Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Leon Russom wuchs als Vollwaise in mehreren Pflegefamilien in Arkansas auf. Nach seinem Schulabschluss im Alter von 15 Jahren studierte er am Rhodes College.[1] Von 1964 bis 1966 studierte er Schauspiel am Drama Centre London.[2] Anschließend zog er nach New York City und debütierte mit The Promise 1967 am Broadway. Nachdem er in mehreren Fernsehserien in einzelnen Folgen mitspielte, debütierte er in dem 1972 erschienenen und von Gordon Davidson inszenierten Filmdrama The Trial of the Catonsville Nine an der Seite von Donald Moffat und William Schallert auf der Leinwand. Russom wurde für seine Darstellung in dem Drama Sehnsucht ohne Grenzen 1991 als Bester Nebendarsteller für einen Emmy Award nominiert. Obwohl er kleine Nebenrollen in bekannten Filmen wie Star Trek VI: Das unentdeckte Land, The Big Lebowski und True Grit mitspielte, war es seine Darstellung des General Jonathan Krantz in der erfolgreichen Fernsehserie Prison Break, für die er internationale Bekanntheit erlangte.

Russom war eine Zeit lang mit der Schauspielerin Karen Grassle verheiratet. Seit der Scheidung ist er mit Daphne Russom, mit der er ein gemeinsames Kind hat, verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmBearbeiten

SerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leon Russom and Barry Ford Wrestle Beckett’s Endgame, lastagetimes.com
  2. Leon Russom, linkedin