Liste der Nummer-eins-Hits in Rumänien (2007)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Rumänien im Jahr 2007. Es gab in diesem Jahr 14 Nummer-eins-Singles.

Singles
  • ReamonnTonight
    • 8 Wochen (20. November 2006 – 21. Januar 2007)
  • Shakira Feat. Carlos SantanaIllegal
    • 3 Wochen (22. Januar – 11. Februar, insgesamt 5 Wochen)
  • Akon feat. EminemSmack That
    • 1 Woche (12. Februar – 18. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Shakira Feat. Carlos SantanaIllegal
    • 1 Woche (19. Februar – 25. Februar, insgesamt 5 Wochen)
  • Akon feat. EminemSmack That
    • 1 Woche (26. Februar – 4. März, insgesamt 2 Wochen)
  • Shakira Feat. Carlos SantanaIllegal
    • 1 Woche (5. März – 11. März, insgesamt 5 Wochen)
  • Pussycat Dolls feat. TimbalandWait a Minute
    • 1 Woche (12. März – 18. März)
  • Nelly FurtadoSay It Right
    • 9 Wochen (19. März – 27. Mai, insgesamt 11 Wochen)
  • Justin TimberlakeWhat Goes Around...Comes Around
    • 1 Woche (28. Mai – 3. Juni)
  • Nelly FurtadoSay It Right
    • 2 Wochen (4. Juni – 17. Juni, insgesamt 11 Wochen)
  • AkonDon’t matter
    • 5 Wochen (18. Juni – 15. Juli, insgesamt 6 Wochen)
  • Rihanna feat. Jay-ZUmbrella
    • 1 Woche (16. Juli – 29. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • AkonDon’t matter
    • 1 Woche (30. Juli – 5. August, insgesamt 6 Wochen)
  • Enrique IglesiasDo you know (The ping pong song)
    • 1 Woche (6. August – 12. August, insgesamt 4 Wochen)
  • Rihanna feat. Jay-ZUmbrella
    • 1 Woche (13. August – 19. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Enrique IglesiasDo you know (The ping pong song)
    • 3 Wochen (20. August – 9. September, insgesamt 4 Wochen)
  • FergieBig Girls Don’t Cry
    • 5 Wochen (10. September – 14. Oktober, insgesamt 7 Wochen)
  • MikaRelax, Take It Easy
    • 1 Woche (15. Oktober – 21. Oktober, insgesamt 2 Wochen)
  • FergieBig Girls Don’t Cry
    • 2 Wochen (22. Oktober – 4. November, insgesamt 7 Wochen)
  • Yves LarockRise Up
    • 2 Wochen (5. November – 18. November, insgesamt 4 Wochen)
  • MikaRelax, Take It Easy
    • 1 Woche (19. November – 25. November, insgesamt 2 Wochen)
  • Yves LarockRise Up
    • 1 Woche (26. November – 2. Dezember, insgesamt 4 Wochen)
  • Enrique IglesiasTired of being sorry
    • 1 Woche (3. Dezember – 9. Dezember)
  • Yves LarockRise Up
    • 1 Woche (10. Dezember – 16. Dezember, insgesamt 4 Wochen)
  • Crazy LoopCrazy Loop (Mm-Ma-Ma)
    • 8 Wochen (17. Dezember 2007 – 10. Februar 2008, insgesamt 11 Wochen; → 2008)

 

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2007 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.