Liste der Mitglieder des Landtags von Baden-Württemberg (1. Wahlperiode)

Wikimedia-Liste

Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder der Verfassunggebenden Landesversammlung (1952–1953) und des 1. baden-württembergischen Landtages (1953–1956) mit Fraktionszugehörigkeit und Wahlkreis.

Die Verfassunggebende Landesversammlung wurde am 9. März 1952 gewählt, der 1. Landtag wurde am 19. November 1953 konstituiert. Die 1. Plenarsitzung fand am 25. März 1952, die letzte am 8. Februar 1956 statt.

SitzverteilungBearbeiten

Fraktion Sitze
CDU 050
SPD 038
FDP/DVP 023
BHE 006
KPD 004
Gesamt 121

AbgeordneteBearbeiten

Name Fraktion Wahlkreis Anmerkung
Kurt Angstmann SPD Mannheim-Stadt I
Wilhelm Baessler CDU Freudenstadt-Horb
Karl Bartunek BHE Landesliste
Gotthilf Bayh SPD Waiblingen I
Wilhelm Bechtle KPD Landesliste
August Berberich CDU Buchen
Paul Binder CDU Tuttlingen eingetreten am 12. September 1953 für Hermann Dold
Franz Bläsi CDU Bruchsal
Ludwig Bohrmann SPD Mannheim-Land II verstorben am 8. Mai 1952 (Nachfolger: Willi Rieple)
Karl Brachat CDU Villingen-Wolfach
Johann Peter Brandenburg FDP/DVP Landesliste
Karl Braun SPD Ludwigsburg II
Arend Braye SPD Lörrach
Erika Buchmann KPD Landesliste
Josef Burger CDU Donaueschingen-Neustadt
Emmy Diemer-Nicolaus FDP/DVP Landesliste
Theopont Diez CDU Stockach-Engen
Paula Doell CDU Kehl-Achern eingetreten am 25. Juli 1955 für Max Jäger
Hermann Dold CDU Tuttlingen verstorben am 23. Mai 1953 (Nachfolger: Paul Binder)
Carl Dornes FDP/DVP Sinsheim
Karl Ebert SPD Heidelberg-Stadt
Erwin Eckert KPD Landesliste
Walter Erbe FDP/DVP Landesliste
Alexander Eschenbach BHE Landesliste eingetreten am 9. April 1954 für Karl Mocker
Erwin Feller BHE Landesliste ausgeschieden am 28. September 1953 (Nachfolger: Friedrich-Wilhelm Schallwig)
Eduard Fiedler BHE Landesliste
Hermann Finckh CDU Göppingen II
Albert Flattich FDP/DVP Vaihingen/Enz
Jürgen Flemming FDP/DVP Landesliste eingetreten am 15. Oktober 1955 für Hermann Saam
Karl Frank FDP/DVP Ludwigsburg I
Tiberius Fundel CDU Münsingen-Ehingen-Urach
Valentin Gaa CDU Mannheim-Land I
Rudolf Gehring SPD Leonberg
Walter Gerrads FDP/DVP Landesliste eingetreten am 17. Juni 1953 für Edmund Kaufmann
Marta Giesemann SPD Landesliste
Anton Gillmann CDU Freiburg-Land
Robert Gleichauf CDU Rottweil
Otto Gönnenwein FDP/DVP Landesliste
Franz Gog CDU Hechingen-Sigmaringen
Franz Gurk CDU Karlsruhe-Stadt II
Martin Haag CDU Böblingen
Ernst Haas SPD Landesliste
Willi Häfner CDU Emmendingen
Hans Häring CDU Schwäbisch Gmünd
Erwin Häussler CDU Landesliste
Josef Harbrecht CDU Baden-Baden-Bühl
Albert Hartmann CDU Wangen-Tettnang
Anna Hartnagel FDP/DVP Landesliste eingetreten am 24. November 1954 für Friedrich Herrmann
Karl Hauff SPD Stuttgart V
Wolfgang Haußmann FDP/DVP Stuttgart I
Fritz Helmstädter SPD Stuttgart II
Alfred Herbig SPD Landesliste
Franz Hermann CDU Freiburg-Stadt
Friedrich Herrmann FDP/DVP Landesliste verstorben am 23. November 1954 (Nachfolgerin: Anna Hartnagel)
Anton Hilbert CDU Waldshut-Säckingen
Ernst Höse SPD Landesliste
Paul Hofstetter SPD Landesliste
Herbert Holtzhauer SPD Landesliste
Anton Huber CDU Aalen
Richard Jäckle SPD Landesliste ausgeschieden am 6. Oktober 1952 (Nachfolger: Klaus-Peter Schulz)
Max Jäger CDU Kehl-Achern verstorben am 13. Juli 1955 (Nachfolgerin: Paula Doell)
Oskar Kalbfell SPD Reutlingen
Edmund Kaufmann FDP/DVP Landesliste ausgeschieden am 16. Juni 1953 (Nachfolger: Walter Gerrads)
Fritz Köhler SPD Heilbronn-Land II
Georg König FDP/DVP Landesliste
Hans Kohler FDP/DVP Landesliste
Josef Krämer CDU Mosbach
Walter Krause SPD Mannheim-Stadt III
Adolf Kühn CDU Rastatt
August Kuhn CDU Landesliste
Ignaz Kuhngamberger CDU Tauberbischofsheim
Eduard Lais CDU Lahr
Josef Lang CDU Heilbronn-Land I
Otto Lauer SPD Pforzheim
Willi Lausen SPD Stuttgart III
Ludwig Leber CDU Landesliste eingetreten am 1. Dezember 1952 für Emil Möhrlin
Gottlieb Leeger FDP/DVP Landesliste
Reinhold Maier FDP/DVP Waiblingen II
Jakob Mast CDU Calw
Josef Matt SPD Landesliste
Eugen Maucher CDU Biberach
Lena Maurer SPD Mannheim-Stadt II
Siegfried Melinski BHE Landesliste ausgeschieden am 2. Juni 1953 (Nachfolger: Heinrich Mühl)
Georg Menges FDP/DVP Landesliste
Karl Mocker BHE Landesliste ausgeschieden am 9. März 1954 (Nachfolger: Alexander Eschenbach)
Emil Möhrlin CDU Landesliste verstorben am 27. November 1952 (Nachfolger: Ludwig Leber)
Alex Möller SPD Karlsruhe-Stadt I
Friedrich Moltenbrey SPD Esslingen II
Heinrich Mühl BHE Landesliste eingetreten am 9. Juni 1953 für Siegfried Melinski
Gebhard Müller CDU Tübingen
Karl Müller SPD Landesliste
Carl Neinhaus CDU Landesliste
Georg Neumann SPD Landesliste
Walter Nischwitz FDP/DVP Landesliste
Walter Ott FDP/DVP Landesliste
Gerhard Paulus FDP/DVP Landesliste eingetreten am 11. Januar 1954 für Hanns Schloß
Hermann Person CDU Offenburg
Albert Pflüger SPD Nürtingen ausgeschieden am 5. Dezember 1955 (Nachfolger: Carl Roth)
Karl Philipp CDU Crailsheim
Christian Rack CDU Saulgau
Maria Raiser CDU Landesliste
Alfred Rauch CDU Heidenheim
Viktor Renner SPD Balingen
Stefie Restle SPD Stuttgart IV
Karl Riegel SPD Göppingen I
Willi Rieple SPD Mannheim-Land II eingetreten am 22. Juni 1952 für Ludwig Bohrmann
Hugo Rimmelspacher SPD Karlsruhe-Land I
Hugo Roller SPD Ulm-Stadt
Carl Roth SPD Nürtingen eingetreten am 12. Dezember 1955 für Albert Pflüger
Hans Rueß KPD Landesliste
Jakob Ruppert CDU Heidelberg-Land
Hermann Saam FDP/DVP Landesliste ausgeschieden am 10. Oktober 1955 (Nachfolger: Jürgen Flemming)
Adolf Franz Samwer BHE Landesliste ausgeschieden am 22. Oktober 1953 (Nachfolger: Josef Schwarz)
Albert Sauer CDU Ravensburg-Friedrichshafen
Carl Schaefer FDP/DVP Landesliste
Friedrich-Wilhelm Schallwig BHE Landesliste eingetreten am 30. September 1953[1] für Erwin Feller
Gotthilf Schenkel SPD Esslingen I
Fritz Schieler SPD Landesliste
Hanns Schloß FDP/DVP Landesliste ausgeschieden am 29. Dezember 1953 (Nachfolger: Gerhard Paulus)
Hermann Schneider CDU Konstanz
Georg Schulz FDP/DVP Landesliste eingetreten am 21. Januar 1953 für Paul Waeldin
Klaus-Peter Schulz SPD Landesliste eingetreten am 29. Oktober 1952 für Richard Jäckle
Georg Schuster FDP/DVP Backnang
Josef Schwarz BHE Landesliste eingetreten am 27. Oktober 1953 für Adolf Franz Samwer
Wilhelm Simpfendörfer CDU Landesliste
Friedrich Stephan SPD Landesliste
Heinrich Stooß CDU Ulm-Land
Martin Storz CDU Öhringen
Wilhelm Stump SPD Müllheim-Lörrach
Fritz Ulrich SPD Heilbronn-Stadt
Josef Vogt CDU Überlingen-Meßkirch
Friedrich Vortisch FDP/DVP Landesliste
Paul Waeldin FDP/DVP Landesliste ausgeschieden am 10. Januar 1953 (Nachfolger: Georg Schulz)
Friedrich Werber CDU Karlsruhe-Land II
Franz Wiedemeier CDU Landesliste
Eugen Wirsching CDU Landesliste

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laut Plenarprotokoll vom 30. September 1953.