Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Hamburg-Billbrook

Wikimedia-Liste
Distinctive emblem for cultural property.svg

Die Liste der Kulturdenkmäler in Hamburg-Billbrook enthält die in der Denkmalliste ausgewiesenen Denkmäler auf dem Gebiet des Stadtteils Billbrook der Freien und Hansestadt Hamburg.

Basis ist der Datensatz Denkmalliste Hamburg auf dem Transparenzportal Hamburg.[1][2] Dieser enthält alle Objekte, die rechtskräftig nach dem Hamburger Denkmalschutzgesetz vom 5. April 2013 unter Denkmalschutz stehen (§ 6 Abs. 1 DSchG HA) oder zumindest zeitweise standen. Die Denkmalliste steht auch als PDF-Dokument zur Verfügung.[3] Alle Denkmäler in Billbrook, die schon nach dem Denkmalschutzgesetz vom 3. Dezember 1973, zuletzt geändert am 27. November 2007, unter Denkmalschutz standen, sind auch auf der Liste der Kulturdenkmäler im Hamburger Bezirk Hamburg-Mitte zu finden.

LegendeBearbeiten

  • ID: Gibt die vom Denkmalschutzamt Hamburg vergebene Objekt-ID (Identifikationsnummer) des Kulturdenkmals an, (in Klammern ggf. die Denkmalnummer nach altem Denkmalschutzgesetz).
  • Adresse: Nennt den Straßennamen und, wenn vorhanden, die Hausnummer des Kulturdenkmals. Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse.
  • Art: Zeigt an, ob es ein Objekt („O“) oder ein Ensemble („E“) ist.
  • Datierung: Gibt die Datierung an; das Jahr der Fertigstellung bzw. den Zeitraum der Errichtung.
  • Ensemble: Gibt die Nummer des Ensembles an, zu der das Objekt gehört, bzw. bei Ensembles die Nummer des Ensembles selbst.
Hinweis: Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach der Adresse und ist alternativ nach ID, Art (Objekt oder Ensemble), Typ, Datierung, Entwurf oder Kurzbeschreibung sortierbar.


ID Adresse Art Typ Kurzbeschreibung Datierung Entwurf Ensemble Bild
29347 Andreas-Meyer-Straße 9
(Lage)
O Schiffsladebrücke; Kran Schiffsladebrücke mit Kran am Moorfleeter Kanal nicht ermittelt
29346 Ausschläger Allee nördlich der Tiefstacker Brücke
(Lage)
O Bahnbrücken (S-Bahn) Brücken über den Tiefstack-Kanal, zwei S-Bahnbrücken mit Auflager 1925, um
14405 Billbrookdeich 122
(Lage)
O Fabrikanlage (Ölfabrik); Wasserturm 1910, um Kraus, Gustav
30192 Billbrookdeich 167, 171
(Lage)
E Billbrookdeich 167/ 171 30192
14406 Billbrookdeich 167
(Lage)
O Fabrikanlage Georg Dittmann & Co. Hamburger Metall-Walzwerk, ehem. 1913 Kraus, Gustav 30192
14407 Billbrookdeich 171
(Lage)
O Lagergebäude (mit Kutscherwohnung) 1912 Kraus, Gustav 30192
14413 Billbrookkanal
(Lage)
O Bahnbrücke Industriebahnbrücke über den Billbrookkanal 20. Jh., 1. Viertel
29345 Halskestraße nördlich der Halskebrücke
(Lage)
O Bahnbrücken (S-Bahn) Brücken über den Tidekanal, zwei S-Bahnbrücken mit Auflager 1925, um
14404 Moorfleeter Straße 19
(Lage)
O Verwaltungsgebäude Zinkhütte Hamburg (Verwaltungsgebäude) 1922 von Halle
43515 Moorfleeter Straße 23 O Fabrikgebäude 1925, um
14417 Moorfleeter Straße 23
(Lage)
O Büro- und Wohngebäude; Schuppen; Fabrikationsgebäude/Lagergebäude 1925, um
29348 Werner-Siemens-Straße bei Nr. 66
(Lage)
O Schiffsladebrücke; Kran Werner-Siemens-Straße o.Nr. (bei Nr. 66), bewegliche Schiffsladebrücke mit Kran am Tidekanal
(Von der Schiffsladebrücke waren 2015 nur noch Reste vorhanden, der Kran ist nicht mehr auffindbar.)
1950, um
14414 Wöhlerstraße 28
(Lage)
O Feuerwache 1955, um

QuellenBearbeiten

  1. Seite Denkmalliste Hamburg auf dem Transparenzportal Hamburg, abgerufen am 30. November 2014.
  2. Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg, Stand 1. September 2014 (XML; 14,2 MB). Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde, Denkmalschutzamt, 2014 (Lizenz dl-de/by-2-0).
  3. Denkmalliste der Freien und Hansestadt Hamburg, Stand 29. Oktober 2015 (PDF; 9,5 MB). Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde, Denkmalschutzamt, 2014.

WeblinksBearbeiten