Leutenheim

französische Gemeinde

Die französische Gemeinde Leutenheim liegt in der Ebene des Rheins im elsässischen Département Bas-Rhin in der Region Grand Est. Sie hat 829 Einwohner (Stand 1. Januar 2019). Gemäß Dokumenten aus dem 8. und dem 9. Jahrhundert hieß der Ort damals „Lithaim“. Da sich der Rhein, bevor er kanalisiert wurde, in zahlreiche Nebenarme verzweigte, wurden die Siedlungen seinerzeit auf Warften gebaut.

Leutenheim
Leutenheim (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Bas-Rhin (67)
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Bischwiller
Gemeindeverband Pays Rhénan
Koordinaten 48° 51′ N, 8° 1′ OKoordinaten: 48° 51′ N, 8° 1′ O
Höhe 115–139 m
Fläche 10,40 km²
Einwohner 829 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 67480
INSEE-Code

Mairie Leutenheim

Geschichte und BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Zwischen 773 (erste urkundliche Erwähnung Leutenheims) und 775 bekam das Kloster Weißenburg mehrere Schenkungen in „Lithaim“ (Trad.Wiz.128ff.). Das Dorf kam später in den Besitz des Bischofs von Straßburg und der Herren von Fleckenstein. 1402 verkaufte Heinrich von Fleckenstein die Hälfte des Dorfes „Litheim“ an Bernhard von Baden für 6000 Goldgulden (RIplus Regg. Baden 2044).

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
789[1] 701 709 711 730 669 788 845 833
 
Kirche Saint-Barthélemy in Leutenheim

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 152–154.

WeblinksBearbeiten

Commons: Leutenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Hagenau