Les Abrets en Dauphiné

französische Gemeinde

Les Abrets en Dauphiné ist eine französische Gemeinde mit 6.336 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement La Tour-du-Pin und ist Teil des Kantons Chartreuse-Guiers.

Les Abrets en Dauphiné
Les Abrets en Dauphiné (Frankreich)
Les Abrets en Dauphiné
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement La Tour-du-Pin
Kanton Chartreuse-Guiers
Gemeindeverband Les Vals du Dauphiné
Koordinaten 45° 32′ N, 5° 35′ OKoordinaten: 45° 32′ N, 5° 35′ O
Höhe 261–615 m
Fläche 27,55 km²
Einwohner 6.336 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 230 Einw./km²
Postleitzahl 38490
INSEE-Code
Website https://www.les-abrets-en-dauphine.fr/

Rathaus (Mairie) von Les Abrets en Dauphiné

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2018)[1]
Les Abrets (Verwaltungssitz)00 38001 06,89 3.484
La Bâtie-Divisin 38028 10,54 .0927
Fitilieu 38165 10,12 1.925

GeografieBearbeiten

Les Abrets en Dauphiné liegt etwa 64 Kilometer ostsüdöstlich von Lyon und hat folgende Nachbargemeinden:

Chimilin und Romagnieu im Norden, Belmont-Tramonet (Département Savoie) im Nordosten, Pressins und Le Pont-de-Beauvoisin im Osten, Saint-Sulpice-des-Rivoires und Velanne im Südosten, Villages du Lac de Paladru und Montferrat im Süden, Saint-Ondras und Charancieu im Südwesten, Saint-André-le-Gaz im Westen sowie La Bâtie-Montgascon im Nordwesten

Durch die Gemeinde führen die früheren Routes nationales 6 (heutige D1006) und 75 (heutige D1075).

GeschichteBearbeiten

Zum 1. Januar 2016 wurden die bis dahin eigenständigen Kommunen Les Abrets, La Bâtie-Divisin und Fitilieu zur Commune nouvelle Les Abrets en Dauphiné zusammengeschlossen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Les AbretsBearbeiten

  • Kirche aus dem 19. Jahrhundert

La Bâtie-DivisinBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre

FitilieuBearbeiten

  • Domäne Fauves, heute Zoologischer Garten

WeblinksBearbeiten

Commons: Les Abrets en Dauphiné – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)