Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Hamburg-Marienthal

Wikimedia-Liste
Distinctive emblem for cultural property.svg

Die Liste der Kulturdenkmäler in Hamburg-Marienthal enthält die in der Denkmalliste ausgewiesenen Denkmäler auf dem Gebiet des Stadtteils Marienthal der Freien und Hansestadt Hamburg.

Basis ist der Datensatz Denkmalliste Hamburg auf dem Transparenzportal Hamburg.[1][2] Dieser enthält alle Objekte, die rechtskräftig nach dem Hamburger Denkmalschutzgesetz vom 5. April 2013 unter Denkmalschutz stehen (§ 6 Abs. 1 DSchG HA) oder zumindest zeitweise standen. Die Denkmalliste steht auch als PDF-Dokument zur Verfügung.[3] Alle Denkmäler in Marienthal, die schon nach dem Denkmalschutzgesetz vom 3. Dezember 1973, zuletzt geändert am 27. November 2007, unter Denkmalschutz standen, sind auch auf der Liste der Kulturdenkmäler im Hamburger Bezirk Wandsbek zu finden.

LegendeBearbeiten

  • ID: Gibt die vom Denkmalschutzamt Hamburg vergebene Objekt-ID (Identifikationsnummer) des Kulturdenkmals an, (in Klammern ggf. die Denkmalnummer nach altem Denkmalschutzgesetz).
  • Adresse: Nennt den Straßennamen und, wenn vorhanden, die Hausnummer des Kulturdenkmals. Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse.
  • Art: Zeigt an, ob es ein Objekt („O“) oder ein Ensemble („E“) ist.
  • Datierung: Gibt die Datierung an; das Jahr der Fertigstellung bzw. den Zeitraum der Errichtung.
  • Ensemble: Gibt die Nummer des Ensembles an, zu der das Objekt gehört, bzw. bei Ensembles die Nummer des Ensembles selbst.
Hinweis: Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach der Adresse und ist alternativ nach ID, Art (Objekt oder Ensemble), Typ, Datierung, Entwurf oder Kurzbeschreibung sortierbar.


ID Adresse Art Typ Kurzbeschreibung Datierung Entwurf Ensemble Bild
24687 Alphonsstraße 14
(Lage)
O Krankenhaus, Kinderkrankenhaus AK Wandsbek 1930–1931 Stadtbauamt Wandsbek
24685
(432)
Am Alten Posthaus 1, Robert-Schuman-Brücke 2, Schloßstraße 60
(Lage)
O Bauskulptur, Attika Attika des ehemaligen Wandsbeker Schlosses 18. Jh., 2. Hälfte
31007 Am Husarendenkmal 18, südöstlich von Nr. 18, Husarenhof 9, 9a, 9b, 9c, 9d, 9e, 9f, 9g, 9h, 9i, 9j, 9k, 9l, Rennbahnstraße 131, 133
(Lage)
E Husarenkaserne Marienthal Am Husarendenkmal / Husarenhof / Rennbahnstraße 31007 BW
26549
(1319)
Am Husarendenkmal 18
(Lage)
O Stabsgebäude 1913/14 ? 31007
24683
(1319)
Am Husarendenkmal südöstlich von Nr. 18
(Lage)
O Reithalle Reithalle der ehem. Kaserne der Husaren in Wandsbek 1913/1914 31007
31009 Am Husarendenkmal in der Grünanlage
(Lage)
E Am Husarendenkmal 31009 BW
24698 Am Husarendenkmal in der Grünanlage
(Lage)
O Kriegerdenkmal (Kriegerdenkmal 1914/18) 1923 E. Ulmer (Entwurf) 31009
24699 Am Husarendenkmal in der Grünanlage
(Lage)
O Kriegerdenkmal (Kriegerdenkmal 1914/18) 1938 Jaenicken, J. (Entwurf); Noack, H. (Ausführung) 31009
24681 Bahngärten 28
(Lage)
O Bahnhofsgebäude (S-Bahn) Bahnhof Wandsbek 1864
24696 Bahngärten 30
(Lage)
O Bahnhofsgebäude (S-Bahn) Bahnhof Wandsbek 1864
29650 Bornkamp 5
(Lage)
O Wohnhaus Bornkamp 5, Haus und Einfriedung 1925/1930 BW
24679 Claudiusstraße 121
(Lage)
O Wohnhaus 1925/1930
29648 Ernst-Albers-Straße 26
(Lage)
O Wohnhaus; Einfriedung Ernst-Albers-Straße 26, Villa und Zaun 1912, um Both, J. BW
29649
(1441)
Gustav-Adolf-Straße 120
(Lage)
O Bahnhofsgebäude (Güterbahn); u. a. Gustav-Adolf-Straße 120, Güterbahnhofsgelände mit Kopfbau, Lagerhalle, Rampen und Pflasterung (teilweise) 1912–1915
24677 Hammer Straße 32
(Lage)
O Skulpturen 1800, um (vermutl.) BW
24680
(431)
Hammer Straße auf der Höhe von Nr. 59
(Lage)
O Grenzstein 18. Jh.
23332
(431)
Hammer Straße auf der Höhe von Nr. 59, auf dem Mittelgrünstreifen der Hammer Straße
(Lage)
O Grenzstein (vermutl.) Grenzstein W216C 18. Jh./erstes Viertel 19. Jh. (vermutl.) BW
31010 Hammer Straße südlich gegenüber von Nr. 59 E Rundpfeiler Hammer Straße 31010
23336
(431)
Hammer Straße südlich gegenüber von Nr. 59
(Lage)
O Einfahrtspfosten (vermutl.) 1803 31010
27482
(431)
Hammer Straße südlich gegenüber von Nr. 59
(Lage)
O Einfahrtspfosten (vermutl.) 1804 31010 BW
29651
(431)
Hammer Straße südlich gegenüber von Nr. 59
(Lage)
O Steinbänke Hammer Straße o.Nr., südlich gegenüber von Haus Nr. 59, zwei Steinbänke 18. Jh. (vermutl.)
26550
(1319)
Husarenhof 9
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
26716
(1319)
Husarenhof 9
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
26717
(1319)
Husarenhof 9a
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23086
(1319)
Husarenhof 9b
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23087
(1319)
Husarenhof 9c
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23088
(1319)
Husarenhof 9d
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23089
(1319)
Husarenhof 9e
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23090
(1319)
Husarenhof 9f
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23091
(1319)
Husarenhof 9g
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23092
(1319)
Husarenhof 9h
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23093
(1319)
Husarenhof 9i
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23094
(1319)
Husarenhof 9j
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23095
(1319)
Husarenhof 9k
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23098
(1319)
Husarenhof 9l
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
24691 Jüthornstraße 75
(Lage)
O Krankenhausgebäude AK Wandsbek, Krankenhaushauptgebäude, ehem. 1928 Stadtbauamt Wandsbek
24686 Jüthornstraße 84
(Lage)
O Wohnhaus 1890, um BW
31008 Kielmannseggstraße 30, 32, 34, Rauchstraße 63
(Lage)
E Siedlung Kielmannseggstraße / Rauchstraße 31008 BW
24693
(1055)
Kielmannseggstraße 30
(Lage)
O Siedlungsbau 1925, um 31008
24694
(1055)
Kielmannseggstraße 32
(Lage)
O Siedlungsbau 1925, um 31008 BW
24695
(1055)
Kielmannseggstraße 34
(Lage)
O Siedlungsbau 1925, um 31008 BW
28680 Luisenstraße Südende der Luisenstraße bei Nr. 19
(Lage)
O Grenzstein Grenzstein W502 18. Jh. (vermutl.) BW
29647 Nöpps 33
(Lage)
O Wohnhaus; u. a. Nöpps 33, Wohnhaus mit Atelier, straßenseitige Einfriedung, Ateliererweiterung, überdachte Zuwegung, Terrasse, Lampen 1955 Sandtmann, Horst
24689 Oktaviostraße 18
(Lage)
O Wohnhaus 1880, um BW
24688 Oktaviostraße 24
(Lage)
O Wohnhaus 1944 Klophaus, Rudolf BW
24690
(1592)
Oktaviostraße 83
(Lage)
O Wohnhaus 1930, um
14872
(304)
Rantzaustraße o.Nr., Wandsbeker Gehölz
(Lage)
O Denkmal, Gedenkstein Matthias-Claudius-Stein 1840
24692
(1055)
Rauchstraße 63
(Lage)
O Siedlungsbau 1925, um 31008 BW
23096
(1319)
Rennbahnstraße 131
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
23097
(1319)
Rennbahnstraße 133
(Lage)
O Pferdeställe 1887 31007 BW
24678 Schloßstraße 12
(Lage)
O Bürogebäude 1956–1958 Rybi, Alex/Nicolai, Henrik BW
24684 Schloßstraße 100
(Lage)
O Wohnhaus 1890, um BW
14248 Zitzewitzstraße 53 (bei), 1,50m westlich der südl. Grundstücksgrenze von Nr. 53
(Lage)
O Grenzstein Grenzstein W217AC 19. Jh. (vermutl.)

QuellenBearbeiten

  1. Seite Denkmalliste Hamburg auf dem Transparenzportal Hamburg, abgerufen am 30. November 2014.
  2. Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg, Stand 1. September 2014 (XML; 14,2 MB). Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde, Denkmalschutzamt, 2014 (Lizenz dl-de/by-2-0).
  3. Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg, Stand 29. Oktober 2015 (PDF; 9,5 MB). Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde, Denkmalschutzamt, 2014.

WeblinksBearbeiten