Liste der Überquerungen des Col d’Aubisque im Rahmen der Tour de France

Wikimedia-Liste

Insgesamt wurde der Col d’Aubisque im Rahmen der Tour de France 75-mal überquert.[1][2]

Aufgrund der beiden Weltkriege fand die Tour de France in den Jahren von 1915 bis 1918 sowie 1940 bis 1946 nicht statt.

Die Westauffahrt führt von Laruns über Gourette auf die Passhöhe. Die Ostauffahrt führt über den Col du Soulor (1474 m) und beginnt in Argelès-Gazost. In den Jahren 1966 und 1982 nutze die Tour-Organisation die Nordauffahrt des Col du Soulor, ehe es weiter auf den Col d’Aubisque ging.[3]

ÜberquerungenBearbeiten

Jahr Etappe Bergwertung Auffahrt Erster Fahrer
1910 10. Etappe - Ost Frankreich  François Lafourcade
1911 10. Etappe - Ost Frankreich  Maurice Brocco
1912 10. Etappe - Ost Belgien  Louis Mottiat

Frankreich  Eugène Christophe

1913 6. Etappe - West Frankreich  Eugène Christophe
1914 6. Etappe - West Schweiz  Oscar Egg

Frankreich  Henri Pélissier

1919 6. Etappe - West Italien  Luigi Lucotti
1920 6. Etappe - West Belgien  Firmin Lambot
1921 6. Etappe - West Belgien  Léon Scieur

Italien  Luigi Lucotti

1922 6. Etappe - West Frankreich  Jean Alavoine
1923 6. Etappe - West Frankreich  Robert Jacquinot

Frankreich  Jean Alavoine

Italien  Ottavio Bottecchia

1924 6. Etappe - West Italien  Ottavio Bottecchia
1925 8. Etappe - West Italien  Ottavio Bottecchia
1926 10. Etappe - West Belgien  Lucien Buysse
1927 11. Etappe - West Italien  Michele Gordini
1928 9. Etappe - West Belgien  Camille Van de Casteele
1929 9. Etappe - West Belgien  Lucien Buysse
1930 9. Etappe - West Frankreich  Benoît Faure
1931 9. Etappe West Belgien  Alfons Schepers
1932 5. Etappe West Spanien  Vicente Trueba
1933 18. Etappe - Ost Spanien  Vicente Trueba
1934 18. Etappe - Ost Frankreich  René Vietto
1935 16. Etappe - Ost Italien  Ambrogio Morelli
1936 16. Etappe - Ost Belgien  Sylvère Maes
1937 15. Etappe - Ost Italien  Mario Vicini
1938 8. Etappe - West Italien  Gino Bartali
1939 9. Etappe - West Belgien  Edward Vissers
1947 15. Etappe 1. Kategorie Ost Frankreich  Jean Robic
1948 7. Etappe 1. Kategorie West Frankreich  Bernard Gauthier
1949 11. Etappe 1. Kategorie West Italien  Fausto Coppi
1950 11. Etappe 1. Kategorie West Frankreich  Jean Robic
1951 13. Etappe 1. Kategorie West Frankreich  Raphaël Géminiani
1952 18. Etappe 1. Kategorie Ost Italien  Fausto Coppi
1953 10. Etappe 1. Kategorie West Spanien  Jesús Loroño
1954 11. Etappe 1. Kategorie Ost Spanien  Federico Bahamontes
1955 18. Etappe 1. Kategorie Ost Luxemburg  Charly Gaul
1956 11. Etappe 1. Kategorie Ost Frankreich  Valentin Huot
1957 18. Etappe 1. Kategorie Ost Frankreich  Jean Dotto
1958 13. Etappe 1. Kategorie Ost Spanien  Federico Bahamontes
1960 10. Etappe 1. Kategorie Ost Italien  Graziano Battistini
1961 17. Etappe 1. Kategorie Ost Belgien  Eddy Pauwels
1963 10. Etappe 1. Kategorie West Spanien  Federico Bahamontes
1964 16. Etappe 1. Kategorie Ost Spanien  Federico Bahamontes
1965 9. Etappe 1. Kategorie West Spanien  Julio Jiménez
1966 10. Etappe 1. Kategorie Nord-Ost Italien  Tommaso De Pra
1967 17. Etappe 1. Kategorie Ost Frankreich  Jean-Claude Theillière
1968 12. Etappe 1. Kategorie West Spanien  Julio Jiménez
1969 17. Etappe 1. Kategorie Ost Belgien  Eddy Merckx
1970 19. Etappe 1. Kategorie Ost Frankreich  Raymond Delisle
1971 16. Etappe (16a) 1. Kategorie Ost Frankreich  Bernard Labourdette
1972 7. Etappe 1. Kategorie West Belgien  Wilfried David
1976 15. Etappe 1. Kategorie Ost Italien  Wladimiro Panizza
1977 2. Etappe 1. Kategorie Ost Niederlande  Hennie Kuiper
1980 13. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Maurice Le Guilloux
1982 12. Etappe 1. Kategorie Nord-Ost Schweiz  Beat Breu
1983 10. Etappe HC. Kategorie West Belgien  Lucien Van Impe
1985* 18. Etappe (18a) 1. Kategorie Ost Irland  Stephen Roche
1985 18. Etappe (18b) HC. Kategorie West Kolumbien  Reynel Montoya
1987 14. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Thierry Claveyrolat
1989 9. Etappe HC. Kategorie West Spanien  Miguel Indurain
1990 17. Etappe HC. Kategorie Ost Kolumbien  Óscar de Jesús Vargas
1991 13. Etappe HC. Kategorie West Schweiz  Guido Winterberg
1993 17. Etappe 1. Kategorie Ost Italien  Claudio Chiappucci
1995 16. Etappe 2. Kategorie West neutralisiert
1996 17. Etappe 1. Kategorie Ost Australien  Neil Stephens
1998 10. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Cédric Vasseur
1999 16. Etappe 1. Kategorie Ost Italien  Alberto Elli
2000 10. Etappe HC. Kategorie West Spanien  Javier Otxoa Palacios
2002 11. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Laurent Jalabert
2005 16. Etappe HC. Kategorie West Australien  Cadel Evans
2007* 16. Etappe HC. Kategorie West Danemark  Michael Rasmussen
2010 16. Etappe HC. Kategorie Ost Frankreich  Christophe Moreau
2011 13. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Jérémy Roy
2012 16. Etappe HC. Kategorie West Frankreich  Thomas Voeckler
2018 19. Etappe HC. Kategorie Ost Polen  Rafał Majka
2022 18. Etappe HC. Kategorie West Italien  Giulio Ciccone

* Bergankünfte

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Le col d'Aubisque. Abgerufen am 29. Juni 2022.
  2. Le col d'Aubisque dans le Tour de France depuis 1947. Abgerufen am 29. Juni 2022.
  3. 53ème Tour de France 1966 - 10ème étape. Abgerufen am 30. Juni 2022.