Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Römerberg (Pfalz)

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Römerberg sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Gemeinde Römerberg aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 18. Mai 2017).

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Schulhaus Berghausen, Berghäuser Straße 31
Lage
1900/01 ehemaliges Mädchenschulhaus; sandsteingegliederter Putzbau mit Giebelrisalit, 1900/01  
Gasthaus Zum Engel Berghausen, Berghäuser Straße 36
Lage
erste Hälfte des 18. Jahrhunderts stattlicher Fachwerkbau mit Krüppelwalmdach, erste Hälfte des 18. Jahrhunderts, barocke Torpfosten und Brunnentrog  
Gasthaus Zum Schwanen Berghausen, Berghäuser Straße 44
Lage
1864 Eckhaus, 1864 unter Wiederverwendung von Teilen eines barocken Vorgängers  
Wohnhaus Berghausen, Berghäuser Straße 45
Lage
um 1750 eingeschossiges Wohnhaus, um 1750, Zwerchhaus um 1800; Pfeiler der Toranlage, 1806, einer ursprünglich bezeichnet 1747  
Wohnhaus Berghausen, Berghäuser Straße 48
Lage
nach 1825 Krüppelwalmdachbau, nach 1825, Heimatstilüberformung der 1920er Jahre  
Katholische Pfarrkirche St. Pankratius Berghausen, Berghäuser Straße 61
Lage
1840/41 romanisierender Saalbau mit Dachturm, 1840/41, Architekt Jakob Foltz, Speyer, Erweiterung 1929, Architekt Josef Kuld, Mannheim  weitere Bilder
Pfälzer Hof Berghausen, Berghäuser Straße 85
Lage
barocker Fachwerk-Winkelhof; Wohnhaus mit Walmdach, Anbau 1858, Mansardwalmdach-Scheune  
Kriegerdenkmal Berghausen, Berghäuser Straße, Ecke Große Hohl
Lage
1936 Kriegerdenkmal für die Gefallenen beider Weltkriege; monumentale Soldatenskulptur, 1936 von Theobald Hauck, Maxdorf, nach 1945 erweitert  weitere Bilder
Friedhofskreuz und Grabmäler Berghausen, Friedhofstraße, auf dem Friedhof
Lage
ab 1824 Friedhofskreuz, Sockel wohl von 1824, Kreuz und Korpus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts; Grabmal Elisabeth Kiefer († 1917), Kunststein, Blechrelief der Beweinung Christi; Grabmal Dr. Joseph Magin († 1920), monumentaler Kalkstein-Sarkophag von A. Kuhn, Saarbrücken  
Revolutionskreuz Berghausen, Germersheimer Straße, neben Nr. 76
Lage
1842 Revolutionskreuz; Sandstein, Kreuz und Korpus 1842  
Wegekreuz Berghausen, Marxenweidenweg, vor Nr. 1
Lage
1817 Wegekreuz; Sandstein-Wiederkreuz, 1817  
Bildstock Heiligenstein, Fahrweg, vor Nr. 10
Lage
um 1850 Marienbildstock; Marienstatue, Gips, um 1850  
Katholisches Pfarrhaus Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 18
Lage
1778/79 repräsentativer Walmdachbau, 1778/79  
Schul- und Rathaus Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 31
Lage
1818 ehemaliges Schul- und Rathaus; großdimensionierter Putzbau, 1818, Entwurf der bayerischen Bezirksregierung  
Katholische Pfarrkirche St. Sigismund Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 37
Lage
1778/79 Saalbau, 1778/79, Architekt Werkmeister Zotterer, Speyer; mit Ausstattung  weitere Bilder
Friedhofskreuz Heiligenstein, Heiligensteiner Straße, neben Nr. 37
Lage
1760 ehemaliges Friedhofskreuz, bezeichnet 1760  
Wohnhaus Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 38
Lage
1803 Wohnhaus, nachbarocker Krüppelwalmdachbau, teilweise verputztes Fachwerk, bezeichnet 1803  
Wohnhaus Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 43
Lage
1844 eineinhalbgeschossiges Wohnhaus, 1844  
Gaststätte Zum Rebstöckel Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 45
Lage
18. Jahrhundert ehemaliges Wohnhaus, im Kern aus dem 18. Jahrhundert, Heimatstilüberformung in den 1920er Jahren  
Wohnhaus Heiligenstein, Heiligensteiner Straße 57
Lage
1703 stattliches Fachwerkwohnhaus, angeblich von 1703; Toranlage  
Wegekreuz Heiligenstein, Heiligensteiner Straße, Ecke Kirchenweg
Lage
1816 Wegekreuz, Sandstein, 1816, Kreuz und Korpus 1948 erneuert, 2015 restauriert  
Marienkapelle Heiligenstein, Kirchenweg
Lage
um 1860 Marienkapelle; Satteldachbau mit Figurennische, um 1860; innen Marienbildstock, 1720, Pietà, wohl um 1700  
Kriegerdenkmal Heiligenstein, Lingenfelder Straße
Lage
1937 Kriegerdenkmal 1914/18, 1937 von Ludwig Kern, Speyer, nach 1945 erweitert  
Friedhofskreuz und Grabmale Heiligenstein, nordwestlich des Ortes, auf dem Friedhof; Flur Rechts am Mühlweg
Lage
ab 1830 Friedhofskreuz, wohl um 1830; Grabmal G. Koch († 1860), Grabmal M. S. Koch († 1863), Grabmal M. Koch († 1865): alle drei Sandstein, neugotisch  
Katholische Kirche St. Laurentius Mechtersheim, Holzgasse
Lage
1892/93 neugotischer Saalbau, gelber Blankziegelbau, 1892/93, Architekt Ferdinand Bernatz, Speyer; mit Ausstattung  weitere Bilder
Hofanlage Mechtersheim, Lindenplatz 1/2
Lage
1792 Hofanwesen, im Kern barock; eingeschossiges Wohnhaus, 1792; Langscheune gemeinsam mit Philippsburger Straße 7/9, Bruchsteinbau, Mansarddach, Mitte des 18. Jahrhunderts  
Hofanlage Mechtersheim, Mechtersheimer Straße 42
Lage
1864 weitläufige Hofanlage; Wohnhaus 1864, Stallungen mit Drempel, 1858, Scheune, Mitte des 18. Jahrhunderts  
Hofanlage Mechtersheim, Philippsburger Straße 7/9
Lage
1792 barocke Hofanlage; Krüppelwalmdachbau 1792, Langscheune gemeinsam mit Lindenplatz 1/2, Bruchsteinbau, Mansarddach, Mitte des 18. Jahrhunderts  
Protestantische Pfarrkirche Mechtersheim, Schwegenheimer Straße 3
Lage
1877–79 barockisierender Saalbau, 1877–79, Architekt Heinrich Jester, Speyer  weitere Bilder

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Römerberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien