Leopold Dejworek

polnischer Basketballspieler

Leopold Dejworek (* 1952) ist ein ehemaliger polnischer Basketballnationalspieler und -trainer.

LaufbahnBearbeiten

Dejworek spielte für die polnischen Vereine Resovia Rzeszów und Zagłębie Sosnowiec sowie die polnische Nationalmannschaft,[1] ehe er zur Saison 1980/81 zum deutschen Bundesligisten USC Bayreuth wechselte.[2] Im Laufe der Saison 1981/82 übernahm der 1,97 Meter große Flügelspieler das Amt des Spielertrainers in Bayreuth und führte die Mannschaft in der Bundesliga auf den fünften Platz,[3] was damals das beste Saisonergebnis der Vereinsgeschichte bedeutete.[2]

1988 stieg Dejworek als Spieler mit dem SSV Ulm in die Bundesliga auf. Er wechselte als Spielertrainer zum SV Oberelchingen und führte die Mannschaft 1989 zum Oberliga-Aufstieg und ein Jahr später in die Regionalliga.[4]

Hauptberuflich wurde Dejworek nach dem Ende seiner Leistungssportkarriere als Diplom-Sportlehrer am Querschnittgelähmtenzentrum in Ulm tätig.[5]

Dem Basketball blieb er treu: Er war lange Jugend-[6] und Herrentrainer[7] bei der BG Illertal. 2015 wurde Dejworek Trainer des SV Böblingen.[8] Zudem engagierte er sich stark für den Rollstuhlbasketball und wurde im Mai 2017 mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes ausgezeichnet.[9]

Seine Söhne Philip, Michael und Nils wurden ebenfalls Leistungsbasketballer.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Historia Polskiej Ligi Koszykówki Mężczyzn. Abgerufen am 14. Januar 2018.
  2. a b Wolfram Porr, Bayerischer Rundfunk: Basketball in Bayreuth: Als Post SV fing alles an | BR.de. 27. April 2017 (br.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  3. BBC-Bayreuth e.V. - Basketball on fire. In: archive.is. 10. Februar 2013 (archive.today [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  4. Super User: Historie. Abgerufen am 14. Januar 2018.
  5. http://www.dmgp-kongress.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=901482504057&hash=ce6b5e7e78b5a0ad0199398961058be544dc3712&file=fileadmin/congress/media/dmgp2017/arbeitskreise/DMGP2017_Einladung_AK_Sporttherapie.pdf
  6. Südwest Presse Online-Dienste GmbH: BASKETBALL vom 5. Dezember 2015. In: swp.de. (swp.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  7. Augsburger Allgemeine: Aus der Traum vom Aufstieg. In: Augsburger Allgemeine. (augsburger-allgemeine.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  8. Kreiszeitung Böblinger Bote: Ehemaliger Nationalspieler trainiert Männermannschaft. Abgerufen am 14. Januar 2018.
  9. Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.: Leopold Dejworek geehrt. Abgerufen am 14. Januar 2018.
  10. Doppellizenzspieler Nils Dejworek verstärkt young heroes bayreuth. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 15. Januar 2018; abgerufen am 14. Januar 2018.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.medi-bayreuth.de