Hauptmenü öffnen
Leon Niemczyk

Leon Niemczyk (* 15. Dezember 1923 in Warschau; † 29. November 2006 in Łódź) war ein polnischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Leon Niemczyk versuchte Ende der 1940er Jahre mit seinem Bruder Ludwik aus dem stalinistischen Polen zu flüchten. Gemeinsam wurden sie gefasst und kamen wegen des Fluchtversuchs ins Gefängnis. Nach der Entlassung begann Leon Niemczyk als Werftarbeiter in Danzig zu arbeiten. Dort wurde ein Arbeitertheater eingerichtet, wo er erste Erfahrungen als Schauspieler sammelte. Bei einer der Aufführungen wurde er von Filmleuten aus Łódź entdeckt.

Niemczyk war seit den 1950er Jahren einer der herausragenden Schauspieler in Polen. Er spielte unter allen großen polnischen Filmregisseuren. Einige seiner Filme sind bis heute Legenden des polnischen Kinos und über die Grenzen Polens bekannt. So spielte er 1962 die Hauptrolle in Roman Polańskis Frühwerk Das Messer im Wasser. Insgesamt spielte er in über 150 Filmen mit. Weitere legendäre Filme: Nachtzug (1959) von Jerzy Kawalerowicz, Die Kreuzritter (1960) von Aleksander Ford nach dem gleichnamigen Roman von Henryk Sienkiewicz, Die Wölfin (1983) und kurz vor seinem Tod Inland Empire (2006) von David Lynch. Auch in DEFA-Produktionen war er häufig zu sehen, so als Rat Mentzel in dem Mehrteiler Sachsens Glanz und Preußens Gloria und in verschiedenen DEFA-Indianerfilmen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

 
Niemczyks Stern auf dem Walk of Fame in Łódź

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Leon Niemczyk – Sammlung von Bildern