Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Liste der Ministerpräsidenten Rumäniens

Wikimedia-Liste
Ministerpräsident Rumäniens
Standarte des Ministerpräsidenten
Standarte des Ministerpräsidenten
Amtierender Ministerpräsident
Mihai Tudose
seit dem 29. Juni 2017
Amtssitz Victoria-Palast in Bukarest
Schaffung des Amtes 22. Januar 1862
Webseite gov.ro

Dies ist eine Liste der Ministerpräsidenten Rumäniens seit der Schaffung des Amtes am 22. Januar 1862.

Das politische System Rumäniens ist derzeit eine repräsentative parlamentarische Demokratie. Die gesetzgebende Gewalt liegt bei einem Zweikammerparlament. Staatsoberhaupt ist der Präsident, Regierungschef ist der Ministerpräsident. Der Präsident ernennt als Staatsoberhaupt den Ministerpräsidenten, der wiederum ein Kabinett ernennt, das durch eine Vertrauensabstimmung im Parlament bestätigt werden muss.

Rumänien benutzte bis 1919 den Julianischen Kalender und danach den Gregorianischen Kalender.

Inhaltsverzeichnis

Liste der AmtsinhaberBearbeiten

Fürstentum Rumänien (1859–1881)Bearbeiten

Nr. Bild Name Lebensdaten Amtsbeginn Amtsende Partei Kabinett
1   Barbu Catargiu[1] 1807–1862 22. Januar 1862 8. Juni 1862 B. Catargiu
  Apostol Arsache
(interim)
1789–1869 8. Juni 1862 23. Juni 1862
2   Nicolae Crețulescu 1812–1900 24. Juni 1862 11. Oktober 1863 Creţulescu I
3   Mihail Kogălniceanu 1817–1891 11. Oktober 1863 26. Januar 1865 Kogălniceanu
4   Constantin Bosianu 1815–1882 26. Januar 1865 14. Juni 1865 Bosianu
(2)   Nicolae Crețulescu
(2. Amtszeit)
1812–1900 14. Juni 1865 11. Februar 1866 Creţulescu II
5   Ion Ghica 1816–1897 11. Februar 1866 10. Mai 1866 I. Ghica I
6   Lascăr Catargiu 1823–1899 11. Mai 1866 13. Juli 1866 L. Catargiu I
(5)   Ion Ghica
(2. Amtszeit)
1816–1897 15. Juli 1866 21. Februar 1867 I. Ghica II
7   Constantin A. Crețulescu 1809–1884 1. März 1867 5. August 1867 C.A. Crețulescu
8   Ștefan Golescu 1809–1874 5. August 1867 29. April 1868 Ș. Golescu
9   Nicolae Golescu 1810–1877 1. Mai 1868 15. November 1868 N. Golescu
10   Dimitrie Ghica 1816–1897 16. November 1868 27. Januar 1870 D. Ghica
11   Alexandru G. Golescu 1819–1881 2. Februar 1870 18. April 1870 A.G. Golescu
12   Manolache Costache Epureanu 1823–1880 20. April 1870 14. Dezember 1870 Epureanu I
(5)   Ion Ghica
(3. Amtszeit)
1816–1897 1. Dezember 1870 11. März 1871 I. Ghica III
(6)   Lascăr Catargiu
(2. Amtszeit)
1823–1899 11. März 1871 30. März 1876 L. Catargiu II
13   Ion Emanuel Florescu 1819–1893 4. April 1876 26. April 1876 Florescu I
(12)   Manolache Costache Epureanu
(2. Amtszeit)
1823–1880 27. April 1876 23. Juli 1876 PNL Epureanu II
14   Ion C. Brătianu[2] 1821–1891 24. Juli 1876 24. November 1878 PNL I. Brătianu I
25. November 1878 10. Juli 1879 I. Brătianu II
11. Juli 1879 13. März 1881 I. Brătianu III

Königreich Rumänien (1881–1947)Bearbeiten

Nr. Bild Name Lebensdaten Amtsbeginn Amtsende Partei Kabinett
14   Ion C. Brătianu 1821–1891 13. März 1881 9. April 1881 PNL I. Brătianu III
15   Dimitrie Brătianu[3] 1818–1892 10. April 1881 8. Juni 1881 PNL D. Brătianu
(14)   Ion C. Brătianu
(2. Amtszeit im Königreich)
1821–1891 9. Juni 1881 20. März 1888 PNL I. Brătianu IV
16   Theodor Rosetti 1837–1932 23. März 1888 11. November 1888 PC Rosetti I
12. November 1888 22. März 1889 Rosetti II
(6)   Lascăr Catargiu
(3. Amtszeit)
1823–1899 29. März 1889 3. November 1889 PC L. Catargiu III
17   Gheorghe Manu[4] 1833–1911 5. November 1889 15. Februar 1891 PC Manu
(13)   Ion Emanuel Florescu
(2. Amtszeit)
1819–1893 21. Februar 1891 26. November 1891 PC Florescu II
(6)   Lascăr Catargiu
(4. Amtszeit)
1823–1899 27. November 1891 3. Oktober 1895 PC L. Catargiu IV
18   Dimitrie Sturdza 1833–1914 4. Oktober 1895 21. November 1896 PNL Sturdza I
19   Petre S. Aurelian 1833–1909 21. November 1896 26. März 1897 PNL Aurelian I
(18)   Dimitrie Sturdza
(2. Amtszeit)
1833–1914 31. März 1897 30. März 1899 PNL Sturdza II
20   Gheorghe Grigore Cantacuzino 1833–1913 11. April 1899 6. Juli 1900 PC Cantacuzino I
21   Petre P. Carp 1837–1919 7. Juli 1900 13. Februar 1901 PC Carp I
(18)   Dimitrie Sturdza
(3. Amtszeit)
1833–1914 14. Februar 1901 20. Dezember 1904 PNL Sturdza III
(20)   Gheorghe Grigore Cantacuzino
(2. Amtszeit)
1833–1913 22. Dezember 1904 12. März 1907 PC Cantacuzino II
(18)   Dimitrie Sturdza
(4. Amtszeit)
1833–1914 12. März 1907 27. Dezember 1908 PNL Sturdza IV
22   Ion I. C. Brătianu 1864–1927 27. Dezember 1908 4. März 1909 PNL I.I.C. Brătianu I
4. März 1909 28. Dezember 1910 I.I.C. Brătianu II
(21)   Petre P. Carp
(2. Amtszeit)
1837–1919 29. Dezember 1910 27. März 1912 PC Carp II
23   Titu Maiorescu 1840–1917 28. März 1912 14. Oktober 1912 PC Maiorescu I
14. Oktober 1912 31. Dezember 1913 Maiorescu II
(22)   Ion I. C. Brătianu
(2. Amtszeit)
1864–1927 4. Januar 1914 10. Dezember 1916 PNL I.I.C. Brătianu III
11. Dezember 1916 28. Januar 1918 I.I.C. Brătianu IV
24   Alexandru Averescu 1859–1938 29. Januar 1918 4. März 1918 Militär Averescu I
25   Alexandru Marghiloman 1854–1925 5. März 1918 23. Oktober 1918 PC Marghiloman
26   Constantin Coandă 1857–1932 24. Oktober 1918 29. November 1918 Militär Coandă
(22)   Ion I. C. Brătianu
(3. Amtszeit)
1864–1927 29. November 1918 26. September 1919 PNL I.I.C. Brătianu V
27   Artur Văitoianu 1864–1956 27. September 1919 30. November 1919 Militär Văitoianu
28   Alexandru Vaida-Voevod 1872–1950 1. Dezember 1919 12. März 1920 PNR Vaida I
(24)   Alexandru Averescu
(2. Amtszeit)
1859–1938 13. März 1920 16. Dezember 1921 PP Averescu II
29   Take Ionescu 1858–1922 17. Dezember 1921 19. Januar 1922 PCD Ionescu I
(22)   Ion I. C. Brătianu
(4. Amtszeit)
1864–1927 19. Januar 1922 29. März 1926 PNL I.I.C. Brătianu VI
(24)   Alexandru Averescu
(3. Amtszeit)
1859–1938 30. März 1926 4. Juni 1927 PP Averescu III
30   Barbu Știrbey 1873–1946 4. Juni 1927 20. Juni 1927 parteilos Stirbey
(22)   Ion I. C. Brătianu
(5. Amtszeit)
1864–1927 21. Juni 1927 24. November 1927 PNL I.I.C. Brătianu VII
31   Vintilă Brătianu 1867–1930 24. November 1927 9. November 1928 PNL V. Brătianu
32   Iuliu Maniu 1873–1953 10. November 1928 6. Juni 1930 PNȚ Maniu I
33   Gheorghe Mironescu 1874–1949 7. Juni 1930 12. Juni 1930 PNȚ Mironescu I
(32)   Iuliu Maniu
(2. Amtszeit)
1873–1953 13. Juni 1930 9. Oktober 1930 PNȚ Maniu II
(33)   Gheorghe Mironescu
(2. Amtszeit)
1874–1949 10. Oktober 1930 17. April 1931 PNȚ Mironescu II
34   Nicolae Iorga 1871–1940 18. April 1931 5. Juni 1932 PND Iorga
(28)   Alexandru Vaida-Voevod
(2. Amtszeit)
1872–1950 6. Juni 1932 10. August 1932 PNȚ Vaida II
11. August 1932 19. Oktober 1932 Vaida III
(32)   Iuliu Maniu
(3. Amtszeit)
1873–1953 20. Oktober 1932 13. Januar 1933 PNȚ Maniu III
(28)   Alexandru Vaida-Voevod
(3. Amtszeit)
1872–1950 14. Januar 1933 13. November 1933 PNȚ Vaida IV
35   Ion G. Duca[5] 1879–1933 14. November 1933 29. Dezember 1933 PNL Duca
  Constantin Angelescu[5]
(interim)
1870–1948 29. Dezember 1933 3. Januar 1934 PNL Angelescu
36   Gheorghe Tătărescu 1886–1957 4. Januar 1934 1. Oktober 1934 PNL Tătărescu I
2. Oktober 1934 28. August 1936 Tătărescu II
29. August 1936 14. November 1937 Tătărescu III
17. November 1937 28. Dezember 1937 Tătărescu IV
37   Octavian Goga 1881–1938 29. Dezember 1937 10. Februar 1938 PNC Goga
38   Patriarch Miron Cristea 1868–1939 11. Februar 1938 29. März 1938 parteilos Cristea I
30. März 1938 31. Januar 1939 Cristea II
1. Februar 1939 6. März 1939 Cristea III
39   Armand Călinescu 1893–1939 7. März 1939 21. September 1939 FRN Călinescu
40   Gheorghe Argeșanu 1883–1940 21. September 1939 28. September 1939 FRN Argeșanu
41   Constantin Argetoianu 1871–1952 28. September 1939 23. November 1939 FRN Argetoianu
(36)   Gheorghe Tătărescu
(2. Amtszeit)
1886–1957 24. November 1939 10. Mai 1940 FRN Tătărescu V
11. Mai 1940 3. Juli 1940 Tătărescu VI
42   Ion Gigurtu 1886–1959 4. Juli 1940 4. September 1940 FRN Gigurtu
43   Ion Antonescu 1882–1946 4. September 1940 14. September 1940 Militär Antonescu I
14. September 1940 24. Januar 1941 Antonescu II
27. Januar 1941 23. August 1944 Antonescu III
44   Constantin Sănătescu 1885–1947 23. August 1944 3. November 1944 Militär Sănătescu I
4. November 1944 5. Dezember 1944 Sănătescu II
45   Nicolae Rădescu[6] 1874–1953 6. Dezember 1944 28. Februar 1945 Militär Rădescu
46   Petru Groza 1884–1958 6. März 1945 30. November 1946 FP Groza I
1. Dezember 1946 29. Dezember 1947 Groza II

Kommunistisches Rumänien (1947–1989)Bearbeiten

Nr. Bild Name Lebensdaten Amtsbeginn Amtsende Partei Kabinett
46   Petru Groza 1884–1958 30. Dezember 1947 14. April 1948 FP Groza III
15. April 1948 2. Juni 1952 Groza IV
47   Gheorghe Gheorghiu-Dej 1901–1965 2. Juni 1952 28. Januar 1953 PMR Gheorghiu-Dej I
28. Januar 1953 3. Oktober 1955 Gheorghiu-Dej II
48   Chivu Stoica 1908–1975 3. Oktober 1955 19. März 1957 PMR Stoica I [7]
19. März 1957 21. März 1961 Stoica II[8]
49   Ion Gheorghe Maurer 1902–2000 21. März 1961 17. März 1965 PCR Maurer I
18. März 1965 20. August 1965 Maurer II
21. August 1965 8. Dezember 1967 Maurer III
9. Dezember 1967 12. März 1969 Maurer IV
13. März 1969 27. Februar 1974 Maurer V
50   Manea Mănescu 1916–2009 27. Februar 1974 18. März 1975 PCR Mănescu I
18. März 1975 30. März 1979 Mănescu II
51   Ilie Verdeț 1925–2001 30. März 1979 29. März 1980 PCR Verdeţ I
29. März 1980 20. Mai 1982 Verdeţ II
52   Constantin Dăscălescu 1923–2003 21. Mai 1982 28. März 1985 PCR Dăscălescu I
29. März 1985 22. Dezember 1989 Dăscălescu II

Rumänien (seit 1989)Bearbeiten

Nr. Bild Name Lebensdaten Amtsbeginn Amtsende Partei Kabinett
53   Petre Roman * 1946 26. Dezember 1989 28. Juni 1990 FSN Roman I
28. Juni 1990 30. April 1991 Roman II
30. April 1991 16. Oktober 1991 Roman III
54   Theodor Stolojan * 1943 16. Oktober 1991 19. November 1992 FSN Stolojan I
55   Nicolae Văcăroiu[9] * 1943 19. November 1992 11. Dezember 1996 PDSR Văcăroiu I
56   Victor Ciorbea * 1954 12. Dezember 1996 17. April 1998 PNȚCD Ciorbea I
Gavril Dejeu
(interim)
* 1932 30. März 1998 17. April 1998 PNȚCD
57   Radu Vasile 1942–2013 17. April 1998 22. Dezember 1999 PNȚCD Vasile I
Alexandru Athanasiu
(interim)
* 1955 13. Dezember 1999 22. Dezember 1999 PSDR
58   Mugur Isărescu * 1949 22. Dezember 1999 28. Dezember 2000 parteilos Isărescu I
59   Adrian Năstase * 1950 28. Dezember 2000 21. Dezember 2004 PSDR / PSD Năstase I
  Eugen Bejinariu
(interim)
* 1959 21. Dezember 2004 28. Dezember 2004 PSD
60   Călin Popescu-Tăriceanu * 1952 29. Dezember 2004 5. April 2007 PNL Tăriceanu I
5. April 2007 22. Dezember 2008 Tăriceanu II
61   Emil Boc * 1966 22. Dezember 2008 23. Dezember 2009 PD-L Boc I
23. Dezember 2009 6. Februar 2012 Boc II
  Cătălin Predoiu
(interim)
* 1968 6. Februar 2012 9. Februar 2012 parteilos
62   Mihai Răzvan Ungureanu * 1968 9. Februar 2012 7. Mai 2012 parteilos Ungureanu
63   Victor Ponta * 1972 7. Mai 2012 20. Dezember 2012 PSD Ponta I
21. Dezember 2012 4. März 2014 Ponta II
5. März 2014 16. Dezember 2014 Ponta III
17. Dezember 2014 23. Juni 2015 Ponta IV
  Gabriel Oprea
(interim)
* 1961 23. Juni 2015 9. Juli 2015 UNPR
(63)   Victor Ponta * 1972 9. Juli 2015 5. November 2015 PSD
  Sorin Cîmpeanu
(interim)
* 1968 5. November 2015 17. November 2015 ALDE
64   Dacian Cioloș * 1969 17. November 2015 4. Januar 2017 parteilos Cioloș
65   Sorin Grindeanu * 1973 4. Januar 2017 29. Juni 2017 PSD Grindeanu
66 Mihai Tudose * 1967 29. Juni 2017 amtierend PSD Tudose

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Homepage Guvernul Romaniei, Prim ministri in istorie (rum.) abgerufen am 5. Februar 2011
  2. Homepage Documentare.rompres.ro, Ion Brătianu abgerufen am 5. Februar 2011
  3. Homepage Documentare.rompres.ro, Dimitrie Brătianu abgerufen am 6. Februar 2011
  4. Homepage Documentare.rompres.ro, Gheorghe Manu abgerufen am 5. Februar 2011
  5. a b Hans-Christian Maner: Parlamentarismus in Rumänien (1930–1940) - Demokratie im autoritären Umfeld, Anhang Regierungen 1933 – 1937, S. 531 ff., Oldenbourg, 1997, ISBN 3-486-56329-7
  6. Homepage Nicolae Rădescu abgerufen am 12. Februar 2012
  7. Homepage Documentare.rompres.ro, Chivu Stoica I, abgerufen am 6. Februar 2011
  8. Homepage Documentare.rompres.ro, Chivu Stoica II, abgerufen am 6. Februar 2011
  9. Homepage Documentare.rompres.ro, Nicolae Văcăroiu abgerufen am 12. Februar 2012