Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Schweden (1997)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Schweden im Jahr 1997. Es gab in diesem Jahr 13 Nummer-eins-Singles und 21 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • The ProdigyBreathe
    • 3 Wochen (27. Dezember 1996 – 16. Januar 1997, insgesamt 6 Wochen; → 1996)
  • Toni BraxtonUn-Break My Heart
    • 4 Wochen (17. Januar – 13. Februar, insgesamt 6 Wochen; → 1996)
  • Depeche ModeBarrel of a Gun
    • 1 Woche (14. Februar – 20. Februar)
  • Toni BraxtonUn-Break My Heart
    • 1 Woche (21. Februar – 27. Februar, insgesamt 6 Wochen)
  • TogetherVänner
    • 6 Wochen (28. Februar – 10. April)
  • Depeche ModeIt's No Good
    • 1 Woche (11. April – 17. April)
  • Per GessleDo You Wanna Be My Lover?
    • 1 Woche (18. April – 24. April)
  • ParadisioBailando
    • 6 Wochen (25. April – 5. Juni, insgesamt 10 Wochen)
  • HansonMmmbop
    • 1 Woche (6. Juni – 12. Juni)
  • ParadisioBailando
    • 4 Wochen (13. Juni – 10. Juli, insgesamt 10 Wochen)
  • Puff Daddy, Faith Evans & 112I’ll Be Missing You
    • 8 Wochen (11. Juli – 4. September)
  • AquaBarbie Girl
    • 3 Wochen (5. September – 25. September)
  • Elton JohnSomething About the Way You Look Tonight / Candle in the Wind 1997
    • 7 Wochen (26. September – 13. November)
  • CueBurnin’
    • 4 Wochen (14. November – 11. Dezember)
  • HansonI Will Come to You
    • 5 Wochen (12. Dezember 1997 – 15. Januar 1998)
  • Vaya Con DiosThe Best of
    • 6 Wochen (29. November 1996 – 9. Januar 1997)
  • SmurfarnaSmurfhits 1
    • 1 Woche (10. Januar – 16. Januar)
  • Barbra StreisandA Collection: Greatest Hits… and More
    • 4 Wochen (17. Januar – 13. Februar)
  • Niklas StrömstedtLångt liv i lycka
    • 2 Wochen (14. Februar – 27. Februar)
  • Eric GaddThe Right Way
    • 2 Wochen (28. Februar – 13. März, insgesamt 4 Wochen)
  • U2Pop
    • 2 Wochen (14. März – 27. März)
  • Eric GaddThe Right Way
    • 2 Wochen (28. März – 10. April, insgesamt 4 Wochen)
  • SmurfarnaSmurfhits 2
    • 2 Wochen (11. April – 24. April)
  • Depeche ModeUltra
    • 3 Wochen (25. April – 15. Mai)
  • Per GessleThe World According to Gessle
    • 1 Woche (16. Mai – 22. Mai)
  • John FogertyBlue Moon Swamp
    • 5 Wochen (23. Mai – 26. Juni, insgesamt 8 Wochen)
  • Spice GirlsSpice
    • 1 Woche (27. Juni – 3. Juli)
  • John FogertyBlue Moon Swamp
    • 1 Woche (4. Juli – 10. Juli, insgesamt 8 Wochen)
  • The ProdigyThe Fat of the Land
    • 4 Wochen (11. Juli – 7. August)
  • John FogertyBlue Moon Swamp
    • 2 Wochen (8. August – 21. August, insgesamt 8 Wochen)
  • Backstreet BoysBackstreet’s Back
    • 1 Woche (22. August – 28. August)
  • OasisBe Here Now
    • 3 Wochen (29. August – 18. September)
  • AquaAquarium
    • 2 Wochen (19. September – 2. Oktober, insgesamt 6 Wochen)
  • The Rolling StonesBridges to Babylon
    • 3 Wochen (3. Oktober – 23. Oktober)
  • The VerveUrban Hymns
    • 1 Woche (24. Oktober – 30. Oktober)
  • Magnus UgglaKaraoke
    • 2 Wochen (31. Oktober – 13. November)
  • EnyaPaint The Sky With Stars – The Best Of
    • 1 Woche (14. November – 20. November, insgesamt 2 Wochen; → 1998)
  • KentIsola
    • 1 Woche (21. November – 27. November)
  • MetallicaReLoad
    • 1 Woche (28. November – 4. Dezember)
  • AquaAquarium
    • 4 Wochen (5. Dezember 1997 – 1. Januar 1998, insgesamt 6 Wochen)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1997 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.