Leuchtfeuer Heidkate

Leuchtturm in Deutschland

p4

Leuchtfeuer Heidkate
Leuchtfeuer Heidkate
Leuchtfeuer Heidkate
Lage: Ostseeküste zwischen Kieler Förde und Hohwachter Bucht
Geographische Lage: 54° 26′ 3″ N, 10° 19′ 1″ OKoordinaten: 54° 26′ 3″ N, 10° 19′ 1″ O
Feuerträgerhöhe: 28
Feuerhöhe: 28
Leuchtfeuer Heidkate (Schleswig-Holstein)
Leuchtfeuer Heidkate
Kennung: Fl. RY 5s [0,1+(4,9) s] Al. Fl. YR 5 s
Betriebsart: elektrisch
Funktion: Warnfeuer
Betriebszeit: seit ca. 1986
Internationale Ordnungsnummer: C 1276.2

Das Leuchtfeuer Heidkate befindet sich in Heidkate an der Ostseeküste zwischen der Kieler Förde und der Hohwachter Bucht in der Kolberger Heide, nördlich von Wendtorf. Es dient als Warnfeuer und zeigt die Sperrzeiten für die Schießübungsgebiete in Putlos und Todendorf an.

Es zeigt ein gelbes Signal bei Schießbetrieb in Todendorf, bei Schießbetrieb in Putlos zeigt es ein rotes, jeweils mit einem Abstand von fünf Sekunden. Wird auf beiden Übungsgebieten geschossen, zeigt es die roten und gelben Signale wechselweise. Der Leuchtturm gehört mit den Türmen in Hubertsberg, Neuland, Wessek, Blankeck und Heiligenhafen zu einer Reihe von Leuchttürmen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, die für die Sicherung des Sperrgebiets verwendet werden.

Zur Überwachung der Umweltradioaktivität wurde vom Bundesamt für Strahlenschutz eine ODL-Sonde auf dem Grundstück des Leuchtturms installiert. Sie dient der radioaktiven Frühwarnung.

WeblinksBearbeiten

Commons: Leuchtfeuer Heidkate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien