Liste bedeutender Sportvereine in Winterthur

Wikimedia-Liste

Die Liste bedeutender Sportvereine in Winterthur enthält aktuelle und ehemalige Sportvereine aus der Stadt Winterthur, die gemäss den Aufnahmekriterien der Wikipedia relevant sind.

Der Dachverband Winterthur Sport vertritt in Winterthur 114 Mitgliedsvereine, in denen über 23'000 Sportler vereint sind.[1] Auch wenn kein Winterthurer Verein im Fussball zurzeit in der höchsten Liga spielt, sind doch neun Vereine in der Liste erfasst, die für die Wikipedia relevant sind. National an der Spitze spielen Winterthurer Vereine hingegen in den Sportarten Unihockey, Handball und Radball mit. Und auch die Winterthurer Individualsportvereine hatten in ihrer Geschichte mehrere starke Exponenten, wobei einige auch einen Olympiasieg oder Weltmeistertitel errangen.

In der nachfolgenden Liste wird unterschieden zwischen Mannschafts- und Individualsportarten, wobei Tennis wegen seiner Interclubligen sowie auch Schach den Mannschaftssportarten zugeordnet werden. Die Handballsektionen der Turnvereine, die Radballsektion des RV Winterthur sowie die Wasserballsektion des SC Winterthur werden jeweils mit eigenen Einträgen in den Mannschaftssportarten geführt.

MannschaftssportartenBearbeiten

Stand: 12. August 2015

Logo Verein Sportart gegründet aufgelöst / Nachfolge­verein Liga Herren Liga Damen zuletzt erstklassig
ASK Winterthur Schach 1921 2015 / SG Winterthur 1. Bundesliga 2015
  ATB Winterthur Radball 1906 2012 / RC Winterthur - - unbekannt
ATB Wülflingen Kunstradfahren, Einradhockey 1919 - - - -
ATW Winterthur Handball 1939 ja (Datum unbekannt) - - 1991 (Damen)
  BC Winterthur Basketball 1960 - NLA NLA aktuell
  BSC Vitudurum Badminton 1976 - NLB Ost 1994
Curling Club Winterthur Curling 1956 1998 / CG Wallisellen - - -
EHC Veltheim Eishockey 1933 1963 / EHC Winterthur - - nie
  EHC Winterthur Eishockey 1929/1963 - National League B - nie
Eulach Squash-Club Winterthur Squash 2006 - 2. Liga - 2012[AnM 1]
FC Latin Winterthur Fussball 1901 einige Saisons später - - nie
  FC Oberwinterthur Fussball 1909[AnM 2]/1934 - 3. Liga - nie
  FC Phönix Seen Fussball 1918 - 2. Liga 3. Liga nie
  FC Töss Fussball 1906 - 2. Liga - nie
  FC Tössfeld Fussball 1918[AnM 3]/1924 - 4. Liga - nie
  FC Winterthur Fussball 1896 - Challenge League - 1977
  FC Wülflingen Fussball 1924 - 4. Liga - nie
  Futsal Club Italia5 Winterthur Futsal 2005 2012 - - 2012[AnM 4]
  HC Rychenberg Winterthur Unihockey 1983 - SML - aktuell
LTC Winterthur Tennis 1905 - 1. Liga 2. Liga 2006 (Damen)
  Mohair DC Darts 1984 2012[AnM 5] - 2007
  Pfadi Winterthur Handball 1938 - NLA - aktuell
  Power Winterthur CC Cricket unbekannt - Premier League - aktuell
RC Winterthur Radball 2012 - NLA - aktuell
Red Ants Rychenberg Winterthur Unihockey 2000[AnM 6] - - SML aktuell
RC Winterthur Rugby Union 2009 - NLB NLB 2018 (Damen)
RSC Winterthur Rollhockey, Inlinehockey, Unihockey unbekannt[AnM 7][2] ca. 2006 - - 1990er? (Inlinehockey)
  RV Winterthur, Radballsektion Radball 1910 2012 / RC Winterthur - - 2012
  SC Veltheim Fussball 1915[AnM 8] - 3. Liga 3. Liga 1927
  SC Winterthur, Wasserballsektion Wasserball unbekannt - NLA NLA aktuell
  SG Winterthur Schach 1846 - NLA aktuell
Squash Racket Club Winterthur Squash 1983 - NLB NLA aktuell
  STV Winterthur, Handballsektion Handball 1934 1988 / STV Artus[AnM 9] - - 1953 (Feldhandball)
  TC Schützenwiese Tennis 1923[AnM 10] - 1. Liga 2. Liga 2001 (Damen)
  TTC Winterthur Tischtennis 1954 - 2. Liga 2. Liga 2011 (Damen)
  TV Veltheim, Handballsektion Handball 1947 2008 / Yellow Winterthur[AnM 11] - - nie
UHC Winterthur-Eulach Unihockey ca. 1984 ca. 1990 - - nie
UHC Winterthur United Unihockey 1996[AnM 12] - 2. Liga GF 2. Liga GF nie
  VC Smash Winterthur Volleyball 1967 - 1. Liga 2. Liga 2000
  Winterthur CC Cricket 1982 - Premier League - aktuell
Winterthur Red Lions American Football 2013 - NLA - aktuell
Winterthur Warriors American Football 1987 - NLA - aktuell
Winterthurer Sportverein Fussball 1925[AnM 13] 1927 / FC Winterthur - - nie
Winti Panthers Beachsoccer 2007 - SBSL A - aktuell
  Yellow Winterthur Handball 1961 - NLB NLA aktuell

Anmerkungen

  1. 2013/14 konnte mangels Spielerinnen kein neues Damen-NLA-Team mehr gestellt werden.
  2. Der erste FC Oberwinterthur fusionierte 1925 mit dem FC Tössfeld zum Winterthurer Sportverein, der zwei Saisons später im FC Winterthur aufging.
  3. Der erste FC Tössfeld von 1918 fusionierte 1925 mit dem ersten FC Oberwinterthur zum Winterthurer Sportverein, der zwei Saisons später im FC Winterthur aufging.
  4. Der Verein meldete für 2012/13 keine Mannschaft mehr.
  5. Der Verein stellte 2012 keine Mannschaft mehr, obwohl das Team den Wiederaufstieg in die NLA geschafft hätte.
  6. ehem. Damensektion des HC Rychenberg Winterthur
  7. Der Verein bestand zumindest bereits 1960 als Rollhockeyverein.
  8. Ein erster im gleichen Jahr gegründeter SC Veltheim fusionierte im gleichen Jahr bereits mit dem FC Winterthur, worauf der heutige Verein gegründet wurde.
  9. Der STV Artus spielt heute in der 4. Liga.
  10. gegründet als Tennissektion des FC Winterthur.
  11. Die Handballriege besteht zwar noch weiterhin, ist jedoch aufgrund Nachwuchsmangels sportlich nicht mehr tätig. Die verbliebenen Mannschaften sind geschlossen zu Yellow übergetreten.
  12. Fusion des UHC Virtus Winterthur und des UHC Sulz-Rickenbach.
  13. Fusion aus dem alten FC Oberwinterthur und dem alten FC Tössfeld.

IndividualsportartenBearbeiten

Stand: 12. August 2015

Logo Verein Sportart gegründet aufgelöst bekannte Mitglieder
Akrobatik & Geräteriege Winterthur Sportakrobatik,

Gerätturnen

1982 -
Boxclub Winterthur Boxen 1930 -
  • M. Weidmann, Schweizer Meister Weltergewicht (1940–1943)
  • Max Meier, Schweizer Meister Weltergewicht (1956–1959)
  • Ruedi Meier, Schweizer Meister Schwergewicht (1962–1964, 1967–1973)
  Disc Dimension Discgolf 2004 -
  • Stephan Müller, Schweizer Rekordmeister
  • Natalie Holloköi, mehrfache Schweizer Meisterin
  LV Winterthur Leichtathletik 1975[AnI 1] -
  Powerbike Winterthur Radsport 1993[AnI 2] -
Rock’n’Roll Club DAMO Tanzsport 1977 -
  • Daniel/Montse Bachmann, Schweizer Meister und EM-Bronze 1978
  • 1991 als Formation WM-Dritter
  RV Winterthur Radsport 1882 -
  SC Winterthur Schwimmen 1923 -
Schwingklub Winterthur Schwingen 1902 -
Segelfluggruppe Winterthur Segelfliegen 1931 -
STV Winterthur Turnen 1845 -
TV Töss Turnen 1870 -
  TV Veltheim Turnen 1877 -
  Winterthurer Schlittschuh-Club Eiskunstlaufen 1869 -

Anmerkungen

  1. Fusion aus der Leichtathletikabteilung des STV Winterthur und des LC Winterthur.
  2. Der Vorgängerverein «BMX-Club Winterthur» wurde bereits früher gegründet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dachverband Winterthur Sport - Einleitung. Abgerufen am 23. Februar 2014.
  2. Rollhockey. In: Die Tat (Schweizer Zeitung). 25. Jahrgang, Nr. 171, 23. Juni 1960, S. 7 (e-newspaperarchives.ch [abgerufen am 2. Dezember 2019]).