Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien (2008)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Tschechien im Jahr 2008. Es gab in diesem Jahr 16 Nummer-eins-Singles und 15 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Plain White T’sHey There Delilah
    • 5 Wochen (8. Dezember 2007 – 11. Januar 2008, insgesamt 8 Wochen; → 2007)
  • SugababesAbout You Now
    • 10 Wochen (12. Januar – 21. März)
  • Colbie CaillatBubbly
    • 7 Wochen (22. März – 9. Mai)
  • KryštofAtentát
    • 7 Wochen (10. Mai – 27. Juni)
  • Lenny KravitzI'll Be Waiting
    • 2 Wochen (28. Juni – 11. Juli)
  • MorandiAngels
    • 4 Wochen (12. Juli – 8. August)
  • Enrique IglesiasCan You Hear Me
    • 1 Woche (9. August – 15. August, insgesamt 4 Wochen)
  • SugababesDenial
    • 2 Wochen (16. August – 29. August)
  • Enrique IglesiasCan You Hear Me
    • 3 Wochen (30. August – 19. September, insgesamt 4 Wochen)
  • Katka KnechtováMôj bože
    • 1 Woche (20. September – 26. September, insgesamt 4 Wochen)
  • SeptemberCry for You
    • 1 Woche (27. September – 3. Oktober)
  • Katka KnechtováMôj bože
    • 3 Wochen (4. Oktober – 24. Oktober, insgesamt 4 Wochen)
  • Katy PerryI Kissed a Girl
    • 1 Woche (25. Oktober – 31. Oktober)
  • ColdplayViva la Vida
    • 1 Woche (31. Oktober – 7. November, insgesamt 4 Wochen; → 2009)
  • Shaun BakerHey Hi Hello
    • 2 Wochen (8. November – 21. November)
  • Guru Josh ProjectInfinity 2008
    • 1 Woche (22. November – 28. November)
  • PinkSo What
    • 3 Wochen (29. November – 19. Dezember)
  • Amy MacdonaldThis Is the Life
    • 2 Wochen (20. Dezember 2008 – 2. Januar 2009)
  • ČechomorKoledy (Sváteční Čechomor)
    • 6 Wochen (1. Dezember 2007 – 11. Januar 2008)
  • Lucie BíláWoman
    • 3 Wochen (12. Januar – 1. Februar, insgesamt 6 Wochen; → 2007)
  • Lucie VondráčkováPelmel 1993 - 2007
    • 1 Woche (2. Februar – 8. Februar, insgesamt 6 Wochen; → 2007)
  • Glen Hansard & Markéta IrglováOnce O.S.T.
    • 6 Wochen (9. Februar – 21. März)
  • Jaromír NohavicaIkarus
    • 3 Wochen (22. März – 11. April, insgesamt 6 Wochen)
  • R.E.M.Accelerate
    • 1 Woche (12. April – 18. April)
  • Jaromír NohavicaIkarus
    • 3 Wochen (19. April – 9. Mai, insgesamt 6 Wochen)
  • MadonnaHard Candy
    • 4 Wochen (10. Mai – 6. Juni)
  • Dan BártaAnimage
    • 3 Wochen (7. Juni – 27. Juni)
  • Bratři EbenovéChlebíčky
    • 1 Woche (28. Juni – 4. Juli, insgesamt 6 Wochen)
  • Lucie VondráčkováFénix
    • 1 Woche (5. Juli – 11. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • Bratři EbenovéChlebíčky
    • 2 Wochen (12. Juli – 25. Juli, insgesamt 6 Wochen)
  • Lucie VondráčkováFénix
    • 1 Woche (26. Juli – 1. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Bratři EbenovéChlebíčky
    • 3 Wochen (2. August – 22. August, insgesamt 6 Wochen)
  • Mamma Mia! (Soundtrack)
    • 4 Wochen (23. August – 19. September, insgesamt 5 Wochen)
  • MetallicaDeath Magnetic
    • 5 Wochen (20. September – 24. Oktober)
  • Mamma Mia! (Soundtrack)
    • 1 Woche (25. Oktober – 31. Oktober, insgesamt 5 Wochen)
  • AC/DCBlack Ice
    • 1 Woche (1. November – 7. November)
  • KabátCorrida 2007 (Live-DVD)
    • 2 Wochen (8. November – 21. November)
  • Michal HoráčekOhrožený druh
    • 14 Wochen (22. November 2008 – 27. Februar 2009)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2008 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.