Liste Eichstätter Straßennamen

Wikimedia-Liste

Die Liste Eichstätter Straßennamen führt Bedeutungen und Umstände der Namensgebung der Straßen in Eichstätt auf. Aktuell gültige Straßenbezeichnungen sind in Fettschrift angegeben, nach Umbenennung oder Überbauung nicht mehr gültige Bezeichnungen in Kursivschrift.

ABearbeiten

Adalbert-Stifter-Weg

Benannt nach Adalbert Stifter, Autor des Biedermeier

Adlergäßchen

Benannt nach dem anliegenden Hotel Adler

Akazienweg

Alberthalstraße

Benannt nach Hans Alberthal, wahrscheinlich Architekt der Schutzengelkirche

Alfons-Fleischmann-Straße

Benannt nach Alfons Fleischmann, römisch-katholischer Theologe

Alois-Brems-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Bischof von Eichstätt Alois Brems

Alte Schernfelder Straße

Im Ort Wegscheid, teilweise auf Eichstätter Gemeindegebiet, teilweise auf Schernfelder Gemeindegebiet

Altersheimweg

Altmühlstraße

Im Ortsteil Wasserzell

Am Adamsberg

Am Graben

 
Jurahausensamble in der Straße Am Graben

Am Haselberg

Im Ortsteil Landershofen

Am Herrengrund

Im Ortsteil Landershofen

Am Herzogkeller

Benannt nach dem Sommerkeller der ehemaligen Brauerei Herzogbräu

Am Hessental

Im Ortsteil Landershofen

Am Hubacker

Im Ortsteil Landershofen

Am Kugelberg

Am Roten Bügel

Im Ortsteil Landershofen

Am Salzstadel

Früher Salzstadlgasse

Am Schafbuckel

Im Ortsteil Landershofen

Am Schneckenberg

Im Ortsteil Wasserzell

Am Siechhof

Benannt nach dem mittelalterlichen Siechhof in Eichstätt

Am Sportplatz

Am Wald

Im Ortsteil Rebdorf

Am Weinberg

Im Ortsteil Landershofen

Am Zwinger

Amselsteig

Fußgängertreppe

An der Hermannsleite

Im Ortsteil Landershofen

An der Leithen

Im Ortsteil Pietenfeld an der Leithen

An der Oberen Au

Im Ortsteil Landershofen

Anton-Bachschmid-Straße

Benannt nach dem Komponisten Anton Adam Bachschmid

Anton-Fils-Straße

Benannt nach dem Komponisten Anton Fils

Antonistraße

Früher Antonigasse

Auf der Alm

Aumühlbrücke

Aumühle

Benannt nach der ehemaligen Aumühle

BBearbeiten

Bachweg

Bahnhofplatz

Bahnhofstraße

Im Ortsteil Wasserzell

Benedicta-von-Spiegel-Straße

Benannt nach der Äbtissin von St. Walburg Maria Anna Benedicta von Spiegel

Birkenweg

Im Ortsteil Blumenberg

Blumenberger Straße

Im Ortsteil Blumenberg

Breitenauerstraße

Benannt nach dem Hofbildhauer Ignaz Alexander Breitenauer

Brodhausgasse

Brückenstraße

Im Ortsteil Wasserzell
 
Jurahäuser im Buchtal

Bruder-Egdon-Straße

Benannt nach dem Kapuziner Franz Seraph Lermann (Bruder Egdon 1911–1996)

Buchtal

Früher Im Buchthal

Burgstraße

Auffahrt zur Willibaldsburg

Büttelgasse

CBearbeiten

Castellweg

Christian-Wink-Straße

Benannt nach dem kurfürstlich bayerischen Hofmaler Christian Wink

Christoph-Willibald-Gluck-Weg

Benannt nach dem Komponisten Christoph Willibald Gluck

Clara-Staiger-Straße

Benannt nach der Priorin des Kloster Mariensteins Klara Staiger

DBearbeiten

Dominikanergasse

Am ehemaligen Dominikanerkloster

Domplatz

Am Hohen Dom zu Eichstätt

Dr.-Hans-Hutter-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Bürgermeister Hans Hutter

EBearbeiten

Egerländer Weg

Eichendorffstraße

Benannt nach Joseph von Eichendorff

Eichstätter Straße

Im Ortsteil Wasserzell

Elias-Holl-Straße

Benannt nach dem Architekten der Willibaldsburg Elias Holl

Eybstraße

FBearbeiten

Figurenweg

Im Ortsteil Wintershof

Fischerbuck

Im Ortsteil Rebdorf

Fischergasse

Fossilienpfad

Im Ortsteil Blumenberg

Fossilienweg

Im Ortsteil Wintershof

Franz-Göpfert-Steg

Franz-Liszt-Straße

Benannt nach dem Komponisten Franz Liszt

Franz-Xaver-Platz

Benannt nach dem zweiten Stadtpatron Franz Xaver

Frauenberg

Freiwasser

Friedhofgasse

Fuchsbräugasse

Benannt nach der ehemaligen Brauerei Fuchsbräu

GBearbeiten

 
Gabrielistraße

Gabrielistraße

Benannt nach dem Baumeister Gabriel de Gabrieli; Früher Große Marktgasse

Gartenweg

Im Ortsteil Marienstein

Gartenwiese

Im Ortsteil Landershofen

Gemmingenstraße

Benannt nach dem ehemaligen Fürstbischof Johann Konrad von Gemmingen
 
Gottesackergasse

Gesellenhausweg

Gottesackergasse

Grabmannstraße

Benannt nach dem Philosophen und Theologen Martin Grabmann

Gundekarstraße

Benannt nach dem ehemaligen Fürstbischof Gundekar II., Herausgeber des Pontifikale Gundekarianum

Gutenberggasse

Benannt nach Johannes Gutenberg

HBearbeiten

Hans-Lang-Weg

Benannt nach dem Komponisten Hans Lang

Hauptstraße

Im Ortsteil Wasserzell

Heidingsfelderweg

Benannt nach Franz und Georg Heidingsfelder

Herbergshöhe

Herzoggasse

Benannt nach der ehemaligen Brauerei Herzog

Herzogsteg

Verlängerung der Herzoggasse

Heuweg

Hexengasse

Hindenburgstraße

Benannt nach Paul von Hindenburg

Hirtenweg

Im Ortsteil Wintershof

Hofmühlstraße

Benannt nach der Brauerei Hofmühl

Hofmühlweg

Im Ortsteil Rebdorf

Hohes Kreuz

Im Ortsteil Wintershof

Holbeingasse

Benannt nach Hans Holbein der Ältere

Holunderweg

Im Ortsteil Landershofen

IBearbeiten

Ignaz-Pickl-Weg

Benannt nach dem Forscher Ignaz Pickel

Industriestraße

Ingolstädter Straße

Östlicher Teil der B13

Innere Freiwasserstraße

JBearbeiten

Johann-Herden-Weg

Im Ortsteil Rebdorf

Johannes-Kraus-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Dompfarrer und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus

Josef-Haas-Weg

Benannt nach dem Komponisten Joseph Haas

KBearbeiten

 
Kapellbuck

Kapellbuck

Weg am Kapellenbach

Kapuzinergasse

Am ehemaligen Kapuzinerkloster

Kardinal-Preysing-Platz

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Bischof Konrad Graf von Preysing

Kardinal-Schröffer-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Bischof Joseph Schröffer

Kilian-Leib-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Prior des Augustiner-Domherren Klosters Rebdorf Kilian Leib

Kinderdorfstraße

Im Ortsteil Kinderdorf Blumenberg

Kipfenberger Straße

Staatsstraße 2230 nach Kipfenberg; Früher Kipfenberg-Beilngrieser-Straße

Kirchenweg

Im Ortsteil Rebdorf

Klärwerkstraße

Klausnerweg

Klostergarten

Im Ortsteil Marienstein

Klosterhof

Im Ortsteil Marienstein

Knorzgarten

Im Ortsteil Marienstein

Kolpingstraße

Konrad-Kieser-Straße

Benannt nach dem Kriegstechniker Konrad Kyeser

Kratzauer Straße

Kuhweg

LBearbeiten

 
Leonrodplatz

Lämmertal

Leonrodplatz

Früher Jesuitenplatz
Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Bischof Franz Leopold von Leonrod

Leuchtenbergstraße

Benannt nach den Herzögen von Leuchtenberg, kurzzeitig Fürsten von Eichstätt

Libellenweg

Im Ortsteil Wintershof
 
Lindenstraße

Lindenstraße

Im Ortsteil Landershofen

Loy-Hering-Gasse

Benannt nach dem Bildhauer Loy Hering

Ludwigweg

Im Ortsteil Blumenberg

Lüftenweg

Luitpoldstraße

Benannt nach Prinzregent Luitpold von Bayern, nördlich der Dominikanergasse früher auch Buchthal Straße

MBearbeiten

Mariensteiner Steg

Im Ortsteil Marienstein

Marktgasse

Früher Kleine Marktgasse
 
Marktplatz

Marktplatz

Während des Dritten Reichs Julius-Streicher-Platz

Martinsgasse

Maurerwinkel

Im Ortsteil Landershofen

Max-Reger-Weg

Benannt nach dem Komponisten Max Reger

Meisenweg

Michael-Rackl-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Bischof Michael Rackl

Mondscheinweg

Mühlweg

Im Ortsteil Wintershof

NBearbeiten

Neuer Weg

Notre-Dame-Weg

Am ehemaligen Kloster Notre Dame

OBearbeiten

Ochsenfelder Straße

Im Ortsteil Wasserzell, in Richtung Ochsenfeld

Oettingenstraße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Fürstbischof Friedrich IV. von Oettingen

Ohne-Tritt-Steg

Osramweg

Am Osram-Werk

Ostenstraße

Während des Nationalsozialismus Adolf-Hitler-Straße, zuvor Ostenvorstadt

PBearbeiten

 
Pater-Philipp-Jeningen-Platz

Panoramaweg

Im Ortsteil Landershofen

Pappenbergerstraße

Im Ortsteil Landershofen, benannt nach dem ehemaligen Kommunalpolitiker Hans Pappenberger

Pappenheimer Passage

Papst-Victor-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Fürstbischof und späteren Papst Viktor II.

Parkhausstraße

Pater-Ingbert-Naab-Straße

Benannt nach dem Kapuziner-Pater und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus Ingbert Naab

Pater-Marinus-Straße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Kapuziner-Pater Marinus Mayer

Pater-Moser-Straße

Benannt nach Pater Christian Moser MSC, Gründer der MC

Pater-Philipp-Jeningen-Platz

Benannt nach Pater Philipp Jeningen; Früher Leuchtenbergstraße
 
Pfahlstraße

Pedettistraße

Benannt nach dem Baumeister Mauritio Pedetti, Früher hieß der östliche Teil Plenaglgasse oder Rosengasse, der westliche Teil Höllbräugasse

Petersleite

Der Name geht zurück auf das nicht mehr existente Kloster St. Peter unterhalb der Willibaldsburg[1]

Pfahlstraße

Früher von der Westenstraße bis zur Herzoggasse Schlaggasse von dort bis zur Martinsgasse Pfahlgasse

Pfarrgasse

Pflanzgarten

Im Ortsteil Rebdorf

Pfünzer Straße

Im Ortsteil Landershofen

Pietenfelder Straße

Im Ortsteil Landershofen

Pirkheimer Straße

Benannt nach dem Humanisten Willibald Pirkheimer

Prinz-Max-Straße

Im Ortsteil Wintershof, benannt nach Maximilian von Sachsen, Prinz von Sachsen, Student der Theologie in Eichstätt

Professor-Mayr-Straße

Im Ortsteil Blumenberg, benannt nach Franz Xaver Mayr, Professor für Naturgeschichte

RBearbeiten

Rebdorfer Schulweg

Steig auf den Frauenberg

Rebdorfer Steg

Im Ortsteil Rebdorf

Rebdorfer Straße

Von der Eichstätter Westenvorstadt zum Ortsteil Marienstein

Reichenaustraße

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Fürstbischof Wilhelm von Reichenau
 
Residenzplatz

Residenzplatz

Früher Residenzstraße

Richard-Strauß-Straße

Benannt nach dem Komponisten Richard Strauss

Ritter-von-Hofer-Weg mit Ritter-von-Hofer-Steg

Benannt nach dem Eichstätter Ehrenbürger Major Franz Ritter von Hofer (1873–1954)[2]

Römerstraße

Rosental

Rosenweg

Im Ortsteil Rebdorf

Rot-Kreuz-Gasse

Früher Hinteres Buchthal

Rupertiberg

Im Ortsteil Wintershof

SBearbeiten

Sallachstraße

Im Ortsteil Wintershof

Schaumbergweg

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Fürstbischof Martin von Schaumberg

Schießstättberg

Schimmelleite

Im Ortsteil Landershofen

Schlachthausgasse

Heute Fußweg zwischen Herzogsteg und Freibad

Schlagbrücke

Schlaggasse

Schlehenweg

Schlößlbrücke

Schneebeerenweg

Schottenau

Der Name geht zurück auf irische Mönche (vgl. Schottenkloster)[1]

Sebastiangasse

An der ehemaligen Kirche St. Sebastian

Seidlkreuz-Straße

Seminarweg

Am Priesterseminar Eichstätt

Sollnau

Sonnenwirtsgäßchen

Direkt gegenüber dem Gasthof Sonne

Spielpfad

Spindeltal

Spitalbrücke

Am Heilig-Geist-Spital

Stadtweg

Im Ortsteil Landershofen

Steghäuser

Im Ortsteil Steghäuser

Steingrub

Im Ortsteil Wintershof

Straßoldoweg

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Fürstbischof Raymund Anton von Strasoldo

Sudetenstraße

TBearbeiten

Traubengäßchen

Am ehemaligen Hotel Traube

Turmgasse

UBearbeiten

Ulrichsteig

Benannt nach dem Eichstätter Ehrenbürger Karl Ulrich (?–1917)[3]

Universitätsallee

An der Katholischen Universität Eichstätt; Früher Ingolstädter und Neuburger-Straße

Untere Au

Im Ortsteil Landershofen

Urvogelweg

Im Ortsteil Blumenweg, benannt nach dem Archaeopteryx

WBearbeiten

 
Walburgistiege

Wacholderweg

Im Ortsteil Landershofen

Walburgiberg

Am Kloster St. Walburg

Walburgistiege

Am Kloster St. Walburg

Wasserwiese

Webergasse

Webersheck

Weiheracker

Im Ortsteil Marienstein
 
Wohlmuthgasse

Weinleite

Im Ortsteil Rebdorf

Weißenburger Straße

Westlicher Teil der B13

Westenstraße

Früher waren die Namen der Straße von innen nach außen: Innere Westenstraße, Äußere Westenstraße, Westen-Vorstadt

Widmanngasse

Benannt nach dem ehemaligen Eichstätter Domkapellmeister Wilhelm Widmann (1858–1939)

Wiesengäßchen

Willibaldsbrücke

Benannt nach dem Stadtpatron Willibald
 
Wolfsdrossel Wintershof

Willibaldstraße

Benannt nach dem Stadtpatron Willibald

Winkelmannstraße

Benannt nach dem Archäologen Friedrich Winkelmann

Winkelwirtsgasse

Wintershofer Weg

Wohlmuthgasse

Benannt nach dem Priester Georg Wohlmuth; Früher Grabengasse

Wolfsdrossel

ZBearbeiten

Ziegelweg

Zum Tiefen Tal

Zwittauer Weg

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bischöfe und Pater im Asphalt Kirchenzeitung Eichstätt vom 7. September 2014
  2. Ein gemütlicher Mensch mit Tierliebe und großem Interesse an Geschichte im Eichstätter Kurier vom 23. Oktober 2004
  3. Der letzte Schlosshauptmann im Eichstätter Kurier vom 22. August 2015