Hauptmenü öffnen

Lesnaja Retschka (russisch Лесная Речка) ist eine Siedlung in Nordwestrussland. Der Ort gehört zur Oblast Archangelsk und hat 2709 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Siedlung
Lesnaja Retschka
Лесная Речка
Föderationskreis Nordwestrussland
Oblast Archangelsk
Stadtkreis Archangelsk
Bevölkerung 2709 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7)8182
Postleitzahl 163000
Kfz-Kennzeichen 29
OKATO 11 401 365 003
Geographische Lage
Koordinaten 64° 25′ N, 40° 38′ OKoordinaten: 64° 25′ 5″ N, 40° 37′ 54″ O
Lesnaja Retschka (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Lesnaja Retschka (Oblast Archangelsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Archangelsk

GeographieBearbeiten

Lesnaja Retschka befindet sich etwa 13 Kilometer südlich der Oblasthauptstadt Archangelsk. Der Ort liegt direkt südlich der Regionalstraße zwischen Archangelsk und Nowodwinsk. Im Süden des Dorfes verläuft der namensgebende Fluss Lesnaja, welcher etwa drei Kilometer südlich von Lesnaja Retschka am See Lachta bei Katunino entspringt und rund 15 Kilometer nördlich von Lesnaja Retschka in die Nördliche Dwina mündet. Lesnaja Retschka gehört administrativ zum Stadtrajon Issakogorka innerhalb des Stadtkreises Archangelsk (Муниципальное образование «Архангельск», munizipales Gebilde «Archangelsk»).[2]

GeschichteBearbeiten

Von 1946 bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1990 war in Lesnaja Retschka die 77. Moskauer-Tschernogowsker Garde-Division (77-ая гвардейская Московско-Черниговская дивизия) stationiert.[3]

Infrastruktur und VerkehrBearbeiten

Etwa einen Kilometer nordwestlich von Lesnaja Retschka befindet sich der Fernverkehrsbahnhof Issakogorka, welcher auf der Nord-Süd-Magistrale ArchangelskMoskau liegt. Zwischen Archangelsk und Lesnaja Retschka verkehren mehrere Buslinien.

Der Ort verfügt über eine Schule. Nordöstlich der Siedlung befindet sich eine Strafkolonie (Исправительная колония № 7).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation); Čislennost' naselenija po municipal'nym obrazovanijam i naselennym punktam Archangel'skoj oblasti, vključaja Neneckij avtonomnyj okru Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda (Bevölkerungsanzahl der munizipalen Gebilde und Ortschaften der Oblast Archangelsk einschließlich des Autonomen Kreisen der Nenzen Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010.) Tabelle (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Oblast Archangelsk)
  2. Gesetz über den Status und die Grenzen der Territorien der munizipalen Gebilde der Oblast Archangelsk. / "О статусе и границах территорий муниципальных образований в Архангельской области" Word-Datei, russisch; überprüft am 16. April 2013
  3. В АРХАНГЕЛЬСКЕ ЧЕСТВОВАЛИ ВЕТЕРАНОВ 77-Й ГВАРДЕЙСКОЙ ДИВИЗИИ russisch; überprüft am 16. April 2013