Lena Hach

deutsche Schriftstellerin

Lena Hach (* 5. Juli 1982 in Seeheim-Jugenheim) ist eine deutsche Schriftstellerin.

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur besuchte sie erst eine Schule für Clowns und studierte dann Germanistik, Anglistik und Kreatives Schreiben in Frankfurt am Main und Berlin. Nebenbei begann sie, als Autorin und Journalistin zu arbeiten und schrieb unter anderem für zitty und Der Tagesspiegel.

WerkeBearbeiten

Bücher
  • Neue Leute. Plöttner Verlag, Leipzig, 2011, ISBN 978-3-86211-025-4
  • Gar nicht Un-Geheuer! Bilderbuch, Illustration von Tigrowna, Schlehdorn Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-941693-11-1.
  • Wanted. Ja. Nein. Vielleicht. Roman, Beltz und Gelberg, Weinheim 2014, ISBN 978-3-407-81157-8.
  • Kawasaki hält alle in Atem. Roman, Illustration von Marie Geißler, Beltz und Gelberg, Weinheim 2014, ISBN 978-3-407-82054-9.
  • Zoom. Alles entwickelt sich. Roman, Beltz und Gelberg, Weinheim 2015, ISBN 978-3-407-81185-1.
  • Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis. Roman, mixtvision, München 2016.
  • Nichts wünsche ich mir mehr. Roman, Beltz und Gelberg, Weinheim 2017.
  • Der verrückte Erfinderschuppen. Kinderbuchreihe, mixtvision, München ab 2017.
Hörspiele
  • Jakob mit dem grünen Ohr. Ursendung am 19. September 2010, MDR Figaro, unter anderen mit Rufus Beck
  • Die Geschichte vom Ungeheuer. Ursendung am 16. September 2012, MDR, unter anderen mit Tommi Piper
  • Flo und der Zahnvampir. Ursendung am 31. Mai 2015, MDR Figaro
Theaterstücke

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mit Märchen unterwegs. Herbsttagung des Lesezentrums Steiermark mit Verleihung des Kinder- und Jugendliteraturpreises des Landes Steiermark. Auf: www.kleinezeitung.at. 10. November 2012. Aufgerufen am 4. Dezember 2012.