Ligamentum transversum humeri

Querband am Oberarmknochen

Das Ligamentum transversum humeri (lat. für ‚Querband des Oberarmknochens‘) ist ein Band im Bereich des Schultergelenks. Es setzt sich aus quer verlaufenden Fasern der Gelenkkapsel und Fasern des Musculus subscapularis zusammen. Das Ligamentum transversum humeri hält die Sehne des Musculus biceps brachii in der Rinne zwischen den beiden Höckern des Oberarmknochens (Sulcus intertubercularis). Das Band ist beim Menschen, aber auch bei Raubtieren ausgebildet. Beim Hund führt dessen Riss zu einer Bizepssehnenluxation.

Gelenkkapsel des Schultergelenks: Das Ligamentum transversum humeri ist als transverse humeral ligament (im Bild oben links) bezeichnet.

LiteraturBearbeiten

  • Jutta Hochschild: Strukturen und Funktionen begreifen : funktionelle Anatomie, therapierelevante Details. 1. Grundlagen zur Wirbelsäule, HWS und Schädel, BWS und Brustkorb, obere Extremität. Georg Thieme, Stuttgart 2005, ISBN 978-3-13-110423-6, S. 117.
  • Horst Erich König: Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Schattauer, 2012, ISBN 978-3-7945-2832-5, S. 160.