Hauptmenü öffnen

Les Rosiers-sur-Loire

französische Gemeinde

Les Rosiers-sur-Loire (bis 1993 lediglich Les Rosiers) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Gennes-Val-de-Loire mit 2.297 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Rosiérois genannt. Les Rosiers-sur-Loire ist der Verwaltungssitz der Gemeinde Gennes-Val-de-Loire.

Les Rosiers-sur-Loire
Les Rosiers-sur-Loire (Frankreich)
Les Rosiers-sur-Loire
Gemeinde Gennes-Val-de-Loire
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Saumur
Koordinaten 47° 21′ N, 0° 13′ WKoordinaten: 47° 21′ N, 0° 13′ W
Postleitzahl 49350
Ehemaliger INSEE-Code 49261
Status Commune déléguée
Website http://www.les-rosiers-sur-loire.com/

Am 1. Januar 2018 trat die Gemeinde mit Saint-Martin-de-la-Place der Commune nouvelle Gennes-Val-de-Loire (Schreibweise mit Bindestrichen erst seit dem Beitritt) bei. Les Rosiers-sur-Loire ist der Verwaltungssitz und eine Commune déléguée mit 2.297 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in der neuen Gemeinde.[1] Die Gemeinde Les Rosiers-sur-Loire gehörte zum Arrondissement Saumur und zum Kanton Longué-Jumelles (bis 2015: Kanton Saumur-Nord).

GeographieBearbeiten

Les Rosiers-sur-Loire liegt etwa 27 Kilometer ostsüdöstlich von Angers im Tal der Loire, das hier als UNESCO-Welterbe geschützt ist, im Anjou. Auch der Authion durchquert die Gemeinde. Umgeben wurde die Gemeinde Les Rosiers-sur-Loire von den Nachbargemeinden La Menitré im Norden und Nordwesten, Beaufort-en-Anjou im Norden, Longué-Jumelles im Osten und Nordosten, Saint-Clément-des-Levées im Osten und Südosten sowie Gennes-Val-de-Loire im Süden und Westen.

Durch Les Rosiers-sur-Loire führen die früheren Routes nationales 152 (heutige D952) und 751 (heutige D751), sie hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Tours–Saint-Nazaire.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.724 1.714 1.824 1.933 2.204 2.242 2.281 2.341
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame aus dem 13. Jahrhundert mit An- und Umbauten aus dem 15., 16. und 19. Jahrhundert, Glockenturm aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1971
  • Kapelle La Bonne-Dame (auch: Kapelle Le Patoil) aus dem 13. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Nicolas aus dem 15. Jahrhundert
  • Port de la Vallée, Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, seit 1954 Monument historique
  • Windmühle von Basses-Terres, um 1725 errichtet, seit 1984 Monument historique
  • Pfarrhaus aus dem 16. Jahrhundert, seit 1970 Monument historique
  • Gutshof aus dem 17. Jahrhundert
  • Hängebrücke, erbaut 1839 bis 1842
 
Glockenturm der Kirche Notre-Dame

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Mit der britischen Gemeinde Wincanton in Somerset (England) besteht seit 1974 eine Partnerschaft.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arrêté portant la création de la commune nouvelle de Gennes-Val-de-Loire. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 14. Dezember 2017; abgerufen am 20. Januar 2018 (französisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maine-et-loire.gouv.fr

WeblinksBearbeiten

  Commons: Les Rosiers-sur-Loire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien