Hauptmenü öffnen

Liste der Naturschutzgebiete im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Wikimedia-Liste

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gibt es sechs Naturschutzgebiete. Zusammen nehmen sie eine Fläche von etwa 278 Hektar im Landkreis ein. Das größte Naturschutzgebiet ist das 2000 eingerichtete Naturschutzgebiet Kreut.[1][2]

Name Bild Kennung

Kreis Einzelheiten Position Fläche
Hektar
Datum


Donaualtwasser Schnödhof Commons-logo.svg Schnödhof Altwasser.jpg NSG-00468.01
WDPA: 162778
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, Landkreis Donau-Ries Marxheim
Großer Altwasser-/Uferkomplex an der Donau mit weiten Verlandungszonen, Auwaldresten und mageren Auenwiesen.

LK Neuburg-Schrobenhausen 58,62 ha, LK Donau-Ries 23,84 ha

82,46 1994
Finkenstein Commons-logo.svg Stipa pulcherrima ssp. bavarica auf Felsnase am Finkenstein bei Neuburg a.d. Donau.JPG NSG-00201.01
WDPA: 81667
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Neuburg an der Donau
7,05 1940
Kreut Commons-logo.svg Alter Friedhof Kreut.jpg NSG-00582.01
WDPA: 318689
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 180,26 2000
Kundinger Feld BW NSG-00190.01
WDPA: 164299
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 13,39 1983
Mauerner Höhlen Commons-logo.svg Mauern (Rennertshofen) Blick aus Höhle.jpg NSG-00124.01
WDPA: 82146
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 7,03 1979
Trockenhänge Leitenberg bei Illdorf BW NSG-00253.01
WDPA: 165955
Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 11,92 1985
Legende für Naturschutzgebiet

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Naturschutzgebiete im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grüne Liste der Naturschutzgebiete in Oberbayern. Bayerisches Landesamt für Umwelt, 31. Dezember 2014, abgerufen am 23. Mai 2016 (PDF; 131 kB).
  2. Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: Naturschutzgebiete im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, abgerufen am 7. Oktober 2015.