Liste der Nummer-eins-Hits in Portugal (2019)

Platz 1 der Singles- und Albumcharts in Portugal im Jahr 2019

Diese Liste der Nummer-eins-Hits in Portugal im Jahr 2019 basiert auf den offiziellen Singlecharts (Top 100 Singles) und Albumcharts (Top 50 Artistas) der Associação Fonográfica Portuguesa (AFP), der portugiesischen Landesgruppe der IFPI.

SinglesBearbeiten

2018
Portugal  Liste der Nummer-eins-Hits in Portugal 2020
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
1.–2. Woche
2 Wochen (insgesamt 6)
6 Lady Gaga & Bradley Cooper Shallow
Mark Ronson, Anthony Rossomando, Andrew Wyatt, Joanne Stefani Germanotta
3. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 Profjam feat. Lhast Tou bem
4.–8. Woche
5 Wochen
5 Ariana Grande 7 Rings
Richard Rodgers, Oscar Hammerstein II, Charles Michael Anderson, Thomas Lee Brown, Michael Foster, Ariana Grande, Njomza Vitia, Tayla Parx, Kimberly Krysiuk, Victoria Monét
Im Vorjahr hatte die US-Sängerin mit 2 Nummer-eins- und einem Nummer-zwei-Hit ihren Durchbruch in Portugal, ein neues Album sorgt nun für den dritten Spitzenreiter.
9.–10. Woche
2 Wochen (insgesamt 6)
6 Lady Gaga & Bradley Cooper Shallow
Mark Ronson, Anthony Rossomando, Andrew Wyatt, Joanne Stefani Germanotta
Nach dem Oscar für den besten Filmsong und dem erfolgreichen Auftritt bei der Verleihung kehrt das Lied wieder auf Platz 1 zurück.
11.–12. Woche
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Profjam feat. Lhast Tou bem Mit der Veröffentlichung des Albums kehrt auch die Single auf Platz 1 zurück.
13.–20. Woche
8 Wochen
8 Wet Bed Gang Bairro Das Hip-Hop-Quartett aus Vialonga nahe Lissabon hatte in den vergangenen beiden Jahren schon mehrere Charthits. Obwohl sie noch nie unter den Top 20 waren, waren ihre Songs teilweise über ein Jahr lang in den Charts. Zum Nummer-eins-Hit verhilft auch der Produzent Lhast
21.–22. Woche
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Lil Nas X Old Town Road
Michael Trent Reznor, Montero Hill, Atticus Matthew Ross, Kiowa Roukema
23.–24. Woche
2 Wochen
2 Ed Sheeran & Justin Bieber I Don’t Care
Edward Christopher Sheeran, Karl Martin Sandberg, Justin Bieber, Karl Johan Schuster, Jason P. D. Boyd, Frederick John Philip Gibson
25. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 Lil Nas X Old Town Road
Michael Trent Reznor, Montero Hill, Atticus Matthew Ross, Kiowa Roukema
26.–38. Woche
13 Wochen
13 Shawn Mendes & Camila Cabello Señorita
Shawn Mendes, Camila Cabello, Andrew Wotman, Benjamin Levin, Ali Tamposi, Charlotte Emma Aitchison, Jack Patterson, Magnus August Høiberg
39.–42. Woche
4 Wochen
4 Julinho Ksd Vivi Good Den Durchbruch brachte das Video Sentimento Safari. Kaum wurde der Rapper vom Stadtrand von Lissabon und seine Crew Instinto 26 danach von Sony unter Vertrag genommen, hat er auch schon seinen ersten Nummer-1-Hit.[1]
43.–44. Woche
2 Wochen
2 Bispo feat. Ivandro Essa saia Nach zwei Top-10-Hits schafft es der Rapper aus der Nähe von Lissabon erstmals auf Platz 1.
45.–47. Woche
3 Wochen
3 Julinho Ksd Hoji n’ka ta rola Innerhalb kürzester Zeit legt der Afrika-stämmige Rapper einen zweiten Spitzenreiter nach, diesmal mit einem kreolischen Titel. Julinho mischt bei seinen Songs Portugiesisch, Kreol und Englisch.
48. Woche
1 Woche
1 Tones and I Dance Monkey
Toni Watson
49. Woche 2019 – 4. Woche 2020
8 Wochen
8 Piruka feat. Bluay Louco

2018
 
2020

AlbenBearbeiten

2018
Portugal  Liste der Nummer-eins-Hits in Portugal 2020
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
1. Woche
1 Woche (insgesamt 4)
4 Tony Carreira As cançoes das nossas vidas
2. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 António Zambujo Do avesso
3.–4. Woche
2 Wochen
2 Queen The Platinum Collection: Greatest Hits I, II & III Durch die Freddie-Mercury-Filmbiografie waren die Hits seiner Band wieder gefragt, in einigen Ländern übertraf die dreiteilige Hitsammlung den Soundtrack.
5.–7. Woche
3 Wochen
3 Xutos & Pontapés Duro Am 13. Januar 1979 hatte die Band ihren ersten Auftritt, 40 Jahre später ist der Erfolg der Hauptstadtrocker ungebrochen und ihre Studioalben erreichen regelmäßig Platz 1.
8.–10. Woche
3 Wochen
3 Lady Gaga & Bradley Cooper / Soundtrack A Star Is Born Bereits im Oktober des Vorjahres stieg der Soundtrack in die Charts ein, kam aber nicht über Platz 2 hinaus. Die Oscarverleihung und der Auftritt von Copper und Lady Gaga dort bringen in der 20. Chartwoche den entscheidenden Schub.
11. Woche
1 Woche
1 Profjam #FFFFFF Mitte letzten Jahres hatte der Hauptstadtrapper seinen ersten Charthit, Anfang des Jahres führte er erstmals die Singlecharts an und mit seinem Debütalbum erreicht er ebenfalls Platz eins.
12. Woche
1 Woche
1 Capitão Fausto A invenção do dia claro In der zehnjährigen Bandgeschichte brachte es die fünfköpfige Rockgruppe auf 4 Alben und nach 2016 auf den zweiten Spitzenreiter in ihrer Heimat.[2]
13. Woche
1 Woche
1 Ana Bacalhau, Jorge Benvinda, Sérgio Godinho & Vitorino Canções de Roda, Lenga Lengas e Outras que Tais Vier bekannte portugiesische Musiker haben sich zusammengeschlossen, um ein Album mit traditionellen Kinderliedern und Geschichten zu veröffentlichen.[3] Drei Wochen nach Charteintritt steigt es auf Platz 1.
14. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Salvador Sobral Paris, Lisboa Nach seinem ESC-Sieg 2017 und einer schweren Operation kehrt der Sänger an die Chartspitze zurück. International blieb sein Comeback aber unbeachtet.
15. Woche
1 Woche
1 Billie Eilish When We All Fall Asleep, Where Do We Go? Nachdem ihr eine Woche zuvor der lokale Star noch die Chartspitze verwehrt hat, holt die junge US-Neuentdeckung wie in vielen Ländern zuvor weltweit in der zweiten Chartwoche doch noch Platz 1.
16.–18. Woche
3 Wochen
3 José Afonso José Afonso ao vivo Mehr als 22 Jahre nach seinem Tod ist der ehemalige Revolutionssänger mit einer weiteren Livekompilation noch immer sehr gefragt.
19. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Salvador Sobral Paris, Lisboa
20. Woche
1 Woche
1 Marco Paulo Marco Paulo
21.–22. Woche
2 Wochen
2 Rammstein Rammstein
23.–24. Woche
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Ed Sheeran ÷ [Divide] 2016 kam das Album heraus und war eines der erfolgreichsten weltweit.
25.–27. Woche
3 Wochen
3 Madonna Madame X
28. Woche
1 Woche
1 Bruce Springsteen Western Stars
29.–30. Woche
2 Wochen
2 Ed Sheeran No. 6 Collaborations Project
31.–32. Woche
2 Wochen
2 Panda e Os Caricas Era uma vez … Panda e Os Caricas
33. Woche
1 Woche
1 Slipknot We Are Not Your Kind
34. Woche
1 Woche
1 Mariza Mariza
35. Woche
1 Woche
1 Taylor Swift Lover
36. Woche
1 Woche
1 Tool Fear Inoculum
37. Woche
1 Woche
1 Lana Del Rey Norman Fucking Rockwell!
38. Woche
1 Woche
1 Bernardo Sassetti Solo
39. Woche
1 Woche
1 António Variações O melhor de António Variações
40. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 The Beatles Abbey Road (50th Anniversary Edition)
41. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 David Carreira 7 Nach der Rückkehr von Ed Sheeran an die Spitze ist auch Carreiras 7. Album nach fast einem Jahr ein zweites Mal auf Platz 1.
42. Woche
1 Woche
1 The Beatles Abbey Road (50th Anniversary Edition)
43. Woche
1 Woche
1 João Pedro Pais Confidências (de um homem vulgar) Zum dritten Mal nach 2007 und 2010 steht der Popsänger auf Platz 1 der portugiesischen Charts.
44. Woche
1 Woche
1 Cigarettes After Sex Cry Mit ihrem Debütalbum hatte die US-Band vor zwei Jahren Platz 21 erreicht. In dem Bereich landete international auch das zweite Album Cry, nur in Portugal erreichte es die Chartspitze.
45. Woche
1 Woche
1 Aldina Duarte Roubados Die Fadosängerin aus der Hauptstadt Lisboa hatte ihre Karriere 2004 begonnen. In den letzten 9 Jahren hatte sie sich in den Charts immer weiter gesteigert und zum 15-jährigen Jubiläum hat sie ihr erstes Nummer-1-Album.
46. Woche
1 Woche
1 Nick Cave and the Bad Seeds Ghosteen
47. Woche
1 Woche (insgesamt 4)
4 Xutos & Pontapés 40 anos a dar no duro
48. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Leonard Cohen Thanks for the Dance
49. Woche
1 Woche
1 Diogo Piçarra South Side Boy
50. Woche
1 Woche (insgesamt 4)
4 Xutos & Pontapés 40 anos a dar no duro
51. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Harry Styles Fine Line
52. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Leonard Cohen Thanks for the Dance

2018
 
2020

QuellenBearbeiten

  1. Julinho Ksd assina com a Sony Music Portugal, Sony Music Portugal, 6. September 2019
  2. Capitão Fausto, Bandprofil bei Genius, abgerufen am 29. März 2019
  3. Discos: "Canções de Roda, Lenga Lengas e Outras que Tais", Nuno Morais, Antena 1, 1. März 2019

WeblinksBearbeiten

Chartdatenbank mit Suche:

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2019 in Argentinien, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Singapur, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.