Hauptmenü öffnen

Leonardo Balerdi

argentinischer Fußballspieler

Leonardo Julián Balerdi Rosa (* 26. Januar 1999 in Villa Mercedes) ist ein argentinischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler steht seit Januar 2019 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Leonardo Balerdi
Personalia
Name Leonardo Julián Balerdi Rosa
Geburtstag 26. Januar 1999
Geburtsort Villa MercedesArgentinien
Größe 191 cm[1]
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2005–2013 Sportivo Pueyrredón
2013–2018 Boca Juniors
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018 Boca Juniors 5 (0)
2019– Borussia Dortmund 0 (0)
2019– Borussia Dortmund II 4 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Argentinien U20 mind. 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 25. Januar 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Balerdi begann mit sechs Jahren bei Sportivo Pueyrredón mit dem Fußballspielen.[1] Als 14-Jährigen nahm ihn der Hauptstadtklub Boca Juniors unter Vertrag, nachdem deren Scout Horacio García den jungen Verteidiger gesichtet hatte.[1] Nach seiner Ausbildung wurde Balerdi im Sommer 2018 von Cheftrainer Guillermo Barros Schelotto in die erste Mannschaft berufen und debütierte dort im Profibereich.[1]

Wenig später wurde der deutsche Bundesligist Borussia Dortmund auf den 19-Jährigen aufmerksam und sah vor, diesen im Sommer 2019 zu verpflichten. Angesichts der längerfristigen Verletzungen der Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji entschloss sich Sportdirektor Michael Zorc, den Transfer bereits in der Winterpause der Saison 2018/19 zu vollziehen.[2] Gleich nach deren Rückkehr aus dem Trainingslager im spanischen Marbella stieß der Argentinier zur Mannschaft. Erstmals zum Einsatz kam Balerdi für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West. Beim 0:2 am 27. Spieltag gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln debütierte er, eine Woche später konnte der Verteidiger gegen den TV Herkenrath seinen ersten Treffer verbuchen.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Balerdi kam bereits für die U20 seines Heimatlandes zum Einsatz. Mit ihr nahm er Anfang 2019 an der U20-Südamerikameisterschaft in Chile teil, die auch als Qualifikation zur U20-Weltmeisterschaft 2019 diente.[3] Nach einer in seinem einzigen Spiel im Wettbewerb zugezogenen Gesichtsverletzung schied Balerdi aus dem Turnierkader aus.[4] Am Ende wurde Argentinien Zweiter hinter dem erstmaligen Südamerikameister Ecuador und qualifizierte sich für die WM in Polen, bei der Balerdi allerdings nicht im Kader stand.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Messis Sparringspartner: Auf Spurensuche bei Leonardo Balerdi, kicker.de, abgerufen am 15. Januar 2019
  2. Borussia Dortmund verpflichtet Leonardo Balerdi, bvb.de, abgerufen am 15. Januar 2019
  3. Borussia Dortmund muss Leonardo Balerdi gleich wieder abgeben, derwesten.de, abgerufen am 17. Januar 2019
  4. Nach Tritt ins Gesicht: BVB-Neuzugang Balerdi fällt vorerst aus, transfermarkt.de, abgerufen am 29. Januar 2019