Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien (2014)

Wikimedia-Liste

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien im Jahr 2014. Sie basiert auf den Auswertungen der IFPI ČR, der nationalen Vertretung der tschechischen Musikindustrie. Grundlage sind die Albums Top 100 – bis Woche 23 Top 50 Prodejní (Verkaufscharts) für Alben. Die Singles basieren auf den Radio Top 100 Oficiální. Seit der 18. Woche werden zusätzlich die Singles Digital Top 100 ermittelt.

SinglesBearbeiten

2013
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien (Radio Top 100) 2015
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
40. Woche 2013 – 2. Woche 2014
15 Wochen
15 Kryštof & Tomáš Klus Cesta
3.–8. Woche
6 Wochen
6 Avicii Hey Brother
Tim Bergling, Ash Pournouri, Vincent Pontare, Dan Tyminski
9.–12. Woche
4 Wochen
4 Pharrell Williams Happy
Pharrell Williams
13.–17. Woche
5 Wochen
5 Milky Chance Stolen Dance
Clemens Rehbein, Philipp Dausch
18. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Faul & Wad Ad vs. Pnau Changes
Peter Mayes, Nick Littlemore, Sam Littlemore
19. Woche
1 Woche
1 Clean Bandit feat. Jess Glynne Rather Be
James Napier, Jack Patterson, Grace Chatto, Nicole Marshall
20.–21. Woche
2 Wochen
2 Klingande Jubel
Cédric Steinmyller, Edgar Catry
22. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Faul & Wad Ad vs. Pnau Changes
Peter Mayes, Nick Littlemore, Sam Littlemore
23. Woche
1 Woche
1 Avicii Addicted to You
Mac Davis, Tim Bergling, Ash Pournouri, Josh Krajcik
Bereits der dritte Nummer-eins-Hit des schwedischen DJs aus seinem Album True; das Album selbst kam in vier Chartwochen nicht über Platz 35 hinaus.
24.–25. Woche
2 Wochen
2 Mr. Probz Waves (Robin Schulz Remix)
Dennis Princewell Stehr
Nach Jubel und Changes ist Waves die dritte Nummer eins, die ihren Ursprung im Nachbarland Deutschland hatte und zuvor dort an der Chartspitze gestanden hat.
26. Woche
1 Woche
1 Chinaski Hlavolam
27.–30. Woche
4 Wochen (insgesamt 14)
14 Xindl X V blbým věku
31. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 George Ezra Budapest
Joel Pott, George Ezra
32. Woche
1 Woche (insgesamt 14)
14 Xindl X V blbým věku
33. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 George Ezra Budapest
Joel Pott, George Ezra
34.–42. Woche
9 Wochen (insgesamt 14)
14 Xindl X V blbým věku
43.–44. Woche
2 Wochen
2 David Guetta feat. Sam Martin Lovers on the Sun
David Guetta, Michael Einziger, Giorgio Tuinfort, Tim Bergling, Sam Martin, Jason Evigan, Frederic Riesterer
45.–48. Woche
4 Wochen (insgesamt 8)
8 Chinaski Víno
49. Woche
1 Woche
1 Charli XCX Boom Clap
Patrik Berger, Stefan Gräslund, Fredrik Berger, Charlotte Aitchison
50. Woche
1 Woche
1 Marlon Roudette When the Beat Drops Out
Marlon Roudette, Jamie Hartman
51. Woche 2014 – 2. Woche 2015
4 Wochen (insgesamt 8)
8 Chinaski Víno

2013
 
2015
2013
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien (Singles Digital Top 100) 2015
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
18. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Pharrell Williams Happy
Pharrell Williams
19. Woche
1 Woche (insgesamt 12)
12 Calvin Harris Summer
Calvin Harris
20. Woche
1 Woche
1 Clean Bandit feat. Jess Glynne Rather Be
James Napier, Jack Patterson, Grace Chatto, Nicole Marshall
21.–22. Woche
2 Wochen (insgesamt 12)
12 Calvin Harris Summer
Calvin Harris
23. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Pharrell Williams Happy
Pharrell Williams
24.–32. Woche
9 Wochen (insgesamt 12)
12 Calvin Harris Summer
Calvin Harris
33.–37. Woche
5 Wochen
5 Lilly Wood & the Prick and Robin Schulz Prayer in C (Robin Schulz Remix)
Nili Hadida, Benjamin Cotto
38.–42. Woche
5 Wochen
5 Calvin Harris feat. John Newman Blame
Calvin Harris, John Newman, James Newman
43.–44. Woche
2 Wochen
2 Taylor Swift Shake It Off
Max Martin, Shellback, Taylor Swift
45.–46. Woche
2 Wochen
2 Avicii The Days
Brandon Flowers, Salem Al Fakir, Tim Bergling, Vincent Pontare
47.–49. Woche
3 Wochen
3 Calvin Harris feat. Ellie Goulding Outside
Calvin Harris, Ellie Goulding
50. Woche 2014 – 5. Woche 2015
8 Wochen
8 Hozier Take Me to Church
Andrew Hozier-Byrne

2013
 
2015

AlbenBearbeiten

2013
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien 2015
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
49. Woche 2013 – 2. Woche 2014
6 Wochen (insgesamt 9)
9 Michal Horáček Český kalendář Mit Ohrožený druh hatte der singende Poet eines der erfolgreichsten Alben der letzten Jahre abgeliefert, fünf Jahre später kehrt er mit einem Soloalbum an die Spitze der tschechischen Charts zurück, zwei weitere Male stand er mit Alben mit Gesangspartner auf Platz eins.
3.–4. Woche
2 Wochen
2 Bruce Springsteen High Hopes
5. Woche
1 Woche
1 Eva Olmerová Já hledám štěstí (Zlatá kolekce)
6. Woche
1 Woche
1 Within Temptation Hydra
7.–8. Woche
2 Wochen
2 Kontrafakt Navždy
9. Woche
1 Woche
1 Jiří Šlitr Šlitr zpívá Šlitra
10. Woche
1 Woche
1 Jaromír Nohavica Jarek Nohavica a přátelé
11.–12. Woche
2 Wochen
2 Radůza Gaia
13.–21. Woche
9 Wochen (insgesamt 15)
15 Tomáš Klus Proměnamě
22.–23. Woche
2 Wochen
2 Coldplay Ghost Stories
24. Woche
1 Woche (insgesamt 15)
15 Tomáš Klus Proměnamě
25. Woche
1 Woche
1 Linkin Park The Hunting Party
26.–28. Woche
3 Wochen
3 Iveta Bartošová Iveta naposledy Posthumer Erfolg für den Popstar der späten 1980er und 90er Jahre, der zuletzt mehr in der Klatschpresse als in den Charts zu finden war. Mit 48 Jahren nahm sie sich das Leben.
29. Woche
1 Woche (insgesamt 15)
15 Tomáš Klus Proměnamě
30. Woche
1 Woche
1 Judas Priest Redeemer of Souls
31.–34. Woche
4 Wochen (insgesamt 15)
15 Tomáš Klus Proměnamě
35. Woche
1 Woche
1 Rolling Stones Stripped
36.–39. Woche
4 Wochen (insgesamt 10)
10 (Soundtrack) Tři bratři
40.–41. Woche
2 Wochen
2 Leonard Cohen Popular Problems
42. Woche
1 Woche
1 U2 Songs of Innocence
43. Woche
1 Woche
1 Michal Horáček & František Segrado Segrado
44.–45. Woche
2 Wochen
2 Chinaski Rockfield
46.–49. Woche
4 Wochen
4 Pink Floyd The Endless River
50.–52. Woche
3 Wochen (insgesamt 4)
4 Aneta Langerová Na radosti

2013
 
2015

WeblinksBearbeiten

  • Hitparáda der IFPI ČR (verschiedene Auswertungen mit Archiv und Chartläufen)

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2014 in Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.