Hauptmenü öffnen

Liste der Naturdenkmale in Essen

Wikimedia-Liste

Die Liste der Naturdenkmale in Essen enthält die Naturdenkmale, die laut der Unteren Landschaftsbehörde des Umweltamtes der Stadt Essen und anhand der Essener Naturdenkmalverordnung festgelegt wurden.

ListenBearbeiten

Stadtbezirk IBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  1 1 Platane Stammumfang 4,97 m Stadtkern
Burgplatz / Kettwiger Straße
51° 27′ 20″ N, 7° 0′ 48″ O
  2 1 Findling 1,80 m × 1,00 m × 1,40 m (Granitgneis) Südviertel
Kruppstraße 5 (RWE-Hochhaus)
51° 26′ 58″ N, 7° 0′ 35″ O
  3 1 Findling 200 cm × 160 cm × 120 cm (Granit) Südviertel
Grünanlage Kaupenstraße
51° 26′ 36″ N, 7° 0′ 6″ O
4 1 Platane Stammumfang 475 cm Südviertel
Isenbergstraße 30 (Hof)
51° 26′ 30″ N, 7° 0′ 58″ O
  5 1 Findling 125 cm × 180 cm × 105 cm (Granit) Huttrop
Vollmerskamp 2
51° 27′ 7″ N, 7° 2′ 19″ O
  6 1 Rosskastanie Stammumfang 387 cm Huttrop
Mathilde-Kaiser-Straße / Plantenbergstraße
51° 26′ 51″ N, 7° 2′ 55″ O
  7 1 Ahorn, Esche Baumgruppe: 5 Ahorn, 1 Esche Stammumfang 1,91 m – 3,44 m Huttrop
Mathilde-Kaiser-Straße 40
51° 26′ 47″ N, 7° 3′ 15″ O

Stadtbezirk IIBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  8 1 Blutbuche Stammumfang 4,84 m Rüttenscheid
Rüttenscheider Straße 160 (im Hof)
51° 25′ 48″ N, 7° 0′ 21″ O
  9 1 Rosskastanie Stammumfang 3,68 m Rüttenscheid
Wittekindstraße gegenüber Nr. 7
51° 25′ 43″ N, 7° 0′ 30″ O
  10 1 Platane Stammumfang 3,92 m Rüttenscheid
Wittekindstraße Ecke Ursulastraße
51° 25′ 48″ N, 7° 0′ 21″ O
11 3.6.3 1 Findling 120 cm × 80 cm × 67 cm (rötl. Granit) Stadtwald
Sundernholz / Riesweg (Waldzugangsweg)
51° 25′ 12″ N, 7° 1′ 56″ O
  12 3.6.4 1 Rosskastanie Stammumfang 3,60 cm; 2012 gefällt[3] Stadtwald
Bottlenberg 74
51° 24′ 45″ N, 7° 1′ 47″ O
  13 1 Findling 0,70 m × 1,60 m × 0,60 m (Silgat-Granit) Stadtwald
Buschfeldweg
51° 25′ 30″ N, 7° 0′ 53″ O
  14 1 Stieleiche Stammumfang 447 cm Bergerhausen
Billebrinkhöhe 4
51° 26′ 10″ N, 7° 3′ 25″ O
  15 2 Eiben 2 Eiben Stammumfang 1,48 m und 1,19 m Rellinghausen
Rellinghauser Straße (Grünanlage St. Lambertus)
51° 25′ 34″ N, 7° 2′ 27″ O
  16 Efeustamm Rellinghausen
Am Stift 9, am Blücherturm
51° 25′ 29″ N, 7° 2′ 29″ O
  17 1 Eiche, Findling 1 Eiche Stammumfang 5,51 m („Lüstner Eiche“)
1 Findling 135 cm × 105 cm × 50 cm (roter Granit)
Rellinghausen
Viereichenhöhe 4
51° 25′ 17″ N, 7° 3′ 12″ O
  18 2 Linden Stammumfang 215 cm und 199 cm Rellinghausen
Frankenstraße 104
51° 25′ 34″ N, 7° 2′ 38″ O

Stadtbezirk IIIBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  19 1 Eibe Stammumfang 133 cm Altendorf
Nöggerathstraße (hinter Nr. 90, am Kruzifix)
51° 27′ 26″ N, 6° 57′ 30″ O
  20 1 Findling 220 cm × 180 cm × 140 cm (Granit) Frohnhausen
Onckenstraße / Pottgießerstraße
51° 27′ 3″ N, 6° 57′ 50″ O
  21 1 Findling 100 cm × 95 cm × 72 cm (Rapakiwi-Granit) Frohnhausen
Margaretenstraße 40, Alfred-Krupp-Schule
51° 26′ 59″ N, 6° 58′ 58″ O
22 3 Findlinge (Braunkohle-Quarzit) 155 cm × 40 cm × 95 cm; 80 cm × 70 cm × 95 cm; 95 cm × 20 cm × 65 cm Frohnhausen
Westpark
51° 26′ 46″ N, 6° 58′ 44″ O
  23 1 Findling 300 cm × 200 cm × 100 cm (Revsund-Granit) Frohnhausen
Mülheimer Straße 126 (Realschule Essen-West)
51° 26′ 37″ N, 6° 58′ 12″ O
  24 3.6.7 1 Esche Stammumfang 369 cm Margarethenhöhe
Waldrand nördlich des Hülsmannshofes / Im Stillen Winkel
51° 26′ 1″ N, 6° 58′ 16″ O
  25 3.6.6 1 fiederblättrige Rotbuche Stammumfang 234 cm Fulerum
Nachtigallental am Halbachhammer
51° 25′ 43″ N, 6° 58′ 13″ O


  26 1 Blutbuche Stammumfang 313 cm Haarzopf
Hatzper Straße 119–125
51° 25′ 2″ N, 6° 58′ 2″ O
  27 1 Blutbuche Stammumfang 301 cm Haarzopf
Raadter Straße 77, im Garten des Pfarrhauses
51° 25′ 4″ N, 6° 57′ 28″ O
  28 2 Eiben Stammumfang 232 cm und 121 cm Haarzopf
Kleingartenanlage Hubrickshof / Eststraße
51° 24′ 43″ N, 6° 57′ 45″ O

Stadtbezirk IVBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  29 1 Berg-Ahorn Stammumfang 319 cm Schönebeck
Heißener Straße, Eingang zum katholischen Friedhof
51° 27′ 15″ N, 6° 56′ 29″ O
30 1 Weißdornhecke ca. 200 m lang Schönebeck
Bahnlinie zwischen Dreigarbenfeld und Herbrüggenstraße
Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Stadtbezirk VBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  31 1 Platane Stammumfang 374 cm Altenessen-Nord
Leseband (hinter Nr. 31 am Wanderweg)
51° 30′ 18″ N, 7° 1′ 48″ O
  32 2 Platane Stammumfang 4,69 m und 5,10 m Altenessen-Nord
Gladbecker Straße 413 (hinter dem Gelände Media Markt)
51° 29′ 13″ N, 6° 59′ 44″ O
  33 1 Rotbuche Stammumfang 305 cm Altenessen-Nord
Spritzenstraße 3–5
51° 30′ 8″ N, 7° 0′ 30″ O
  34 2 Sumpfzypressen Stammumfang 192 cm und 175 cm Altenessen-Süd
im Kaiser-Wilhelm-Park am südwestlichen Teichufer
51° 29′ 21″ N, 7° 0′ 44″ O

Stadtbezirk VIBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  35 1 Rotbuche Stammumfang 341 cm Katernberg
Bergebuschstraße 2a
51° 29′ 32″ N, 7° 3′ 0″ O
36 1 Platane Stammumfang 413 cm Katernberg
Viktoriastraße 33
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  37 1 Rosskastanie Stammumfang 276 cm Schonnebeck
Saatbruchstraße 13
51° 29′ 3″ N, 7° 3′ 33″ O

Stadtbezirk VIIBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  38 1 Rotbuche Stammumfang 337 cm, laut Beschlussvorlage wegen Pilzbefall gefällt[4] Kray
Heinrich-Sense-Weg am Bahnhof Essen-Kray Nord
51° 28′ 10″ N, 7° 4′ 54″ O
  39 3 Linden Stammumfang 3,20 m – 5,59 m Leithe
im Volksgarten, zwischen Teich und Ottostraße
51° 28′ 8″ N, 7° 5′ 29″ O
  40 1 Flügelnuss, siebenstämmig Stammumfang 1,92 m – 2,12 m Leithe
im Volksgarten, südöstlich des kleinen Teiches
51° 28′ 9″ N, 7° 5′ 28″ O
  41 2 Baum-Hasel Leithe
im Volksgarten, Ostteil, nahe Ottostraße
51° 28′ 12″ N, 7° 5′ 36″ O
  42 1 Ginkgo Stammumfang 154 cm Leithe
im Volksgarten, am nördlichen Grenzweg
51° 28′ 13″ N, 7° 5′ 38″ O
  43 1 Berg-Ahorn Stammumfang 6,30 m Leithe
Meistersinger Straße, Isingpark
51° 27′ 19″ N, 7° 5′ 20″ O
  44 1 Platane Stammumfang 535 cm Steele
Bochumer Straße neben Nr. 50
51° 26′ 45″ N, 7° 4′ 46″ O
45 2 Rotbuchen Stammumfang 3,55 m – 3,65 m Freisenbruch
Eibergweg 11
51° 26′ 59″ N, 7° 7′ 2″ O

Stadtbezirk VIIIBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
46 1 Findling 2,20 m × 2,80 m × 1,00 m (weißer Sala-Granit) Überruhr
Antropstraße (hinter Nr. 21)
51° 26′ 9″ N, 7° 4′ 28″ O
  47 1 Findling 1,10 m × 1,00 m × 2,00 m Überruhr
Hinseler Feld 1
51° 26′ 1″ N, 7° 4′ 39″ O
  48 1 Findling 1,30 m × 1,80 m × 0,70 m (Silan-Granit) Überruhr
Nockwinkel 62 / Lehmannsbrink
51° 25′ 42″ N, 7° 4′ 39″ O
  49 1 Findling 1,00 m × 0,70 m × 0,60 m (Perniö-Granit) Überruhr
Nockwinkel 87
51° 25′ 44″ N, 7° 4′ 35″ O
  50 1 Edelkastanie Stammumfang 3,47 m Überruhr
Dellmannsweg 101
51° 25′ 3″ N, 7° 5′ 27″ O
  51 1 Eiche Stammumfang 3,38 m Burgaltendorf
Laurastraße 3
51° 24′ 52″ N, 7° 6′ 26″ O
52 1 Eiche Stammumfang 3,46 m Burgaltendorf
Charlottenhöhe 37
51° 25′ 18″ N, 7° 6′ 35″ O
  53 3.6.33 2 Buchen Stammumfang 3,96 m und 4,17 m Burgaltendorf
Deipenbecktal, Abzweig der Straße Pothsberg / Steingatt
51° 24′ 38″ N, 7° 5′ 59″ O
  54 3.6.30 1 Geologischer Aufschluss, Sutanüberschiebung Felswand mit einer aufgeschlossenen Gesteinsserie der Wittener Schichten (Karbon) und der Sutanüberschiebung Heisingen
Lanfermannfähre/Freiherr-Vom-Stein-Straße, westlich der Zeche Carl Funke
51° 24′ 14″ N, 7° 2′ 59″ O
  55 3.6.31 1 Edelkastanie Stammumfang 4,60 m Heisingen
Wuppertaler Straße 456a (an der Böschung nördlich des Hauses)
51° 24′ 26″ N, 7° 4′ 25″ O
  56 3.6.32 1 Geologischer Aufschluss, Geologische Wand ein ca. 300 m langen Aufschluss mit einer aufgeschlossenen Gesteinsserie der Bochumer Schichten mit mehreren Steinkohlenflözen (Karbon) Heisingen
Wuppertaler Straße, Kampmannbrücke / Stauseebogen
51° 23′ 56″ N, 7° 4′ 33″ O
57 1 Hülse Stammumfang 1,28 m und 0,57 m Heisingen
Lelei 22
51° 23′ 59″ N, 7° 3′ 58″ O
58 1 Geologischer Aufschluss Heisingen
Freiherr-vom-Stein-Straße, nordwestl. Nr. 647
51° 24′ 20″ N, 7° 2′ 45″ O
  59 3.6.35 3 Eichen Stammumfang 2,17 m – 3,08 m Byfang
Niederweniger Straße / Düschenhofer Wald 5
51° 23′ 38″ N, 7° 6′ 22″ O
60 3.6.34 1 Eibe Stammumfang 2,01 m Byfang
Scheebredde 11a
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
61 1 Eiche Stammumfang 2,62 m Byfang
Düschenhofer Wald gegenüber Nr. 48
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  62 1 Eiche Stammumfang 3,11 m Byfang
gegenüber Deile 48
51° 23′ 34″ N, 7° 6′ 22″ O
63 1 Eibe Stammumfang 2,03 m Kupferdreh
Kupferdreher Straße 251
51° 23′ 7″ N, 7° 5′ 12″ O
64 3.6.39 1 Hainbuchen Stammumfang 2,94 m und 2,44 m Kupferdreh
Priembergweg 132 / Sollwiesenbusch
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
65 3.6.38 1 Quelltopf Kupferdreh
Voßnacker Weg
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  66 3.6.36 1 Geologischer Aufschluss kleiner Steinbruch mit versteinerten Baumstämmen Kupferdreh
Nierenhofer Straße gegenüber Nr. 16
51° 23′ 1″ N, 7° 5′ 55″ O
67 3.6.41 1 Quelltopf aus Naturstein gemauerter Quelltopf Kupferdreh
Asbachtal
Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Stadtbezirk IXBearbeiten

Bild Nummer[1] Festsetzungs­nummer[2] Anzahl Was Bemerkung Lage Koordinaten
  68 3.6.5 5 Rotbuchen Stammumfang 263–475 cm Bredeney
Beckmannsbusch (Waldweg östlich des Forsthauses Beckmannsbusch) Nähe Norbertstraße
51° 25′ 20″ N, 6° 59′ 25″ O
69 3.6.19 1 Rotbuche Stammumfang 393 cm Bredeney
Einmündung Krügerpfad / Walter-Sachsse-Weg „Krügerblick“
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  70 1 Hülse Stammumfang 135 cm Bredeney
Freiherr-vom-Stein-Straße 386a, (Schloss Baldeney vor der Kapelle)
51° 24′ 29″ N, 7° 1′ 25″ O
  71 4 Silber-Linden Stammumfang 2,68 m – 3,38 m Bredeney
Einigkeitsstraße 67
51° 25′ 14″ N, 6° 59′ 39″ O
72 1 Flatterulme Stammumfang 4,10 m Bredeney
Weg zur Platte 33–35
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  73 1 Eiche Stammumfang 1,85 m Schuir
Meisenburgstraße 255, gegenüber Lutterbecks Busch 9, Bismarckeiche
51° 23′ 18″ N, 6° 56′ 43″ O
  74 1 Findling 0,95 m × 0,80 m × 0,90 m Schuir
Rutherweg 39
51° 23′ 1″ N, 6° 57′ 53″ O
  75 3.6.12 1 Quelle und Wasserfall hohe Ergiebigkeit Kettwig
Werdener Straße
51° 21′ 27″ N, 6° 56′ 49″ O
  76 1 Findling 0,95 m × 1,05 m × 0,70 m (vergneister Småland-Granit) Kettwig
Graf-Zeppelin-Straße nördlich der Schule
51° 21′ 51″ N, 6° 56′ 40″ O
  77 3.6.10 1 Findling Granit, 170 × 135 × 120 cm Kettwig
Ruhrpromenadenweg an der Kettwiger Schleuse
51° 21′ 40″ N, 6° 56′ 14″ O
  78 3.6.11 2 Edelkastanien Stammumfang 491 cm und 598 cm Kettwig
Sommersberg 4
51° 21′ 13″ N, 6° 55′ 46″ O
79 3.6.16 1 Eiche ca. 400 Jahre alt, etwa 30 m hoch; Stammumfang 460 cm Kettwig
Oefte 5 (Hessenhof)
51° 21′ 34″ N, 6° 57′ 46″ O
80 3.6.14 und 3.6.15 1 Edelkastanie, Hülse 1 Edelkastanie Stammumfang 459 cm; 1 Hülse Stammumfang 145 cm Kettwig
Oefte 9 (Haus Hoheholz)
51° 21′ 11″ N, 6° 57′ 49″ O
81 3.6.17 1 Stieleiche Stammumfang 410 cm Kettwig
Oefte 20 (am Hof Bücke)
51° 21′ 54″ N, 6° 58′ 28″ O
  82 1 Baumgruppe 2 Blutbuchen Stammumfang 3,45 m und 3,73 m; 2 Platanen Stammumfang 3,51 m und 4,27 m; 1 Sicheltanne Stammumfang 4,10 m Kettwig
Ringstraße 199
51° 21′ 24″ N, 6° 55′ 49″ O
  83 1 Eibe Stammumfang 2,10 m Kettwig
Hauptstraße 8
51° 21′ 44″ N, 6° 56′ 43″ O
84 1 Geologischer Aufschluss Kettwig
Ruhrtalstraße / Mitzwinkel
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
  85 3.6.43 1 Zeder Stammumfang 339 cm Werden
Ruhrtalstraße 4–6 / Franzenshöhe
51° 23′ 7″ N, 6° 59′ 44″ O
86 1 Blutbuche Stammumfang 4,11 m Werden
Ruhrufer nördlich des Strandbades Werden
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
87 3 Rosskastanien Stammumfang 2,98 m – 3,64 m Werden
Dudenstraße 8–18
51° 23′ 26″ N, 7° 0′ 12″ O
88 3.6.25 und 3.6.26 2 Geologischer Aufschluss (Sutan) Steinbruch mit einer aufgeschlossenen Gesteinsserie der obersten Sprockhöveler Schichten Werden
Klemensborn / Albermannstraße (gegenüberliegend)
51° 23′ 5″ N, 7° 0′ 24″ O
89 3.6.20 und 3.6.21 2 Geologische Aufschlüsse Steinbruch mit einer aufgeschlossenen Gesteinsserie der obersten Sprockhöveler und untersten Wittener Schichten (Karbon) Werden
Fußweg östlich des Anna-Linder-Weg (ehem. Straße Löwental), der zweite etwa 200 m weiter südlich
51° 23′ 30″ N, 6° 59′ 40″ O
  90 3.6.42 1 Eiche Stammumfang 425 / 449 cm Fischlaken
Fischlaker Höfe 100
51° 24′ 7″ N, 7° 1′ 37″ O
91 3.6.27 1 Findling 130 × 80 × 80 cm (Quarzdion) Fischlaken
Am Richrath 50 (etwa 150 m südöstlich); Waldrandbereich (etwa 450 m westnordwestlich des Mittelhammerhofes)
51° 23′ 19″ N, 7° 2′ 40″ O

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i Broschüre der Stadt Essen; abgerufen am 16. März 2016
  2. a b c d e f g h i Ausschnitt des Landschaftsplans der Stadt Essen; abgerufen am 16. März 2016
  3. DerWesten.de vom 14. Februar 2012: Naturdenkmal in Essen Stadtwald verstorben; abgerufen am 16. März 2016
  4. https://ris.essen.de/sdnetrim/UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZZ0Qy5GwR3jjl2PY5HDxEovymK1ZCqJjuOp8KwwAgsEV/Vorlage_1519-2016-6A.pdf