Hauptmenü öffnen

Lincoln Child

US-amerikanischer Schriftsteller

Lincoln Child (* 1957 in Westport, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Child begann bereits in der zweiten Klasse Kurzgeschichten zu verfassen. Er studierte am Carleton College in Northfield, Minnesota und graduierte 1979 in englischer Literatur. Nach seinem Studium arbeitete er als Lektorassistent in New York City. 1984 erschien sein erstes Buch, eine Anthologie amerikanischer Horror-Stories. 1988, während der Arbeiten zu seinem Buch über das American Museum of Natural History in New York, lernte er Douglas Preston kennen. Es war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit als Thriller-Autoren. Das Relikt, ihr erster gemeinsamer Roman, wurde 1995 veröffentlicht und 1996 verfilmt.

WerkeBearbeiten

die Jeremy-Logan-Reihe
  • 2007: Deep Storm
  • 2009: Terminal Freeze
  • 2012: The Third Gate
    • Hüter des Todes, dt. von Axel Merz; Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2013. ISBN 3-499-26660-1
  • 2015: The Forgotten Room
  • 2017: Full Wolf Moon
andere

Zusammen mit Douglas PrestonBearbeiten

Die Pendergast-RomaneBearbeiten


[Die Diogenes-Trilogie:]


  • 2007: The Wheel of Darkness
  • 2009: Cemetery Dance


[Die Helen-Trilogie:]

  • 2010: Fever Dream
    • Fever – Schatten der Vergangenheit, dt. von Michael Benthack; Droemer, München 2011. ISBN 978-3-426-19891-9
  • 2011: Cold Vegeance
  • 2013: Two Graves


  • 2013: White Fire
  • 2014: Blue Labyrinth
  • 2016: Crimson Shore
  • 2017: The Obsidian Chamber
  • 2018: City of Endless Light
  • 2018: Verses for the Dead

Gideon-Crew-RomaneBearbeiten

  • 2011: Gideon’s Sword: A Gideon Crew Novell
  • 2012: Gideon’s Corpse
  • 2014: The Lost Island
  • 2017: Ice Limit
  • 2018: The Pharaoh Key

Andere RomaneBearbeiten

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten