Liste der Naturdenkmale im Ilm-Kreis

Wikimedia-Liste

In der Liste der Naturdenkmale im Ilm-Kreis sind die Naturdenkmale im Gebiet des Ilm-Kreises in Thüringen aufgelistet.[1]

Dendrologische NaturdenkmaleBearbeiten

Nr.[2] Bezeichnung Botanische Bezeichnung Lage Gemarkung Beschreibung Bild
1 Teufelsbuche Rotbuche 50° 33′ 15,4″ N, 10° 56′ 12″ O Altenfeld Standort unmittelbar an der Straße Neustadt-Masserberg  
2 Gurkenmagnolie 50° 49′ 38,8″ N, 10° 56′ 54,9″ O Arnstadt Plauesche Str. 4 (Park)
3 Eibengruppe 50° 50′ 4,7″ N, 10° 56′ 55,8″ O Arnstadt 4 Bäume, Zimmerstraße 12 (Garten)
4 Lutherbuche Blutbuche 50° 50′ 18,1″ N, 10° 57′ 31,5″ O Arnstadt Parkgelände zwischen Gera und Friedhof
5 Zürgelbaum 50° 50′ 16,2″ N, 10° 56′ 57,9″ O Arnstadt Schlossgarten/Stadtpark
6 Felsenahorn 50° 50′ 16,5″ N, 10° 57′ 3,3″ O Arnstadt Schlossgarten/Stadtpark
7 Blutbuche 50° 50′ 7,9″ N, 10° 57′ 4,1″ O Arnstadt Im Hof des Landratsamtes, Ritterstr. 14
8 Ginkgo 50° 50′ 44,8″ N, 10° 57′ 0,8″ O Arnstadt Gelände des DRK, Bierweg 1a
9 Friedenseiche Traubeneiche 50° 49′ 56,8″ N, 10° 56′ 42,4″ O Arnstadt Kirchgasse/vor Pfarrhof 10
10 Esskastanie 50° 49′ 59,3″ N, 10° 56′ 30,8″ O Arnstadt An der Südseite der Liebfrauenkirche
11 Sommerlinde 50° 45′ 48,8″ N, 11° 0′ 20,1″ O Behringen Am westlichen Hangfuß des Willinger Berges
12 Winterlinde 50° 50′ 23,9″ N, 10° 53′ 59,7″ O Bittstädt An der Kupferstraße
13 Rotbuche 50° 35′ 1,1″ N, 11° 3′ 7″ O Böhlen In der Flur „Die Folge“, südöstlich der Ortslage.
14 Stieleiche 50° 45′ 37″ N, 11° 9′ 58,4″ O Ehrenstein In der Flur „Der große Sand“, nordwestlich der Ortslage. weitere Bilder
15 Winterlinde 50° 45′ 17,5″ N, 11° 10′ 36,4″ O Ehrenstein Standort unmittelbar an der Burgruine. weitere Bilder
16 Stieleiche 50° 49′ 1,7″ N, 11° 7′ 59,4″ O Ellichleben am westlichen Ortsrand, Steingasse.
17 Rotbuche 50° 36′ 22,9″ N, 10° 51′ 47,4″ O Frauenwald Am Rennsteig östlich des Ortsrands von Allzunah.  
18 Sommerlinde 50° 38′ 27″ N, 11° 0′ 9,6″ O Gehren Parkplatz Gasthof „Edelweiß“, Großbreitenbacher Straße 29
19 Fichte 50° 42′ 18,8″ N, 10° 50′ 39,3″ O Geraberg im Körnbachtal; ca. 50 m oberhalb der B 88
20 Stieleiche 50° 43′ 46,2″ N, 11° 4′ 49,3″ O Gösselborn in der Feldflur am westlichen Ortsrand, südlich der Straße nach Stadtilm
21 Lutherlinde Winterlinde 50° 47′ 38″ N, 11° 0′ 38″ O Görbitzhausen vor Hauptstraße 3, in der Ortsmitte von Kirchberg
22 Sommerlinde 50° 35′ 4,1″ N, 11° 0′ 53,3″ O Großbreitenbach Im Garten des Pfarramtes (Hauptstraße 106)
23 Prangerlinde Winterlinde 50° 48′ 32,2″ N, 11° 0′ 38,6″ O Hausen vor Grundstück An der Wipfra 1
24 Sommerlinde 50° 44′ 3,3″ N, 10° 56′ 6,2″ O Heyda Ortsmitte, am Brunnen weitere Bilder
25 Bergulme 50° 40′ 37,8″ N, 10° 56′ 25,9″ O Ilmenau südwestlich vom Bahnhof Ilmenau-Grenzhammer, vor Grundstück Hüttengrund 10; wurde 2015 durch Sturm schwerst beschädigt.
26 Baumbestand Waldstraße 6, Ilmenau 50° 40′ 48,6″ N, 10° 54′ 26,2″ O Ilmenau 19 Bäume, Ecke Waldstraße / Goethestraße weitere Bilder
27 Rotbuche 50° 41′ 0,2″ N, 10° 54′ 46,6″ O Ilmenau Standort An der Sparkasse 1 / Dr.-Hans-Vogel-Weg, nordöstlich der Sparkasse und vor Hotel Lindenhof weitere Bilder
28 Der Alte Kurgarten[2] 50° 40′ 48,6″ N, 10° 54′ 33,1″ O Ilmenau Park (40 Bäume) zwischen Waldstraße und Scheffelstraße weitere Bilder
29 Freiheitseiche Stieleiche 50° 47′ 26,1″ N, 11° 8′ 30,2″ O Kleinhettstedt zwischen der Ilm und dem Mühlgraben
30 Sommerlinde 50° 47′ 22,9″ N, 11° 8′ 44,2″ O Kleinhettstedt östlicher Ortsrand; an der Straße nach Döllstedt
31 Sommerlinde 50° 40′ 37,5″ N, 10° 57′ 33,3″ O Langewiesen im Grundstück Gottessegen Nr. 3
32 Traubeneiche Oehrenstock Traubeneiche 50° 39′ 42,6″ N, 10° 56′ 40,2″ O Langewiesen etwa 60 m unterhalb (südwestlich) des Festplatzes
33 Gelbkiefer 50° 40′ 32,9″ N, 10° 57′ 43,3″ O Langewiesen etwa 20 m östlich des Wohnhauses Oberweg Nr. 4
34 10 Stieleichen 50° 40′ 25,8″ N, 10° 59′ 36,1″ O Langewiesen Bäume auf den Dämmen der Teiche östlich von Langewiesen
35 Stieleiche 50° 45′ 47,5″ N, 10° 51′ 47,3″ O Liebenstein Lindenberghöhe zwischen Rippersroda und Liebenstein
36 Sommerlinde 50° 46′ 14,4″ N, 10° 51′ 6,2″ O Liebenstein im Talboden nördlich der Burgruine, westlich des Grundstücks Gosseler Straße 9
37 Blutbuche[2] 50° 46′ 7″ N, 10° 51′ 10″ O Liebenstein Parkanlage unterhalb (südlich) der Burg
38 3 Winterlinden 50° 45′ 23,3″ N, 11° 8′ 54,8″ O Nahwinden an den Quellstuben nordwestlich des Ortes weitere Bilder
39 Winterlinde[3] 50° 44′ 42,1″ N, 10° 59′ 23,5″ O Neuroda am Südrand des Sandtagebaues südöstlich von Neuroda
40 Stieleiche 50° 42′ 16,7″ N, 10° 54′ 19,5″ O Oberpörlitz nordwestlich des Ortes, östlich der Hirtenbuschteiche, nördlich der Martinrodaer Straße
41 Stieleiche 50° 41′ 57,3″ N, 10° 54′ 51,1″ O Oberpörlitz wenige Meter über dem oberen Leiterbachsteich
42 Traubeneiche 50° 41′ 54,7″ N, 10° 54′ 51″ O Oberpörlitz wenige Meter westlich des Dammes zwischen dem oberen und unteren Leiterbachsteich
43 Winterlinde 50° 42′ 5,6″ N, 10° 54′ 51,1″ O Oberpörlitz Ilmenauer Straße, wenige Meter unterhalb der Bushaltestelle
44 Stieleiche[3] 50° 42′ 4,3″ N, 10° 54′ 49,8″ O Oberpörlitz Ilmenauer Straße, zwischen Nr. 5 und 7
45 Sommerlinde 50° 46′ 45,3″ N, 10° 53′ 47″ O Plaue unterhalb der Burgruine (Burgweg)
46 Sommerlinde 50° 45′ 23,7″ N, 10° 52′ 20,3″ O Rippersroda Am Backofen (Hirtengasse), südlich Dorfstraße 8
47 Sommerlinde 50° 45′ 17,1″ N, 10° 56′ 39,9″ O Schmerfeld oberhalb der Straßengabelung Heyda-Wipfra
48 3 Winterlinden 50° 46′ 13,7″ N, 11° 4′ 59,5″ O Stadtilm auf dem Buchberg; etwa 100 m oberhalb des Gasthauses Wilhelmshöhe
49 Amurflieder 50° 46′ 22,3″ N, 11° 4′ 33,6″ O Stadtilm Garten zwischen Bahnhofsstraße Nr. 4 und Nr. 2
50 Panaschierter Bergahorn 50° 46′ 22″ N, 11° 4′ 33,3″ O Stadtilm Garten zwischen Bahnhofsstraße Nr. 4 und Nr. 2
51 Spitzahorn 50° 53′ 50″ N, 10° 54′ 41,9″ O Sülzenbrücken Grenzbaum auf der Höhe 284,5 m; etwa 600 m südwestlich von Kornhochheim
52 Winterlinde 50° 48′ 10,2″ N, 11° 6′ 19,2″ O Witzleben am Ostrand des Großen Holzes; Höhe 448,1 m
53 Trauerbuche 50° 46′ 3,9″ N, 11° 1′ 29,7″ O Oberwillingen an der Straßenbrücke (Wipfra) im Ortszentrum
54 „Harry Sterzings-Buche“[2] Rotbuche 50° 34′ 11,3″ N, 10° 56′ 6,1″ O Neustadt am Rennsteig 2 Bäume unmittelbar am Rennsteig etwa 200 m nördlich des Ortsteils Kahlert
Flaumeiche 50° 48′ 16,2″ N, 10° 54′ 21,6″ O Espenfeld im NSG Gottesholz (gelbe Markierung – Qp)

Sonstige NaturdenkmaleBearbeiten

Im Dezember 2004 gab es nach Angaben des TLUG im Ilm-Kreis insgesamt 163 geschützte Landschaftsbestandteile, Flächennaturdenkmale und Naturdenkmale geologischer und hydrologischer Art.[4]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Naturdenkmale im Ilm-Kreis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege und HinweiseBearbeiten

  1. 9.1. Rechtsverbindlich ausgewiesene Baum-Naturdenkmale im Ilm-Kreis. (PDF; 3,17 MB) In: Umwelt Informationen 2013. Landratsamt Ilm-Kreis, S. 54–56, abgerufen am 16. Mai 2016.
  2. a b c d nur genannt in: 9.1. Rechtsverbindlich ausgewiesene Baum-Naturdenkmale im Ilm-Kreis. (PDF; 444 kB) In: Umwelt Informationen 2010. Landratsamt Ilm-Kreis, S. 41–43, abgerufen am 16. Mai 2016.
  3. a b Im Jahr 2013 lief ein Verfahren zur Aufhebung des Schutzes
  4. Geschützte Landschaftsbestandteile, Flächennaturdenkmale und Naturdenkmale. In: Ilm-Kreis. Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, abgerufen am 16. Mai 2016.