Liste der Stadtteile von Eisenach

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Ortsteile der kreisfreien thüringischen Stadt Eisenach.

Lage der Stadtteile Eisenachs
Ort Einwohner 2008 Eingemeindung nach Eisenach
(Eingemeindete Gemeinde)
Berteroda 123 1994 (Lerchenberg)
Eisenach, Kernstadt 36.797 -
Göringen 180 1994 (Wartha-Göringen)
Hörschel 245 1994 (Neuenhof)
Hötzelsroda 1.256 1994
Madelungen 343 1994 (Lerchenberg)
Neuenhof 496 1994
Neukirchen 599 1994 (Lerchenberg)
Stedtfeld 815 1994
Stockhausen 723 1994
Stregda 1.391 1994 (Lerchenberg)
Wartha 83 1994 (Wartha-Göringen)

Die Kernstadt Eisenach besteht aus

  • der Altstadt mit dem Wohngebiet Goethestraße
  • dem Südviertel mit den Villengebieten Marienthal, Marienhöhe, Sophienhöhe, Schlossberg und Predigerberg
  • der Weststadt mit dem Wohngebiet Stedtfelder Straße sowie dem Stiek (bekannt durch den Eisenacher Sommergewinn)
  • der Oststadt mit den Wohngebieten Petersberg und Hofferbertaue sowie den historischen Ortslagen Fischbach, Rothenhof und dem ehemaligen Gut Trenkelhof
  • dem Stadtteil Eisenach Nord mit den Wohngebieten Eisenach Nord, Thälmannstraße, Karlskuppe und Wartenberg.

Zum Stadtgebiet der Kernstadt gehören auch die Wartburg mit dem Wartburghotel; das Schloss Hohe Sonne sowie die Kleinsiedlungen Ramsborn und Gefilde.

Zu den Ortsteilen gehörende Einzelhöfe und Siedlungen sind: