Hauptmenü öffnen

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Liederschiedt
Wappen von Liederschiedt
Liederschiedt (Frankreich)
Liederschiedt
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Bitche
Gemeindeverband Pays de Bitche
Koordinaten 49° 7′ N, 7° 30′ OKoordinaten: 49° 7′ N, 7° 30′ O
Höhe 257–422 m
Fläche 5,99 km2
Einwohner 125 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 57230
INSEE-Code

Liederschiedt 1931

Liederschiedt (deutsch Liederscheid, lothr. Liderschid) ist eine französische Gemeinde mit 125 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines und zum Kanton Bitche. Die Einwohner nennen sich Liederschiedois.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Liederschiedt liegt im äußersten Nordosten Frankreichs, an der Grenze zum deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz. Die unmittelbare deutsche Nachbargemeinde ist Schweix im Landkreis Südwestpfalz. Das Gemeindegebiet von Liederschiedt ist Teil des Regionalen Naturparks Nordvogesen und des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Nordvogesen.

GeschichteBearbeiten

Erstmals erwähnt wurde das Dorf im Jahr 1313 in einer Urkunde der Abtei Sturzelbronn. Der Ortsname setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Zum einen aus dem Personennamen Leudo und zum anderen aus dem altdeutschen Begriff für Wald, Scheide. Wobei dieser Begriff auch auf eine Wasserscheide hindeuten könnte, da der Ort auf einem Bergrücken gelegen ist. Der Name Leudo veränderte sich über Liuthar nach Lieder, hat damit also keinen Bezug zum Gesang. Von 1790 bis 1802 gehörte Liederschiedt zum Kanton Breidenbach, anschließend zu Volmunster, bis es schließlich im Jahr 1834 dem Kanton Bitche zugeschlagen wurde.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 160 165 143 138 130 132 128 131

Bildung und SozialesBearbeiten

Seit 1995 kann Liederschiedt den ersten (und bislang einzigen) deutsch-französischen Kindergarten vorweisen. Die Besonderheit liegt in der zweisprachigen Erziehung der Kinder unter Zusammenführung beider Systeme des deutschen Kindergartens und der französischen École Maternelle. Dadurch soll ein besseres gegenseitiges Verständnis beider Kulturen und Sprachrichtungen geschaffen werden. Das Modellprojekt wurde gemeinsam vom deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz und der französischen Region Lothringen initiiert und fortgeführt. Die Kinder kommen aus den französischen Gemeinden Liederschiedt, Haspelschiedt und Roppeviller und aus den deutschen Gemeinden Schweix und Hilst.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Liederschiedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien