Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturgüter in Lyss

Wikimedia-Liste

Die Liste der Kulturgüter in Lyss enthält alle Objekte in der Gemeinde Lyss im Kanton Bern, die gemäss der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten, dem Bundesgesetz vom 20. Juni 2014 über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten[1] sowie der Verordnung vom 29. Oktober 2014 über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten[2] unter Schutz stehen.

Objekte der Kategorie A sind im Gemeindegebiet nicht ausgewiesen, Objekte der Kategorie B sind vollständig in der Liste enthalten, Objekte der Kategorie C fehlen zurzeit (Stand: 1. Januar 2018). Unter übrige Baudenkmäler sind geschützte Objekte zu finden, die im Bauinventar des Kantons Bern als «schützenswert» verzeichnet sind.

KulturgüterBearbeiten

Foto   Objekt Kat. Typ Standort Beschreibung
     Alte reformierte Kirche
KGS-Nr.: 1050
B G Herrengasse 44
590020 / 213250
In den Jahren 1487 bis 1493 über einem Vorgängerbau aus dem 7. Jahrhundert erbautes ehemaliges Kirchengebäude im spätgotischen Stil. Der Massivbau unter geknicktem Satteldach besitzt einen schmalen Predigtsaal mit polygonalem Chorabschluss. Die rundbogigen Fenster mit Muschelkalkgewänden, das Ovalfenster über der Südosttür und die Leistendecke stammen vom barocken Umbau der Jahre 1672 bis 1675.[3]

LegendeBearbeiten

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

KGS-Nr: Nummer des Kulturgutes, zu finden in den KGS-Listen des Bundes und der Kantone. KGS ist das Akronym für KulturGüterschutz
Foto: Fotografie des Kulturgutes. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrösserte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
  Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
  Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Objekt: Name des Objekts. In Einzelfällen kann auch ein allgemein bekannterer Name angegeben sein.
Kat: Kategorie des Kulturgutes: A = nationale Bedeutung; B = regionale/kantonale Bedeutung; C = lokale Bedeutung
Typ: Art des Kulturgutes: G = Gebäude oder sonstiges Bauobjekt; S = Sammlung (Archive, Bibliotheken, Museen); F = Archäologische Fundstelle; K = Kleines Kulturobjekt (z. B. Brunnen, Wegkreuze, Denkmäler); X = Spezialfall
Adresse: Strasse und Hausnummer des Kulturgutes (falls bekannt), ggf. Ort / Ortsteil
Koordinaten: Standort des Kulturgutes gemäss Schweizer Landeskoordinaten (CH1903).

Der Inhalt der Tabelle ist absteigend nach der Kulturgüterkategorie und innerhalb dieser alphabetisch sortiert.

Durch Klicken von «Karte mit allen Koordinaten» (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Kulturgüter im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Übrige BaudenkmälerBearbeiten

ID Foto   Objekt Typ Adresse Koordinaten
46 BW   Sieberhaus (1. Viertel 19. Jh.) G Herrengasse 4 589824 / 213520


66 BW   Brücke über den Lyssbach (1824–1826) G Kirchgasse 590088 / 213326


113 BW   Fussgängerbrücke über den Lyssbach (1911) G Schulgasse 589868 / 213498


176 BW   Bauernhaus (1899) G Busswil bei Büren, Bahnhofstrasse 32 591409 / 216550


203 BW   Gemeindebibliothek / Ehemaliges Gewerbeschulhaus (1864) G Schulgasse 11 589960 / 213470


363 BW   Ehemaliges Stöckli (um 1800) G Fabrikstrasse 22 589721 / 213715


436 BW   Stöckli (um 1890) G Herrengasse 6 589840 / 213495


436 BW   Altes Schulhaus (1832) G Herrengasse 10 589870 / 213474


455 BW   Bauernhaus (um 1830) G Busswil bei Büren, Murgasse 16 591447 / 216365


494 BW   Fabrikantenvilla Sunnmatt (1919) G Bahnhofstrasse 25 589816 / 214103


499 BW   Brunnen (18./19. Jh.) K Busswil bei Büren, Murgasse 591381 / 216553


563 BW   Wohn- und Geschäftshaus (um 1902) G Hauptstrasse 3 589988 / 213664


563 BW   Remise (um 1902) G Hauptstrasse 3a 590003 / 213665


609 BW   Ehemaliges Bauernhaus (um 1780) G Hardernstrasse 30 590637 / 214352


671     Ehemalige Mühle (1758) G Bernstrasse 14 590265 / 213165


682 BW   Untere Mühle (11./12. Jh.) G Mühleplatz 8 590132 / 213329


682 BW   Wohnhaus (um 1860) G Mühleplatz 8A 590124 / 213328


682 BW   Mühlestöckli (Mitte 19. Jh.) G Mühleplatz 8b 590145 / 213315


791 BW   Salzbütti (um 1800) G Aarbergstrasse 18 589775 / 213574


827 BW   Ehemaliges Bauernhaus (1827) G Leuernweg 50 590981 / 213594


856 BW   Wohn- und Geschäftshaus (um 1895) G Hauptstrasse 8 589984 / 213621


889 BW   Brunnen (1898) K Marktplatz 589849 / 213568


982 BW   Wohn- und Geschäftshaus (1898) G Bürenstrasse 10 590067 / 213847


988 BW   Wohn- und Geschäftshaus (1893) G Bahnhofstrasse 5 589923 / 213791


1031 BW   Kino (1923) G Bielstrasse 27 589796 / 213961


1036 BW   Hotel Weisses Kreuz (1779) G Marktplatz 15 589882 / 213553


1040 BW   Stöckli (um 1830) G Kirchgasse 1 590098 / 213309


1045 BW   Kohlerhaus (1782) G Kirchgasse 3 590094 / 213288


1090 BW   Brücke über den Lyssbach (1911) G Kreuzgasse 589952 / 213446


1090 BW   Fussgängerbrücke über den Lyssbach (1911) G Schulgasse 590028 / 213355


1113 BW   Fabrikantenvilla Roth (1926) G Fabrikstrasse 14 589753 / 213787


1117 BW   Ehemaliges Bauernhaus (1920) G Hutti 3 590219 / 212930


1140 BW   Brücke über den Lyssbach (1830) G Sägeweg 590438 / 212931


1190 BW   Fabrikantenvilla Arni (1913) G Walkeweg 6 589836 / 213779


1268 BW   Villa (1928) G Kirchenfeldstrasse 1 590171 / 213250


1282 BW   Zeughaus (1912–1914) G Bielstrasse 57 589544 / 214173


1285 BW   Primarschulhaus (1954) G Stegmattweg 15 589410 / 213792


1285 BW   Sekundarschulhaus (1959) G Stegmattweg 17 589338 / 213793


1285 BW   Turnhalle mit Aula (1956) G Stegmattweg 17a 589350 / 213824


1299 BW   Gasthaus Sonne (1912) G Bielstrasse 53 589611 / 214157


1305 BW   Ehemaliges Bauernhaus (Ende 18. Jh.) G Schulgasse 19 590008 / 213408


1309 BW   Wohn- und Geschäftshaus (1906) G Herrengasse 20 589924 / 213406


1323 BW   Kinderheim (1918) G Bürenstrasse 20 590147 / 213966


1332 BW   Evangelisch-methodistische Kirche (1910) G Rosengasse 7 590149 / 213834


1334 BW   Ehemaliges Bauernhaus (1793) G Herrengasse 38 589977 / 213284


1406 BW   Stöckli (um 1820) G Herrengasse 40 589971 / 213248


1471     Hotel Hirschen (um 1860) G Hirschenplatz 2 589947 / 213699


1505 BW   Wohnhaus (1828) G Herrengasse 25 590000 / 213360


1553 BW   Fabrikantenvilla (1910) G Bürenstrasse 14 590092 / 213875


1553 BW   Gartenpavillon (1910) G Bürenstrasse 14a 590071 / 213860


1870 BW   Wohnanlage (1964–1966) G Beundengasse 24–28 589362 / 213691


1900      Römisch-katholische Kirche (1958/59) G Oberfeldweg 28 590416 / 213929


1905 BW   Heilpädagogische Schule (1970/71) G Oberer Aareweg 32–34 589051 / 213995


1980 BW   Villa (1963) G Fluhrain 5 589855 / 212754


3147 BW   Wehr bei der Unteren Mühle (1911) G Mühleplatz 590145 / 213304


3586 BW   Scheune (1933) G Bernstrasse 14a 590280 / 213195


3592 BW   Ofenhaus (1822) G Bernstrasse 14b 590283 / 213138


3860 BW   Ehemaliges Bauernhaus (um 1860) G Bernstrasse 24 590423 / 213094


4020 BW   Fabrikantenvilla Steinegg (1898) G Bahnhofstrasse 27 589833 / 214137

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lyss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundeskanzlei: Bundesgesetz über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten, bei Katastrophen und in Notlagen (KGSG). SR 520.3. In: Systematische Rechtssammlung SR. Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, 20. Juni 2014, abgerufen am 20. August 2017 (Stand am 1. Januar 2016).
  2. Bundeskanzlei: Verordnung über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten, bei Katastrophen und in Notlagen (KGSV). SR 520.31. In: Systematische Rechtssammlung SR. Schweizerischer Bundesrat, 29. Oktober 2014, abgerufen am 20. August 2017 (Stand am 1. Januar 2016).
  3. Herrengasse 44. (PDF) Bauinventar des Kantons Bern, 25. März 2019, abgerufen am 3. Dezember 2019.