Liste der Sieger der Grand-Slam-Turniere (Herrendoppel)

Liste
Mike Bryan ist mit 18 Grand-Slam-Doppeltiteln der erfolgreichste Doppelspieler der Tennisgeschichte.

Die Liste der Sieger der Grand-Slam-Turniere im Herrendoppel listet zuerst alle Sieger bei den vier Grand-Slam-Turnieren im Tennis – Australian Open, French Open, Wimbledon und US Open – seit 1881 auf. In einer weiteren Liste sind die Spieler nach der Anzahl ihrer Siege sortiert. Es werden auch der Zeitraum, in dem der Athlet gewonnen hat und die Anzahl der Siege bei den einzelnen Turnieren angegeben. Da der Begriff des Grand-Slam-Turniers erst in den 1930er Jahren geprägt wurde, ist die Bezeichnung „Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier“ für die vor dieser Zeit erreichten Titel ahistorisch. Sie sind dennoch in die Zählung aufgenommen.

Mike Bryan aus den Vereinigten Staaten ist mit 18 Grand-Slam-Titeln die erfolgreichsten Spieler. Bob Bryan gewann 16 Titel und ist mit seinem Zwillingsbruder Mike gleichzeitig auch das beste Team der Geschichte. 24 Tennisspielern gelang es bisher, bei jedem der vier Turniere zu gewinnen. John Newcombe und Roy Emerson konnten als einzige jedes Turnier mindestens dreimal gewinnen. Alle vier Turniere gemeinsam in einem Jahr zu gewinnen, den sogenannten Grand Slam, gelang bisher nur Ken McGregor und Frank Sedgman 1951.

Mit der Zulassung von professionellen Tennisspielern begann im Jahr 1968 die Open Era. Die French Open waren bis 1925 ausschließlich französischen und einer sehr beschränkten Anzahl von ausländischen Spielern vorbehalten. Die Australian Open wurden bis zum Jahr 1977 im Januar ausgetragen und wechselten danach in den Dezember. In diesem Jahr fand das Turnier zweimal statt. 1986 wurde der Termin erneut verlegt, zurück in den Januar, so dass in diesem Jahr kein Turnier stattfand.

WettbewerbeBearbeiten

Farblegende: Grand Slam

Jahr
Australian Open French Open Wimbledon US Open
1881 Vereinigte Staaten 38 Clarence M. Clark
Vereinigte Staaten 38 Frederick W. Taylor
1882 Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 James Dwight
1883 Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 James Dwight
1884 Vereinigtes Konigreich 1801 William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Renshaw
Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 James Dwight
1885 Vereinigtes Konigreich 1801 William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Renshaw
Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 Joseph Clark
1886 Vereinigtes Konigreich 1801 William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Renshaw
Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 James Dwight
1887 Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert Wilberforce
Vereinigtes Konigreich 1801 Patrick Bowes-Lyon
Vereinigte Staaten 38 Richard Sears
Vereinigte Staaten 38 James Dwight
1888 Vereinigtes Konigreich 1801 William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Renshaw
Vereinigte Staaten 38 Oliver Campbell
Vereinigte Staaten 38 Valentine Hall
1889 Vereinigtes Konigreich 1801 William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Renshaw
Vereinigte Staaten 38 Henry Slocum
Vereinigte Staaten 38 Howard Taylor
1890 Vereinigtes Konigreich 1801 Joshua Pim
Vereinigtes Konigreich 1801 Francis Owen Stoker
Vereinigte Staaten 43 Valentine Hall
Vereinigte Staaten 43 Clarence Hobart
1891 Vereinigtes Konigreich 1801 Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert Baddeley
Vereinigte Staaten 44 Oliver Campbell
Vereinigte Staaten 44 Bob Huntington
1892 Vereinigtes Konigreich 1801 Ernest Lewis
Vereinigtes Konigreich 1801 Harold Barlow
Vereinigte Staaten 44 Oliver Campbell
Vereinigte Staaten 44 Bob Huntington
1893 Vereinigtes Konigreich 1801 Joshua Pim
Vereinigtes Konigreich 1801 Francis Owen Stoker
Vereinigte Staaten 44 Clarence Hobart
Vereinigte Staaten 44 Fred Hovey
1894 Vereinigtes Konigreich 1801 Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert Baddeley
Vereinigte Staaten 44 Clarence Hobart
Vereinigte Staaten 44 Fred Hovey
1895 Vereinigtes Konigreich 1801 Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert Baddeley
Vereinigte Staaten 44 Malcolm Chace
Vereinigte Staaten 44 Robert Wrenn
1896 Vereinigtes Konigreich 1801 Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert Baddeley
Vereinigte Staaten 45 Carr Neel
Vereinigte Staaten 45 Sam Neel
1897 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Leo Ware
Vereinigte Staaten 45 George Sheldon
1898 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Leo Ware
Vereinigte Staaten 45 George Sheldon
1899 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Dwight F. Davis
1900 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Dwight F. Davis
1901 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Dwight F. Davis
1902 Vereinigtes Konigreich 1801 Sydney Smith
Vereinigtes Konigreich 1801 Frank Riseley
Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
1903 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
1904 Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Beals Wright
1905 Vereinigtes Konigreich 1801 Randolph Lycett
AustralienAustralien Tom Tachell
Vereinigtes Konigreich 1801 Reginald Doherty
Vereinigtes Konigreich 1801 Laurence Doherty
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Beals Wright
1906 AustralienAustralien Rodney Heath
Neuseeland Anthony Wilding
Vereinigtes Konigreich 1801 Sydney Smith
Vereinigtes Konigreich 1801 Frank Riseley
Vereinigte Staaten 45 Holcombe Ward
Vereinigte Staaten 45 Beals Wright
1907 AustralienAustralien William Gregg
AustralienAustralien Harry Parker
AustralienAustralien Norman Brookes
Neuseeland Anthony Wilding
Vereinigte Staaten 45 Fred Alexander
Vereinigte Staaten 45 Harold Hackett
1908 Vereinigte Staaten 45 Fred Alexander
AustralienAustralien Alfred Dunlop
Neuseeland Anthony Wilding
Vereinigtes Konigreich 1801 Josiah Ritchie
Vereinigte Staaten 46 Fred Alexander
Vereinigte Staaten 46 Harold Hackett
1909 AustralienAustralien J. P. Keane
AustralienAustralien Ernie Parker
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert R. Barrett
Vereinigtes Konigreich 1801 Arthur Gore
Vereinigte Staaten 46 Fred Alexander
Vereinigte Staaten 46 Harold Hackett
1910 AustralienAustralien Ashley Campbell
AustralienAustralien Horace Rice
Vereinigtes Konigreich 1801 Josiah Ritchie
Neuseeland Anthony Wilding
Vereinigte Staaten 46 Fred Alexander
Vereinigte Staaten 46 Harold Hackett
1911 AustralienAustralien Rodney Heath
Vereinigtes Konigreich 1801 Randolph Lycett
FrankreichFrankreich Max Décugis
FrankreichFrankreich André Gobert
Vereinigte Staaten 46 Raymond Little
Vereinigte Staaten 46 Gus Touchard
1912 Vereinigtes Konigreich 1801 James C. Parke
Vereinigtes Konigreich 1801 Charles Dixon
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert R. Barrett
Vereinigtes Konigreich 1801 Charles Dixon
Vereinigte Staaten 48 Maurice McLoughlin
Vereinigte Staaten 48 Tom Bundy
1913 AustralienAustralien Alf Hedeman
AustralienAustralien Ernie Parker
Vereinigtes Konigreich 1801 Herbert R. Barrett
Vereinigtes Konigreich 1801 Charles Dixon
Vereinigte Staaten 48 Maurice McLoughlin
Vereinigte Staaten 48 Tom Bundy
1914 AustralienAustralien Ashley Campbell
AustralienAustralien Gerald Patterson
AustralienAustralien Norman Brookes
Neuseeland Anthony Wilding
Vereinigte Staaten 48 Maurice McLoughlin
Vereinigte Staaten 48 Tom Bundy
1915 AustralienAustralien Horace Rice
AustralienAustralien Clarence Todd
Ausgefallen, Erster Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Bill Johnston
Vereinigte Staaten 48 Clarence Griffin
1916 Ausgefallen, Erster Weltkrieg Ausgefallen, Erster Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 William Johnston
Vereinigte Staaten 48 Clarence Griffin
1917 Ausgefallen, Erster Weltkrieg Ausgefallen, Erster Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Fred Alexander
Vereinigte Staaten 48 Harold Throckmorton
1918 Ausgefallen, Erster Weltkrieg Ausgefallen, Erster Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
1919 AustralienAustralien Pat O’Hara Wood
AustralienAustralien Ronald Thomas
AustralienAustralien Ronald Thomas
AustralienAustralien Pat O’Hara Wood
AustralienAustralien Norman Brookes
AustralienAustralien Gerald Patterson
1920 AustralienAustralien Pat O’Hara Wood
AustralienAustralien Ronald Thomas
Vereinigte Staaten 48 Richard Norris Williams
Vereinigte Staaten 48 Charles Garland
Vereinigte Staaten 48 William Johnston
Vereinigte Staaten 48 Clarence Griffin
1921 AustralienAustralien Sidney H. Eaton
AustralienAustralien Rhys Gemmell
Vereinigtes Konigreich 1801 Randolph Lycett
Vereinigtes Konigreich 1801 Max Woosnam
Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
1922 AustralienAustralien John Hawkes
AustralienAustralien Gerald Patterson
AustralienAustralien James Anderson
Vereinigtes Konigreich 1801 Randolph Lycett
Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
1923 AustralienAustralien Pat O’Hara Wood
AustralienAustralien Bert St. John
Vereinigtes Konigreich 1801 Leslie Godfree
Vereinigtes Konigreich 1801 Randolph Lycett
Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Sudafrika 1912 Brian Norton
1924 AustralienAustralien James Anderson
AustralienAustralien Norman Brookes
Vereinigte Staaten 48 Frank Hunter
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
Vereinigte Staaten 48 Howard Kinsey
Vereinigte Staaten 48 Robert Kinsey
1925 AustralienAustralien Pat O’Hara Wood
AustralienAustralien Gerald Patterson
FrankreichFrankreich René Lacoste
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich René Lacoste
Vereinigte Staaten 48 Richard Norris Williams
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
1926 AustralienAustralien John Hawkes
AustralienAustralien Gerald Patterson
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
Vereinigte Staaten 48 Howard Kinsey
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
FrankreichFrankreich Henri Cochet
Vereinigte Staaten 48 Richard Norris Williams
Vereinigte Staaten 48 Vincent Richards
1927 AustralienAustralien John Hawkes
AustralienAustralien Gerald Patterson
FrankreichFrankreich Henri Cochet
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
Vereinigte Staaten 48 Frank Hunter
Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Vereinigte Staaten 48 Bill Tilden
Vereinigte Staaten 48 Frank Hunter
1928 FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
FrankreichFrankreich Henri Cochet
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 John Hennessey
1929 AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Harry Hopman
FrankreichFrankreich René Lacoste
FrankreichFrankreich Jean Borotra
Vereinigte Staaten 48 Wilmer Allison
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 John Doeg
1930 AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Harry Hopman
FrankreichFrankreich Henri Cochet
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
Vereinigte Staaten 48 Wilmer Allison
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 John Doeg
1931 AustralienAustralien Charles Donohoe
AustralienAustralien Ray Dunlop
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
Vereinigte Staaten 48 Wilmer Allison
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
1932 AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Edgar Moon
FrankreichFrankreich Henri Cochet
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
Vereinigte Staaten 48 Ellsworth Vines
AustralienAustralien Keith Gledhill
1933 AustralienAustralien Keith Gledhill
Vereinigte Staaten 48 Ellsworth Vines
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pat Hughes
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fred Perry
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 Lester Stoefen
1934 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fred Perry
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pat Hughes
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Jacques Brugnon
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 Lester Stoefen
Vereinigte Staaten 48 George Lott
Vereinigte Staaten 48 Lester Stoefen
1935 AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Vivian McGrath
AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Adrian Quist
AustralienAustralien Jack Crawford
AustralienAustralien Adrian Quist
Vereinigte Staaten 48 Wilmer Allison
Vereinigte Staaten 48 John Van Ryn
1936 AustralienAustralien Adrian Quist
AustralienAustralien Donald Turnbull
FrankreichFrankreich Jean Borotra
FrankreichFrankreich Marcel Bernard
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pat Hughes
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Raymond Tuckey
Vereinigte Staaten 48 Don Budge
Vereinigte Staaten 48 Gene Mako
1937 AustralienAustralien Adrian Quist
AustralienAustralien Donald Turnbull
Deutsches Reich NS Gottfried von Cramm
Deutsches Reich NS Henner Henkel
Vereinigte Staaten 48 Don Budge
Vereinigte Staaten 48 Gene Mako
Deutsches Reich NS Gottfried von Cramm
Deutsches Reich NS Henner Henkel
1938 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
FrankreichFrankreich Bernard Destremau
FrankreichFrankreich Yvon Petra
Vereinigte Staaten 48 Don Budge
Vereinigte Staaten 48 Gene Mako
Vereinigte Staaten 48 Don Budge
Vereinigte Staaten 48 Gene Mako
1939 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
Vereinigte Staaten 48 Don McNeill
Vereinigte Staaten 48 Charles Harris
Vereinigte Staaten 48 Elwood Cooke
Vereinigte Staaten 48 Bobby Riggs
AustralienAustralien Adrian Quist
AustralienAustralien John Bromwich
1940 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Ted Schroeder
1941 Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Ted Schroeder
1942 Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Gardnar Mulloy
Vereinigte Staaten 48 Bill Talbert
1943 Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Frank Parker
1944 Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Don McNeill
Vereinigte Staaten 48 Robert Falkenburg
1945 Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Ausgefallen, Zweiter Weltkrieg Vereinigte Staaten 48 Gardnar Mulloy
Vereinigte Staaten 48 Bill Talbert
1946 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
FrankreichFrankreich Marcel Bernard
FrankreichFrankreich Yvon Petra
Vereinigte Staaten 48 Tom Brown
Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Gardnar Mulloy
Vereinigte Staaten 48 Bill Talbert
1947 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
Sudafrika 1928 Eustace Fannin
Sudafrika 1928 Eric Sturgess
Vereinigte Staaten 48 Robert Falkenburg
Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Jack Kramer
Vereinigte Staaten 48 Ted Schroeder
1948 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
SchwedenSchweden Lennart Bergelin
Tschechoslowakei Jaroslav Drobný
AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Frank Sedgman
Vereinigte Staaten 48 Gardnar Mulloy
Vereinigte Staaten 48 Bill Talbert
1949 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
Vereinigte Staaten 48 Ricardo González
Vereinigte Staaten 48 Frank Parker
Vereinigte Staaten 48 Ricardo González
Vereinigte Staaten 48 Frank Parker
AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Bill Sidwell
1950 AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
Vereinigte Staaten 48 Bill Talbert
Vereinigte Staaten 48 Tony Trabert
AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Adrian Quist
AustralienAustralien John Bromwich
AustralienAustralien Frank Sedgman
1951 AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
1952 AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Mervyn Rose
Vereinigte Staaten 48 Vic Seixas
1953 AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Rex Hartwig
AustralienAustralien Mervyn Rose
1954 AustralienAustralien Rex Hartwig
AustralienAustralien Mervyn Rose
Vereinigte Staaten 48 Vic Seixas
Vereinigte Staaten 48 Tony Trabert
AustralienAustralien Rex Hartwig
AustralienAustralien Mervyn Rose
Vereinigte Staaten 48 Vic Seixas
Vereinigte Staaten 48 Tony Trabert
1955 Vereinigte Staaten 48 Vic Seixas
Vereinigte Staaten 48 Tony Trabert
Vereinigte Staaten 48 Vic Seixas
Vereinigte Staaten 48 Tony Trabert
AustralienAustralien Rex Hartwig
AustralienAustralien Lew Hoad
JapanJapan Kosei Kamo
JapanJapan Atsushi Miyagi
1956 AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Don Candy
Vereinigte Staaten 48 Bob Perry
AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Ken Rosewall
1957 AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Lew Hoad
AustralienAustralien Mal Anderson
AustralienAustralien Ashley Cooper
Vereinigte Staaten 48 Budge Patty
Vereinigte Staaten 48 Gardnar Mulloy
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Ashley Cooper
1958 AustralienAustralien Ashley Cooper
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Ashley Cooper
AustralienAustralien Neale Fraser
SchwedenSchweden Sven Davidson
SchwedenSchweden Ulf Schmidt
Vereinigte Staaten 48 Alex Olmedo
Vereinigte Staaten 48 Ham Richardson
1959 AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien Bob Mark
ItalienItalien Orlando Sirola
ItalienItalien Nicola Pietrangeli
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Roy Emerson
1960 AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien Bob Mark
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
Mexiko 1934 Rafael Osuna
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Ralston
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Roy Emerson
1961 AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien Bob Mark
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chuck McKinley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Ralston
1962 AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Neale Fraser
AustralienAustralien Bob Hewitt
AustralienAustralien Fred Stolle
Mexiko 1934 Rafael Osuna
Mexiko 1934 Antonio Palafox
1963 AustralienAustralien Bob Hewitt
AustralienAustralien Fred Stolle
AustralienAustralien Roy Emerson
Spanien 1945 Manuel Santana
Mexiko 1934 Rafael Osuna
Mexiko 1934 Antonio Palafox
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chuck McKinley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Ralston
1964 AustralienAustralien Bob Hewitt
AustralienAustralien Fred Stolle
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Ken Fletcher
AustralienAustralien Bob Hewitt
AustralienAustralien Fred Stolle
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chuck McKinley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Ralston
1965 AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Fred Stolle
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Fred Stolle
1966 AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Fred Stolle
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clark Graebner
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Ralston
AustralienAustralien Ken Fletcher
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Fred Stolle
1967 AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
1968 AustralienAustralien Dick Crealy
AustralienAustralien Allan Stone
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Fred Stolle
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Vereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
1969 AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Fred Stolle
1970 Vereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
Rumänien 1965 Ilie Năstase
Rumänien 1965 Ion Țiriac
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
FrankreichFrankreich Pierre Barthes
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Niki Pilić
1971 AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Ashe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Riessen
AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Rod Laver
AustralienAustralien John Newcombe
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roger Taylor
1972 AustralienAustralien Owen Davidson
AustralienAustralien Ken Rosewall
Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
Sudafrika 1961 Cliff Drysdale
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roger Taylor
1973 AustralienAustralien Mal Anderson
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien John Newcombe
NiederlandeNiederlande Tom Okker
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors
Rumänien 1965 Ilie Năstase
AustralienAustralien Owen Davidson
AustralienAustralien John Newcombe
1974 AustralienAustralien Ross Case
AustralienAustralien Geoff Masters
AustralienAustralien Dick Crealy
Neuseeland Onny Parun
AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Vereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
1975 AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien Phil Dent
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Gottfried
Mexiko Raúl Ramírez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vitas Gerulaitis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors
Rumänien 1965 Ilie Năstase
1976 AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred McNair
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sherwood Stewart
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Gottfried
Mexiko Raúl Ramírez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Riessen
NiederlandeNiederlande Tom Okker
1977 Januar:
Australien Ray Ruffels
Australien Allan Stone
Vereinigte Staaten Brian Gottfried
Mexiko Raúl Ramírez
Australien Ross Case
Australien Geoff Masters
Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
Dezember:
Vereinigte Staaten Arthur Ashe
Australien Tony Roche
1978 Polen Wojciech Fibak
AustralienAustralien Kim Warwick
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gene Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hank Pfister
Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
Vereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
1979 AustralienAustralien Peter McNamara
AustralienAustralien Paul McNamee
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gene Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
1980 AustralienAustralien Mark Edmondson
AustralienAustralien Kim Warwick
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Victor Amaya
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hank Pfister
AustralienAustralien Peter McNamara
AustralienAustralien Paul McNamee
Vereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
1981 AustralienAustralien Mark Edmondson
AustralienAustralien Kim Warwick
Schweiz Heinz Günthardt
Ungarn 1957 Balázs Taróczy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
1982 AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien John Fitzgerald
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sherwood Stewart
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ferdi Taygan
AustralienAustralien Peter McNamara
AustralienAustralien Paul McNamee
Sudafrika 1961 Kevin Curren
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Denton
1983 AustralienAustralien Mark Edmondson
AustralienAustralien Paul McNamee
SchwedenSchweden Anders Järryd
SchwedenSchweden Hans Simonsson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
1984 AustralienAustralien Mark Edmondson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sherwood Stewart
FrankreichFrankreich Henri Leconte
FrankreichFrankreich Yannick Noah
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Fleming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
AustralienAustralien John Fitzgerald
Tschechoslowakei Tomáš Šmíd
1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone
Sudafrika 1961 Christo van Rensburg
AustralienAustralien Mark Edmondson
AustralienAustralien Kim Warwick
Schweiz Heinz Günthardt
Ungarn 1957 Balázs Taróczy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
1986 Kein Wettbewerb AustralienAustralien John Fitzgerald
Tschechoslowakei Tomáš Šmíd
SchwedenSchweden Joakim Nyström
SchwedenSchweden Mats Wilander
Ecuador Andrés Gómez
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Slobodan Živojinović
1987 SchwedenSchweden Stefan Edberg
SchwedenSchweden Anders Järryd
SchwedenSchweden Anders Järryd
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
SchwedenSchweden Stefan Edberg
SchwedenSchweden Anders Järryd
1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
Ecuador Andrés Gómez
SpanienSpanien Emilio Sánchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
SpanienSpanien Sergio Casal
SpanienSpanien Emilio Sánchez
1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Grabb
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick McEnroe
AustralienAustralien John Fitzgerald
SchwedenSchweden Anders Järryd
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
AustralienAustralien Mark Woodforde
1990 Sudafrika 1961 Pieter Aldrich
Sudafrika 1961 Danie Visser
SpanienSpanien Sergio Casal
SpanienSpanien Emilio Sánchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
Sudafrika 1961 Pieter Aldrich
Sudafrika 1961 Danie Visser
1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Davis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pate
AustralienAustralien John Fitzgerald
SchwedenSchweden Anders Järryd
AustralienAustralien John Fitzgerald
SchwedenSchweden Anders Järryd
AustralienAustralien John Fitzgerald
SchwedenSchweden Anders Järryd
1992 AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
Schweiz Jakob Hlasek
Schweiz Marc Rosset
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe
Deutschland Michael Stich
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Grabb
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richey Reneberg
1993 Sudafrika 1961 Danie Visser
AustralienAustralien Laurie Warder
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Luke Jensen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Murphy Jensen
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
1994 NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
Simbabwe Byron Black
Vereinigte Staaten Jonathan Stark
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richey Reneberg
NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
1996 SchwedenSchweden Stefan Edberg
Tschechien Petr Korda
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
Tschechien Daniel Vacek
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
1997 AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
Tschechien Daniel Vacek
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
Tschechien Daniel Vacek
1998 SchwedenSchweden Jonas Björkman
NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
Tschechien Cyril Suk
AustralienAustralien Sandon Stolle
1999 SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Patrick Rafter
Indien Mahesh Bhupathi
Indien Leander Paes
Indien Mahesh Bhupathi
Indien Leander Paes
Kanada Sébastien Lareau
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex O’Brien
2000 Sudafrika Ellis Ferreira
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Mark Woodforde
AustralienAustralien Lleyton Hewitt
Belarus 1995 Max Mirny
2001 SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Todd Woodbridge
Indien Mahesh Bhupathi
Indien Leander Paes
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
Simbabwe Wayne Black
Simbabwe Kevin Ullyett
2002 Bahamas Mark Knowles
Kanada Daniel Nestor
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Todd Woodbridge
Indien Mahesh Bhupathi
Belarus 1995 Max Mirny
2003 FrankreichFrankreich Michaël Llodra
FrankreichFrankreich Fabrice Santoro
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Todd Woodbridge
SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Todd Woodbridge
2004 FrankreichFrankreich Michaël Llodra
FrankreichFrankreich Fabrice Santoro
Belgien Xavier Malisse
Belgien Olivier Rochus
SchwedenSchweden Jonas Björkman
AustralienAustralien Todd Woodbridge
Bahamas Mark Knowles
Kanada Daniel Nestor
2005 Simbabwe Wayne Black
Simbabwe Kevin Ullyett
SchwedenSchweden Jonas Björkman
Belarus 1995 Max Mirny
AustralienAustralien Stephen Huss
Sudafrika Wesley Moodie
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
SchwedenSchweden Jonas Björkman
Belarus 1995 Max Mirny
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Tschechien Martin Damm
Indien Leander Paes
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Bahamas Mark Knowles
Kanada Daniel Nestor
FrankreichFrankreich Michaël Llodra
FrankreichFrankreich Arnaud Clément
SchwedenSchweden Simon Aspelin
OsterreichÖsterreich Julian Knowle
2008 Israel Jonathan Erlich
Israel Andy Ram
Uruguay Pablo Cuevas
Peru Luis Horna
Kanada Daniel Nestor
Serbien Nenad Zimonjić
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Tschechien Lukáš Dlouhý
Indien Leander Paes
Kanada Daniel Nestor
Serbien Nenad Zimonjić
Tschechien Lukáš Dlouhý
Indien Leander Paes
2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Kanada Daniel Nestor
Serbien Nenad Zimonjić
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
Deutschland Philipp Petzschner
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Belarus 1995 Max Mirny
Kanada Daniel Nestor
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
Deutschland Philipp Petzschner
2012 Indien Leander Paes
Tschechien Radek Štěpánek
Belarus Max Mirny
Kanada Daniel Nestor
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Danemark Frederik Nielsen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Indien Leander Paes
Tschechien Radek Štěpánek
2014 Polen Łukasz Kubot
SchwedenSchweden Robert Lindstedt
FrankreichFrankreich Julien Benneteau
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
Kanada Vasek Pospisil
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
2015 ItalienItalien Simone Bolelli
ItalienItalien Fabio Fognini
Kroatien Ivan Dodig
Brasilien Marcelo Melo
Niederlande Jean-Julien Rojer
Rumänien Horia Tecău
Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
2016 Vereinigtes Konigreich Jamie Murray
Brasilien Bruno Soares
Spanien Marc López
Spanien Feliciano López
Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Vereinigtes Konigreich Jamie Murray
Brasilien Bruno Soares
2017 Finnland Henri Kontinen
Australien John Peers
Vereinigte Staaten Ryan Harrison
Neuseeland Michael Venus
Polen Łukasz Kubot
Brasilien Marcelo Melo
Niederlande Jean-Julien Rojer
Rumänien Horia Tecău
2018 Osterreich Oliver Marach
Kroatien Mate Pavić
Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Vereinigte Staaten Mike Bryan
Vereinigte Staaten Jack Sock
Vereinigte Staaten Mike Bryan
Vereinigte Staaten Jack Sock
2019 Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Deutschland Kevin Krawietz
Deutschland Andreas Mies
Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
2020 Vereinigte Staaten Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich Joe Salisbury
Deutschland Kevin Krawietz
Deutschland Andreas Mies
Ausgefallen, COVID-19-Pandemie Kroatien Mate Pavić
Brasilien Bruno Soares
2021 Kroatien Ivan Dodig
Slowakei Filip Polášek
Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
Kroatien Nikola Mektić
Kroatien Mate Pavić
Vereinigte Staaten Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich Joe Salisbury
2022 Australien Thanasi Kokkinakis
Australien Nick Kyrgios
El Salvador Marcelo Arévalo
Niederlande Jean-Julien Rojer
Australien Matthew Ebden
Australien Max Purcell

SiegerlisteBearbeiten

  • Platz: gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Siege bestimmt.
  • Name: nennt den Namen des Athleten.
  • Land: nennt das Land, für das der Athlet startete.
  • Von: das Jahr, in dem der Athlet zum ersten Mal gewonnen hat.
  • Bis: das Jahr, in dem der Athlet zum letzten Mal gewonnen hat.
  • Gesamt: nennt die Anzahl der gewonnenen Grandslam-Turniere.
  • Australian Open: nennt die Anzahl der Siege bei den Australian Open seit 1905.
  • French Open: nennt die Anzahl der Siege bei den French Open seit 1925.
  • Wimbledon: nennt die Anzahl der Siege beim Turnier von Wimbledon seit 1884.
  • US Open: nennt die Anzahl der Siege bei den US Open seit 1881.

Anmerkung: Noch aktive Athleten sind in Fettschrift hervorgehoben.
Die Liste ist sortierbar: Durch Anklicken eines Spaltenkopfes wird die Liste nach dieser Spalte sortiert, zweimaliges Anklicken kehrt die Sortierung um.

Platz Name Land Von Bis Doppeltitel Australian Open French Open Wimbledon US Open
1. Mike Bryan Vereinigte Staaten USA 2003 2018 18 6 2 4 6
2. John Newcombe Australien AUS 1965 1976 17 5 3 6 3
3. Bob Bryan Vereinigte Staaten USA 2003 2014 16 6 2 3 5
3. Roy Emerson Australien AUS 1959 1971 16 3 6 3 4
3. Todd Woodbridge Australien AUS 1992 2004 16 3 1 9 3
6. Adrian Quist Australien AUS 1935 1950 14 10 1 2 1
7. John Bromwich Australien AUS 1938 1950 13 8 0 2 3
7. Tony Roche Australien AUS 1965 1977 13 5 2 5 1
9. Mark Woodforde Australien AUS 1989 2000 12 2 1 6 3
10. Neale Fraser Australien AUS 1956 1962 11 3 3 2 3
11. Jacques Brugnon Frankreich FRA 1926 1934 10 1 5 4 0
11. Laurence Doherty Vereinigtes Konigreich GBR 1897 1905 10 0 0 8 2
11. Reginald Doherty Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1897 1905 10 0 0 8 2
11. Fred Stolle Australien AUS 1962 1969 10 3 2 2 3
15. Jonas Björkman Schweden SWE 1998 2006 9 3 2 3 1
15. Jean Borotra Frankreich FRA 1925 1936 9 1 5 3 0
15. Bob Hewitt Australien AUS 1962 1978 9 2 1 5 1
15. John McEnroe Vereinigte Staaten USA 1979 1992 9 0 0 5 4
15. Ken Rosewall Australien AUS 1953 1972 9 3 2 2 2
15. Frank Sedgman Australien AUS 1948 1952 9 2 2 3 2
21. Lew Hoad Australien AUS 1953 1957 8 3 1 3 1
21. Anders Järryd Schweden SWE 1983 1991 8 1 3 2 2
21. George Lott Vereinigte Staaten 48 USA 1928 1934 8 0 1 2 5
21. Daniel Nestor Kanada CAN 2002 2012 8 1 4 2 1
21. Leander Paes Indien IND 1999 2013 8 1 3 1 3
26. John Fitzgerald Australien AUS 1982 1991 7 1 2 2 2
26. Peter Fleming Vereinigte Staaten USA 1979 1984 7 0 0 4 3
26. Ken McGregor Australien AUS 1951 1952 7 2 2 2 1
26. Vincent Richards Vereinigte Staaten 48 USA 1918 1926 7 0 1 1 5
30. Fred Alexander Vereinigte Staaten 48 USA 1907 1917 6 1 0 0 5
30. Jack Crawford Australien AUS 1929 1935 6 4 1 1 0
30. Jacco Eltingh Niederlande NED 1994 1998 6 2 2 1 1
30. Paul Haarhuis Niederlande NED 1994 2002 6 1 3 1 1
30. Jack Kramer Vereinigte Staaten 48 USA 1940 1947 6 0 0 2 4
30. Rod Laver Australien AUS 1959 1971 6 4 1 1 0
30. Max Mirny Belarus BLR 2000 2012 6 0 4 0 2
30. Gerald Patterson Australien AUS 1919 1927 6 5 0 0 1
30. Richard Sears Vereinigte Staaten 38 USA 1882 1887 6 0 0 0 6
30. William Tilden Vereinigte Staaten 48 USA 1918 1927 6 0 0 1 5
30. John Van Ryn Vereinigte Staaten 48 USA 1929 1935 6 0 1 3 2
30. Holcombe Ward Vereinigte Staaten 45 USA 1899 1906 6 0 0 0 6
42. Henri Cochet Frankreich FRA 1926 1932 5 0 3 2 0
42. James Dwight Vereinigte Staaten 38 USA 1882 1887 5 0 0 0 5
42. Mark Edmondson Australien AUS 1980 1985 5 4 1 0 0
42. Pierre-Hugues Herbert Frankreich FRA 2015 2021 5 1 2 1 1
42. Rick Leach Vereinigte Staaten USA 1988 2000 5 3 0 1 1
42. Bob Lutz Vereinigte Staaten USA 1968 1980 5 1 0 0 4
42. Randolph Lycett Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1905 1923 5 2 0 3 0
42. Nicolas Mahut Frankreich FRA 2015 2021 5 1 2 1 1
42. Frew McMillan Sudafrika 1961 RSA 1966 1981 5 0 1 3 1
42. Gardnar Mulloy Vereinigte Staaten 48 USA 1942 1957 5 0 0 1 4
42. Pat O’Hara Wood Australien AUS 1919 1925 5 4 0 1 0
42. Dennis Ralston Vereinigte Staaten USA 1960 1966 5 0 1 1 3
42. Ernest Renshaw Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1884 1889 5 0 0 5 0
42. William Renshaw Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1884 1889 5 0 0 5 0
42. Vic Seixas Vereinigte Staaten 48 USA 1952 1955 5 1 2 0 2
42. Stan Smith Vereinigte Staaten USA 1968 1980 5 1 0 0 4
42. Bill Talbert Vereinigte Staaten 48 USA 1942 1950 5 0 1 0 4
42. Tony Trabert Vereinigte Staaten 48 USA 1950 1955 5 1 3 0 1
42. Anthony Wilding Neuseeland NZL 1906 1914 5 1 0 4 0
61. Wilmer Allison Vereinigte Staaten 48 USA 1929 1935 4 0 0 2 2
61. Herbert Baddeley Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1891 1896 4 0 0 4 0
61. Wilfred Baddeley Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1891 1896 4 0 0 4 0
61. Mahesh Bhupathi Indien IND 1999 2002 4 0 2 1 1
61. Norman Brookes Australien AUS 1907 1924 4 1 0 2 1
61. Donald Budge Vereinigte Staaten 48 USA 1936 1938 4 0 0 2 2
61. Ashley Cooper Australien AUS 1957 1958 4 1 2 0 1
61. Ken Flach Vereinigte Staaten USA 1985 1993 4 0 0 2 2
61. Harold Hackett Vereinigte Staaten 46 USA 1907 1910 4 0 0 0 4
61. Rex Hartwig Australien AUS 1953 1955 4 1 0 2 1
61. Jewgeni Kafelnikow Russland RUS 1996 2002 4 0 3 0 1
61. Gene Mako Vereinigte Staaten 48 USA 1936 1938 4 0 0 2 2
61. Paul McNamee Australien AUS 1979 1983 4 2 0 2 0
61. Mervyn Rose Australien AUS 1952 1958 4 1 0 1 2
61. Robert Seguso Vereinigte Staaten USA 1985 1988 4 0 1 2 1
61. Kim Warwick Australien AUS 1978 1985 4 3 1 0 0
77. Tom Bundy Vereinigte Staaten 48 USA 1912 1914 3 0 0 0 3
77. Oliver Campbell Vereinigte Staaten 43 USA 1888 1892 3 0 0 0 3
77. Charles Dixon Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1912 1913 3 1 0 2 0
77. Dwight F. Davis Vereinigte Staaten 45 USA 1899 1901 3 0 0 0 3
77. Stefan Edberg Schweden SWE 1987 1996 3 2 0 0 1
77. Brian Gottfried Vereinigte Staaten USA 1975 1977 3 0 2 1 0
77. Clarence Griffin Vereinigte Staaten 48 USA 1915 1920 3 0 0 0 3
77. John Hawkes Australien AUS 1922 1927 3 3 0 0 0
77. Clarence Hobart Vereinigte Staaten 44 USA 1890 1894 3 0 0 0 3
77. Pat Hughes Vereinigtes Konigreich GBR 1933 1936 3 1 1 1 0
77. Frank Hunter Vereinigte Staaten 48 USA 1924 1927 3 0 0 2 1
77. Bill Johnston Vereinigte Staaten 48 USA 1915 1920 3 0 0 0 3
77. Mark Knowles Bahamas BAH 2002 2007 3 1 1 0 1
77. René Lacoste Frankreich FRA 1925 1929 3 0 2 1 0
77. Michaël Llodra Frankreich FRA 2003 2007 3 2 0 1 0
77. Bob Mark Australien AUS 1959 1961 3 3 0 0 0
77. Chuck McKinley Vereinigte Staaten USA 1961 1964 3 0 0 0 3
77. Maurice McLoughlin Vereinigte Staaten 48 USA 1912 1914 3 0 0 0 3
77. Peter McNamara Australien AUS 1979 1982 3 1 0 2 0
77. Ilie Năstase Rumänien 1965 ROU 1970 1975 3 0 1 1 1
77. Rafael Osuna Mexiko 1934 MEX 1960 1963 3 0 0 2 1
77. Frank Parker Vereinigte Staaten 48 USA 1943 1949 3 0 1 1 1
77. Mate Pavić Kroatien HRV 2018 2021 3 1 0 1 1
77. Jim Pugh Vereinigte Staaten USA 1988 1990 3 2 0 1 0
77. Raúl Ramírez Mexiko MEX 1975 1977 3 0 2 1 0
77. Jean-Julien Rojer Niederlande NLD 2015 2022 3 0 1 1 1
77. Herbert R. Barrett Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1909 1913 3 0 0 3 0
77. Emilio Sánchez Spanien ESP 1988 1990 3 0 2 0 1
77. Ted Schroeder Vereinigte Staaten 48 USA 1940 1947 3 0 0 0 3
77. Bruno Soares Brasilien BRA 2016 2020 3 1 0 0 2
77. Jack Sock Vereinigte Staaten USA 2014 2018 3 0 0 2 1
77. Sherwood Stewart Vereinigte Staaten USA 1976 1984 3 1 2 0 0
77. Lester Stoefen Vereinigte Staaten 48 USA 1933 1934 3 0 0 1 2
77. Ronald Thomas Australien AUS 1919 1920 3 2 0 1 0
77. Daniel Vacek Tschechien CZE 1996 1997 3 0 2 0 1
77. Danie Visser Sudafrika 1961 RSA 1990 1993 3 2 0 0 1
77. Richard Norris Williams Vereinigte Staaten 48 USA 1920 1926 3 0 0 1 2
77. Beals Wright Vereinigte Staaten 45 USA 1904 1906 3 0 0 0 3
77. Nenad Zimonjić Serbien SRB 2008 2010 3 0 1 2 0
116. Pieter Aldrich Sudafrika 1961 RSA 1990 1990 2 1 0 0 1
116. John Alexander Australien AUS 1975 1982 2 2 0 0 0
116. James Anderson Australien AUS 1922 1924 2 1 0 1 0
116. Mal Anderson Australien AUS 1957 1973 2 1 1 0 0
116. Arthur Ashe Vereinigte Staaten USA 1971 1977 2 1 1 0 0
116. Marcel Bernard Frankreich FRA 1936 1946 2 0 2 0 0
116. Wayne Black Simbabwe ZIM 2001 2005 2 1 0 0 1
116. Juan Sebastián Cabal Kolumbien COL 2019 2019 2 0 0 1 1
116. Ashley Campbell Australien AUS 1910 1914 2 2 0 0 0
116. Sergio Casal Spanien ESP 1988 1990 2 0 1 0 1
116. Ross Case Australien AUS 1974 1977 2 1 0 1 0
116. Jimmy Connors Vereinigte Staaten USA 1973 1975 2 0 0 1 1
116. Dick Crealy Australien AUS 1968 1974 2 1 1 0 0
116. Owen Davidson Australien AUS 1972 1973 2 1 0 0 1
116. Lukáš Dlouhý Tschechien CZE 2009 2009 2 0 1 0 1
116. John Doeg Vereinigte Staaten 48 USA 1929 1930 2 0 0 0 2
116. Ivan Dodig Kroatien HRV 2015 2021 2 1 1 0 0
116. Geoff Masters Australien AUS 1974 1977 2 1 0 1 0
116. Gene Mayer Vereinigte Staaten USA 1978 1979 2 0 2 0 0
116. Sandy Mayer Vereinigte Staaten USA 1975 1979 2 0 1 1 0
116. Fred Perry Vereinigtes Konigreich GBR 1933 1934 2 1 1 0 0
116. Yvon Petra Frankreich FRA 1938 1946 2 0 2 0 0
116. Robert Falkenburg Vereinigte Staaten 48 USA 1944 1947 2 0 0 1 1
116. Robert Farah Kolumbien COL 2019 2019 2 0 0 1 1
116. Ken Fletcher Australien AUS 1964 1966 2 0 1 1 0
116. Keith Gledhill Australien AUS 1932 1933 2 1 0 0 1
116. Andrés Gómez Ecuador ECU 1986 1988 2 0 1 0 1
116. Ricardo González Vereinigte Staaten 48 USA 1949 1949 2 0 1 1 0
116. Jim Grabb Vereinigte Staaten USA 1989 1992 2 0 1 0 1
116. Heinz Günthardt Schweiz SUI 1981 1985 2 0 1 1 0
116. Valentine Hall Vereinigte Staaten 43 USA 1888 1890 2 0 0 0 2
116. Rodney Heath Australien AUS 1906 1911 2 2 0 0 0
116. Henner Henkel Deutsches Reich NS GER 1937 1937 2 0 1 0 1
116. Harry Hopman Australien AUS 1929 1930 2 2 0 0 0
116. Fred Hovey Vereinigte Staaten 44 USA 1893 1894 2 0 0 0 2
116. Bob Huntington Vereinigte Staaten 43 USA 1891 1892 2 0 0 0 2
116. Howard Kinsey Vereinigte Staaten 48 USA 1924 1926 2 0 1 0 1
116. Kevin Krawietz Deutschland GER 2019 2020 2 0 2 0 0
116. Łukasz Kubot Polen POL 2014 2017 2 1 0 1 0
116. Don McNeill Vereinigte Staaten 48 USA 1939 1944 2 0 1 0 1
116. Marcelo Melo Brasilien BRA 2015 2017 2 0 1 1 0
116. Jürgen Melzer Osterreich AUT 2010 2011 2 0 0 1 1
116. Andreas Mies Deutschland GER 2019 2020 2 0 2 0 0
116. Jamie Murray Vereinigtes Konigreich GBR 2016 2016 2 1 0 0 1
116. Tom Okker Niederlande NED 1973 1976 2 0 1 0 1
116. Antonio Palafox Mexiko 1934 MEX 1962 1963 2 0 0 1 1
116. Jared Palmer Vereinigte Staaten USA 1995 2001 2 1 0 1 0
116. Ernie Parker Australien AUS 1909 1913 2 2 0 0 0
116. Hank Pfister Vereinigte Staaten USA 1978 1980 2 0 2 0 0
116. Philipp Petzschner Deutschland GER 2010 2011 2 0 0 1 1
116. Joshua Pim Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1890 1894 2 0 0 2 0
116. Rajeev Ram Vereinigte Staaten USA 2020 2021 2 1 0 0 1
116. Richey Reneberg Vereinigte Staaten USA 1992 1995 2 1 0 0 1
116. Horace Rice Australien AUS 1910 1915 2 2 0 0 0
116. Marty Riessen Vereinigte Staaten USA 1971 1976 2 0 1 0 1
116. Frank Riseley Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1902 1906 2 0 0 2 0
116. Josiah Ritchie Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1908 1910 2 0 0 2 0
116. Joe Salisbury Vereinigtes Konigreich GBR 2020 2021 2 1 0 0 1
116. Fabrice Santoro Frankreich FRA 2003 2004 2 2 0 0 0
116. George Sheldon Vereinigte Staaten 45 USA 1897 1898 2 0 0 0 2
116. Tomáš Šmíd Tschechoslowakei CZE 1984 1986 2 0 1 0 1
116. Sydney Smith Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1902 1906 2 0 0 2 0
116. Radek Štěpánek Tschechien CZE 2012 2013 2 1 0 0 1
116. Francis Owen Stoker Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1890 1893 2 0 0 2 0
116. Allan Stone Australien AUS 1968 1977 2 2 0 0 0
116. Balázs Taróczy Ungarn 1957 HUN 1981 1985 2 0 1 1 0
116. Roger Taylor Vereinigtes Konigreich GBR 1971 1972 2 0 0 0 2
116. Horia Tecău Rumänien ROU 2015 2017 2 0 0 1 1
116. Donald Turnbull Australien AUS 1936 1937 2 2 0 0 0
116. Kevin Ullyett Simbabwe ZIM 2001 2005 2 1 0 0 1
116. Ellsworth Vines Vereinigte Staaten 48 USA 1932 1933 2 1 0 0 1
116. Gottfried von Cramm Deutsches Reich NS GER 1937 1937 2 0 1 0 1
116. Leo Ware Vereinigte Staaten 45 USA 1897 1898 2 0 0 0 2
190. Victor Amaya Vereinigte Staaten USA 1980 1980 1 0 1 0 0
190. Paul Annacone Vereinigte Staaten USA 1985 1985 1 1 0 0 0
190. Marcelo Arévalo El Salvador SLV 2022 2022 1 0 1 0 0
190. Simon Aspelin Schweden SWE 2007 2007 1 0 0 0 1
190. Harold S. Barlow Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1892 1892 1 0 0 1 0
190. Pierre Barthes Frankreich FRA 1970 1970 1 0 0 0 1
190. Julien Benneteau Frankreich FRA 2014 2014 1 0 1 0 0
190. Lennart Bergelin Schweden SWE 1948 1948 1 0 1 0 0
190. Byron Black Simbabwe ZIM 1994 1994 1 0 1 0 0
190. Simone Bolelli Italien ITA 2015 2015 1 1 0 0 0
190. Patrick Bowes-Lyon Vereinigtes Konigreich 1801 GBR 1887 1887 1 0 0 1 0
190. Tom Brown Vereinigte Staaten 48 USA 1946 1946 1 0 0 1 0
190. Don Candy Australien AUS 1956 1956 1 0 1 0 0
190. Malcolm Chace Vereinigte Staaten 44 USA 1895 1895 1 0 0 0 1
190. Clarence M. Clark Vereinigte Staaten 38 USA 1882 1882 1 0 0 0 1
190. Joseph Clark Vereinigte Staaten 38 USA 1885 1885 1 0 0 0 1
190. Arnaud Clément Frankreich FRA 2007 2007 1 0 0 1 0
190. Elwood Cooke Vereinigte Staaten 48 USA 1939 1939 1 0 0 1 0
190. Pablo Cuevas Uruguay URU 2008 2008 1 0 1 0 0
190. Kevin Curren Sudafrika 1961 RSA 1982 1982 1 0 0 0 1
190. Martin Damm Tschechien CZE 2006 2006 1 0 0 0 1
190. Sven Davidson Schweden SWE 1958 1958 1 0 0 1 0
190. Scott Davis Vereinigte Staaten USA 1991 1991 1 1 0 0 0
190. Max Décugis Frankreich FRA 1911 1911 1 0 0 1 0
190. Phil Dent Australien AUS 1975 1975 1 1 0 0 0
190. Steve Denton Vereinigte Staaten USA 1982 1982 1 0 0 0 1
190. Bernard Destremau Frankreich FRA 1938 1938 1 0 1 0 0
190. Charles Donohoe Australien AUS 1931 1931 1 1 0 0 0
190. Jaroslav Drobný Tschechoslowakei CZE 1948 1948 1 0 1 0 0
190. Cliff Drysdale Sudafrika 1961 RSA 1972 1972 1 0 0 0 1
190. Alfred Dunlop Australien AUS 1908 1908 1 1 0 0 0
190. Ray Dunlop Australien AUS 1931 1931 1 1 0 0 0
190. Sidney H. Eaton Australien AUS 1921 1921 1 1 0 0 0
190. Matthew Ebden Australien AUS 2022 2022 1 0 0 1 0
190. Jonathan Erlich Israel ISR 2008 2008 1 1 0 0 0
190. Eustace Fannin Sudafrika 1961 RSA 1947 1947 1 0 1 0 0
190. Ellis Ferreira Sudafrika RSA 2000 2000 1 1 0 0 0
190. Wojciech Fibak Polen POL 1978 1978 1 1 0 0 0
190. Fabio Fognini Italien ITA 2015 2015 1 1 0 0 0
190. Charles Garland Vereinigte Staaten 48