Hauptmenü öffnen

Liste der Schutzgebiete in Gambia

Wikimedia-Liste
Naturschutzgebiete in Gambia

Obwohl Gambia das kleinste Land auf dem afrikanischen Kontinent ist, hat der Staat große Gebiete als Naturschutzgebiete ausgewiesen.

Inhaltsverzeichnis

NaturschutzgebieteBearbeiten

National ParksBearbeiten

Nature ReservesBearbeiten

Wetland ReservesBearbeiten

ReservesBearbeiten

  • Ein Teil der Küste (Coastal)

Andere GebieteBearbeiten

Forest ParksBearbeiten

Die Forest Parks sind am ehesten mit dem deutschen Staatsforst zu vergleichen. Sie stehen unter staatlicher Verwaltung und Forstwirtschaft darf nur kontrolliert mit Genehmigung betrieben werden. Daneben gibt es auch Gemeindewälder, die von den Dörfern verwaltet werden. Der bekannteste unter den Forest Parks ist wohl der Bijilo Forest Park. In unmittelbarer Nähe zu der Senegambia Area in Kololi lädt er Touristen ein, die Natur Gambias kennenzulernen.

Für das kommunale Waldprogramm mit den Gemeindewäldern ist Gambia 2011 mit einem silbernen Preis bei den Weltbeste Waldgesetze (englisch Future Policy Award) vom World Future Council ausgezeichnet worden.[1]

Geschützte Gebiete auf privater InitiativeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weltbeste Waldgesetze ausgezeichnet World Future Council vom 21. September 2011
  2. Bolong Fenyo Community Wildlife Reserve. In: thegambiawildlife.com. Abgerufen am 12. August 2017.
  3. http://www.thegambiawildlife.com/protected-areas/bolong-fenyo-community-wildlife-reserve/Management_Plan.pdf
  4. Gambian in Germany visits Nat-Buteh Mahogany Park in Gambia – The Point Newspaper, Banjul, The Gambia. In: thepoint.gm. Abgerufen am 12. August 2017 (englisch).