Hauptmenü öffnen

Liste der National Historic Landmarks in North Dakota

Wikimedia-Liste

Diese vollständige Liste der National Historic Landmarks in North Dakota führt alle Objekte und Stätten im US-amerikanischen Bundesstaat North Dakota auf, die in diesem US-Bundesstaat als National Historic Landmark (NHL) eingestuft sind und unter der Aufsicht des National Park Service stehen. Die Stätten werden nach den amtlichen Bezeichnungen im National Register of Historic Places geführt.

Derzeitige NHLs in North DakotaBearbeiten

Name der Landmarke[1] Bild Jahr[1] Ort[1] County[1] Beschreibung
1 Big Hidatsa Village Site   1964-07-1919. Jul 1964 Stanton Mercer Größtes von drei Dörfern der Knife River Indian Villages National Historic Site.
2 Fort Union Trading Post   1961-07-044. Jul 1961 Buford
Williams Bis 1867 der wichtigste Pelzhandelsposten am oberen Missouri, welche etwa von John James Audubon, George Catlin, Pater Pierre-Jean De Smet, Sitting Bull, Karl Bodmer und Jim Bridger besucht wurde.
3 Frederick A. and Sophia Bagg Bonanza Farm 2005-04-055. Apr 2005 Mooreton Richland Erhaltene Großfarm.
4 Huff Archeological Site 1997-02-1818. Feb 1997 Huff Morton Ehemaliges befestigtes Dorf der Mandan am Ufer des Lake Oahe, das von der Öffentlichkeit besichtigt werden kann.
5 Menoken Indian Village Site 1964-07-1919. Jul 1964 Bismarck
Burleigh Archäologische Fundstätte eines Dorfes aus dem 12. Jahrhundert.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: National Historic Landmarks in North Dakota – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Liste der National Historic Landmarks in Missouri. National Park Service, abgerufen am 27. Oktober 2017, (englisch).