Hauptmenü öffnen
Lily James bei der Premiere des Films Baby Driver im Juli 2017
Lily James bei der Premiere des Films Baby Driver im Juli 2017
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
When I Kissed the Teacher (mit Jessica Keenan Wynn, Celia Imrie & Alexa Davies)
  UK 40 02.08.2018 (9 Wo.)
Why Did It Have to Be Me? (mit Josh Dylan & Hugh Skinner)
  UK 44 02.08.2018 (9 Wo.)
Andante, andante
  UK 61 09.08.2018 (1 Wo.)
Mamma Mia (mit Jessica Keenan Wynn & Alexa Davies)
  UK 57 16.08.2018 (5 Wo.)

Lily James (* 5. April 1989 in Esher, Surrey, eigentlich Lily Chloe Ninette Thomson) ist eine britische Schauspielerin.

Leben und KarriereBearbeiten

Lily James wurde im April 1989 als Tochter des Musikers und Schauspielers James Thomson geboren. Ihre aus den Vereinigten Staaten stammende Großmutter Helen Horton war ebenfalls Schauspielerin.[2]

James besuchte die Arts Educational Schools in Tring sowie die Guildhall School of Music and Drama in London, die sie 2010 abschloss. Seit 2010 tritt sie unter ihrem Künstlernamen Lily James auf.

Ihre Schauspielkarriere begann sie 2010 mit einigen Theaterrollen. 2011 erhielt sie eine Hauptrolle als Poppy in der vierten Staffel von Secret Diary of a Call Girl, durch die sie in Großbritannien Aufmerksamkeit erlangte. Des Weiteren konnte James sich eine Rolle in dem US-amerikanischen Fantasyfilm Zorn der Titanen sichern, der 2012 weltweit in die Kinos kam. Außerdem hatte sie die Rolle der Lisa Temple in Fast Girls inne. Im selben Jahr wurde sie für eine Gastrolle in der preisgekrönten Fernsehserie Downton Abbey engagiert. Darin war sie am Ende der dritten Staffel als Rose MacClare zu sehen. Mit Beginn der vierten Staffel stieg sie zur Hauptdarstellerin auf. Mit dem Ensemble der Serie wurde sie jeweils bei den Screen Actors Guild Awards 2015 und 2016 in der Kategorie Bestes Schauspielensemble in einer Fernsehserie – Drama ausgezeichnet.

2015 verkörperte sie die titelgebende Hauptfigur in der Realverfilmung Cinderella, der auf dem gleichnamigen Zeichentrickfilm von 1950 basiert.

2018 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.[3] Ebenfalls 2018 erschien die ABBA-Musical-Fortsetzung Mamma Mia! Here We Go Again in den Kinos, in der James als junge Donna Sheridan in einer der Hauptrollen auftritt und mehrere ABBA-Songs interpretierte. Mit When I Kissed The Teacher, Why Did It Have to Be Me?, Andante, Andante und Mamma Mia schaffte sie es dabei auch in die britischen Singlecharts. Seit 2011 ist Lily James auch regelmäßig in Theateraufführungen in Großbritannien zu sehen.

Sie ist mit dem Schauspieler Matt Smith liiert.[4]

FilmografieBearbeiten

TheaterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lily James – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. UK1 UK2 UK3 UK4
  2. Fallen angel: How Lily James is bringing scandal to Downton Abbey this Christmas. In: independent.co.uk. Abgerufen am 9. Juni 2016.
  3. Academy invites 928 to Membersphip. In: oscars.org. Abgerufen am 26. Juni 2018.
  4. GIRL ABOUT TOWN: Matt Smith to pop the question to Lily James. In: Mail Online. Abgerufen am 29. März 2017.
  5. Mark Brown: Gillian Anderson to star in West End version of All About Eve. 21. September 2018, abgerufen am 27. Oktober 2018 (englisch).