Liste der Nummer-eins-Alben in den deutschen Schlagercharts

Wikimedia-Liste

In der Liste der Nummer-eins-Alben in den deutschen Schlagercharts werden alle Produkte aufgelistet, die in der jeweiligen Woche die Spitzenposition der offiziellen Deutschen Schlagercharts für Alben erreicht haben.

Datenbasis und Hinweise zur Interpretation der aufgeführten StatistikenBearbeiten

Die Deutschen Schlagercharts werden im Auftrag des Bundesverband Musikindustrie vom deutschen Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment ermittelt. Sie erfassen Verkäufe von Bild- beziehungsweise Tonträgern, Downloads und Musikstreamings mit Deutschem Schlager an Endverbraucher. Es handelt sich hierbei um „Repertoire-Charts“, die das Marktsegment „Deutscher Schlager“ abbilden. Dabei bilden sie einen Auszug aus den regulären Album Top 100 ab, in denen Verkäufe unabhängig von jeglichen Repertoire-Segmenten erfasst werden. Bei den Deutschen Schlagercharts handelt sich nicht nur um Repertoire-Charts, sondern auch um „Artist-Charts“, das heißt Sampler werden nicht berücksichtigt. Eine parallele Platzierung eines Produktes sowohl in den Album Top 100 als auch in den Schlagercharts ist daher nicht nur grundsätzlich möglich, sondern wird bei stark verkaufenden Produkten die Regel sein.[1]

Die Einführung der Deutschen Schlagercharts erfolgte im Januar 2001 und wurde zunächst separat für Alben und Singles monatlich ermittelt. Die Chartlisten beinhalten jeweils die erfolgreichsten Tonträger aus dem Schlager-Genre. Seit 2004 werden die Schlagercharts nur noch für Alben als Top-20-Hitparade ermittelt.[1] Bis Juni 2015 erfolgte eine monatliche Chartauswertung der 20 erfolgreichsten Schlageralben, die unter anderem vom deutschsprachigen Online-Musikdienst Musicline.de publiziert wurde.[2] Seit dem 3. Juli 2015 werden die Schlager-Albumcharts wöchentlich ermittelt und durch das deutschsprachige Musikportal schlager.de publiziert.[3][4] Seit April 2018 werden die Schlagercharts parallel zum wöchentlichen Ausgabe wieder als Monatsauswertung ausgewertet sowie zwischen den Jahren 2001 bis 2015, allerdings diesmal als Top-50-Hitparade. Die Publizierung erfolgt durch die MDR-Show Die Schlager des Monats präsentiert.[5]

Die hier dargestellten Auswertungen der deutschen Schlagercharts beschreiben lediglich Interpreten, die sich besonders häufig oder besonders lange an der Spitze der Schlager Top 20 aufhielten. Daraus können jedoch keine Verkaufszahlen oder weitere kommerzielle Erfolge abgeleitet werden.

Liste der Nummer-eins-Alben nach JahrBearbeiten

Die nachfolgenden Listen beinhalten alle erfolgreichsten Bild- beziehungsweise Tonträger der offiziellen deutschen Schlagercharts seit dem 1. Juli 2001 mit den Informationen zu den Interpreten, dem Albumtitel, den Datumsangaben und der Verweildauer.[2][6]

Schlager Top 20Bearbeiten

Schlager Top 50Bearbeiten

Künstler mit den meisten Nummer-eins-AlbenBearbeiten

Diese Liste beinhaltet alle Künstler nach Anzahl ihrer Nummer-eins-Alben absteigend, welche sich mit mindestens zwei Alben an der Spitze der Schlager Top 20 platzieren konnten, sowie eine detaillierte Auflistung aller Alben von Künstlern mit mindestens fünf Nummer-eins-Erfolgen in chronologischer Reihenfolge. Bei gleicher Albumanzahl sind die Künstler alphabetisch aufgeführt.

Andrea BergBearbeiten

 
Andrea Berg (2010)
  • 2002 – Best Of (16 Monate; Februar 2002, Juli 2002, September 2002, Mai 2003 – Juni 2003, September 2003, Januar 2004, März – April 2004, Juni – Juli 2004, Januar – Februar 2005, Mai 2005 – Juni 2005, Dezember 2005)
  • 2002 – Nah am Feuer (1 Monat; Mai 2002)
  • 2003 – Machtlos (2 Monate; Juli – August 2003)
  • 2004 – Du (3 Monate; August – Oktober 2004)
  • 2006 – Splitternackt (4 Monate; Mai – August 2006)
  • 2007 – Die neue Best Of (2 Monate; Mai – Juni 2007)
  • 2009 – Zwischen Himmel & Erde (3 Monate; Mai – Juli 2009)
  • 2010 – Schwerelos (4 Monate; Dezember 2010 – Januar 2011, März 2011 – April 2011)
  • 2011 – Abenteuer (5 Monate; November 2011, März 2012 – April 2012, März 2013 – April 2013)
  • 2013 – Atlantis (1 Monat; Oktober 2013)
  • 2016 – Seelenbeben (18 Wochen; 8. April – 30. Juni 2016, 12. August – 1. September 2016, 9. September – 15. September 2016, 23. September – 29. September 2016, 7. Oktober – 13. Oktober 2016)
  • 2017 – 25 Jahre Abenteuer Leben (3 Wochen, 15. September – 5. Oktober 2017)
  • 2019 – Mosaik (8 Wochen; 5. April – 9. Mai, 17. Mai – 6. Juni 2019, 8. Mai – 14. Mai)

Helene FischerBearbeiten

 
Helene Fischer (2009)
  • 2007 – So nah wie du (6 Monate; August – September 2007, Februar 2008, April 2008, Juni – Juli 2008)
  • 2008 – Mut zum Gefühl (live) (1 Monat; Mai 2008)
  • 2008 – Zaubermond (6 Monate; August – Oktober 2008, März – April 2009, September 2009)
  • 2009 – Zaubermond (live) (1 Monat; August 2009)
  • 2009 – So wie ich bin (6 Monate; Dezember 2009 – März 2010, Mai – Juni 2010)
  • 2010 – Best of Helene Fischer (16 Monate + 1 Woche; Juli – Oktober 2010, Februar 2011, September 2011, Juli – September 2012, November 2012, Januar 2013, Juni – September 2013, 16. November – 22. November 2018)
  • 2011 – Für einen Tag (5 Monate, Dezember 2011 – Februar 2012, Mai – Juni 2012)
  • 2013 – Für einen Tag – Live 2012 (1 Monat; Februar 2013)
  • 2013 – Farbenspiel (17 Monate + 14 Wochen; November 2013 – Oktober 2014, Dezember 2014 – Februar 2015, 1. Mai – 9. Juli 2015, 28. August – 12. November 2015, 25. Dezember 2015 – 7. Januar 2016)
  • 2015 – Weihnachten (… Wochen; 13. November – 24. Dezember 2015, 18. November – 29. Dezember 2016, 23. November – 30. November 2018, 14. Dezember – 27. Dezember 2018; mit dem Royal Philharmonic Orchestra)
  • 2017 – Helene Fischer (35 Wochen; 12. Mai – 6. Juli 2017, 14. Juli – 10. August 2017, 25. August – 14. September 2017, 6. Oktober – 19. Oktober 2017, 27. Oktober 2017 – 11. Januar 2018)
  • 2019 – Helene Fischer Live – Die Stadion-Tour (2 Wochen; 23. August – 5. September)

Wolfgang PetryBearbeiten

  • 2001 – Achterbahn (1 Monat; November 2001)
  • 2002 – Alles 2 (5 Monate; Januar 2002, Dezember 2002 – März 2003)
  • 2003 – Kein Grund zur Panik (1 Monat; November 2003)
  • 2004 – Typisch (1 Monat; Dezember 2004)
  • 2015 – Brandneu (1 Monat; März 2015)
  • 2016 – 40 Jahre – 40 Hits (2 Wochen; 11. März – 24. März 2016)
  • 2018 – Genau jetzt! (1 Woche; 30. November – 6. Dezember 2018)

Matthias ReimBearbeiten

 
Matthias Reim (2016)
  • 2002 – Morgenrot (2 Monate; März – April 2002)
  • 2003 – Reim 2003 (1 Monat; Oktober 2003)
  • 2004 – Dejá vu – Das Beste von Matthias Reim (1 Monat; November 2004)
  • 2005 – Unverwundbar (1 Monat; November 2005)
  • 2007 – Männer sind Krieger (1 Monat; Juli 2007)
  • 2018 – Meteor (2 Wochen; 23. März – 5. April 2018)
  • 2019 – MR20 (1 Woche; 25. Oktober – 31. Oktober 2019, 27. März – 2. April 2020)

Semino RossiBearbeiten

 
Semino Rossi (2010)
  • 2005 – Tausend rote Rosen für Dich (7 Monate; Juli – Oktober 2005, Februar – April 2006)
  • 2006 – Ich denk an Dich (6 Monate; September 2006 – Februar 2007)
  • 2007 – Einmal ja – Immer ja (5 Monate; November 2007, November 2008 – Februar 2009)
  • 2009 – Die Liebe bleibt (2 Monate; Oktober 2009, November 2010)
  • 2011 – Augenblicke (3 Monate; Juli – August 2011, Oktober 2011)
  • 2013 – Symphonie des Lebens (1 Monat; Mai 2013)
  • 2019 – So ist das Leben (2 Wochen; 5. Juli – 18. Juli)

Udo JürgensBearbeiten

 
Udo Jürgens (2010)
  • 2008 – Einfach ich (1 Monat; März 2008)
  • 2009 – Best Of (1 Monat; November 2009)
  • 2011 – Der ganz normale Wahnsinn (1 Monat; Mai 2011)
  • 2014 – Mitten im Leben – Das Tribute-Album (1 Monat; November 2014)
  • 2015 – Das letzte Konzert – Zürich 2014 (1 Monat; April 2015; mit dem Pepe Lienhard Orchester)
  • 2016 – Merci, Udo! (1 Woche; 30. Dezember 2016 – 5. Januar 2017)

CalimerosBearbeiten

  • 2015 – Sommersehnsucht (1 Woche; 17. Juli – 23. Juli 2015)
  • 2016 – Schiff Ahoi (2 Wochen; 1. Juli – 6. Juli, 22. Juli – 28. Juli 2016)
  • 2017 – Aloha (1 Woche; 7. Juli – 13. Juli 2017)
  • 2018 – Sommerküsse (1 Woche; 20. Juli – 26. Juli 2018)
  • 2019 – Endlos Liebe (1 Woche; 10. Mai – 16. Mai)

FantasyBearbeiten

 
Fantasy (2013)
  • 2016 – Freudensprünge (4 Wochen; 19. Februar – 10. März, 2. September – 8. September)
  • 2017 – Bonnie & Clyde (4 Wochen; 7. April – 4. April)
  • 2018 – Das Beste von Fantasy – Das große Jubiläumsalbum (2 Wochen; 9. März – 15. März, 6. April – 12. April)
  • 2019 – Casanova (3 Wochen; 6. September – 26. September)
  • 2020 – 10.000 bunte Luftballons (1 Woche; 24. Juli – 30. Juli)

Die FlippersBearbeiten

  • 2001 – Das muss doch Liebe sein (1 Monat; Dezember 2001)
  • 2002 – Isabella (1 Monat; November 2002)
  • 2004 – 35 Jahre – Ein Leben für die Zärtlichkeit (1 Monat; Mai 2004)
  • 2006 – Hundertmal (1 Monat; Januar 2006)
  • 2011 – Best Of (1 Monat; Juni 2011)

MichelleBearbeiten

 
Michelle (2009)
  • 2001 – Best Of (3 Monate; März – Mai 2001)
  • 2002 – Rouge (1 Monat; Oktober 2002)
  • 2005 – Leben! (1 Monat; April 2005)
  • 2018 – Tabu (1 Woche; 25. Mai – 31. Mai)
  • 2020 – Anders ist gut (1 Woche; 23. Oktober – 29. Oktober)

Vanessa MaiBearbeiten

 
Vanessa Mai (2018)
  • 2015 – Wachgeküsst (5 Wochen; 24. Juli – 27. August)
  • 2016 – Für Dich (1 Woche; 5. August – 11. August)
  • 2017 – Regenbogen (2 Wochen; 11. August – 24. August)
  • 2018 – Schlager (1 Woche; 3. August – 9. August)
  • 2020 – Für immer (1 Woche; 24. Januar – 30. Januar)

„Dauerbrenner“ nach AlbenBearbeiten

Diese Liste beinhaltet alle Alben – in chronologischer Reihenfolge nach ihrer Verweildauer absteigend – die mindestens 13 Wochen an der Chartspitze der Schlager Top 20 standen:

87 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Helene FischerFarbenspiel (November 2013 – Oktober 2014, Dezember 2014 – Februar 2015, 1. Mai – 9. Juli 2015, 28. August – 12. November 2015, 25. Dezember 2015 – 7. Januar 2016; 17 Monate + 14 Wochen = 87 Wochen und 5 Tage)

69 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Andrea BergBest Of (Februar 2002, Juli 2002, September 2002, Mai 2003 – Juni 2003, September 2003, Januar 2004, März – April 2004, Juni – Juli 2004, Januar – Februar 2005, Mai 2005 – Juni 2005, Dezember 2005; 16 Monate = 69 Wochen und 1 Tag)

66 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Helene FischerBest of Helene Fischer (Juli – Oktober 2010, Februar 2011, September 2011, Juli – September 2012, November 2012, Januar 2013, Juni – September 2013, 16. November – 22. November 2018; 16 Monate + 1 Woche = 66 Wochen und 1 Tag)

35 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Helene FischerHelene Fischer (12. Mai – 6. Juli 2017, 14. Juli – 10. August 2017, 25. August – 14. September 2017, 6. Oktober – 19. Oktober 2017, 27. Oktober 2017 – 11. Januar 2018)

30 WochenBearbeiten

  • Argentinien  Osterreich  Semino RossiTausen Rosen für Dich (Juli – Oktober 2005, Februar – April 2006; 7 Monate = 30 Wochen und 2 Tage)

26 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Helene FischerZaubermond (August – Oktober 2008, März – April 2009, September 2009; 6 Monate = 26 Wochen und 1 Tag)
  • Deutschland  Helene FischerSo wie ich bin (Dezember 2009 – März 2010, Mai – Juni 2010; 6 Monate = 26 Wochen)

25 WochenBearbeiten

  • Argentinien  Osterreich  Semino RossiIch denk an Dich (September 2006 – Februar 2007; 6 Monate = 25 Wochen und 6 Tage)
  • Deutschland  Helene FischerSo nah wie du (August – September 2007, Februar 2008, April 2008, Juni – Juli 2008; 6 Monate = 25 Wochen und 6 Tage)

21 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Wolfgang PetryAlles 2 (Januar 2002, Dezember 2002 – März 2003; 5 Monate = 21 Wochen 4 Tage)
  • Deutschland  Andrea BergAbenteuer (November 2011, März 2012 – April 2012, März 2013 – April 2013; 5 Monate = 21 Wochen 4 Tage)
  • Deutschland  Helene FischerFür einen Tag (Dezember 2011 – Februar 2012, Mai – Juni 2012; 5 Monate = 21 Wochen 4 Tage)
  • Argentinien  Osterreich  Semino RossiEinmal ja – Immer ja (November 2007, November 2008 – Februar 2009; 5 Monate = 21 Wochen 3 Tage)

18 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Andrea BergSeelenbeben (8. April – 30. Juni 2016, 12. August – 1. September 2016, 9. September – 15. September 2016, 23. September – 29. September 2016, 7. Oktober – 13. Oktober 2016)

17 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Andrea BergSplitternackt (Mai – August 2006; 4 Monate = 17 Wochen und 4 Tage)
  • Deutschland  Andrea BergSchwerelos (Dezember 2010 – Januar 2011, März 2011 – April 2011; 4 Monate = 17 Wochen und 4 Tage)

15 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Helene Fischer & Vereinigtes Konigreich  Royal Philharmonic OrchestraWeihnachten (13. November – 24. Dezember 2015, 18. November – 29. Dezember 2016, 23. November – 29. November 2018, 14. Dezember – 27. Dezember 2018)

14 WochenBearbeiten

  • Deutschland  Kerstin OttIch muss dir was sagen (1. November 2019 – 2. Januar 2020, 21. Februar – 5. März 2020, 3. April – 9. April 2020, 18. September – 24. September 2020, 9. Oktober – 15. Oktober 2020)

13 WochenBearbeiten

  • Argentinien  Osterreich  Semino RossiAugenblicke (Juli – August 2011, Oktober 2011; 3 Monate = 13 Wochen 2 Tage)
  • Deutschland  MichelleBest Of (März – Mai 2001; 3 Monate = 13 Wochen 1 Tage)
  • Deutschland  Andrea BergDu (August – Oktober 2004; 3 Monate = 13 Wochen 1 Tage)
  • Deutschland  Andrea BergZwischen Himmel & Erde (Mai – Juli 2009; 3 Monate = 13 Wochen 1 Tage)

„Dauerbrenner“ nach KünstlerBearbeiten

Diese Liste beinhaltet alle Künstler – in chronologischer Reihenfolge nach Wochen absteigend – welche sich mindestens 10 Wochen an der Chartspitze der Schlager Top 20 halten konnten. Monatliche Chartangaben wurden ebenfalls in Wochen umgewandelt, jeder Tag außerhalb von ganzen Wochen fließt mit etwa 0,14 in die Berechnung ein.

Künstler, die sich selbst auf Platz eins ablöstenBearbeiten

Künstler die sich einmal selbst von der Chartspitze der Schlager Top 20 verdrängten

  • 2004: Deutschland  Andrea BergBest Of (2 Monate)Du (3 Monate; Zeitraum insgesamt: 3 Monate)
  • 2009: Deutschland  Helene FischerZaubermond (live) (1 Monat)Zaubermond (1 Monat; Zeitraum insgesamt: 2 Monate)
  • 2010: Deutschland  Helene FischerSo wie ich bin (2 Monate)Best of Helene Fischer (4 Monate; Zeitraum insgesamt: 6 Monate)
  • 2012: Deutschland  Helene FischerFür einen Tag (2 Monate)Best of Helene Fischerf (3 Monate; Zeitraum insgesamt: 5 Monate)
  • 2013: Deutschland  Helene FischerBest of Helene Fischer (1 Monat)Für einen Tag – Live 2012 (1 Monat; Zeitraum insgesamt: 2 Monate)
  • 2018: Deutschland  Helene FischerBest of Helene Fischer (1 Woche)Weihnachten (1 Woche; Zeitraum insgesamt: 2 Wochen)

Künstler die sich zweimal in Folge selbst von der Chartspitze der Schlager Top 20 verdrängten

  • 2003: Deutschland  Andrea BergBest Of (2 Monate)Machtlos (2 Monate)Best Of (1 Monat; Zeitraum insgesamt: 5 Monate)
  • 2015: Deutschland  Helene FischerFarbenspiel (11 Wochen)Weihnachten (6 Wochen)Farbenspiel (2 Wochen; Zeitraum insgesamt: 19 Wochen)

Künstler die sich dreimal in Folge selbst von der Chartspitze der Schlager Top 20 verdrängten

  • 2008: Deutschland  Helene FischerSo nah wie Du (1 Monat)Mut zum Gefühl (live) (1 Monat)So nah wie du (2 Monate)Zaubermond (3 Monate; Zeitraum insgesamt: 7 Monate)

BesonderheitenBearbeiten

  • Helene Fischers Farbenspiel verweilte zwischen dem 1. November 2013 bis zum 31. Oktober 2014 ein Jahr am Stück an der Chartspitze der Schlager Top 20, so lange wie kein anderes Album.
  • Das Album Best Of von Andrea Berg schaffte es im Zeitraum von Februar 2002 bis Dezember 2008 elf Mal die Chartspitze der Schlager Top 20 zu erklimmen, sooft wie kein anderes Album.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b gfk Entertainment: Systembeschreibung der Offiziellen Deutschen Charts. musikindustrie.de, 1. Juni 2017, abgerufen am 12. August 2018.
  2. a b Schlagercharts August 2006 (Memento vom 6. August 2006 im Internet Archive)
  3. Offizielle Deutsche Schlagercharts ab sofort wöchentlich. offiziellecharts.de, 14. Juli 2015, abgerufen am 15. August 2018.
  4. gfk Entertainment: Offizielle Deutsche Top 20 Schlagercharts: Woche 28/2015 (03.07.–09.07.15). schlager.de, 3. Juli 2015, abgerufen am 12. August 2018.
  5. Stephanie Hirschvogl: Bernhard Brink: „Die Schlager des Monats“ im MDR. schlagerplanet.com, 27. April 2018, abgerufen am 15. August 2018.
  6. gfk Entertainment: Offizielle Deutsche Top 20 Schlagercharts. schlager.de, abgerufen am 19. September 2018.