Liste der Naturdenkmale im Amt Niemegk

Wikimedia-Liste

Die Liste der Naturdenkmale im Amt Niemegk nennt die Naturdenkmale im Amt Niemegk im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg, welche durch Rechtsverordnung geschützt sind. Sie ist aufgeteilt nach Gemeinden und deren Ortsteile. Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren Erhaltung wegen ihrer hervorragenden Schönheit, Seltenheit oder Eigenart oder ihrer ökologischen, wissenschaftlichen, geschichtlichen, volks- oder heimatkundlichen Bedeutung im öffentlichen Interesse liegt. Grundlage sind die Veröffentlichungen des Landkreises.[1][2][Anm. 1][Anm. 2]

MühlenfließBearbeiten

HaseloffBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
268-01 Eiche Haseloff Haseloff-Grabow, auf dem Turmplatz, hinter dem Friedhof
(52° 5′ 11,5″ N, 12° 45′ 13,3″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 31 m
Seltenheit, Eigenart, Größe BW

JeserigBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
280-01 Friedens-Eiche Jeserig [3]
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 15 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild

NichelBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
432-01 Linde Nichel östlicher Rand der Ortslage, südlich der Straße, auf Hof Dorfstraße 25
(52° 6′ 56″ N, 12° 49′ 0,8″ O)
Linde (Tilia spec.).
Kronendurchmesser 13 m
Seltenheit, Eigenart BW

SchlalachBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
572-01 Eiche am Mühlenbach Schlalach Schlalach, Ortslage an Brücke über den Mühlenbach, nordöstliche Straßenseite, nordwestliches Bachufer
(52° 8′ 37,7″ N, 12° 50′ 47,5″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 25 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW
572-02 Linde auf Kirchvorplatz Schlalach Schlalach, nordöstlich vor Eingang zum Kirchhof
(52° 8′ 40,3″ N, 12° 50′ 44″ O)
Winterlinde (Tilia cordata) .
Kronendurchmesser 15 m
Seltenheit, Eigenart BW
572-03 Eiche auf Kirchvorplatz Schlalach Dorfplatz, südlich der Kirche, südwestlich vom Eingang zum Kirchhof
(52° 8′ 40,2″ N, 12° 50′ 43,1″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 24 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW
572-04 Drei Eichen Schlalach nordöstlich von Schlalach, südlich der Brücke der Straße nach Brachwitz über den Mühlenbach
(52° 8′ 55,6″ N, 12° 51′ 23,5″ O)
3 Stiel-Eichen (Quercus robur).
Kronendurchmesser insgesamt 20 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW

NiemegkBearbeiten

HohenwerbigBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
448-04 Birnbaum Hohenwerbig Hohenwerbig, Dorfstr. 12
(52° 2′ 49″ N, 12° 42′ 7,3″ O)
Birne.
Kronendurchmesser 14 m
Seltenheit, Eigenart, Größe BW
448-05 Zwei Eichen Hohenwerbig südlicher Ortsrand von Hohenwerbig
(52° 2′ 45″ N, 12° 42′ 5,9″ O)
2 Stiel-Eichen (Quercus robur).
Kronendurchmesser 16/12 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW
448-06 Stiel-Eiche Hohenwerbig Hohenwerbig, Dorfstr. Richtung Neuendorf, 100 m nördlich Haus Nr. 17
(52° 2′ 50,7″ N, 12° 42′ 2,9″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 25 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW
448-07 Eichen am Sportplatz Hohenwerbig Hohenwerbig, am Sportplatz
(52° 2′ 56,4″ N, 12° 42′ 31,1″ O)
2 Stiel-Eichen (Quercus robur).
Kronendurchmesser 25/15 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW

LühnsdorfBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
448-03 Blut-Buche Lühnsdorf Ortsteil Werdermühle, zwischen Niemegk und Lühnsdorf, im sogenannten Park, 20 m von Straße und 50 m von Mühlengebäude entfernt
(52° 4′ 29,8″ N, 12° 39′ 30,6″ O)
Blut-Buche (Fagus sylvatica var. purpurea).
Kronendurchmesser 17 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild, Größe BW

NiemegkBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
448-01 Stiel-Eiche Niemegk im Ort Niemegk in der Bahnhofstraße, östliche Seite, nördlich neben einer größeren Villa
(52° 4′ 46,6″ N, 12° 41′ 28,3″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 29 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild BW
448-02 Silberweide Niemegk nordöstliche Ortslage Niemegk, Treuenbrietzener Str. 11, auf dem Gelände des Ponyhofes, am ehemaligen Tonstich
(52° 4′ 46,8″ N, 12° 41′ 41,7″ O)
Silber-Weide (Salix alba).
Kronendurchmesser 18 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW

PlanetalBearbeiten

DahnsdorfBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
112-01 Linde Dahnsdorf Ortsmitte, nördlich der Hauptstraße, östlich der Kastanie
(52° 6′ 5,1″ N, 12° 40′ 3,3″ O)
Sommer-Linde (Tilia cf. platyphyllos).
Kronendurchmesser 13 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild, Größe BW
112-02 Ross-Kastanie Dahnsdorf Ortsmitte, nördlich der Hauptstraße, westlich der Linde
(52° 6′ 4,3″ N, 12° 39′ 59,7″ O)
Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum).
Kronendurchmesser 17 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild, Größe BW

KranepuhlBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
320-01 Ess-Kastanie Kranepuhl Ortslage, bei Friedhofskapelle unterhalb der Kirche bei Kriegerdenkmal
(52° 5′ 56,4″ N, 12° 37′ 1,3″ O)
Ess-Kastanie (Castanea sativa).
Kronendurchmesser 11 m
Seltenheit, Eigenart, dendrologische Besonderheit, Ortsbild BW
320-02 Pyramidenpappel Kranepuhl südlich des Ortsausgangs, östlich am Weg nach Buchholz
(52° 5′ 40,4″ N, 12° 37′ 5,2″ O)
Pyramiden-Pappel (Populus nigra "ltalica").
Kronendurchmesser 14 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Landschaftsbild BW

MörzBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
400-01 Dorf-Linde Mörz auf dem Kirchhof von Mörz, südöstlich der Kirche
(52° 7′ 13,9″ N, 12° 41′ 16,8″ O)
Sommer-Linde (Tilia platyphyllos).
Kronendurchmesser 17 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW

Rabenstein/FlämingBearbeiten

Buchholz b. NiemegkBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
080-01 Rot-Eiche Buchholz Ortslage vor der Kirche
(52° 4′ 19,3″ N, 12° 37′ 10,7″ O)
Rot-Eiche (Quercus rubra). Kronendurchmesser 20 m Seltenheit, Eigenart, Ortsbild, Größe BW
080-02 Linde Buchholz Ortslage, vor dem Haus Nr. 30, nahe der Kirche, östliche Straßenseite
(52° 4′ 18,1″ N, 12° 37′ 12,1″ O)
Sommer-Linde (Tilia platyphyllos). Kronendurchmesser 19 m Seltenheit, Eigenart, Ortsbild, Größe BW

GarreyBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
188-01 Eiche Garrey Ortsteil Zixdorf, Ortsausgang Richtung Garrey, nördlich der Straße, hinter Lagerplatz auf freiem Feld, auf einer Kuppe mit gutem Ausblick über die Umgebung
(52° 1′ 33,8″ N, 12° 40′ 35,8″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 16 m
Seltenheit, Eigenart, Landschaftsbild BW
188-02 Dorf-Linde Garrey Ortsteil Zixdorf, im Kirchgarten, südlich der Kirche
(52° 1′ 41,2″ N, 12° 40′ 54,6″ O)
Sommer-Linde (Tilia platyphyllos).
Kronendurchmesser 15 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW
188-03 Ulme Garrey Ortsteil Zixdorf, auf dem Kirchhof, westlich der Kirche
(52° 1′ 41,7″ N, 12° 40′ 53,8″ O)
Flatter-Ulme (Ulmus laevis).
Kronendurchmesser 19 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW

Klein MarzehnsBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
300-01 Eiche Klein Marzehns Klein Marzehns, Ortsmitte, nahe Denkmal
(52° 0′ 55,6″ N, 12° 36′ 36,8″ O)
Stiel-Eiche (Quercus robur).
Kronendurchmesser 25 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild BW

RabenBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
484-01 Kastanie Raben auf dem äußeren Hof der Burg Rabenstein
(52° 2′ 3,5″ N, 12° 34′ 48,9″ O)
Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum).
Kronendurchmesser 22 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild  
484-02 Linde Raben außerhalb des Burggeländes, vor der Burg, am Zufahrtsweg zum Parkplatz, nördliche Straßenseite
(52° 2′ 3,9″ N, 12° 34′ 53,8″ O)
Sommer-Linde (Tilia cf. platyphyllos).
Kronendurchmesser 13 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Wuchs  
484-03 Geschwister-Linde Raben ca. 70 m östlich der hohlen Linde, südliche Straßenseite, zwischen Straße und Parkplatz
(52° 2′ 4,1″ N, 12° 34′ 54,8″ O)
Winter-Linde (Tilia cf. cordata).
Kronendurchmesser 19 m
Seltenheit, Eigenart, Wuchs, Landschaftsbild  
484-04 Eiche vor der Brennerei Raben Raben Brennereiweg
(52° 2′ 28,7″ N, 12° 34′ 39″ O)
Eiche (Quercus spec.)[4] Altausweisung BW

RädigkeBearbeiten

Nr. Bezeichnung Gemarkung Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
496-01 Kastanie Rädigke Ortsteil Neuendorf/b. Niemegk, südlicher Ortsausgang, an der Straße nach Klein Marzehns, rechts neben der Straße
(52° 3′ 8,2″ N, 12° 39′ 39,9″ O)
Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum).
Kronendurchmesser 25 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild BW
496-02 Kastanie Rädigke Ortsteil Neuendorf/b. Niemegk, südlicher Ortsausgang, an der Straße nach Klein Marzehns, am Weg zum Neuendorfer Rummel, südlich der Straßengabelung
(52° 3′ 4,7″ N, 12° 39′ 41″ O)
Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum).
Kronendurchmesser 21 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW
496-03 Kastanie Rädigke Ortsteil Neuendorf/b. Niemegk, nördliche Ortslage
(52° 3′ 24,1″ N, 12° 39′ 42,5″ O)
Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum).
Kronendurchmesser 17 m
Seltenheit, Eigenart, Ortsbild BW
496-04 Ulme Rädigke Ortsteil Neuendorf/b. Niemegk, Ortsmitte, nördlich der Straßenkreuzung
(52° 3′ 19,5″ N, 12° 39′ 40,5″ O)
Flatter-Ulme (Ulmus laevis).
Kronendurchmesser 18 m
Seltenheit, Eigenart, Größe, Ortsbild BW
496-05 dreistämmige Kiefer Rädigke 2,5 km südwestlich Buchholz, westlich Görsdorfer Rummel, am Rand eines kleinen lichten Feldgehölzes auf einer Kuppe
(52° 3′ 57,4″ N, 12° 34′ 53,1″ O)
Gemeine Kiefer (Pinus sylvestris).
Kronendurchmesser 13 m
Seltenheit, Eigenart, Wuchs, Landschaftsbild BW

WeblinksBearbeiten

 Commons: Naturdenkmale im Amt Niemegk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Naturdenkmalliste. Diese kann über die zuständigen Behörden eingesehen werden. Daher garantiert das Vorhandensein oder Fehlen eines Objekts in dieser Liste nicht, dass es zum gegenwärtigen Zeitpunkt ein eingetragenes Naturdenkmal ist oder nicht.
  2. Die vorliegenden Quellen enthalten lediglich die Baumnaturdenkmale des Landkreises Potsdam-Mittelmark.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Internetseite des Landkreis Potsdam-Mittelmark zu Naturdenkmalen abgerufen am 23. Oktober 2016 (Memento vom 7. August 2011 im Internet Archive)
  2. Streichung von Naturdenkmalen abgerufen am 23. Oktober 2016 (Memento vom 7. August 2011 im Internet Archive)
  3. 2017 im Geoportal nicht verzeichnet
  4. 2017 im Geoportal verzeichnet