Liste der Kulturdenkmäler in Koblenz-Lay

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Koblenz-Lay sind alle Kulturdenkmäler im Stadtteil Koblenz-Lay der rheinland-pfälzischen Stadt Koblenz aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 18. Mai 2017).

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Am Kirmesplatz 11
Lage
massives zweigeschossiges Gebäude mit Stufengiebeln, im Kern vermutlich spätmittelalterlich  
Wohnhaus Hirtenstraße 1, Kaufunger Straße 16
Lage
1470 und 1750 Fachwerkhaus, teilweise massiv, Ständerbau, 1470 und 1750  
Wohnhaus Hirtenstraße 7
Lage
1784 teilweise Fachwerk, Kellerzugang bezeichnet 1784, Hausmarke, bezeichnet 1697, wohl vom Vorgängerbau  
Wohnhaus Kaufunger Straße 1
Lage
1417 dreigeschossiges Wohnhaus, teilweise Fachwerk, mehrfach umgebaut und verändert, Dachtragwerk von 1417 (dendrodatiert)  
Wohnhaus Kaufunger Straße 25
Lage
16. Jahrhundert Fachwerkhaus, teilweise massiv, vermutlich aus dem 16. Jahrhundert, teilweise Veränderung im 19. Jahrhundert  
Layer Herrgott Landstraße, am östlichen Ortsausgang
Lage
Wegekreuz, spätgotischer Kruzifix (über Teil eines Grabkreuzes von 1717)  
Wohnhaus Maistraße 1a, Kaufunger Straße 4
Lage
um 1700 Eckwohnhaus, teilweise Zierfachwerk, wohl aus dem späten 17. oder frühen 18. Jahrhundert, im Erdgeschoss von Maistraße 1a wiederverwendeter Eichenbalken, nach 1250 (dendrodatiert)  
Wohnhaus Maistraße 8
Lage
1562 Wohnhaus mit Schildgiebel, teilweise Zierfachwerk, Ständerbau, Dachstuhl 1562 (dendrodatiert); straßen- und ortsbildbestimmend  
Türgewände Marienstätter Straße, an Nr. 1
Lage
1626 spätgotisches Türgewände mit Schulterbogen, Sturz und Sohlbank eines Fensters, darüber bezeichnet 1626 (aufgemalt)  
Wegekreuz Pastor-Simon-Straße, an Nr. 2
Lage
1610 und 1784 Wegekreuz, Nischentyp, bezeichnet 1610 und 1784  
Katholische Pfarrkirche St. Martinus Pastor-Simon-Straße 6
Lage
13. Jahrhundert spätromanischer Saalbau, 1. Hälfte 13. Jahrhundert, Umbauten 15. und 17. Jahrhundert, Anbau, 1928/29, Architekt Peter Marx, Trier;
auf dem Friedhof sechs Grabkreuze, 17. und 18. Jahrhundert;
vor der Kirche Friedhofskreuz, bezeichnet 1713
 weitere Bilder
Carolaturm südlich des Ortes, am steilen Abhang zur Mosel
Lage
1895 neugotischer Aussichtsturm, Schieferbruchstein, bezeichnet 1895, Architekt Stadtbaurat Friedrich Wilhelm Maeckler, Koblenz  weitere Bilder

LiteraturBearbeiten