Hauptmenü öffnen

Lennard Maloney (* 8. Oktober 1999 in Berlin) ist ein US-amerikanisch-deutscher[1] Fußballspieler, der hauptsächlich als Innenverteidiger eingesetzt wird. Er steht beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag.

Lennard Maloney
Personalia
Geburtstag 8. Oktober 1999
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 187 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2003–0000 Köpenicker SC
0000–2012 FSV Blau Weiß Mahlsdorf/Waldesruh
2012–2017 1. FC Union Berlin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2017– 1. FC Union Berlin 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2017 Deutschland U18 2 (0)
2017 Deutschland U19 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der gebürtige Berliner begann mit vier Jahren beim Köpenicker SC mit dem Fußballspielen.[2] Über die Jugend des FSV Blau Weiß Mahlsdorf/Waldesruh kam er als 13-Jähriger zum 1. FC Union Berlin, wo er fortan ausgebildet wurde.

Mit der U19 des Vereins wurde der Verteidiger in der Saison 2016/17 Meister der A-Junioren-Regionalliga Nordost und stieg in die A-Junioren-Bundesliga auf. Die Saison 2017/18 schloss die Mannschaft auf dem 11. Platz ab und hielt knapp die Klasse.[2]

Im Anschluss an die Spielzeit erhielt er am 15. August 2017 einen bis zum 30. Juni 2019 gültigen Profivertrag.[2] Seit der Zweitligasaison 2017/18 steht er im Profikader der Unioner. Sein Debüt gab er am 1. April 2018 bei der 1:2-Auswärtsniederlage in Fürth, als er in der 77. Minute für Marcel Hartel eingewechselt wurde.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Maloney lief zunächst im Jahr 2017 dreimal für deutsche Juniorennationalmannschaften auf.[4]

Vereinigte StaatenBearbeiten

Bereits im April 2018 hatte er in einem Fachmagazin geäußert, dass es sein größter Traum wäre, einmal für eine US-Nationalmannschaft aufzulaufen.[1] Im Juli wurde er dann für die US-amerikanische U20 nominiert. Er nahm an einem Trainingslager teil, ohne jedoch in einem Pflichtspiel aufgestellt zu werden.[5] Im September folgte eine erneute Nominierung, sein Debüt blieb aber weiter aus.[6]

PrivatesBearbeiten

Lennard Maloney ist der Sohn eines US-amerikanischen Air Force-Veteranen, der sich mittlerweile im Ruhestand befindet, und einer deutschen Flugbegleiterin. Er wuchs bilingual auf und besitzt sowohl die deutsche als auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Could Lennard Maloney become the next USMNT Germerican?, starsandstripesfc.com, abgerufen am 22. November 2018 (englisch)
  2. a b c 1. FC Union Berlin bindet Lennard Maloney langfristig, fc-union-berlin.de, abgerufen am 22. November 2018
  3. Spielbericht SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin, transfermarkt.de, abgerufen am 22. November 2018
  4. Profil im Datencenter des DFB, dfb.de, abgerufen am 22. November 2018
  5. Hello Again: Maloney erneut für amerikanische U20 nominiert, landespressedienst.de, abgerufen am 22. November 2018
  6. Lennard Maloney called up to USA U20 Squad, fc-union-berlin.de, abgerufen am 22. November 2018 (englisch)