Hauptmenü öffnen

Liste der Autobahnen in Dänemark

Wikimedia-Liste
Autobahnen in Dänemark

Die Autobahnen in Dänemark besitzen – im Gegensatz zu anderen Nationen – keine einheitliche „A…“-Bezeichnung, sondern nehmen die Straßenbezeichnungen der bisherigen Hauptverkehrsadern auf. In erster Linie waren das Europastraßen und Primärrouten. Die dänischen Autobahnen wurden in den 1960er Jahren geplant und ab 1972 gebaut.

Dänische Autobahnen sind in der Regel vierspurig, selten sechsspurig. In Seeland, speziell im Großraum Kopenhagen, gibt es bis zu zehnspurige Autobahnen (zum Beispiel der Køge Bugt Motorvejen). Die Höchstgeschwindigkeit auf dänischen Autobahnen beträgt 130 km/h, aber im Großraum Kopenhagen ist die Geschwindigkeit auf 110 km/h (auf kürzeren Strecken niedriger) reguliert.

Die E 45 von Ålborg nach Frederikshavn wurde 2000 dem Verkehr übergeben. 2004 wurde die E 20 von Esbjerg bis Kolding komplett fertiggestellt. Im gleichen Jahr erfolgte die Anbindung von Hirtshals an die E 39. Der Ausbau des dänischen Autobahnnetzes dauert an.

In der Region um Kopenhagen befinden sich Ringstraßen; das sind autobahnähnliche Routen, die aber eher einer deutschen Bundesstraße ähnlich sind.

Die E 20 ist die längste Autobahn Dänemarks und führt in West-Ost-Richtung von Esbjerg nach Malmö (Schweden). Nach Deutschland führt die E 45, die in Schleswig-Holstein als Bundesautobahn A 7 verläuft.

Eine geplante Autobahn soll durch den Fehmarnbelt als Tunnel gebaut werden, damit die Metropolregion Hamburg besser an das skandinavische Straßennetz angeschlossen wird und die Fahrtzeit von Hamburg nach Dänemark und Schweden sehr verkürzt wird (Feste Fehmarnbelt-Querung).

Die technische Ausführung sowie die Planung der Autobahnen untersteht dem Vejdirektoratet. Zu den Aufgaben dieses Amtes, das dem dänischen Verkehrsministeriums nachgeordnet ist, gehört auch die Instandsetzung und Erneuerung der Fahrbahnen.

Bisher gebaute StreckenBearbeiten

Autobahnen mit Europäischen NummernBearbeiten

Nummer Bezeichnung(en) Landesteil(e) Verlauf Länge Status Karte
  Øresundsmotorvejen, Amagermotorvejen, Køge Bugt Motorvejen, Vestmotorvejen, Fynske Motorvej, Taulovmotorvejen, Esbjergmotorvejen Jütland, Fünen und Seeland EsbjergKoldingFredericiaKleiner BeltMiddelfartOdenseNyborgGroßer BeltSlagelseKøgeAmagerÖresundbrücke (– E20 MalmöGöteborg) 313 km in Betrieb  
  Hirtshalsmotorvejen Jütland HirtshalsHjørringÅlborg 60 km in Betrieb  
  Frederikshavnmotorvejen, Nordjyske Motorvej, Østjyske Motorvej, Sønderjyske Motorvej Jütland FrederikshavnÅlborgHobroAarhusSkanderborgVejleKoldingHaderslevPadborg (−   FlensburgHamburg) 357 km in Betrieb  
  Helsingørmotorvejen, Motorring 3, Køge Bugt Motorvejen, Sydmotorvejen Lolland, Falster und Seeland RødbyKøgeHørsholmHelsingør 201 km in Betrieb

in Planung: Fehmarn – Rødby
Feste Fehmarnbeltquerung

 
  Helsingørmotorvejen, Motorring 3, Køge Bugt Motorvejen, Sydmotorvejen Falster, Seeland GedserNykøbing FalsterVordingborgKøgeHørsholmHelsingør 192 km in Betrieb  

Autobahnen mit PrimærnummernBearbeiten

Nummer Bezeichnung(en) Landesteil(e) Verlauf Länge Status Karte
  Motorring 4 Seeland IshøjBallerup ?? km in Betrieb  
  Sønderborgmotorvejen Jütland KliplevSønderborg 26 km in Betrieb
  Svendborgmotorvejen Fünen OdenseSvendborg 35 km in Betrieb  
  Djurslandmotorvejen, Herningmotorvejen, Silkeborgmotorvejen, Messemotorvejen Jütland AarhusSilkeborgHerningRingkøbing 203 km in Betrieb  
  Hillerødmotorvejen Seeland, Jütland BrønshøjAllerødFrederiksværk, GrenaaRandersHolstebroRingkøbing 361 km in Betrieb  
  Holstebromotorvejen, Midtjyske Motorvej Jütland HolstebroHerningVejle 109 km in Betrieb  
  Helsingørmotorvejen Seeland ØsterbroHørsholm 103 km in Betrieb  
  Holbækmotorvejen Seeland KopenhagenRoskildeHolbækHerrestrupRanders 165 km in Betrieb  
  Kalundborgmotorvejen Seeland ElverdamDramstrup 13,5 km in Betrieb

Autobahnen mit SekundærnummernBearbeiten

Nummer Bezeichnung Landesteil(e) Verlauf Länge Status Karte
201 Lyngbymotorvejen Seeland LyngbyBirkerød 23 km in Betrieb  
501 Århus Syd Motorvejen Jütland Aarhus Syd – Aarhus 9 km in Betrieb  
502 Messemotorvejen Jütland Snejbjerg – Sinding 10 km in Betrieb

Autobahnen im (Aus-)Bau und PlanungBearbeiten

WeblinksBearbeiten