Liste der Städte in der Oblast Jaroslawl

Wikimedia-Liste

Dies ist eine Liste der Städte und Siedlungen städtischen Typs in der russischen Oblast Jaroslawl.

Die folgende Tabelle enthält die Städte (Name fett) und Siedlungen städtischen Typs der Oblast, ihre russischen Namen, die Verwaltungseinheiten, denen sie angehören (Rajon oder Stadtkreis), ihre Einwohnerzahlen gemäß Volkszählung vom 14. Oktober 2010,[1] ihre Wappen und geographischen Koordinaten sowie die Jahreszahlen der Verleihung des Status einer Siedlung städtischen Typs (SsT) und der Stadtrechte, sofern zutreffend. In der Oblast gibt es elf Städte und elf Siedlungen städtischen Typs (Stand 2019). Zwei Städte gingen aus Siedlungen städtischen Typs hervor.

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap
Name Russischer Name Rajon/Stadtkreis Einwohner Wappen Lage SsT Stadt
Borissoglebski Борисоглебский Borissoglebski 5.646   57° 16′ N, 39° 9′ O 1962
Burmakino Бурмакино Nekrassowski 2.945   57° 26′ N, 40° 18′ O 1943
Danilow Данилов Danilowski 15.861 Coat of Arms of Danilov (Yaroslavl oblast) (2007).png 58° 11′ N, 40° 11′ O 1777
Gawrilow-Jam Гаврилов-Ям Gawrilow-Jamski 17.791 Coat of Arms of Gavrilov-Yam (Yaroslavl oblast).svg 57° 18′ N, 39° 51′ O 1927 1938
Ischnja Ишня Rostowski 3.127   57° 11′ N, 39° 20′ O 198x
Jaroslawl Ярославль Jaroslawl (Stadtkreis) 591.486 Coa yaroslavl.svg 57° 37′ N, 39° 51′ O 1010
Konstantinowski Константиновский Tutajewski 5.613   57° 50′ N, 39° 36′ O 1927
Krasny Profintern Красный Профинтерн Nekrassowski 1.256   57° 45′ N, 40° 26′ O 1927
Lesnaja Poljana Лесная Поляна Jaroslawski 2.974   57° 41′ N, 39° 54′ O 1987
Ljubim Любим Ljubimski 5.555 Lyubim COA (Yaroslavl Governorate) (1778).png 58° 21′ N, 40° 42′ O 17771
1938
Myschkin Мышкин Myschkinski 5.932 Coat of Arms of Myshkin (2007).jpg 57° 47′ N, 38° 27′ O 1943 17772
1991
Nekrassowskoje Некрасовское Nekrassowski 6.154   57° 40′ N, 40° 22′ O 1940
Pereslawl-Salesski Переславль-Залесский Pereslawl-Salesski (Stadtkreis) 41.925 Coat of Arms of Pereslavl-Zalessky (Yaroslavl oblast).png 56° 44′ N, 38° 51′ O 1152
Petrowskoje Петровское Rostowski 4.875 Coat of Arms of Petrovsk (Yaroslavl oblst).png 57° 0′ N, 39° 15′ O 1943 17773
Poretschje-Rybnoje Поречье-Рыбное Rostowski 1.727   57° 5′ N, 39° 23′ O 1940
Poschechonje Пошехонье Poschechonski 6.084 Poshekhonye COA (Yaroslavl Governorate) (1778).png 58° 30′ N, 39° 7′ O 1777
Pretschistoje Пречистое Perwomaiski 4.846   58° 25′ N, 40° 19′ O 1971
Rostow Ростов Rostowski 31.792 Coat of Arms of Rostov (Yaroslavl oblast).png 57° 11′ N, 39° 25′ O 8624
Rybinsk Рыбинск Rybinsk (Stadtkreis) 200.771 Coat of Arms of Rybinsk (Yaroslavl oblast).png 58° 3′ N, 38° 50′ O 1777
Semibratowo Семибратово Rostowski 7.096   57° 18′ N, 39° 31′ O 1948
Tutajew Тутаев Tutajewski 41.005 Tutaev emblem.jpg 57° 53′ N, 39° 32′ O 17775
Uglitsch Углич Uglitschski 34.507 Coat of Arms of Uglich (Yaroslavl oblast).png 57° 32′ N, 38° 20′ O 9374
1 erstmalige Stadtrechte verloren in den 1920er-Jahren, zwischenzeitlich Dorf (selo)
2 erstmalige Stadtrechte verloren 1926, zwischenzeitlich Dorf (selo); Name von 1927 bis 1988 Myschkin (Мышкин)
3 Stadtrechte verloren 1925, zwischenzeitlich Dorf (selo); Name als Stadt Petrowsk (Петровск)
4 erste Erwähnung
5 1777 Stadtrechte für eigenständige Städte Romanow (Романов) und Borissoglebsk (Борисоглебск), 1822 vereinigt zu Romanow-Borissoglebsk, 1918 umbenannt in Tutajew

Ehemalige StädteBearbeiten

Folgende Ortschaften auf der Territorium der heutigen Oblast besaßen ehemals die Stadtrechte:

Name
(heutiger)
Russisch Rajon (heutiger) Lage Von Bis Bemerkung
Mologa Молога Rybinski 58° 13′ N, 38° 27′ O 1777 1941 überflutet vom Rybinsker Stausee
Petrowskoje Петровское Rostowski 57° 1′ N, 39° 16′ O 1777 1925 ab 1925 Dorf (selo), ab 1943 wieder Siedlung städtischen Typs; Name als Stadt Petrowsk (Петровск)

Ehemalige städtische SiedlungenBearbeiten

Folgende Ortschaften besaßen ehemals den Status einer Siedlung städtischen Typs (ausschließlich derer, die später Stadtrecht erhielten und in der obigen Tabelle aufgeführt sind) und haben heute den Status von Dörfern (selo), sofern nicht anders angegeben:

Name
(heutiger)
Russisch Rajon/Stadtkreis
(heutiger)
Lage Von Bis Bemerkung/
heutiger Status
Abbakumowo Аббакумово Rybinsk (Stadtkreis) 58° 5′ N, 38° 49′ O 1927 1940 aufgegeben (teils überflutet) beim Bau des Scheksna-Dammes des Rybinsker Stausees
Berendejewo Берендеево Pereslawski 56° 36′ N, 39° 1′ O 1944 1993  
Bolschoje Selo Большое Село Bolscheselski 57° 43′ N, 38° 56′ O 1971 1992  
Breitowo Брейтово Breitowski 58° 18′ N, 37° 52′ O 1986 1991  
Dunilowo Дунилово Bolscheselski 57° 45′ N, 38° 56′ O 1950 197x  
Krasnyje Tkatschi Красные Ткачи Jaroslawski 57° 30′ N, 39° 45′ O 1927 2018 heute Siedlung (possjolok)
Kubrinsk Кубринск Pereslawski 56° 43′ N, 38° 22′ O 1974 1993  
Kupanskoje Купанское Pereslawski 56° 49′ N, 38° 40′ O 1949 1993  
Norskoje Норское Jaroslawl (Stadtkreis) 57° 44′ N, 39° 46′ O 1928 1944 eingemeindet nach Jaroslawl; Name als Siedlung städtischen Typs und als Stadtteil bis um 1950 Krasny Perewal (Красный Перевал)
Nowy Nekous Новый Некоуз Nekousski 57° 54′ N, 38° 4′ O 1975 1993  
Oktjabr Октябрь Nekousski 57° 50′ N, 37° 23′ O 1957 1995 heute Siedlung (possjolok)
Perebory Переборы Rybinsk (Stadtkreis) 58° 5′ N, 38° 41′ O 1942 1944 eingemeindet nach Rybinsk
Pessotschnoje Песочное Rybinski 58° 1′ N, 39° 10′ O 1927 2011 heute Siedlung (possjolok)
Scheksninski Шекснинский Rybinsk (Stadtkreis) 58° 4′ N, 38° 49′ O 1943 1944 eingemeindet nach Rybinsk und in der ursprünglichen Form aufgegeben; ab Ende der 1940er-Jahre in dem Gebiet neu errichteter Stadtteil GES (ГЭС; ursprünglich auch GES-14)
Tichmenewo Тихменево Rybinski 58° 0′ N, 38° 37′ O 1950 1999 heute Siedlung (possjolok)
Waregowo Варегово Bolscheselski 57° 41′ N, 39° 12′ O 1934 1992  
Welikoje Великое Gawrilow-Jamski 57° 21′ N, 39° 46′ O 1949 1997  
Wolga Волга Nekousski 57° 57′ N, 38° 24′ O 1927 1996 heute Siedlung (possjolok)

QuellenBearbeiten

  1. Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)