Hauptmenü öffnen

Liste der Europameister im Dressurreiten

Wikimedia-Liste
Der französische Reiter Hubert Perring mit Diabolo Saint Maurice, Europameisterschaften im Dressurreiten 2009

Die Europameisterschaften im Dressurreiten werden seit 1963 von der FEI ausgerichtet, sie finden alle zwei Jahre statt. Wie bei Reitwettbewerben allgemein üblich werden die Wettbewerbe nicht nach Geschlecht getrennt.

PrüfungenBearbeiten

Bis 1991 bestanden die Europameisterschaften aus den Prüfungen Grand Prix und Grand Prix Spécial. Seit 1991 ist darüber hinaus die Grand Prix Kür (international als Grand Prix Freestyle bezeichnet) enthalten, bei der zu Musik geritten wird. Der Mannschaftswettbewerb wird im Grand Prix entschieden, gleichzeitig dient dieser als Qualifikation für den Grand Prix Spécial. 1991 und 1993 waren der Grand Prix Spécial und die Grand Prix Kür zwei getrennte Einzelwettbewerbe, d. h. man konnte nur in einer der beiden Prüfungen starten. 1995 bis 2005 gab es nur einen Einzelwettbewerb, in die Wertung gingen alle drei Prüfungen ein, der Grand Prix Spécial diente als Qualifikation für die Grand Prix Kür. Seit 2007 gibt es wieder zwei Einzelwettbewerbe. Die Grand Prix Kür darf wiederum nur von den Besten des Grand Prix Spécial geritten werden, es ist nun also möglich, zwei Einzelmedaillen zu gewinnen. Für die Einzelwettbewerbe zählen nur die Ergebnisse aus der jeweiligen Prüfung (Spécial bzw. Kür).

BesonderheitenBearbeiten

Offizielle Europameisterschaften wurden im Dressursport erst 1963 und damit später als in den zwei weiteren olympischen Reitsportdisziplinen eingeführt. Ab den 1950er Jahren wurde jedoch bereits einmal jährlich der „FEI Grand Prix“ an wechselnden Orten ausgetragen. Die Gewinner errangen mit dem Sieg einen Status, der dem eines Europameisters nahekam.

Im ersten Jahr der offiziellen Europameisterschaften durfte ein Reiter noch auf zwei Pferden starten, was auch die Möglichkeit einschloss, dass ein Teilnehmer zwei Medaillen gewann. Henri Chammartin konnte diese Möglichkeit mit seinen Pferden Wolfdietrich und Wörman nutzen und gewann die Gold- und Bronzemedaille.

Bei dieser ersten Austragung hätte die britische Equipe die Mannschaftswertung vor Rumänien gewonnen. Da jedoch die übrigen Nationen maximal zwei Reiter an den Start brachten (für eine Mannschaft sind drei Reiter erforderlich) und zumindest drei Mannschaften laut Reglement erforderlich waren, wurden keine Mannschaftsmedaillen vergeben. Beginnend mit der Europameisterschaft 1965 gewann die bundesdeutsche Mannschaft bei jeder Austragung die Mannschaftsgoldmedaille. Erst 2007 endete diese Ära, es gelang mit den Niederländern zum ersten Mal einer anderen Mannschaft, die Mannschaftswertung zu gewinnen.

Bis zum Jahr 1967 wurden die Europameisterschaften der Dressurreiter als offene Meisterschaften ausgetragen, es konnten also auch außereuropäische Reiter antreten und Medaillen und Titel gewinnen. 1995 konnten außereuropäische Teilnehmer antreten, aber weder Medaillen noch Titel gewinnen.[1] Da die Europameisterschaften 2003 gleichzeitig ein Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2004 waren, entschloss sich die FEI, alle Medaillen doppelt zu vergeben – jeweils einmal für eine innereuropäische und einmal für eine offene Europäische Meisterschaft. Die offenen Medaillen gingen an Ulla Salzgeber auf Rusty (Gold), Lisa Wilcox auf Relevant (Silber) und Jan Brink auf Bjorsell’s Briar 899 (Bronze).[2]

Neben den westlichen Staaten Europas war auch die Sowjetunion eine starke Dressurnation, die mehrfach Medaillen bei den Dressur-Europameisterschaften bis zur letztmaligen Teilnahme im Jahre 1991 gewann. An den Austragungen 1969 und 1971 nahm auch die Deutsche Demokratische Republik teil. Aufgrund der hohen Kosten im Vergleich zur Medaillenausbeute der Reiter der DDR wurde die Reitsportförderung nach den Olympischen Spielen 1972 in der DDR jedoch eingestellt.[3][4]

EinzelwertungBearbeiten

Ab 2007Bearbeiten

  Grand Prix Spécial Grand Prix Kür
Jahr Ort Gold Silber Bronze Gold Silber Bronze
2021 Ungarn 
Budapest
2019 Niederlande 
Rotterdam
Deutschland 
Isabell Werth
Bella Rose
Deutschland 
Dorothee Schneider
Showtime FRH
Danemark 
Cathrine Dufour
Cassidy
Deutschland 
Isabell Werth
Bella Rose
Deutschland 
Dorothee Schneider
Showtime FRH
Deutschland 
Jessica von Bredow-Werndl
TSF Dalera BB
2017 Schweden 
Göteborg
Deutschland 
Isabell Werth
Weihegold OLD
Deutschland 
Sönke Rothenberger
Cosmo
Danemark 
Cathrine Dufour
Cassidy
Deutschland 
Isabell Werth
Weihegold OLD
Deutschland 
Sönke Rothenberger
Cosmo
Danemark 
Cathrine Dufour
Cassidy
2015 Deutschland 
Aachen
Vereinigtes Konigreich 
Charlotte Dujardin
Valegro
Deutschland 
Kristina Bröring-Sprehe
Desperados FRH
Niederlande 
Hans Peter Minderhoud
Glock´s Johnson TN
Vereinigtes Konigreich 
Charlotte Dujardin
Valegro
Deutschland 
Kristina Bröring-Sprehe
Desperados FRH
Spanien 
Beatriz Ferrer-Salat
Delgado
2013 Danemark 
Herning
Vereinigtes Konigreich 
Charlotte Dujardin
Valegro
Deutschland 
Helen Langehanenberg
Damon Hill
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
Vereinigtes Konigreich 
Charlotte Dujardin
Valegro
Deutschland 
Helen Langehanenberg
Damon Hill
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
2011 Niederlande 
Rotterdam
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
Vereinigtes Konigreich 
Carl Hester
Uthopia
Vereinigtes Konigreich 
Laura Bechtolsheimer
Mistral Hojris
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
Vereinigtes Konigreich 
Carl Hester
Uthopia
Schweden 
Patrik Kittel
Scandic
2009 Vereinigtes Konigreich 
Windsor
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
Niederlande 
Edward Gal
Moorlands Totilas
Vereinigtes Konigreich 
Laura Bechtolsheimer
Mistral Hojris
Niederlande 
Edward Gal
Moorlands Totilas
Niederlande 
Adelinde Cornelissen
Parzival
Niederlande 
Anky van Grunsven
Salinero
2007 Italien 
La Mandria
Deutschland 
Isabell Werth
Satchmo
Niederlande 
Anky van Grunsven
Salinero
Niederlande 
Imke Schellekens-Bartels
Sunrise
Niederlande 
Anky van Grunsven
Salinero
Deutschland 
Isabell Werth
Satchmo
Niederlande 
Imke Schellekens-Bartels
Sunrise

1995 bis 2005Bearbeiten

Jahr Ort Gold Silber Bronze
2005 Deutschland 
Hagen
Niederlande 
Anky van Grunsven
Salinero
Deutschland 
Hubertus Schmidt
Wansuela Suerte
Schweden 
Jan Brink
Björsells Briar
2003 Vereinigtes Konigreich 
Hickstead
Deutschland 
Ulla Salzgeber
Rusty
Schweden 
Jan Brink
Björsells Briar
Spanien 
Beatriz Ferrer-Salat
Beauvalais
2001 Deutschland 
Verden
Deutschland 
Ulla Salzgeber
Rusty
Niederlande 
Arjen Teeuwissen
Goliath T
Deutschland 
Nadine Capellmann
Farbenfroh
1999 Niederlande 
Arnheim
Niederlande 
Anky van Grunsven
Bonfire
Deutschland 
Ulla Salzgeber
Rusty
Niederlande 
Arjen Teeuwissen
Goliath T
1997 Deutschland 
Verden
Deutschland 
Isabell Werth
Gigolo FRH
Niederlande 
Anky van Grunsven
Bonfire
Deutschland 
Karin Rehbein
Donnerhall
1995 Luxemburg 
Mondorf
Deutschland 
Isabell Werth
Gigolo FRH
Niederlande 
Anky van Grunsven
Bonfire
Niederlande 
Sven Rothenberger
Olympic Bo

1991 und 1993Bearbeiten

  Grand Prix Spécial Grand Prix Kür
Jahr Ort Gold Silber Bronze Gold Silber Bronze
1993 Slowenien 
Lipica
Deutschland 
Isabell Werth
Gigolo FRH
Deutschland 
Monica Theodorescu
Grunox Tecrent
Vereinigtes Konigreich 
Emile Faurie
Virtu
Deutschland 
Nicole Uphoff
Herrmann's Grand Gilbert
Deutschland 
Sven Rothenberger
Andiamo
Ungarn 
Gyula Dallos
Aktion
1991 Deutschland 
Donaueschingen
Deutschland 
Isabell Werth
Gigolo FRH
Deutschland 
Nicole Uphoff
Rembrandt
Frankreich 
Margit Otto-Crépin
Corlandus
Deutschland 
Sven Rothenberger
Andiamo
Deutschland 
Klaus Balkenhol
Goldstern
Sowjetunion 
Nina Menkova
Dikson

1963 bis 1989Bearbeiten

Jahr Ort Gold Silber Bronze
1989 Luxemburg 
Mondorf
Deutschland Bundesrepublik 
Nicole Uphoff
Rembrandt
Frankreich 
Margit Otto-Crépin
Corlandus
Deutschland Bundesrepublik 
Ann-Kathrin Linsenhoff
Courage
1987 Vereinigtes Konigreich 
Goodwood
Frankreich 
Margit Otto-Crépin
Corlandus
Deutschland Bundesrepublik 
Ann-Kathrin Linsenhoff
Courage
Deutschland Bundesrepublik 
Johann Hinnemann
Ideaal
1985 Danemark 
Kopenhagen
Deutschland Bundesrepublik 
Reiner Klimke
Ahlerich
Schweiz 
Otto Hofer
Limandus
Danemark 
Anne Grethe Jensen
Marzog
1983 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
Danemark 
Anne Grethe Jensen
Marzog
Deutschland Bundesrepublik 
Reiner Klimke
Ahlerich
Deutschland Bundesrepublik 
Uwe Sauer
Montevideo
1981 Osterreich 
Laxenburg
Deutschland Bundesrepublik 
Uwe Schulten-Baumer
Madras
Schweiz 
Christine Stückelberger
Granat
Deutschland Bundesrepublik 
Gabriela Grillo
Galapagos
1979 Danemark 
Aarhus
Osterreich 
Elisabeth Theurer
Mon Chérie
Schweiz 
Christine Stückelberger
Granat
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Woyceck
1977 Schweiz 
St. Gallen
Schweiz 
Christine Stückelberger
Granat
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Woyceck
Deutschland Bundesrepublik 
Uwe Schulten-Baumer
Slibowitz
1975 Sowjetunion 1955 
Kiew
Schweiz 
Christine Stückelberger
Granat
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Woyceck
Deutschland Bundesrepublik 
Karin Schlüter
Liostro
1973 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
Deutschland Bundesrepublik 
Reiner Klimke
Mehmed
Sowjetunion 1955 
Jelena Petuschkowa
Pepel
Sowjetunion 1955 
Iwan Kalita
Tarif
1971 Deutschland Bundesrepublik 
Wolfsburg
Deutschland Bundesrepublik 
Liselott Linsenhoff
Piaff
Deutschland Bundesrepublik 
Josef Neckermann
Van Eick
Sowjetunion 1955 
Iwan Kisimow
Ichor
1969 Deutschland Bundesrepublik 
Wolfsburg
Deutschland Bundesrepublik 
Liselott Linsenhoff
Piaff
Sowjetunion 1955 
Iwan Kisimow
Ichor
Deutschland Bundesrepublik 
Josef Neckermann
Mariano
1967 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
Deutschland Bundesrepublik 
Reiner Klimke
Dux
Sowjetunion 1955 
Iwan Kisimow
Ichor
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Remus
1965 Danemark 
Kopenhagen
Schweiz 
Henri Chammartin
Wolfdietrich
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Remus
Deutschland Bundesrepublik 
Reiner Klimke
Arcadius
1963 Danemark 
Kopenhagen
Schweiz 
Henri Chammartin
Wolfdietrich
Deutschland Bundesrepublik 
Harry Boldt
Remus
Schweiz 
Henri Chammartin
Wörman

MannschaftswertungBearbeiten

Jahr Ort
Mannschaften
Gold Silber Bronze weitere Platzierungen
2021 Ungarn 
Budapest
2019 Niederlande 
Rotterdam
Deutschland  Deutschland

Jessica von Bredow-Werndl
TSF Dalera BB
Dorothee Schneider
Showtime FRH
Sönke Rothenberger
Cosmo
Isabell Werth
Bella Rose

Niederlande  Niederlande

Anne Meulendijks
Avanti
Hans Peter Minderhoud
Dream Boy
Emmelie Scholtens
Desperado
Edward Gal
Zonik

Schweden  Schweden

Antonia Ramel
Brother de Jeu
Therese Nilshagen
Dante Weltino OLD
Juliette Ramel
Buriel
Patrik Kittel
Well Done de la Roche

04. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
05. Danemark  Dänemark
06. Spanien  Spanien
07. Irland  Irland
08. Portugal  Portugal
09. Russland  Russland
10. Frankreich  Frankreich
11. Schweiz  Schweiz
12. Osterreich  Österreich
13. Finnland  Finnland
14. Belgien  Belgien
15. Luxemburg  Luxemburg
2017 Schweden 
Göteborg
Deutschland  Deutschland

Helen Langehanenberg
Damsey FRH
Dorothee Schneider
Sammy Davis Jr.
Sönke Rothenberger
Cosmo
Isabell Werth
Weihegold FRH

Danemark  Dänemark

Agnete Kirk Thinggaard
Jojo AZ
Anna Zibrandtsen
Arlando
Anna Kasprzak
Donnerignon
Cathrine Dufour
Cassidy

Schweden  Schweden

Rose Mathisen
Zuidenwind
Tinne Vilhelmson Silfvén
Paridon Magi
Therese Nilshagen
Dante Weltino OLD
Patrik Kittel
Delaunay

04. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
05. Niederlande  Niederlande
06. Portugal  Portugal
07. Spanien  Spanien
08. Schweiz  Schweiz
09. Osterreich  Österreich
10. Frankreich  Frankreich
11. Russland  Russland
12. Polen  Polen
13. Finnland  Finnland
14. Ungarn  Ungarn
15. Ukraine  Ukraine
16. Weissrussland  Weißrussland
2015 Deutschland 
Aachen
Niederlande  Niederlande

Patrick van der Meer
Uzzo
Diederik van Silfhout
Arlando
Hans Peter Minderhoud
Johnson
Edward Gal
Undercover

Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Michael George Eilberg
Marakov
Fiona Bigwood
Orthilia
Carl Hester
Nip Tuck
Charlotte Dujardin
Valegro

Deutschland  Deutschland

Jessica von Bredow-Werndl
Unee
Isabell Werth
Don Johnson FRH
Matthias Alexander Rath
Totilas
Kristina Sprehe
Desperados FRH

04. Spanien  Spanien
05. Schweden  Schweden
06. Frankreich  Frankreich
07. Russland  Russland
08. Danemark  Dänemark
09. Osterreich  Österreich
10. Belgien  Belgien
11. Portugal  Portugal
12. Schweiz  Schweiz
13. Finnland  Finnland
14. Luxemburg  Luxemburg
15. Norwegen  Norwegen
16. Ukraine  Ukraine
17. Polen  Polen
18. Italien  Italien
2013 Danemark 
Herning
Deutschland  Deutschland

Fabienne Lütkemeier
D´Agostino
Isabell Werth
Don Johnson FRH
Kristina Sprehe
Desperados FRH
Helen Langehanenberg
Damon Hill NRW

Niederlande  Niederlande

Danielle Heijkoop
Siro
Hans Peter Minderhoud
Romanov
Edward Gal
Undercover
Adelinde Cornelissen
Parzival

Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Gareth Hughes
Nadonna
Michael George Eilberg
Half Moon Delphi
Carl Hester
Uthopia
Charlotte Dujardin
Valegro

04. Danemark  Dänemark
05. Schweden  Schweden
06. Osterreich  Österreich
07. Belgien  Belgien
08. Frankreich  Frankreich
09. Schweiz  Schweiz
10. Finnland  Finnland
11. Portugal  Portugal
12. Italien  Italien
13. Norwegen  Norwegen
14. Luxemburg  Luxemburg
2011 Niederlande 
Rotterdam
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Emile Faurie
Elmegardens Marquis
Charlotte Dujardin
Valegro
Carl Hester
Uthopia
Laura Bechtolsheimer
Mistral Hojris

Deutschland  Deutschland

Helen Langehanenberg
Damon Hill NRW
Christoph Koschel
Donnperignon
Isabell Werth
El Santo NRW
Matthias Alexander Rath
Totilas

Niederlande  Niederlande

Sander Marijnissen
Moedwill
Hans Peter Minderhoud
Nadine
Edward Gal
Sisther de Jeu
Adelinde Cornelissen
Parzival

04. Schweden  Schweden
05. Spanien  Spanien
06. Danemark  Dänemark
07. Finnland  Finnland
08. Osterreich  Österreich
09. Polen  Polen
10. Belgien  Belgien
11. Norwegen  Norwegen
12. Portugal  Portugal
13. Italien  Italien
14. Schweiz  Schweiz
15. Frankreich  Frankreich
16. Russland  Russland
2009 Vereinigtes Konigreich 
Windsor
12
Niederlande  Niederlande

Imke Schellekens-Bartels
Sunrise
Adelinde Cornelissen
Parzival
Anky van Grunsven
Salinero
Edward Gal
Moorlands Totilas

Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Maria Eilberg
Two Sox
Carl Hester
Liebling II
Laura Bechtolsheimer
Mistral Hojris
Emma Hindle
Lancet

Deutschland  Deutschland

Susanne Lebek
Potomac
Ellen Schulten-Baumer
Donatha S
Matthias Alexander Rath
Sterntaler-Unicef
Monica Theodorescu
Whisper

04. Schweden  Schweden
05. Danemark  Dänemark
06. Osterreich  Österreich
07. Spanien  Spanien
08. Belgien  Belgien
09. Portugal  Portugal
10. Italien  Italien
11. Polen  Polen
12. Frankreich  Frankreich
2007 Italien 
La Mandria
12
Niederlande  Niederlande

Hans Peter Minderhoud
Exquis Nadine
Laurens van Lieren
Hexagon's Ollright
Anky van Grunsven
Salinero
Imke Schellekens-Bartels
Sunrise

Deutschland  Deutschland

Monica Theodorescu
Whisper
Ellen Schulten-Baumer
Donatha S
Nadine Capellmann
Elvis VA
Isabell Werth
Satchmo

Schweden  Schweden

Per Sandgaard
Orient
Louise Nathhorst
Isidor
Tinne Vilhelmson Silfvén
Solos Carex
Jan Brink
Björsells Briar

04. Schweiz  Schweiz
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
06. Danemark  Dänemark
07. Russland  Russland
08. Osterreich  Österreich
09. Frankreich  Frankreich
10. Spanien  Spanien
11. Portugal  Portugal
12. Belgien  Belgien
2005 Deutschland 
Hagen
14
Deutschland  Deutschland

Klaus Husenbeth
Piccolino
Ann-Kathrin Linsenhoff
Sterntaler-Unicef
Hubertus Schmidt
Wansuela Suerte
Heike Kemmer
Bonaparte

Niederlande  Niederlande

Laurens van Lieren
Hexagon's Ollright
Edward Gal
Lingh
Anky van Grunsven
Salinero
Sven Rothenberger
Barclay II

Spanien  Spanien

Ignacio Rambla
Distiguido 2
José Ignacio López
Nevado Santa Clara
Juan Antonio Jiménez
Guizo
Beatriz Ferrer-Salat
Beauvalais

04. Schweden  Schweden
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
06. Danemark  Dänemark
07. Frankreich  Frankreich
08. Schweiz  Schweiz
09. Russland  Russland
10. Osterreich  Österreich
11. Portugal  Portugal
12. Polen  Polen
13. Belgien  Belgien
14. Weissrussland  Weißrussland
2003 Vereinigtes Konigreich 
Hickstead
14
Deutschland  Deutschland

Ulla Salzgeber
Rusty
Heike Kemmer
Bonaparte
Klaus Husenbeth
Piccolino
Isabell Werth
Satchmo

Spanien  Spanien

Beatriz Ferrer-Salat
Beauvalais
Rafael Soto Andrade
Invasor
Ignacio Rambla
Distinguido
Juan Antonio Jiménez
Guizo

Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Emma Hindle
Wie Weltmeyer
Nicola McGivern
Active Walero
Richard Davison
Ballaseyr Royale
Emile Faurie
Rascher Hopes

04. Niederlande  Niederlande
05. Schweden  Schweden
06. Danemark  Dänemark
07. Osterreich  Österreich
08. Kanada  Kanada
09. Schweiz  Schweiz
10. Russland  Russland
11. Australien  Australien
12. Finnland  Finnland
13. Frankreich  Frankreich
14. Weissrussland  Weißrussland
2001 Deutschland 
Verden
10
Deutschland  Deutschland

Nadine Capellmann
Farbenfroh
Heike Kemmer
Albano 7
Ulla Salzgeber
Rusty 47
Isabell Werth
Anthony FRH

Niederlande  Niederlande

Ellen Bontje
Gestion Silvano N
Arjen Teeuwissen
Gestion Goliath T
Gonnelien Rothenberger
Jonggor's Weyden
Anky van Grunsven
Gestion Idool

Danemark  Dänemark

Jon Pedersen
Esprit De Valdemar
Lone Jörgensen
FBW Kennedy
Lars Petersen
Blue Hors Cavan
Nathalie zu Sayn-Wittgenstein
Fantast S

04. Spanien  Spanien
05. Schweden  Schweden
06. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
07. Osterreich  Österreich
08. Italien  Italien
09. Frankreich  Frankreich
10. Russland  Russland
1999 Niederlande 
Arnheim
12
Deutschland  Deutschland

Nadine Capellmann
Gracioso 008
Alexandra Simons-de Ridder
Chacomo 003
Ulla Salzgeber
Rusty
Isabell Werth
Antony FRH

Niederlande  Niederlande

Anky van Grunsven
Gestion Bonfire
Ellen Bontje
Gestion Silvano N
Coby van Baalen
Olympic Ferro
Arjen Teeuwissen
Yakumo's Goliath T

Danemark  Dänemark

Lone Jörgensen
FBW Kennedy
Lars Petersen
Blue Hors Cavan
Jon Pedersen
Esprit d'Valdemar
Anne van Olst-Koch
Any How

04. Spanien  Spanien
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
06. Schweiz  Schweiz
07. Schweden  Schweden
08. Frankreich  Frankreich
09. Russland  Russland
10. Osterreich  Österreich
11. Irland  Irland
12. Weissrussland  Weißrussland
1997 Deutschland 
Verden
9
Deutschland  Deutschland

Isabell Werth
Gigolo FRH
Karin Rehbein
Donnerhall
Ulla Salzgeber
Rusty
Nadine Capellmann
Gracioso

Niederlande  Niederlande

Sven Rothenberger
Jonggor's Weyden
Gonnelien Rothenberger
Olympic Bo
Anky van Grunsven
Gestion Bonfire
Ellen Bontje
Gestion Silvano N

Schweden  Schweden

Jan Brink
Kleber Martini
Louise Nathhorst
LRF Walk on Top
Annette Solmell
Flyinge Strauss
Ulla Håkansson
Flyinge Bobby

04. Spanien  Spanien
05. Russland  Russland
06. Frankreich  Frankreich
07. Schweiz  Schweiz
08. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
09. Finnland  Finnland
1995 Luxemburg 
Mondorf
14
Deutschland  Deutschland

Nicole Uphoff-Becker
Rembrandt Borbet
Klaus Balkenhol
Goldstern
Isabell Werth
Gigolo FRH
Martin Schaudt
Durgo

Niederlande  Niederlande

Tineke Bartels-de Vries
Olympic Barbria
Ellen Bontje
Gestion Silvano N
Sven Rothenberger
Olympic Bo
Anky van Grunsven
Cameleon Bonfire

Frankreich  Frankreich

Dominique Brieussel
Akazie
Dominique d'Esme
Arnoldo Thor
Margit Otto-Crépin
Lucky Lord
Marie-Helène Syre
Marlon

04. Schweden  Schweden
05. Schweiz  Schweiz
06. Spanien  Spanien
07. Danemark  Dänemark
08. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
09. Osterreich  Österreich
10. Italien  Italien
11. Slowenien  Slowenien
12. Australien  Australien
13. Polen  Polen
14. Japan  Japan
1993 Slowenien 
Lipica
9
Deutschland  Deutschland

Isabell Werth
Gigolo FRH
Monica Theodorescu
Grunox Tecrent
Klaus Balkenhol
Goldstern
Nicole Uphoff
Herrmann's Grand Gilbert

Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

Emile Faurie
Virtu
Laura Fry
Quarryman
Richard Davison
Master JCB
Ferdi Eilberg
Arun Tor

Niederlande  Niederlande

Gonnelien Rothenberger
Ideaal
Suzanne van Cuyk
Mr Jackson
Leida Strijk
Bollvorm's W Jewel
Jeanette Haazen
Windsor J H

04. Schweiz  Schweiz
05. Danemark  Dänemark
06. Schweden  Schweden
07. Italien  Italien
08. Osterreich  Österreich
09. Slowenien  Slowenien
1991 Deutschland 
Donaueschingen
10
Deutschland  Deutschland

Isabell Werth
Gigolo FRH
Nicole Uphoff
Rembrandt Borbet
Klaus Balkenhol
Goldstern
Sven Rothenberger
Andiamo

Sowjetunion  Sowjetunion

Nina Menkova
Dikson
Juri Kowschow
Buket
Inna Zhurakovskaya
Podgon
Olga Klimko
Shipovnik

Niederlande  Niederlande

Anky van Grunsven
Olympic Bonfire
Sjef Janssen
Bo
Tineke Bartels-de Vries
Olympic Duphar's Corage
Ellen Bontje
Olympic Larius

04. Schweden  Schweden
05. Italien  Italien
06. Frankreich  Frankreich
07. Schweiz  Schweiz
08. Danemark  Dänemark
09. Osterreich  Österreich
10. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
1989 Luxemburg 
Mondorf
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Nicole Uphoff
Rembrandt 24
Ann-Kathrin Linsenhoff
Courage
Isabell Werth
Weingart
Monica Theodorescu
Ganimedes

Sowjetunion  Sowjetunion

Nina Menkova
Dikson
Juri Kowschow
Bukot
Olga Klimko
Shipovnik
Olga Udodenko
 

Schweiz  Schweiz

Otto Hofer
Andiamo
Daniel Ramseier
Random
Samuel Schatzmann
Rochus
Ulrich Lehmann
Xanthos

04. Schweden  Schweden
05. Niederlande  Niederlande
06. Danemark  Dänemark
07. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
08. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
1987 Vereinigtes Konigreich 
Goodwood
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Ann-Kathrin Linsenhoff
Courage
Johann Hinnemann
Ideaal
Herbert Krug
Floriano
Gina Capellmann
Ampere

Schweiz  Schweiz

Daniel Ramseier
Orlando CH
Otto Hofer
Limandus
Ulrich Lehmann
Xanthos
Christine Stückelberger
Gauguin de Lully CH

Niederlande  Niederlande

Annemarie Sanders-Keijzer
 
Aubert
 
Tineke Bartels
 
Bert Rutten
 

04. Frankreich  Frankreich
05. Schweden  Schweden
06. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
07. Finnland  Finnland
08. Italien  Italien
1985 Danemark 
Kopenhagen
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Reiner Klimke
Ahlerich
Tilmann Meyer zu Erpen
Tristan
Uwe Sauer
Montevideo
Uwe Schulten-Baumer
Madras

Danemark  Dänemark

Anne Grethe Jensen
Marzog
Ernst Jessen
Why Not
Torben Ulsø Olsen
Patricia
Frisman
 

Sowjetunion  Sowjetunion

Olga Klimko
 
Jelena Petuschkowa
 
Juri Kowschow
 
Lanugin
 

04. Schweiz  Schweiz
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
06. Niederlande  Niederlande
07. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
08. Frankreich  Frankreich
1983 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
11
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Uwe Schulten-Baumer
Madras
Uwe Sauer
Montevideo
Herbert Krug
Muscadeur
Reiner Klimke
Ahlerich

Danemark  Dänemark

Anne Grethe Jensen
Marzog
Finn Saksø-Larsen
Coc D'Or
Torben Ulsø Olsen
Patricia
René Igelski
Baloo

Schweiz  Schweiz

Otto Hofer
Limandus
Claire Koch
Beau Geste II
Christine Stückelberger
Achat
Amy-Catherine de Bary
Aintree

04. Sowjetunion  Sowjetunion
05. Niederlande  Niederlande
06. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien
07. Schweden  Schweden
08. Frankreich  Frankreich
09. Osterreich  Österreich
10. Italien  Italien
11. Rumänien 1965  Rumänien
1981 Osterreich 
Laxenburg
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Uwe Schulten-Baumer
Madras
Gabriela Grillo
Galapagos
Reiner Klimke
Ahlerich

Schweiz  Schweiz

Christine Stückelberger
Granat II
Amy-Catherine de Bary
Aintree
Ulrich Lehmann
Widin

Sowjetunion  Sowjetunion

Juri Kowschow
 
Wera Misewitsch
 
Nenachova
 

04. Danemark  Dänemark
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
06. Osterreich  Österreich
07. Niederlande  Niederlande
08. Ungarn 1957  Ungarn
1979 Danemark 
Aarhus
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Gabriela Grillo
Ultimo
Harry Boldt
Woyceck
Uwe Schulten-Baumer
Slibowitz

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Wiktor Ugrjumow
 
Irina Karatzheva
 
Jelena Petuschkowa
 

Schweiz  Schweiz

Christine Stückelberger
Granat II
Amy-Catherine de Bary
Aintree
Ulrich Lehmann
Widin

04. Osterreich  Österreich
05. Frankreich  Frankreich
06. Danemark  Dänemark
07. Niederlande  Niederlande
08. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
1977 Schweiz 
St. Gallen
7
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Harry Boldt
Woyceck
Gabriela Grillo
Ultimo
Uwe Schulten-Baumer
Slibowitz

Schweiz  Schweiz

Christine Stückelberger
Granat II
Ulrich Lehmann
Widin
Claire Koch
Scorpio

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Irina Karatzheva
 
Kopeykin
 
Wera Misewitsch
 

04. Danemark  Dänemark
05. Niederlande  Niederlande
06. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
07. Osterreich  Österreich
1975 Sowjetunion 1955 
Kiew
5
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Harry Boldt
Woyceck
Karin Schlüter
Liostro
Ilsebill Becher
Mitsouko

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Iwan Kalita
 
Kopeykin
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

Schweiz  Schweiz

Christine Stückelberger
Granat II
Ulrich Lehmann
Widin
Doris Ramseier
Roch

04. Danemark  Dänemark
05. Bulgarien 1971  Bulgarien
1973 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
5
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Reiner Klimke
Mehmed
Karin Schlüter
Liostro
Liselott Linsenhoff
Piaff

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Iwan Kalita
 
Iwan Kisimow
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

Schweiz  Schweiz

Christine Stückelberger
Merry Boy II
Marita Aeschbacher
Charlamp
Hermann Dür
Sod

04. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
05. Osterreich  Österreich
1971 Deutschland Bundesrepublik 
Wolfsburg
5
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Liselott Linsenhoff
Piaff
Reiner Klimke
Dux
Josef Neckermann
Mariano

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Iwan Kalita
 
Iwan Kisimow
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

Schweden  Schweden

Maud von Rosén
Lucky Boy
Ulla Håkansson
Ajax
Lindgren
 

04. Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik
05. Osterreich  Österreich
1969 Deutschland Bundesrepublik 
Wolfsburg
4
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Liselott Linsenhoff
Piaff
Reiner Klimke
Dux
Josef Neckermann
Mariano

Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik

Horst Köhler
 
Wolfgang Müller
 
Gerhard Brockmüller
 

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Iwan Kalita
 
Iwan Kisimow
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

04. Danemark  Dänemark
1967 Deutschland Bundesrepublik 
Aachen
8
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Reiner Klimke
Dux
Harry Boldt
Remus
Josef Neckermann
Mariano

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Kopeykin
 
Iwan Kisimow
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

Schweiz  Schweiz

Henri Chammartin
Wolfdietrich
Marianne Gossweiler
Stephan
Hansrüdi Thomi
Mekka

04. Schweden  Schweden
05. Rumänien 1965  Rumänien
06. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
07. Niederlande  Niederlande
08. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
1965 Danemark 
Kopenhagen
3
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland

Reiner Klimke
Arcadius
Harry Boldt
Remus
Josef Neckermann
Antoinette

Schweiz  Schweiz

Henri Chammartin
Wolfdietrich
Gustav Fischer
Wald
Marianne Gossweiler
Stephan

Sowjetunion 1955  Sowjetunion

Iwan Kalita
 
Iwan Kisimow
 
Jelena Petuschkowa
Pepel

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Teamplazierungen bei den Europameisterschaften (Memento vom 11. Oktober 2008 im Internet Archive) (PDF; 74 kB)
  2. Ulla Salzgeber and Rusty Retain Their European Crown (Memento vom 5. Juli 2008 im Internet Archive), dressagedaily.com, 17. August 2003 (englisch)
  3. Press kit: FEI European Dressage Championships Rotterdam (NED), 17 – 21 August 2011 (Memento des Originals vom 30. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.feipresskits.org (englisch)
  4. Jede Geschichte hat ihre Vorgeschichte, Hannelore Skirde anhand von Zeitzeugen-Aussagen von Joachim Prokopp, Heinrich Stürmer, Christoph Kundler, Dr. Siegfried Schmolinski und Dietmar Uhlig