
Else Haymann[186] Hier kommen weitere Informationen zu Person und Leben hin.
  Hier wohnte
Heinrich Haymann
Jg. 1897
'Schutzhaft' 1938
Dachau
Flucht 1940
Schweiz
1941 Uruguay
überlebt
Heinrich Haymann[187] Weitere Informationen...
  Hier wohnte
Ida Haymann
geb. Gollowitsch

Jg. 1875
deportiert 1940
Gurs
1943 Douadic
überlebt
Ida Haymann[188] Mehr zur Person...
  Hier wohnte
Jacob Haymann
Jg. 1868
enteignet 1939
gedemütigt / entrechtet
tot an Folgen
20.02.1940
Jacob Haymann[189]
  Hier wohnte
Margarete Haymann
Jg. 1905
Flucht 1940
Schweiz
1941 Uruguay
überlebt
Margarete Haymann[190]
  Hier wohnte
Hilde Merzbacher
geb. Haymann

Jg. 1898
deportiert 1940 Gurs
Rivesaltes / Drancy
ermordet 1943 in
Majdanek
Hilde Merzbacher[191]
  Hier wohnte
Dr. Julius
Merzbacher

Jg. 1890
verhaftet 1937
Gefängnis Öhringen
1938 Dachau
deportiert 1940 Gurs
Rivesaltes / Drancy
ermordet 1943 in
Majdanek
Dr. Julius Merzbacher[192]
  Hier wohnte
Rolf Merzbacher
Jg. 1924
Flucht 1937
Schweiz
interniert 1941 / 1943
Davesco
Arbeitslager
erkrankt / überlebt als Holocaust-Waise, verzweifelt an den Folgen
Rolf Merzbacher[193]
  Hier wohnte
Werner
Merzbacher

Jg. 1928
1939 Kindertransport in die Schweiz
überlebt als Holocaust-Waise
Werner Merzbacher[194]
  Hier wohnte
Irma Krähenbühl
geb. Wilderer
Jg. 1918
Zeugin Jehovas
verhaftet 1939
Gefängnis Konstanz
1940 Ravensbrück
befreit/überlebt
Schreibergasse 37
47,66613° N, 9,17565° O
Irma Krähenbühl[195]
  Hier wohnte
Luise Wilderer
geb. Zeller
Jg. 1893
Zeugin Jehovas
verhaftet 1936/1939
Gefängnis Konstanz
1940 Ravensbrück
entlassen 18.6.1943
1
Luise Wilderer[196]
  Hier wohnte
Alfred Kleinberger
Jg. 1893
Flucht 1938
Schweiz
Schulstr. 3 (Haus steht nicht mehr, dort ist jetzt ein Parkplatz)
47,662073° N, 9,171704° O
 
Alfred Kleinberger[197]
  Hier wohnte
Elise Kleinberger
geb. Weil
Jg. 1894
Flucht 1934
Schweiz
Elise Kleinberger[198]
  Hier wohnte
Thea Kleinberger
Jg. 1923
Flucht 1934
Schweiz
Thea Kleinberger[199]
  Hier wohnte
Anna Alexander
Jg. 1904
Flucht 1934
Zypern
überlebt in
Palästina
Schulthaißstr. 9
47,660737° N, 9,1663° O
Anna Alexander[200]
  Hier wohnte
Salomon Alexander
Jg. 1873
Flucht 1936
überlebt in
Palästina
Salomon Alexander[201]
  Hier wohnte
Nelly Alexander
geb. Schatz

Jg. 1908
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
Drancy
ermordet 18.9.1942
Auschwitz
Schützenstr. 16
47,659661° N, 9,16898° O
 

 
Nelly Alexander[202]
  Hier wohnte
Ruth Alexander
Jg. 1937
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
Flucht 1942
überlebt in
Schweiz
Ruth Alexander[203]
  Hier wohnte
Simon Alexander
Jg. 1901
verhaftet 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
Rivesaltes
ermordet 18.9.1942
Auschwitz
Simon Alexander[204]
  Hier wohnte
Hans Picard
Jg. 1910
Deportiert 1940
Gurs
Interniert Drancy
1942 Auschwitz
Ermordet 26.9.1942
Hans Picard[205]
  Hier wohnte
Melanie Picard
geb. Guggenheim
Jg. 1885
Deportiert 1940
Gurs
Flucht 1942
Schweiz
Melanie Picard[206]
  Hier wohnte
Anna Wieler
geb. Guggenheim
Jg. 1882
Deportiert 1940
Gurs
1942 Gan / Pau
Flucht 1942
Schweiz
Schützenstr. 30
47,65885° N, 9,16838° O
 
 
Anna Wieler[207]
  Hier wohnte
Berthold Wieler
Jg. 1876
Deportiert 1940
Gurs
1941 Gan / Pau
Flucht 1942
Schweiz
Berthold Wieler[208]
  Hier wohnte
Laura Ferber
Jg. 1881
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
ermordet 16.8.1942
Auschwitz
Seestr. 29
47,666702° N, 9,189076° O
Laura Ferber[209]
  Hier wohnte
Elsa Stux
Jg. 1879
deportiert 1940
Gurs
befreit/überlebt
Elsa Stux[210]
  Hier wohnte
Robert Stux
Jg. 1875
deportiert 1940
Gurs
befreit/überlebt
Robert Stux[211]
  Hier wohnte
Eugen Schwab
Jg. 1899
Zeuge Jehovas
verhaftet 1936
Gefängnis Konstanz
1937 Mannheim
1937 Dachau
Mauthausen
befreit / überlebt
Sierenmoosstr. 12
47,675288° N, 9,186879° O
Eugen Schwab[212]
  Hier wohnte
Hermann Keller
Jg. 1899
eingewiesen 24.7.1940
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 14.7.1940
T4-Aktion
Sigismundstr. 9
47,659346° N, 9,175607° O
Herrmann Keller[213]
  Hier wohnte
Lene Guggenheim
geb. Guggenheim

Jg. 1907
Flucht 1938
USA
überlebt
Sigismundstr. 16
47,658411° N, 9,175205° O
Lene Guggenheim geb. Guggenheim[214]
  Hier wohnte
Peter Guggenheim
Jg. 1927
Flucht 1938
USA
überlebt
Peter Guggenheim[215]
  Hier wohnte
Rainer Guggenheim
Jg. 1931
Flucht 1938
USA
überlebt
Rainer Guggenheim[216]
  Hier wohnte
Dr. Richard
Guggenheim

Jg. 1894
Flucht 1938
USA
überlebt
Dr. Richard Guggenheim[217]
  Hier erbaut
eingeweiht 1883
EINE SYNAGOGE
1. Nov. 1936
Brandstiftung
9. Nov. 1938
in Brand gesteckt von SS
10. Nov. 1938
gesprengt von SS
Sigismundstr. 19
47,658362° N, 9,175346° O
Konstanzer Synagoge[218]
  Hier wohnte
Beate Bravmann
Jg. 1927
Flucht 1938
USA
überlebt
Sigismundstr. 21
47,658114° N, 9,175254° O
Beate Bravmann[219]
  Hier wohnte
Flora Bravmann
geb. Jakob

Jg. 1889
Flucht 1938
USA
überlebt
Flora Bravmann[220]
  Hier wohnte
Jakob Bravmann
Jg. 1889
Flucht 1938
USA
überlebt
Jakob Bravmann[221]
  Hier wohnte
Siegbert Bravmann
Jg. 1913
Flucht 1938
USA
überlebt
Siegbert Bravmann[222]
  Hier wohnte
Arthur Godlewsky
Jg. 1881
verhaftet 1938
KZ Dachau
deportiert 22.10.1940
Gurs / 1942 Noé
ermordet 1943 in
Auschwitz[223]
Arthur Godlewsky[224]
  Hier wohnte
Elsa Godlewsky
geb. Lehmberger

Jg. 1895
deportiert 22.10.1940
Gurs / 1942 Noé
ermordet 28.8.1942 in
Auschwitz
Elsa Godlewsky,[225] geb. Lemberger
  Hier wohnte
Hans Bernhard Levi
Jg. 1921
Flucht 1935
Schweiz
überlebt
Hans Bernhard Levi[226]
  Hier wohnte
Max Levi
Jg. 1876
deportiert 1940
Gurs
tot 23.7.1942
Heilanstalt Limoux
Max Levi[227]
  Hier wohnte
Rosa Levi
Jg. 1884
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
ermordet 12.8.1942
Auschwitz
Rosa Levi[228]
  Hier wohnte
Eugen Bofinger
Jg. 1884
eingewiesen
‘Heilanstalt’ Reichenau
ermordet 12.6.1940 IN
‘Heilanstalt’ Grafeneck
T4-Aktion
St.-Gebhard-Platz 30
47,671121° N, 9,183455° O
Eugen Bofinger[229]
  Hier wohnte
Erika Hitschler
Jg. 1931
eingewiesen 1934
Heilanstalt Mosbach
'verlegt' 17.9.1940
Grafeneck
ermordet 17.9.1940
Aktion T4
Taborweg 24
47,68038° N, 9,17008° O
Erika Hitschler[230]
  Hier wohnte
David Wieler
Jg. 1871
Deportiert 1940
Gurs
1941 Gan / Pau
Flucht 1941
Schweiz
Tägermoosstr. 4
47,65991° N, 9,17004° O
 
David Wieler[231]
  Hier wohnte
Anna Karrer
geb. Jäger

Jg. 1885
verhaftet 1944
'Feindsender abgehört'
Gefängnis Stuttgart
entlassen 1944
überlebt
Tägermoosstr. 10
47,66016° N, 9,16912° O
Anna Karrer[232]
  Hier wohnte
Berta Amann
geb. Winterhalter

eingewiesen 1934
Heilanstalt Reichenau
zwangssterilisiert 1935
‚verlegt‘ 2.4.1941
Hadamar
ermordet 2.4.1941
‚Aktion T4‘
Tägermoosstr. 23
47,660177° N, 9,168147° O
 
Berta Amann[233][234][235]

Gegen Vergessen und Intoleranz

...

Mutter in der Klinik,

ich in neuer Schule und seltsam verstört, plötzlich war da eine Wand mit Bildern, deren Sinn ich nicht verstand und Parolen, die ich nie zuvor gehört. Wieder umgezogen, zurück in die Stadt, neue Schule, andere Menschen, aber relativ satt. 1939 begann der Krieg. Männer wurden Soldaten mit Gewehren statt Spaten, eingeschworen auf Sieg. Für mich kam Pflichtjahr und Arbeitsdienst, 20 Pfennig pro Tag als Lohn, statt Siege nur Verluste, man merkte es schon.

Die Mutter tot durch Euthanasie!

...“

Rosemarie Banholzer, Konstanz, Tochter von Berta Amman: Auszug aus dem Gesamtgedicht, das Rosemarie Banholzer bei der Stolpersteinverlegung zum Gedenken vortrug.[236]
  Hier wohnte
Albert Schwarzhaupt
Jg. 1886
verhaftet 1936
Dachau
deportiert 1940
Gurs
Récébédou
tot 17.4.1941
Tägermoosstr. 33
47,660318° N, 9,166777° O
 
Albert Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Hanni Schwarzhaupt
Jg. 1924
Flucht 1935
USA
überlebt
Hanni Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Hella Schwarzhaupt
geb. Reinhard

Jg. 1897
deportiert 1940
Gurs
Récébédou
Auschwitz
ermordet 31.8.1942
Hella Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Max Schwarzhaupt
Jg. 1927
Flucht 1939
Schweiz
überlebt
Max Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Rose Schwarzhaupt
Jg. 1922
Flucht 1935
USA
überlebt
Rose Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Ruth Schwarzhaupt
Jg. 1931
Flucht 1939
Schweiz
überlebt
Ruth Schwarzhaupt[237]
  Hier wohnte
Karl Sieger
Jg. 1910
1936 zwangssterilisiert
Krankenhaus Konstanz
1944 Dachau
Buchenwald
befreit / überlebt
Tenbrinkstr. 1
47,671124° N, 9,177006° O
Karl Sieger[238]
  Hier wohnte
Gertrud „Trudy“ Rothschild
Jg. 1923
deportiert 1940
Gurs
Flucht 1942
USA
überlebt
Turnierstr. 15
47,663898° N, 9,164671° O
Gertrud „Trudy“ Rothschild[239]
  Hier wohnte
Klara Rothschild
geb. Wertheimer

Jg. 1896
deportiert 1940
Gurs
Flucht 1942
USA
überlebt
Klara Rothschild geb. Wertheimer[240]
  Hier wohnte
Karl Durst
Jg. 1903
verhaftet 1938
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
Lager Emsland
1940 Arbeitslager
Rodgau / Dieburg
überlebt
Turnierstr. 26
47,664255° N, 9,162849° O
Karl Durst[241]
  Hier wohnte
Margarete Durst
Jg. 1905
Untersuchungshaft 1938
‘Vorbereitung
zum Hochverrat’
freigelassen wegen
Schwangerschaft
überlebt
Margarete Durst[242]
  Hier wohnte
Max Braitsch
Jg. 1901
im Widerstand
verhaftet 1939
1940 Straflager
Aschendorfer Moor
1944 begnadigt
überlebt
Wessenbergstr. 2
47,661052° N, 9,173738° O
Max Braitsch[243]
  Hier wohnte
Anton Hölzle
Jg. 1900
eingewiesen 24.7.1940
Grafeneck
ermordet 24.7.1940
T4-Aktion
Wollmatinger Str. 64
47,67876° N, 9,172021° O
Anton Hölzle[244]
  Hier wohnte
Maria Schwenk
Jg. 1885
Zeugin Jehovas
verhaftet 1939
eGefängnis Konstanz
1940 Ravensbrück
Mauthausen
befreit/überlebt
Wollmatinger Str. 84
47,679482° N, 9,168853° O
Maria Schwenk[245]
  Hier wohnte
Max Moch
Jg. 1904
'Schutzhaft' 1938
Dachau
deportiert 1940
Gurs
interniert Drancy
1942 Auschwitz
ermordet
Zasiusstr. 19
47,665978° N, 9,169566° O
Max Moch[246]
  Hier wohnte
Benno Bosch
Jg. 1936
eingewiesen 6.9.1940
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 6.9.1940
T4-Aktion
Zollernstr. 23
47,661956° N, 9,175797° O
Benno Bosch[247]
  Hier wohnte
Friedrich Leib
Jg. 1889
eingewiesen 24.7.1940
‘Heilanstalt’ Grafeneck
ermordet 24.7.1940
T4-Aktion
Zumsteinstr. 2
47,667229° N, 9,180278° O
Friedrich Leib[248]

LiteraturBearbeiten

  • Arnulf Moser: Die Konstanzer Zeugen Jehovas als Opfer des „Dritten Reiches“, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 131. Heft 2013, ISBN 978-3-7995-1719-5, S. 229–242
  • Katrin Brüggemann: Stolpersteine für Konstanz. Broschüre, Konstanz 2019.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Stolpersteine in Konstanz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen und EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografische Informationen Wilhelm Kleissle
  2. Biografische Informationen Hermann Dreher
  3. Biografische Informationen Eduard Frank
  4. Biografische Informationen Lothar Frank
  5. Biografische Informationen Pius Moser
  6. Biografische Informationen Wilhelm Schroff
  7. Biografische Informationen Josefine Renker
  8. Biografische Informationen Anna Luise Meissner
  9. Biografische Informationen Charlotte Bloch
  10. Biografische Informationen Julie Mann
  11. Biografische Informationen Max Mann
  12. Biografische Informationen Emanuel Levinger
  13. Biografische Informationen Helene Levinger
  14. Biografische Informationen Betty Spiegel
  15. Biografische Informationen Helmut Spiegel
  16. Biografische Informationen Leopold Spiegel
  17. Biografische Informationen Margot Spiegel
  18. Biografische Informationen Ferdinand Obergfell
  19. Biografische Informationen Maria Obergfell
  20. Biografische Informationen Heinrich Haug
  21. Biografische Informationen Berta Löwenstein
  22. Biografische Informationen Heinrich Löwenstein
  23. Biografische Informationen Kurt Löwenstein
  24. Biografische Informationen Walter Löwenstein
  25. Biografische Informationen Fritz Ottenheimer
  26. Biografische Informationen Ilse Karola Ottenheimer
  27. Biografische Informationen Klara Ottenheimer
  28. Biografische Informationen Ludwig Ottenheimer
  29. Biografische Informationen Ida Jette Birn
  30. Biografische Informationen Lina Eichler
  31. Biografische Informationen Erna Recha Rosenthal
  32. Biografische Informationen Pauline Levinger
  33. Biografische Informationen Simon Levinger
  34. Biografische Informationen Alice Maier
  35. a b Alice Maier floh 1939 mit ihrem Sohn Kurt vor dem NS-Regime um die halbe Welt – und sah schließlich ihre Heimat Konstanz wieder. In: Südkurier. 25. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  36. Biografische Informationen Kurt Maier
  37. Biografische Informationen Hugo Schrießheimer
  38. Biografische Informationen Max Schrießheimer
  39. Biografische Informationen Rosa Schrießheimer
  40. Biografische Informationen Klara Seewald
  41. Biografische Informationen Samuel Seewald
  42. Biografische Informationen Walter Seewald
  43. Biografische Informationen Alfons Beck
  44. Biografische Informationen Gustav Hirsch
  45. a b Die Geschichte einer Konstanzer Mutter und ihres Sohns: Die Jüdin Laura Hirsch hat das NS-Regime überlebt, während ihr Sohn Gustav Leo gegen die Deutschen kämpfte. In: Südkurier. 24. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  46. Biografische Informationen Laura Hirsch
  47. Biografische Informationen Hugo Weill
  48. Biografische Informationen Rosa Salomon
  49. a b Verfolgt, deportiert und nach Amerika geflohen: Das ist die Geschichte des Ehepaars Salomon, für das in Konstanz zwei Stolpersteine verlegt werden. In: Südkurier. 23. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  50. Biografische Informationen Sally Salomon
  51. Biografische Informationen Jakob Erlanger
  52. Biografische Informationen Pauline Gutjahr
  53. Biografische Informationen Annelies Haymann
  54. Biografische Informationen Friedel Haymann
  55. Biografische Informationen Gerda Haymann
  56. Biografische Informationen Max Haymann
  57. Biografische Informationen Sofie Haymann
  58. Biografische Informationen Brigitte Hilberling
  59. Biografische Informationen Friedrich Held
  60. Biografische Informationen Hubert Hormes
  61. Biografische Informationen Josef Anselm
  62. Biografische Informationen Anna Hermann
  63. Biografische Informationen Henriette Picard
  64. Biografische Informationen Josef Picard
  65. Biografische Informationen Peter Picard
  66. Biografische Informationen Karl Hartmann
  67. Biografische Informationen Irene Fuchs
  68. Biografische Informationen Selma Fuchs
  69. Biografische Informationen Adelheid Bloch
  70. Biografische Informationen Ida Bloch
  71. Biografische Informationen Moritz Bloch
  72. Biografische Informationen Bruno Wilhelm Schlegel
  73. Biografische Informationen Ernst Thanhauser
  74. Biografische Informationen Hans Thanhauser
  75. Biografische Informationen Heinz Karl Thanhauser
  76. Biografische Informationen Kurt Thanhauser
  77. Biografische Informationen Martha Thanhauser
  78. Biografische Informationen Anna Schaumann
  79. Biografische Informationen Klara Goldmann
  80. Biografische Informationen Dr. Moritz Goldmann
  81. Biografische Informationen Andreas Friedrich
  82. Biografische Informationen Paulina Hofmaier geb. Feuerstein
  83. Biografische Informationen Else Büchler
  84. Biografische Informationen Ludwig Büchler
  85. Biografische Informationen Margot Heim
  86. Biografische Informationen Markus Heim
  87. Biografische Informationen Selma Heim
  88. Biografische Informationen Joseph Wilhelm Ill
  89. Biografische Informationen Binzenz Kerle
  90. Biografische Informationen Johann Okle
  91. Biografische Informationen Frieda Hofgärtner
  92. a b Zwei neue Stolpersteine tragen die Namen von Mathilde Althoff und Frieda Hofgärtner. Wer waren die Konstanzer Frauen, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden? In: Südkurier. 18. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  93. Biografische Informationen Jakob Stoll
  94. Biografische Informationen Otto Greis
  95. Biografische Informationen Rolf Mühlhahn
  96. Biografische Informationen Anna Wieler
  97. Biografische Informationen Irma Wieler
  98. Biografische Informationen Karl Egon Fuchs
  99. Biografische Informationen Laura Behringer
  100. Biografische Informationen Bona Guggenheim
  101. Biografische Informationen Dagobert Guggenheim
  102. Biografische Informationen Isi Guggenheim
  103. Biografische Informationen Salomon Guggenheim
  104. Biografische Informationen Toni Guggenheim
  105. Biografische Informationen Mathilde Althoff
  106. Biografische Informationen Paul Raddatz
  107. Biografische Informationen Clothilde Neumann
  108. Biografische Informationen Moritz Neumann
  109. Biografische Informationen Ilse Kurt Albert Ströhle
  110. Biografische Informationen Karl Großhans
  111. Biografische Informationen Wilma Haisch
  112. Biografische Informationen Karl Huber
  113. Biografische Informationen Louis Übrig
  114. Biografische Informationen Emma Wippler
  115. Biografische Informationen Else Schatz
  116. Biografische Informationen Ida Schatz
  117. Biografische Informationen Louis Schatz
  118. Biografische Informationen Dr. Hans Venedey
  119. Biografische Informationen Emil Götschl
  120. Biografische Informationen Josef Götschl
  121. Biografische Informationen Karl Katz
  122. Biografische Informationen Leo M. Hafner
  123. Biografische Informationen Rosa Artz
  124. Biografische Informationen Wilhelm Artz
  125. Biografische Informationen Rupert Renner
  126. Biografische Informationen Arthuf Kressner
  127. Biografische Informationen Willy Schürmann-Horster
  128. Biografische Informationen Albert Rosenfeld
  129. Biografische Informationen Siegfried Rosenfeld
  130. Biografische Informationen Paul Martin
  131. Biografische Informationen Helene Dukas
  132. a b Ihr Leben endete in Auschwitz: Das ist die Geschichte der Schwestern Klara und Helene Dukas, deren Schicksal mit dem Umzug ins Konstanzer „Judenhaus“ besiegelt war. In: Südkurier. 20. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  133. Biografische Informationen Klara Dukas
  134. Biografische Informationen Berta Maurer
  135. Biografische Informationen Ernst König
  136. Biografische Informationen Thekla Meinrath
  137. Biografische Informationen Rudolf Neuburger
  138. Biografische Informationen Friedrich Wilhelm Sernatinger
  139. Biografische Informationen Eugen Badent
  140. Biografische Informationen Katharina Badent
  141. Biografische Informationen Johann Messmer
  142. Biografische Informationen Anna LeDantec
  143. Biografische Informationen Georg Reinhardt
  144. Biografische Informationen Alois Zollner
  145. Biografische Informationen Franziska Rüttgeroth
  146. Biografische Informationen Emma Adler
  147. Biografische Informationen Jonas Adler
  148. Biografische Informationen Dr. Hermann Venedey
  149. Stolperstein mit Lebensdaten für Hermann Venedey in Konstanz, aufgerufen am 19. Januar 2017
  150. Eine kleine Demonstration widerständigen Bürgertums. In: Seemoz vom 14. Juli 2011.
  151. Biografische Informationen Erwin Jung
  152. Biografische Informationen Gisela Guggenheim geb. Billigheimer
  153. a b c d e f Biografische Informationen Familie Liebermann
  154. Biografische Informationen Richard Liebermann
  155. Biografische Informationen Friedrich Wilhelm Motz
  156. Biografische Informationen Bertha Hilda Schroff
  157. Biografische Informationen Hans Stöhr
  158. Biografische Informationen Viktor Freund
  159. Biografische Informationen Robert Ballast
  160. Biografische Informationen Anna Fürst
  161. Biografische Informationen Moritz Fürst
  162. Biografische Informationen Salomea Fürst
  163. Biografische Informationen Berta Schmulewitz
  164. Biografische Informationen Bernhard Goldlust
  165. Biografische Informationen Leo Goldlust
  166. Biografische Informationen Manya Goldlust
  167. Biografische Informationen Paula Goldlust
  168. Biografische Informationen Konrad Hanser
  169. Biografische Informationen Hugo Hämmer
  170. Biografische Informationen Josef Geiger
  171. Biografische Informationen Elise Halpern
  172. Biografische Informationen Melanie Halpern
  173. Biografische Informationen Sally Halpern
  174. Biografische Informationen Werner Halpern
  175. Biografische Informationen Albert Alexander
  176. Biografische Informationen Margarete Ehinger
  177. Biografische Informationen Rosa Lang
  178. Biografische Informationen Sofie Anna Boll
  179. Biografische Informationen Eduard Risch
  180. Biografische Informationen Melanie Risch
  181. Biografische Informationen Anna Geiser
  182. Biografische Informationen Wilhelm Blanke
  183. Biografische Informationen Leonore Veit
  184. Biografische Informationen Robert Veit
  185. Biografische Informationen Luzia Hahn
  186. Biografische Informationen Else Haymann
  187. Biografische Informationen Heinrich Haymann
  188. Biografische Informationen Ida Haymann
  189. Biografische Informationen Jacob Haymann
  190. Biografische Informationen Margarete Haymann
  191. Biografische Informationen Hilde Merzbacher
  192. Biografische Informationen Dr. Julius Merzbacher
  193. Biografische Informationen Rolf Merzbacher
  194. Biografische Informationen Werner Merzbacher
  195. Biografische Informationen Irma Krähenbühl
  196. Biografische Informationen Luise Wilderer
  197. Biografische Informationen Alfred Kleinberger
  198. Biografische Informationen Elise Kleinberger
  199. Biografische Informationen Thea Kleinberger
  200. Biografische Informationen Anna Alexander
  201. Biografische Informationen Salomon Alexander
  202. Biografische Informationen Nelly Alexander
  203. Biografische Informationen Ruth Alexander
  204. Biografische Informationen Simon Alexander
  205. Biografische Informationen Hans Picard
  206. Biografische Informationen Melanie Picard
  207. Biografische Informationen Anna Wieler
  208. Biografische Informationen Berthold Wieler
  209. Biografische Informationen Laura Ferber
  210. Biografische Informationen Elsa Stux
  211. Biografische Informationen Robert Stux
  212. Biografische Informationen Eugen Schwab
  213. Biografische Informationen Herrmann Keller
  214. Biografische Informationen Lene Guggenheim geb. Guggenheim
  215. Biografische Informationen Peter Guggenheim
  216. Biografische Informationen Rainer Guggenheim
  217. Biografische Informationen Dr. Richard Guggenheim
  218. Informationen zur Konstanzer Synagoge
  219. Biografische Informationen Beate Bravmann
  220. Biografische Informationen Flora Bravmann
  221. Biografische Informationen Jakob Bravmann
  222. Biografische Informationen Siegbert Bravmann
  223. (Stein weist fälschlich 1943 als Todesdatum auf: neuere Nachforschungen ergaben als Todesdatum den 28.8.1942)
  224. Biografische Informationen Arthur Godlewsky
  225. Biografische Informationen Elsa Godlewsky
  226. Biografische Informationen Hans Bernhard Levi
  227. Biografische Informationen Max Levi
  228. Biografische Informationen Rosa Levi
  229. Biografische Informationen Eugen Bofinger
  230. Biografische Informationen Erika Hitschler
  231. Biografische Informationen David Wieler
  232. Biografische Informationen Anna Karrer
  233. Biografische Informationen Berta Amann
  234. Philipp Zieger: Warum Rosemarie Banholzer erst jetzt die wahre Todesursache ihrer Mutter weiß. In: Südkurier, 7. Juli 2018
  235. Claudia Rindt: Bewegender Abschied für eine Ermordete. In: Südkurier, 10. Juli 2018
  236. Die Autorin Rosemarie Banholzer ist mit der Veröffentlichung ihres Gedichts in Wikipedia einverstanden. Teile des Gedichts wurden auch anlässlich der Stolpersteinverlegung in der Berichterstattung des Südkuriers vom 10. Juli 2018, S. 19 zitiert.
  237. a b c d e f Biografische Familie Schwarzhaupt
  238. Biografische Informationen Karl Sieger
  239. Biografische Informationen Trudy Rothschild
  240. Biografische Informationen Klara Rothschild geb. Wertheimer
  241. Biografische Informationen Karl Durst
  242. Biografische Informationen Margarete Durst
  243. Biografische Informationen Max Braitsch
  244. Biografische Informationen Anton Hölzle
  245. Biografische Informationen Maria Schwenk
  246. Biografische Informationen Max Moch
  247. Biografische Informationen Benno Bosch
  248. Biografische Informationen Friedrich Leib