Liste der Berge nach Dominanz

Wikimedia-Liste

Die Liste der Berge nach Dominanz beinhaltet alle Berge mit einer Dominanz von mehr als 1000 km auf der Erde.[1] Alle Höhen der Berge sind in Meter über Normalhöhennull angegeben.

Unter Dominanz versteht man in der Geographie den Radius des Gebietes, das von einem Gipfel, Berg oder einer anderen geomorphologischen Landform überragt wird. Somit ist die Dominanz effektiv die Entfernung einer Bergspitze zu dem nächstgelegenen höheren Punkt.

Die Schartenhöhe eines Gipfels ist seine Höhe über der niedrigsten geschlossenen Höhenlinie, die ihn umgibt und gleichzeitig keinen höheren Gipfel einschließt.

Berge nach DominanzBearbeiten

Nicht in die Liste aufgenommen wurden zwei Gipfel in Ostantarktika, deren Dominanz wahrscheinlich über 1000 km beträgt, bei denen die Datenlage bisher aber zu knapp und ungenau ist. Die Entscheidung, Eisdome wie den Dome Argus in die Liste aufzunehmen, ist diskutabel. Im Falle ihrer Nichtberücksichtigung würden weitere antarktische Berge in der Liste erscheinen.

Rang Berg Koordinate Dom.
in km
Land Höhe
in m
Scharten-
höhe in m
nächsthöherer Berg Insel
1. Mount Everest 27°59′17″N 86°55′31″E Nepal  Nepal / China Volksrepublik  China 8848 8848
2. Aconcagua 32°39′13″S 70°0′40″W 16518 Argentinien  Argentinien 6961 6961 Tirich Mir West IV
3. Denali 63°4′10″N 151°0′26″W 7450 USA-Alaska  Alaska (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 6190 6140 Yanamax
4. Kibo (Kilimandscharo) 3°3′54″S 37°21′33″E 5510 Tansania  Tansania 5895 5885 Kuh-e Shashgal
5. Puncak Jaya 4°5′0″S 137°11′0″E 5235 Indonesien  Indonesien 4884 4884 Yulong Xueshan Neuguinea
6. Mount Vinson
(Vinson-Massiv)
78°31′31″S 85°37′2″W 4911 — (Antarktika) 4892 4892 Risco Plateado
7. Mont Orohena 17°37′23″S 149°28′37″W 4128 Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien (Frankreich  Frankreich) 2241 2241 Ngauruhoe Tahiti
8. Mauna Kea 19°49′0″N 155°28′0″W 3947 USA-Hawaii  Hawaii (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 4205 4205 Misery Hill Hawaii
9. Gunnbjørns Fjeld 68°55′10″N 29°53′55″W 3255 Gronland  Grönland (Danemark  Dänemark) 3694 3694 Mittelhorn Grönland
10. Mount Cook 43°35′42″S 170°8′31″E 3139 Neuseeland  Neuseeland 3724 3724 Mount Adam Südinsel
11. Thabana Ntlenyana 29°28′0″S 29°16′0″E 3004 Lesotho  Lesotho 3482 2390 Loolmalasin
12. Maunga Terevaka 27°5′4″S 109°22′46″W 2832   Osterinsel (Chile  Chile) 507 507 Cerro de los Inocentes Osterinsel
13. Mont Blanc 45°50′1″N 6°51′54″E 2812 Frankreich  Frankreich / Italien  Italien 4810 4697 Kjukjurtlju
14. Piton des Neiges 21°5′56″S 55°28′44″E 2767 Reunion  Réunion (Frankreich  Frankreich) 3071 3071 Giant’s Castle Réunion
15. Kljutschewskaja Sopka 56°4′0″N 160°38′0″E 2747 Russland  Russland 4750 4649 Mount Foraker SW-Spitze
16. Citlaltépetl 19°1′48″N 97°16′12″W 2690 Mexiko  Mexiko 5636 4922 Pico Cristóbal Colón
17. Queen Mary’s Peak 37°5′30″S 12°17′0″W 2662 Tristan da Cunha  Tristan da Cunha (Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich) 2060 2060 Mount Carse Tristan da Cunha
18. Mount Whitney 36°34′43″N 118°17′31″W 2650 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4419 3072 Pico de Aguila
19. Kinabalu 6°5′0″N 116°33′0″E 2513 Malaysia  Malaysia 4095 4095 Ngga Pilimsit Borneo
20. Elbrus 43°20′45″N 42°26′55″E 2470 Russland  Russland 5642 4741 Pik Agasis
21. Pico da Bandeira 20°26′7″S 41°47′47″W 2344 Brasilien  Brasilien 2897 2647 Pico 2960
22. Kamerunberg 4°13′0″N 9°10′21″E 2338 Kamerun  Kamerun 4040 3901 Mikeno
23. Silisili 13°37′6″S 172°29′9″W 2245 Samoa  Samoa 1858 1858 Tabwemasana Savai‘i
24. Nevado Huascarán 9°7′0″S 77°36′0″W 2208 Peru  Peru 6768 2798 Nevado Ojos del Salado
25. Mount Paget 54°26′27″S 36°33′18″W 2206 Sudgeorgien Sandwichinseln  Südgeorgien (Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich) 2915 2915 Mount Hope Südgeorgien
26. Anamudi 10°10′0″N 77°4′0″E 2090 Indien  Indien 2695 2480 Gode Chuli
27. Jbel Toubkal 31°3′43″N 7°54′58″W 2078 Marokko  Marokko 4167 3755 Picco Luigi Amedeo
28. Fuji 35°21′45″N 138°43′50″E 2077 Japan  Japan 3776 3776 Xueshan Honshū
29. Mawson Peak (Big Ben) 53°6′15″S 73°31′1″E 2026 Australien  Heard und McDonaldinseln (Australien  Australien) 2745 2745 Mount Menzies Heard
30. Emi Koussi 19°47′22″N 18°33′4″E 1999 Tschad  Tschad 3445 2934 Kamerunberg
31. Mount Mitchell 35°45′53″N 82°15′55″W 1914 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2037 1856 Lone Butte
32. Kerinci 1°41′48″S 101°15′56″E 1904 Indonesien  Indonesien 3805 3805 Kinabalu Sumatra
33. Joe’s Hill 1°49′4″N 157°18′45″W 1903 Kiribati  Kiribati 13 13 Puu Ki Kiritimati
34. Mount Agrigan 18°46′5″N 145°40′25″E 1898 Marianen Nordliche  Nördliche Marianen (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 965 965 Amagi-san Agrigan
35. Mount Kosciuszko 36°27′21″S 148°15′49″E 1894 Australien  Australien 2228 2228 Mount Tutoko
(The Divide)
36. Olavtoppen 54°25′14″S 3°23′13″E 1851 Norwegen  Bouvetinsel (Norwegen  Norwegen) 780 780 Edinburgh Peak Bouvetinsel
37. Narodnaja 65°2′0″N 60°7′0″E 1835 Russland  Russland 1895 1772 Kattotjåkkå
38. Yushan 23°28′12″N 120°57′26″E 1815 Taiwan  Taiwan 3951 3951 Peak 4030 Taiwan
39. Mascarin Peak 46°54′0″S 37°45′0″E 1805 Sudafrika  Prinz-Edward-Inseln (Sudafrika  Südafrika) 1230 1230 Cockscomb Marion-Insel
40. Green Mountain 7°57′0″S 14°21′0″W 1798 Ascension  Ascension (Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich) 859 859 Mont Richard-Molard Ascension
41. Môco 12°28′0″S 15°11′0″E 1727 Angola  Angola 2620 1510 Kabobo
42. namenlos 1677 Britisches Territorium im Indischen Ozean  Britisches Territorium im Indischen Ozean
(Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich)
7 7 Mount Limon Diego Garcia
43. Pico de Cano 14°56′57″N 24°20′25″W 1672 Kap Verde  Kap Verde 2829 2829 Pico Viejo Fogo
44. Rinjani 8°25′0″S 116°28′0″E 1601 Indonesien  Indonesien 3726 3726 Kinabalu Lombok
45. Mount Kirkpatrick 84°20′0″S 166°25′0″E 1585 — (Antarktika) 4528 2601 Vinson-Massiv
46. Bintumani 9°13′30″N 11°7′0″W 1571 Sierra Leone  Sierra Leone 1945 1665 Pico de Cano
47. Galdhøpiggen 61°38′0″N 8°18′0″E 1568 Norwegen  Norwegen 2469 2372 Kriváň
48. Mount Zeil 23°22′59″S 132°22′59″E 1549 Australien  Australien 1531 1322 Mount Bartle Frere
49. Ras Daschän 13°14′12″N 38°22′21″E 1482 Athiopien  Äthiopien 4550 3997 Tereri (Mount Kenya)
50. Ponta do Pico 38°28′7″N 28°23′57″W 1451 Azoren  Azoren (Portugal  Portugal) 2351 2351 Roque de los Muchachos Pico
51. Mont de la Dives 37°50′53″S 77°33′0″E 1409 Französische Süd- und Antarktisgebiete  Amsterdam-Insel (Frankreich  Frankreich) 881 881 Mont Crozier Amsterdam-Insel
52. Mont Temetiu 9°47′50″S 139°4′48″W 1408 Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien (Frankreich  Frankreich) 1276 1276 Mont Meirenui Hiva Oa
53. Wolf 0°2′0″N 91°20′0″W 1319 Ecuador  Ecuador 1707 1707 Cerro Turrubares Isabela
54. Mount Washington 44°16′15″N 71°18′13″W 1319 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1917 1874 Celo Knob
55. Ngihneni 6°52′32″N 158°13′40″E 1318 Mikronesien Foderierte Staaten  Mikronesien 791 791 Lelet-Plateau Pohnpei
56. K2 35°52′52″N 76°30′48″E 1316 China Volksrepublik  China / Pakistan  Pakistan 8614 4020 Mount Everest
57. Mount Meharry 22°58′0″S 118°35′0″E 1309 Australien  Australien 1249 834 Mount Liebig
58. Koswinski Kamen 59°31′0″N 59°3′0″E 1301 Russland  Russland 1701 höchster Berg des
Khrebet Orulgan
59. Diana’s Peak 15°57′35″S 5°41′29″W 1292 St. Helena (Insel)  St. Helena (Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich) 823 823 Green Mountain St. Helena
60. Pico Cristóbal Colón 10°50′18″N 73°41′12″W 1287 Kolumbien  Kolumbien 5730 5539 Cayambe
61. Sapitwa (Mulanje) 15°56′58″S 35°35′33″E 1272 Malawi  Malawi 3002 2319 Hanang
62. Mount Minto 71°47′12″S 168°45′0″E 1245 — (Antarktika) 4166 2617 Mount Markham
63. Dome Argus (Eisdom) 80°22′0″S 77°21′0″E 1237 — (Antarktika) 4093 1641 Fleming Summit
64. Pobeda 65°10′38″N 146°0′31″E 1234 Russland  Russland 3003 2443 Itschinskaja Sopka
65. Pik BAM 56°51′55″N 117°34′47″E 1228 Russland  Russland 3072 2230 höchster Berg des
Khrebet Kropotkina
66. Bluff Knoll 34°22′32″S 118°15′22″E 1226 Australien  Australien 1095 854 Peak 1097
67. Mont Perahu 27°35′0″S 144°22′0″W 1185 Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien (Frankreich  Frankreich) 633 633 Mont Roniu Rapa Iti
68. Mount Rainier 46°51′10″N 121°45′37″W 1177 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4392 4037 Mount Whitney
69. Damawand 35°57′19″N 52°6′33″E 1165 Iran  Iran 5610 4667 Elbrus Ostgipfel
70. Tahat 23°17′20″N 5°32′1″E 1153 Algerien  Algerien 2908 2328 Tarso Toussidé
71. Jamantau 54°15′18″N 58°6′7″E 1151 Russland  Russland 1638 1330 Gora Neroyka
72. Pico Desejado 20°30′30″S 29°19′24″W 1147 Brasilien  Trindade und Martim Vaz (Brasilien  Brasilien) 690 690 Alto do Rio Preto Trindade
73. Town Hill 32°19′0″N 64°44′0″W 1136 Bermuda  Bermuda (Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich) 76 76 Peaked Hill Bermuda
74. Monte San Valentín 46°35′42″S 73°20′45″W 1130 Chile  Chile 4058 3696 Domuyo
75. Mount Hope 69°45′35″S 64°33′19″W 1114 — (Antarktika) 3239 2242 Mount Dalrymple
76. Morne Seychellois 4°38′38″S 55°26′20″E 1108 Seychellen  Seychellen 905 905 Maromokotro Mahé
77. Mont Marion-Dufresne 46°24′32″S 52°14′51″E 1106 Französische Süd- und Antarktisgebiete  Crozetinseln (Frankreich  Frankreich) 1090 1090 Jan Smuts Peak Île de l’Est
78. namenlos 19°18′0″N 166°38′0″E 1084[2] USA-Wake Island  Wake (Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten) 6 6 höchster Punkt auf Likiep Wake Island
79. Mount Elbert 39°7′3″N 106°26′43″W 1079 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4399 2765 Mount Whitney
80. Krusenstern 75°10′33″N 57°49′33″E 1077 Russland  Russland 1547 1547 Newtontoppen Sewerny-Insel
81. Mont Duff 23°7′43″S 134°58′26″W 1068 Franzosisch-Polynesien  Französisch-Polynesien (Frankreich  Frankreich) 491 491 Mont Perahu Mangareva
82. Maromokotro 14°1′22″S 48°57′57″E 1042 Madagaskar  Madagaskar 2876 2876 Grand Bénare Madagaskar
83. Tomanivi 17°37′59″S 178°1′0″E 1037 Fidschi  Fidschi 1324 1324 Lopévi Viti Levu
84. namenlos 24°17′12″N 153°58′50″E 1018 Japan  Minami-Torishima (Japan  Japan) 9 9 Asuncion Minami-Torishima
85. Paektusan 41°59′34″N 128°4′38″E 1015 Korea Nord  Nordkorea / China Volksrepublik  China 2744 2593 Tsurugi-dake
86. Hombori Tondo 15°15′26″N 1°40′8″W 1008 Mali  Mali 1155 Pic de Tibé

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. World Peaks with 1000 km of Isolation, peakbagger.com.
  2. Die Dominanzen von Wake sowie anderen Atollen im Pazifik sind nicht gesichert. Aufgrund der geringen Höhe der Inseln von nur einigen Metern können kleine Erhebungen riesige Dominanzen haben. Es kann also nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Umkreis von 1084 km höhere Punkte befinden.