Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1978)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1978. Es gab in diesem Jahr elf Nummer-eins-Singles und neun Nummer-eins-Alben. Die am 1. Mai 1978 edierten Album-Charts Listen sind die ersten der Firma Media Control.

Singles Alben
  • Santa Esmeralda starring Leroy Gomez: Don’t Let Me Be Misunderstood
    • 8 Wochen (21. November 1977 – 15. Januar 1978)
  • Wings: Mull of Kintyre
    • 10 Wochen (16. Januar – 26. März)
  • Vader AbrahamDas Lied der Schlümpfe
    • 4 Wochen (27. März – 23. April)
  • Boney M.: Rivers of Babylon
    • 16 Wochen (24. April – 13. August, insgesamt 17 Wochen)
  • John Travolta & Olivia Newton-JohnYou’re the One That I Want
    • 1 Woche (14. August – 20. August, insgesamt 6 Wochen)
  • Boney M.: Rivers of Babylon
    • 1 Woche (21. August – 27. August, insgesamt 17 Wochen)
  • John Travolta & Olivia Newton-John: You're the One That I Want
    • 2 Wochen (28. August – 10. September, insgesamt 6 Wochen)
  • Marshall Hain: Dancing in the City
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • John Travolta & Olivia Newton-John: You're the One That I Want
    • 3 Wochen (18. September – 8. Oktober, insgesamt 6 Wochen)
  • Boney M.: Rasputin
    • 1 Woche (9. Oktober – 15. Oktober)
  • Smokie: Mexican Girl
    • 1 Woche (16. Oktober – 22. Oktober)
  • Clout: Substitute
    • 3 Wochen (23. Oktober – 12. November)
  • Luv’: You're the Greatest Lover
    • 4 Wochen (13. November – 10. Dezember)
  • Village People: Y.M.C.A.
    • 4 Wochen (11. Dezember 1978 – 7. Januar 1979, insgesamt 11 Wochen; → 1979)
Info

Am 4. September 1978 fand eine Änderung hinsichtlich des Zeitraumes der Chartveröffentlichungen statt. Die Charts werden nun wöchentlich und nicht nur halbmonatlich am 1. und 15. eines Monats veröffentlicht. Im Zeitraum vom 1. bis zum 3. September gibt es keine offizielle Chartausgabe.

  • Boney M.Nightflight to Venus
    • 7 Wochen (4. September – 22. Oktober, insgesamt 11 Wochen)
  • Grease (Soundtrack)
    • 5 Wochen (23. Oktober – 26. November, insgesamt 11 Wochen; → 1980)
  • Orchester Billy VaughnMoonlight Melodies
    • 3 Wochen (27. November – 17. Dezember, insgesamt 4 Wochen)
  • Grease (Soundtrack)
    • 1 Woche (18. Dezember – 24. Dezember, insgesamt 11 Wochen; → 1980)
  • Orchester Billy VaughnMoonlight Melodies
    • 1 Woche (25. Dezember – 31. Dezember, insgesamt 4 Wochen)

Jahrescharts 1978Bearbeiten

Singles Alben
  1. Vader AbrahamDas Lied der Schlümpfe
  2. Boney M.Rivers of Babylon
  3. WingsMull of Kintyre
  4. John Travolta & Olivia Newton-JohnYou’re the One That I Want
  5. Bee GeesStayin’ Alive
  6. Amanda LearFollow Me
  7. Bee GeesNight Fever
  8. Gerry RaffertyBaker Street
  9. Wishful ThinkingHiroshima
  10. Eruption feat. Precious WilsonI Can’t Stand the Rain
  11. Andrea Jürgens... und dabei liebe ich euch beide
  12. Gitti und ErikaHeidi
  13. ABBATake a Chance on Me
  14. John Paul YoungLove Is in the Air
  15. La BiondaOne For You, One For Me
  16. Plastic BertrandÇa Plane Pour Moi
  17. Luisa FernandezLay love on you
  18. GenesisFollow You, Follow Me
  19. QueenWe Are the Champions
  20. Bonnie TylerIt’s a Heartache
  21. Howard CarpendaleTi Amo
  22. SmokieOh Carol
  23. Uriah HeepFree Me
  24. Suzi QuatroIf You Can’t Give Me Love
  25. Dee D. JacksonAutomatic Lover
  26. Andrea JürgensIch zeige dir mein Paradies
  27. Uriah HeepLady in Black
  28. Udo Jürgens und die Fußball-NationalmannschaftBuenos días, Argentina
  29. Marshall HainDancing In The City
  30. Status QuoRockin’ All over the World
  1. Saturday Night Fever: The Original Movie Sound Track
  2. Pink FloydWish You Were Here
  3. Manfred Mann’s Earth BandWatch
  4. Genesis… And Then There Were Three …
  5. ABBAABBA
  6. The Alan Parsons ProjectTales of Mystery and Imagination
  7. Boney M.Nightflight to Venus
  8. The Alan Parsons ProjectPyramid
  9. SupertrampCrime of the Century
  10. The Alan Parsons ProjectI Robot

LiteraturBearbeiten

  • Ehnert, Günter: HIT BILANZ Deutsche Chart Singles 1956–1980, Taurus Press, Norderstedt, ISBN 3-922542-24-7
  • Ehnert, Günter: HIT BILANZ Deutsche Chart Singles 1956–1980. TOP 10, Taurus Press, Norderstedt, 1999, ISBN 3-922542-41-7

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1978 in Australien , Belgien, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.