Liste der Reichstagsabgeordneten der Weimarer Republik (4. Wahlperiode)

Mitglieder des Reichstages in der Weimarer Republik während der 4. Wahlperiode

ZusammensetzungBearbeiten

Nach der Reichstagswahl vom 20. Mai 1928 setzte sich der Reichstag wie folgt zusammen:

Fraktion Beginn der Legislaturperiode Ende der Legislaturperiode Zugänge Abgänge Saldo
SPD 153 152 1. Frau Reese −1
DNVP 78 63 1. Bruhn
2. Behrens
3. Hartwig (Berlin)
4. Hoetzsch
5. Hülser
6. von Keudell
7. Klönne
8. Lambach
9. Lejeune-Jung
10. von Lindeiner-Wildau
11. D. Mumm
12. Schlange
13. Treviranus
14. Mönke
15. Lind
−15
Zentrum 61 60 1. Nientimp −1
KPD 54 54 1. Frau Reese 1. Frölich (Leipzig) +/−0
DVP 45 45 +/−0
DDP 25 25 +/−0
Wirtschaftspartei 23 23 +/−0
BVP 17 17 +/−0
NSDAP
kein Fraktionsstatus
12 12 +/−0
Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei
kein Fraktionsstatus
9 −9
Deutsche Bauernpartei
kein Fraktionsstatus
8 8 −1
DHP
kein Fraktionsstatus
4 4 +/−0
Volksrechtpartei
kein Fraktionsstatus
2 2 +/−0
Christlich-Nationale Arbeitsgemeinschaft:
Volkskonservative Vereinigung, Christlich-Sozialer Volksdienst und
Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei
22 1.–9.: Sämtliche Abg. der CNBLP
10. Behrens
11. Hartwig (Berlin)
12. Hoetzsch
13. Hülser
14. von Keudell
15. Klönne
16. Lambach
17. Lejeune-Jung
18. von Lindeiner-Wildau
19. D. Mumm
20. Schlange
21. Treviranus
22. Mönke
+22
fraktionslos 0 4 1. Bruhn
2. Frölich (Leipzig)
3. Lind
4. Nientimp
+4
gesamt 491 491

PräsidiumBearbeiten

Der Präsident und seine drei Stellvertreter wurden in der 2. Sitzung am 14. Juni 1928 gewählt.[1] Bis dahin leitete der Alterspräsident Wilhelm Bock (SPD) die Sitzungen des Reichstages.

MitgliederBearbeiten

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

QBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahl des Präsidenten, der Vizepräsidenten und der Schriftführer. In: Verhandlungen des Reichstags, IV. Wahlperiode 1928, Band 423, Stenographische Berichte. 14. Juni 1928, S. 5–9, abgerufen am 28. Mai 2017.