Liste der Nummer-eins-Hits in Argentinien (2013)

Wikimedia-Liste

Diese Liste der Nummer-eins-Hits basiert auf den offiziellen wöchentlichen Top-20-Popalbumcharts der Cámara Argentina de Productores de Fonogramas y Videogramas (CAPIF), der argentinischen Landesgruppe der IFPI, im Jahr 2013.

AlbenBearbeiten

2012
Argentinien  Liste der Nummer-eins-Hits in Argentinien 2014
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
30. Dezember 2012 – 5. Januar 2013
1 Woche
1 Led Zeppelin Celebration Day Die CD zum Reunion-Konzert der britischen Rockveteranen von 2007 erreichte in vielen Ländern die Top Ten.
6. Januar 2013 – 12. Januar 2013
1 Woche
1 Verschiedene Interpreten I Love Verano 2013 Ein Doppel-CD-Sampler mit Dance-Interpreten wie David Guetta und der Swedish House Mafia eroberte im argentinischen Sommer (verano) die Chartspitze.
13. Januar 2013 – 19. Januar 2013
1 Woche (insgesamt 3)
3 No Te Va Gustar El calor del pleno invierno Das siebte Studioalbum der Rockband aus Uruguay.
20. Januar 2013 – 26. Januar 2013
1 Woche
1 Justin Bieber Believe Ein halbes Jahr nach dem Originalalbum kehrt die Akustikversion auf Platz eins der argentinischen Charts zurück.
27. Januar 2013 – 2. Februar 2013
1 Woche (insgesamt 3)
3 No Te Va Gustar El calor del pleno invierno
3. Februar 2013 – 9. Februar 2013
1 Woche (insgesamt 6)
6 Ricardo Arjona Independiente + Demos zum dritten Mal nach 2011 und 2012 steigt das Album an die Spitzenposition, diesmal mit Zusatz-CD mit den ursprünglichen Demo-Aufnahmen der Albumsongs.
10. Februar 2013 – 16. Februar 2013
1 Woche (insgesamt 3)
3 No Te Va Gustar El calor del pleno invierno

2012
 
2014

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2013 in Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.